Robomarkets Broker Erfahrungen & Testbericht

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 15.01.2019

Meine Robomarkets Erfahrungen: Die Entscheidung für den Forex-Broker viel meinerseits äußerst bewusst, da er von renommierten Fachschülers in den letzten Jahren und vor allem 2018 viele Auszeichnungen erhielt. Wer möchte nicht bei dem besten Broker seiner Art handeln? Da ich auf der Suche nach einem Anbieter für den Devisenhandel war, wurde ich nicht enttäuscht. Zur Auswahl stehen über 35 Währungspaar, darunter nicht nur die Majors. Für eine mögliche Diversifikation auf dem Handelskonto sorgen weitere Finanzinstrumente, wie beispielsweise Wertpapiere, ETFs, Kryptowährungen oder Rohstoffe. Für den Test war der Einstieg ganz einfach, denn ich konnte risikolos meinen eigenen Robomarkets Review mithilfe vom ausgewählten Demokonto erstellen.

RoboMarkets Erfahrungen von Forexbroker.de

Der Wechsel zum Handelskonto ist ohne Probleme möglich. Mit der Kontokapitalisierung von mindestens 100 Euro für das Standard-Konto kann der Handel beginnen. Für die nötige Einlagensicherung des Kapitals sorgt die Regulierung durch die CySEC. Mit der deutschen Niederlassung in Frankfurt am Main ist Robomarkets auch durch die BaFin lizenziert. Die Einlagensicherung auf dem Live-Konto umfasst eine Entschädigung bis 20.000 Euro/Kunde. Für alle Anleger, wie mich, die mit einer durchschnittlichen Kapitalmenge Devisen handeln, völlig ausreichend. Aufgrund meiner Erfahrungen aus dem persönlichen Robomarkets Test, kann ich den Broker empfehlen, wenngleich es auch an einigen Stellen Verbesserungspotenzial gibt. Wie die Bewertung im Detail aussieht, habe ich im Robomarkets Review zusammengefasst.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Meine Depoteröffnung beim Broker Robomarkets und meine ersten Schritte

Wer ein Konto bei Robomarkets eröffnen möchte, benötigt dafür vergleichsweise wenig Aufwand. Die Registrierung funktioniert komfortabel online, wobei das Formular in zwei verschiedene Teile untergliedert ist. Neben dem Live-Konto steht auch das Demokonto zur Verfügung. Je nachdem, welche Robomarkets Erfahrungen Trader sammeln möchten, können sie das ein oder andere oder sogar beide Kontomodelle parallel eröffnen.

Wie die Erfahrungen aus dem Robomarkets Test zeigen, sind die Pflichtangaben im Gegensatz zu anderen Brokern äußerst gering. Für die Kontoeröffnung ist die Hinterlegung der E-Mail-Adresse, des Namens sowie der Handynummer erforderlich. Außerdem musste ich bei der Anmeldung bestätigen, dass ich die AGB ausschließlich auf Englisch erhalten und verstanden habe. Zudem ist die Bestätigung von einem Mindestalter von 18 Jahren erforderlich. Wer möchte, kann auch den Newsletter mit allen spannenden Informationen rund um den Broker und die aktuellen Angebote informieren. Ich hatte mich bei der Anmeldung zunächst dagegen entschieden, den Newsletter aber dann nach der Registrierung separat abonniert, um mögliche Sonderkonditionen für den Devisenhandel nicht zu verpassen.

Nachdem sämtliche Eingaben in das Formular eingetragen waren, konnte ich das Konto bereit nutzen und wurde als neuer Kunde begrüßt. Es gibt noch einmal eine Zusammenfassung bei der Kontoeröffnung, indem die Nutzer ihre E-Mail und sämtliche hinterlegten Angaben sehen. Außerdem wird das Passwort für den Kundenbereich und das Master-Passwort der Geldbörse angezeigt. Diese Daten habe ich mir sicherheitshalber kopiert, um sie mir sicher zu hinterlegen. Natürlich sind sie noch alle einsehbar, wenn ich mich wieder auf meinem Nutzerkonto einloggen.

