VT Markets Erfahrungen & Testbericht

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 13.10.2021

Der australische Forex– und CFD-Broker VT Markets ist seit 2016 am Markt und bietet seinen Tradern den Handel über STP- bzw. ECN-Konten. Da der Broker keine Niederlassungen in Europa unterhält, zeichnet die australische Aufsichtsbehörde ASIC verantwortlich für die Sicherheit der Kundeneinlagen. Wie der VT Markets Test zeigt, erhalten Trader Zugriff auf ein Handelsangebot mit mehr als 200 Werten, neben Forex-Paaren sind Differenzkontrakte auf Indizes, Metalle und Rohstoffe ebenso handelbar wie US-amerikanische und asiatische Blue Chips. Gehandelt wird mit engen Spreads, die zum Teil schon bei 0,0 Pips beginnen, und zu transparenten Konditionen. 

Einsteiger machen bei VT Markets Erfahrungen mit umfangreichen Schulungsmaterialien, die den Umgang mit dem MetaTrader 4 und die Grundlagen des Handels vermitteln. Überzeugen kann der Broker mit einer strukturieren, auch auf Deutsch verfügbaren Website und einem Support mit Rückrufservice. Mehr zu den VT Markets Bewertungen im ausführlichen Testbericht!

Jetzt zu VT Marktes

VT Markets Erfahrungen – Vor- und Nachteile dieses Brokers im Überblick

Vorteile:

  • Forex- und CFD-Broker mit ASIC-Regulierung
  • Portfolio mit rund 230 Basiswerten, davon 40 Devisenpaare
  • MetaTrader 4 als stationäre, webbasierte und mobile Software
  • Kostenfreies Demokonto
  • STP- bzw. ECN-Handelskonten
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Segregierte Konten für Kundeneinlagen bei der CBA
  • Support per E-Mail, Live-Chat und mit Rückruf-Service
  • Verzicht auf Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Viele komfortable Zahlungsmethoden
  • Für Profitrader Hebel bis zu 1:500

Nachteile:

  • Keine Büros innerhalb der EU
  • Krypto-CFDs werden nicht angeboten

Bereits die Übersicht über diese Stichpunkte zeigt, dass Trader bei VT Markets Erfahrungen mit zahlreichen Vorteilen machen. Demgegenüber fallen die Nachteile eher geringfügig aus. Zwar unterhält VT Markets keine Büros innerhalb Europas, doch die Regulierung durch die ASIC kann mit vergleichbaren Behörden innerhalb der EU mithalten. Man kann den Broker auf dieser Grundlage als seriös einstufen. Wie die näheren Eindrücke im VT Markets Test zeigen, werden die Kundengelder in segregierten Konten bei Australiens bedeutendster Bank verwahrt. 

Punkten kann der Anbieter außerdem mit der übersichtlichen Benutzerführung auf der Website, die dank der Sprachauswahl auch auf Deutsch verfügbar und fast vollständig übersetzt ist. Die Angaben zu den handelbaren Werten und den damit verbundenen Konditionen erschließen sich mühelos über das Menü in der Kopfzeile und ersparen dem Leser langes Suchen. Auch das Durchblättern der gebotenen Informationen führt zu einer positiven VT Markets Bewertung. Man gelangt nicht zu dem Eindruck, dass der Broker wichtige Angaben zurückhält. Die bislang erhaltenen Auszeichnungen, auf die das Unternehmen verweist, untermauern diese Einschätzung. 

Die Konditionen für den Handel bei VT Markets in der Übersicht

Die Konditionen, die der Broker Neukunden für ihre VT Markets Erfahrungen einräumt, richten sich nach der Entscheidung für einen Kontotyp. Da es sich nicht um einen Market Maker handelt, erhalten Trader enge Spreads, zum Teil zuzüglich Kommissionen. Vor der Auswahl des Kontotyps haben zukünftige Kunden bei VT Markets die Gelegenheit, sich über die Besonderheiten und Konditionen auf der Website des Brokers eingehend zu informieren. Auch ein Demokonto für den unverbindlichen Test wird angeboten, so dass man VT Markets seriös nennen kann. 

Die Spreads beim Handel beginnen beim Standard STP-Konto bei 1,2 Pips. Mit einem RAW ECN-Konto setzen die Spreads bereits bei 0,0 Pips ein, hinzu kommen in diesem Fall Provisionen für den Broker in Höhe von 6,00 US Dollar. Die Hebel für private Trader entsprechen dem, was man auch von Brokern innerhalb der EU kennt und erreichen Höhen von bis zu 1:30 auf Forex Hauptwerte. Professionelle Trader nutzen Hebelfaktoren von maximal 1:500. 

Jetzt zu VT Marktes

VT Markets Test: Regulierung und Einlagensicherung 

Wie gut Trader und ihr Kapital bei ihren Aktivitäten geschützt sind, hängt stark vom Vorhandensein und von der Qualität einer Regulierung ab. Überwacht eine gewissenhafte Aufsichtsbehörde die Aktivitäten des Brokers, sind sowohl die Geschäftspraktiken des Brokers als auch die Verwahrung der Kundengelder in der Regel seriös. Im VT Markets Test stellt sich schon beim ersten Blick auf die Website heraus, dass der Broker die wichtigen Informationen offenlegt. 

Da das Unternehmen neben der australischen Zentrale Büros auf Taiwan und den Kaiman-Inseln betreibt, ist neben der australischen ASIC die CIMA der Kaiman-Inseln zuständig. Die ASIC ist eine Finanzaufsicht, die im internationalen Vergleich mit der FCA oder der BaFin mithalten kann. Kundengelder werden nach unseren VT Markets Erfahrungen in separaten Konten bei der CBA verwahrt, getrennt vom Kapital des Brokers. Die Commonwealth Bank of Australia verfügt über eine AA-Einstufung und ist die größte Bank Australiens. 