RoboMarkets Konten Mindesteinzahlung

Bei RoboMarkets stehen mehrere Konten zur Auswahl

In meinem Robomarkets Review will ich noch erwähnen, dass die Anmeldung beim Broker etwas anders funktioniert, wie einige User vielleicht von anderen Anbietern kennen. Nachdem die grundlegenden Daten eingetragen sind, konnte ich auswählen, welches Trading-Konto ich überhaupt möchte:

  • Live
  • Demo
  • Partner
  • CopyFX

Da ich zunächst ohne Risiko testen wollte, entschied ich mich für das Demokonto mit einem Startkapital von 1 Million. Das ist gleichzeitig der Höchstbetrag. Wer möchte, kann auch mit weniger Kapital (1.000 Euro) beginnen. Insgesamt gibt es die Kapitalauswahl in sechs verschiedenen Unterteilungen. Auch der Hebel oder die Trading-Plattform sowie das Kontomodell sind individuell wählbar. Nachdem das alles bestätigt ist, erfolgen die eigentliche Kontoeröffnung und die Weiterleitung zum jeweiligen Modell. Wenn das Demokonto gewählt hat, kann faktisch sofort mit dem Handel beginnen.

Meine erste Einzahlung bei Robomarkets in mein Depot

Für das Demokonto war keine Einzahlung erforderlich. Beim Wechsel zum Live-Konto allerdings schon. Das Standard-Konto erfordert eine Mindesteinzahlung von 100 Euro, um überhaupt mit dem Devisenhandel beginnen zu können. Wie meine Robomarkets Bewertung zeigt, gibt es dafür unzählige Möglichkeiten. Der Broker hat insgesamt neun verschiedene Zahlungssysteme, die nur über Banken funktionieren. Zusätzlich gibt es noch fünf Zahlungsmöglichkeiten über elektronische Geldbörsen und sogar die Zahlungsoption mit Visa oder MasterCard. Ich möchte allerdings erwähnen, dass für die deutschen Kunden nicht alle Zahlungsmöglichkeiten zugänglich sind. Aufgrund der Einfachheit und der Kosten habe ich mich für die Sofortüberweisung entschieden. Der Grund ist einfach, denn für die Einzahlung werden keine Gebühren erhoben und sie ist bereits ab 10 Euro möglich. Ursprünglich wollte ich die konventionelle Banküberweisung nutzen, allerdings gibt es hier ein Einzahlungslimit von 500 Euro. Da ich zunächst ohne wenig Eigenkapital Handelserfahrungen sammeln wollte, war mir dieser Betrag einfach zu wenig, sodass ich mich für die Sofortüberweisung entschied. Der Nachteil: Sie kann im Gegensatz zu Banküberweisung bis zu fünf Tage bei der Wertstellung dauern. Erfreulicherweise zeigte sich in der Praxis, dass mein Startguthaben bereits am nächsten Tag auf dem Trading-Konto war.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Meine Robomarkets Broker Erfahrungen zum Bonus für die erste Einzahlung

Ich hatte mich bereits auf eine Bonuszahlung bei Robomarkets mit meiner Einzahlung gefreut, denn beim ersten Blick auf die Website habe ich etwas von Bonuszahlungen gelesen. Wie die Robomarkets Erfahrungen mir allerdings in der Praxis zeigten, steht dieser Bonus nur den professionellen Anleger zur Verfügung. Mit meiner Einzahlung von 100 Euro und der Nutzung des Standard-Kontos gehöre ich nicht dazu, sodass ich den Einzahlungsbonus nicht erhielt. Wer als professioneller Anleger bei Robomarkets handelt, kann allerdings einen Bonus von bis zu 115 Prozent und weitere Bonusoptionen nutzen. Für die Registrierung als professioneller Trader ist allerdings eine separate Anmeldung mit einer eingehenden Prüfung des Brokers erforderlich, da längst nicht jeder aufgrund des steigenden Risikos als professioneller Trader zugelassen wird.

Das Handeln bei Robomarkets, der Handelsaufbau und einzelne Details

Der wesentliche Teil in meinem Robomarkets Review befasst sich natürlich mit meinen Erfahrungen aus dem Devisenhandel. Es gibt insgesamt mehrere Kontomodelle, wobei auch für die professionellen Anleger ein separates Konto geführt werden kann. Der Handel von Devisen ist mit über 35 währungspaaren möglich, wobei der Fokus nicht nur auf den Majors liegt. Wer auch Minors handeln möchte, ist bei Robomarkets gut aufgehoben. Auch die Handelsplattformen sind variabel wählbar. Zur Auswahl stehen der bekannte MetaTrader 4 und 5 sowie der brokereigene R Trader.

Wie die Robomarkets Erfahrungen zeigen, gibt es allerdings keine brokereigene Anwendung. Zur Auswahl steht der MT und MT5 zum Download, aber beides sind keine Plattformen von Robomarkets. Dennoch ist der Devisenhandel darüber unkompliziert mit dem Smartphone oder Tablet möglich. Ich habe auch die SMS-Dienste aktiviert, um über aktuelle Entwicklungen am Forex-Markt informiert zu werden. Dabei fällt jedoch auf, dass Zusatzkosten entstehen können, denn jede SMS-Zusendung kann im Ausland extra berechnet werden.

Meine ersten Trading Erfahrungen beim Broker Robomarkets

Der Einstieg in den Devisenhandel bei Robomarkets klappte erstaunlich gut und einfach. Nachdem ich mich mit dem Demokonto ausprobiert hatte, habe ich es gewagt und die ersten 100 Euro auf das Live-Konto eingezahlt. Die Kontokapitalisierung ging überraschend schnell und unkompliziert, wenngleich es dafür keinen Bonus gab. Mit dem Investment von 100 Euro begann ich, die ersten Devisen zu handeln. Aufgrund meiner fehlenden Erfahrung entschied ich mich für EUR/USD und USD/JPY, da diese in den aktuellen Marktanalysen besonders viel Potenzial versprachen. Diese Analysen habe ich allerdings nicht selbst ausführen müssen, denn ich bekam sie vom Broker direkt zugestellt. Jeder hat die Möglichkeit, die täglichen Analysen zur Marktsituation abzurufen und darauf basierend eigene Trading-Ideen umzusetzen. Natürlich können auch eigene Analysen angestellt werden. Für den Einstieg würde ich diesen Aufwand aber noch nicht betreiben.

RoboMarkets Demokonto

Das Eröffnen eines Demokontos bei RoboMarkets dauert nur wenige Minuten

Die Ausführung meiner Orders ging unkompliziert vonstatten, wobei ich mit den ersten Positionen Verluste erzielte. Erst nach einigen Tagen und einer erneuten Marktbeobachtung konnte ich mit einer neuen Position GBP/USD einen Gewinn erzielen. Das Geld habe ich mir kostenlos auszahlen lassen, wobei ich hier Einschränkungen erlebte. Es sind durch Robomarkets zwei Auszahlungen monatlich zu festgesetzten Terminen möglich: am ersten und dritten Dienstag des Kalendermonats.

Meine Kritik: Bonus nur für Profi Trader

Bei meinem Test mit Robomarkets habe ich neben den zahlreichen positiven Erfahrungen auch Verbesserungsvorschläge. Der Bonus wird nur für professionelle Anleger gewährt, wobei ich mich auch als Trading-Anfänger darüber gefreut hätte. Für die professionellen Anleger ist es natürlich toll, wenn sie mit ihrer Einzahlung einen Bonus von bis zu 50.000 USD zusätzliches Kapital erhalten. Ein Bonus für weniger ambitionierte Trader wäre ebenfalls wünschenswert. Ein weiterer Punkt Mit Verbesserungspotenzial ist in meinen Augen der Auszahlungsrhythmus. Die Trader können sich nur zweimal monatlich kostenfrei Gewinne auszahlen lassen, wobei die Flexibilität verloren geht. Zwar kann man darüber streiten, ob eine häufigere Auszahlung wirklich notwendig ist, allerdings fühle ich mich als Anleger etwas eingeschränkt, denn ich kann nur diese zwei fixen Termine für meine Kratz Auszahlung wählen.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Fazit: Bei Robomarkets gelang der Handelseinstieg wirklich einfach

Das Résumé aus dem Robomarkets Review fällt trotz der kleinen Verbesserungsvorschläge positiv aus. Der Handelseinstieg ist einfach möglich und sogar die Auswahl der verschiedenen Kontomodelle hat mich überzeugt. Mit nur wenigen Angaben kann ich mich zwischen dem Demokonto oder einem Live-Konto entscheiden. Für den Start empfehle ich die Nutzung von einem Demokonto, um sich überhaupt erst einmal mit den Eigenheiten des Brokers vertraut zu machen. Im Anschluss können die Anleger, wie ich, mindestens 100 Euro investieren und mit dem Live-Konto Devisen handeln. Zur Auswahl stehen mehr als 35 währungspaaren und zusätzlich weitere Finanzinstrumente, sodass die Diversifikation in jedem Fall gegeben ist. Bei der Orderausführung müssen die Trader keine Abstriche machen, denn sie geht in Sekundenschnelle und auch die Kursversorgung basiert auf Echtzeitdaten. Wer möchte, muss nicht zwangsläufig die ganze Zeit am PC sitzen, sondern kann mit dem MT4 oder MT5 auch ganz bequem mit der Smartphone App mobil in Devisen investieren. Die Kosten für den Devisenhandel sind überschaubar. Die Spreads auf dem Standard-Konto sind variabel und beginnen ab 1,3 Punkten. Wer sich allerdings für das ECN-Konto entscheidet, kann sogar schon ab 0 Punkten investieren.

Meine Entscheidung für Robomarkets auf Basis der positiven Auszeichnungen habe ich nicht bereut. Wie sich zeigt, hatte die Fachjury durchaus recht mit ihren positiven Bewertungen, denn auch ich habe beim zypriotischen Broker ähnliche Erfahrungen gesammelt. Positiv ist auch, dass es eine deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main gibt und der Broker damit auch durch die BaFin gelistet ist. Die Einlagensicherung ist auf 20.000 Euro festgesetzt, was ich im rechtlichen Rahmen bewegt.

Robomarkets Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Forex-Brokers

Vorteile:

  • Regulierung der Plattform über CySEC
  • Zugang zu Vermögenswerten aus acht Anlageklassen
  • Kostenlose Registrierung möglich
  • verschiedene Kontomodelle
  • Deutschsprachiger Support
  • Unterschiedliche Handelsplattformen wie MetaTrader 4, MT5
  • mobiler Handel ebenfalls möglich
  • niedrige Spreads
  • Demokonto verfügbar
  • sofortige Ausführung ab 0,1 Sekunden
  • auch Angebot für Profi Trader

Nachteile:

  • Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Boni nur für Profi Trader

Die wichtigsten Fakten zu Robomarkets

  • Hauptsitz des Unternehmens ist in Limassol, auf Zypern
  • Niederlassung in Deutschland, in Frankfurt am Main
  • Deutschsprachiger Support 24/7
  • Regulierungsbehörde in Deutschland: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Handel mit 36 Währungspaaren und anderen Vermögenswerten
  • Mindesteinzahlung 100 Euro
  • Unterschiedliche Kontotypen mit unterschiedlichen Konditionen
  • Hebel kann variieren
  • Spreads ab 0 Punkten (Robo.ECN Konto)
  • Demokonto mit virtuellem Geld zur Verfügung
 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Die Sicherheit der Kundengelder bei Robomarkets im Test

Im Robomarkets Review zeigt sich, dass die Kundengelder getrennt von den brokereigenen Finanzmitteln aufbewahrt werden. Durch die Segregation wird sichergestellt, dass die Finanzmittel der Trader im Insolvenzfall nicht durch den Broker genutzt und für die Auszahlung der Gläubiger zur Verfügung gestellt werden. Stattdessen sind die Einlagen der Trader geschützt. Die rechtliche Entschädigung ist auf 20.000 Euro/Kunde begrenzt. Abgesichert wird dies durch die Mitgliedschaft im ICF, welche mit der Regulierung durch die zypriotischen Behörden einhergeht. Durch seinen Hauptsitz auf Zypern ist Robomarkets der ansässigen Finanzaufsicht unterstellt. Anleger haben so die rechtliche Grundlage, für ihre Handelsaktivitäten. Allerdings sei gesagt, dass es immer zu Verlusten kommen kann, wenn die Trader in Devisen investieren. Dennoch sind sie bei Robomarkets vor einem negativen Kontostand geschützt.

Handelskonditionen: Fixe und variable Spreads

Wer mit dem Devisenhandel beginnen möchte, kann dafür wahlweise ein Demo- oder Live-Konto nutzen. Der Hebel ist für die privaten Anleger deutlich eingeschränkt und liegt bei max. 1:30 für Majors und max. 1:20 für Forex Nebenwerte. Grundsätzlich ist der Handel bereits ab engen Spreads von 0 Pips möglich. Das gilt jedoch nur für das ECN-Konto. Wollen die Trader auf dem Basis-Konto (Robo.Pro) handeln, finden sie ebenfalls variable Spreads, jedoch ab 1,3 Punkten. Für professionelle Anleger gelten andere Bedingungen. Grundsätzlich ist das Investment über ein Live-Konto ab 100 Euro möglich. Demokonto nutzt, muss natürlich keine Kontokapitalisierung vornehmen.

Handelsangebot: Mehr als 35 Devisenpaare

Wie die Robomarkets Erfahrungen aus dem Test zeigen, haben die Anleger beim Broker viele Möglichkeiten. Im Fokus stehen nicht nur die mehr als 35 Währungspaaren, sondern auch die Kryptowährungen, die zahlreichen CFDs und Metalle. Je nach Kontomodelle können die Trader die einzelnen Finanzinstrumente handeln. Wer sich für das Robo.Cent Konto entscheidet, muss hingegen auf CFDs oder Kryptowährungen verzichten, sondern kann nur Devisen und Metalle handeln.

Neben den Devisen gehören auch die Wertpapiere zum umfassenden Handelsangebot. Trader können vor allem in US-Aktien und CFDs auf amerikanische, Schweizer sowie deutsche Aktien mit einem maximalen Hebel von 1:20 (private Anleger) investieren. Insgesamt stehen in dieser Anlageklasse mehr als 11.000 Handelsinstrumente zur Verfügung.

RoboMarkets Krypto Handel

RoboMarkets bietet auch den Handel mit Kryptowährungen an

CFDs auf Rohstoffe und Indizes gehören ebenfalls zum Handelsangebot. Die Trader können ebenfalls in über 1.000 ETFs investieren und dabei ebenfalls einen Hebel bis 1:20 nutzen besonders umfangreich ist auch das Angebot in ETFs auf Agrarrohstoffe (Kaffee, Mais, Kakao, Zucker, Weizen, Sojabohnen oder Obst). Hier stehen über 100 Handelsinstrumente zur Auswahl. Das Besondere: Die Trader agieren über den innovativen R Trader des Brokers. Zur Auswahl gehören auch Metalle. Die Anleger können beispielsweise über 20 Handelsinstrumente, darunter Paare XAU/USD und XAG/USD zusammen mit mehr als 20 ETFs auf Metalle traden. Abgerundet wird das Angebot durch ETFs und CFDs auf Energien, wie beispielsweise Erdgas, Heizöl, Öl sowie Ethanol. Nicht zu vergessen sind auch die CFDs auf sieben Kryptowährungen. Die Anleger können bei Robomarkets in TCUSD, BCHUSD, DSHUSD, EOSUSD, ETHUSD, LTCUSD und XRPUSD investieren.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Demokonto: Gratis Demoaccount mit bis zu 1 Mio. virtuellem Guthaben

Im Robomarkets Review zeigt sich, dass die Trader auch ein Demokonto nutzen können. Es bietet ihnen die Möglichkeit, den Broker und Risiko unflexibel zu testen. Bei der Kontoeröffnung des Demos können die Trader auswählen, welches virtuelle Guthaben sie nutzen möchten. Maximal gibt es 1 Million als Startkapital, minimal sind es 1.000. Da das Konto in Euro oder USD geführt werden kann, sind auch die Währungseinheiten auf dem Demokonto entsprechend angelegt. Zur flexiblen Nutzung des Demo-Accounts gehört es auch, dass die Trader ihre gewünschte Handelsplattform auswählen können. Neben dem MT4 gehört auch der MT5 dazu. Zusätzlich sind die Hebel ebenfalls individuell nutzbar.

Bei den Handelsinstrumenten gibt es beim Demokonto ebenfalls keine Einschränkungen, denn die Trader können selbst entscheiden, was sie investieren möchten. Die Datengrundlage beim Demo ist ebenfalls vergleichbar mit dem des Live-Kontos. Die Trader werden auch hier mit Echtzeitdaten versorgt.

Bonus: Attraktive Boni für Profi Trader

Es gibt zwar einen attraktiven Bonus von bis zu 50.000 USD, jedoch nicht für private Anleger. Wer das Konto bei Robomarkets als Hobby-Trader nutzt, erhält wieder bei der Einzahlung noch beim Werben von neuen Kunden einen Bonus. Lassen sich die Trader hingegen als professionelle Anleger registrieren (was jedoch bestimmter Voraussetzungen bedarf), der kann nicht nur von einem Einzahlungsbonus partizipieren, sondern erhält auch spezielle VIP-Angebote oder Cashbacks.

Handelsplattformen bei Robomarkets: Mehrere Plattformen verfügbar

Die Handelsplattform beim Broker sind ebenso flexibel. Trader haben die Auswahl zwischen dem MT4, dem MT5 oder dem R Trader. Letzterer ermöglicht vor allem den automatischen Handel unter Nutzung von Anlagestrategien nach dem Baukastenprinzip. Der Nachteil: Der R Trader steht nicht als mobile Anwendung zur Verfügung. Gerade beim Handel mit Devisen ist häufig Schnelligkeit gefragt, sodass die Anleger mit der MT4 App schnell auf aktuelle Marktgeschehnisse reagieren können.

RoboMarkets Handelsplattformen

Mit RoboMarkets ist auch der Handel von unterwegs möglich

Fazit: Robomarkets überzeugt Konditionen & Handelsangebot

Im Robomarkets Review konnte der Broker mit seinem Handelsangebot und den attraktiven Konditionen überzeugen. Grundsätzlich haben die Trader hier zahlreiche Möglichkeiten, um den Handelseinstieg zu schaffen. Wer möchte, kann zunächst das kostenlose Demokonto nutzen und flexibel entscheiden, welche Handelsplattform, welches Startkapital oder welchen Hebel er nutzen möchte. Eine ebenso große Auswahl gibt es auch beim Live-Konto, wobei die professionellen Anleger ebenfalls separate Kontoangebote haben. Der Handel Einstieg mit eigenem Guthaben ist bereits ab 100 Euro Mindesteinzahlung möglich. Für die Kontokapitalisierung stehen mehr als 10 Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl, wobei nicht alle für deutsche Kunden nutzbar sind. Für die Einzahlungen fallen keine Kosten an und auch die Auszahlungen sind gratis. Gerade hier gibt es jedoch Abstriche, denn die Trader können nur zweimal monatlich zu festgelegten Tagen Gratisgewinne auszahlen lassen. Gemessen am Handelsangebot, der Funktionalität und die Konditionen ist Robomarkets allerdings als Broker empfehlenswert. Das stellten auch zahlreiche Fachjury fest und honorierten den Broker mehrfach für seine Leistungen.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!