VT Markets Bewertung der Handelskonten und Demokonto

Ein Konto einrichten kann man auf der Website von VT Markets komfortabel über zwei Schaltflächen oben auf der Seite – „kostenlos ausprobieren“ führt zur Anmeldung für das Demokonto, mit „jetzt mit dem Trading beginnen“ wird die Eröffnung des Echtgeldkontos eingeleitet. Das Formular beginnt mit der Erhebung der grundlegenden Angaben zur Person, zu Telefonnummer und Kontaktmöglichkeiten.

Im Zuge der Kontoeröffnung müssen Neukunden die Risikohinweise bestätigen und die Geschäftsbedingungen des Brokers akzeptieren wie allgemein üblich. Auch nach den bisherigen Erfahrungen im Trading wird gefragt. Sind die ersten Angaben gemacht, können Trader unter folgenden Konten wählen:

  • Standard STP-Konto, Ersteinzahlung 200 US Dollar, Spreads ab 1,2 Pips, Mindesthandelsgröße 0,01 Lot, Zugriff auf alle handelbaren Werte und Bildungsressourcen. 
  • RAW ECN-Konto, Ersteinzahlung 200 US Dollar, Spreads schon ab 0,0 Pips, Kommissionen von 6,00 US Dollar je Order/Roundturn, Mindesthandelsgröße 0,01 Lot, Zugriff auf alle handelbaren Werte und Bildungsressourcen. 
  • Hebel für private Trader vergleichbar den Richtlinien der ESMA bis zu 1:30. Professionelle Trader können Hebel von bis zu 1:500 nutzen.

Jetzt zu VT Marktes

VT Markets Demo: Kostenfrei und auf Anfrage unlimitiert

Ein kostenloses Demokonto erweist sich bei den ersten Schritten im Forex- und CFD-Handel als Vorteil. Denn die Demo ist eine realistische Simulation des Tradings, oft sogar mit Echtzeit-Kursen, aber sie ist mit virtuellem Guthaben ausgestattet. So können Einsteiger Handelserfahrungen ohne Verlustrisiken machen und austesten, wie sie mit der Plattform, den Basiswerten, aber auch mit den Leistungen des Brokers zufrieden sind. Hinzu kommt natürlich, dass die Inhalte der Schulungsmaterialien hier praktiziert und vertieft werden. Aber auch für fortgeschrittene Trader ist ein Demokonto ein Vorzug – die Demo fungiert für sie oft als Sandbox, in der neue Strategien getestet, verbessert und für den späteren Einsatz im Echtgeldhandel perfektioniert werden können.

Umso besser, dass Trader auch bei VT Markets Erfahrungen mit einem solchen Demokonto machen können. Zwar ist die Nutzung der Demo zeitlich befristet, auf Anfrage beim Support kann diese Frist jedoch verlängert oder sogar gänzlich aufgehoben werden. Dies ist ein Punkt, der sehr für den Broker spricht, denn Nutzer fühlen sich so nicht unter zeitlichem Druck und können die Bildungsressourcen für die Vorbereitung auf das Trading in ihrem eigenen Tempo nutzen.

Die Handelssoftware in der VT Markets Bewertung

Manche Forex- und CFD-Broker setzen auf proprietäre Software, andere greifen zu Lösungen von Drittanbietern oder einer Kombination von beidem. Die VT Markets Erfahrungen machen Trader mit der bewährten Software von MetaQuotes. Der MetaTrader 4 wird in verschiedenen Formen angeboten, so dass für jedes Gerät oder Betriebssystem eine Möglichkeit zum Handeln gegeben ist. Die stationäre Software des MT4 kann sowohl für MacOS als auch für Windows-Systeme heruntergeladen werden. Unmittelbar nach der unkomplizierten Installation ist die Software startklar, kann jedoch auch mit einer Fülle von Erweiterungen an die eigenen Wünsche angepasst werden. Wer sich nicht auf ein Betriebssystem oder einen Browser festlegen will, kann den Webtrader nutzen, der ebenfalls auf dem MT4 basiert. Was den Funktionsumfang und die Schnelligkeit angeht, kann der Webtrader mit der stationären Version mithalten. Eine Installation ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Der MT4 wird von seinen Nutzern wegen der umfangreichen Funktionalität, der Stabilität und Zuverlässigkeit geschätzt. Beim Handel können Orderarten wie Market Orders, Limit Orders und Stopp Orders, auch in Kombination, eingesetzt werden. Auch das Erstellen und die Einbindung von Expert Advisors für die Automatisierung der eigenen Handelsstrategien ist kein Problem. Vor allem beim Scalping sind die algorithmischen Handelssysteme unverzichtbar. Bei der Chartanalyse punktet der MT4 mit seinen vielen Werkzeugen und Indikatoren. Angesichts der Leistungsstärke der Plattform bietet VT Markets seinen Kunden also eine bewährte und bekannte Software an. Im Frühjahr 2021 wurde das Angebot der verfügbaren Software um die neuere Version, den MetaTrader 5, erweitert.

Jetzt zu VT Marktes

Mobiles Trading bei VT Markets mit der MT4-App

Der mobile Zugriff auf das eigene Handelskonto, der Überblick über laufende Positionen oder aktuelle Analysen ist auch bei VT Markets Bestandteil der Leistungen. Damit trägt der Broker dem deutlich veränderten Nutzerverhalten Rechnung – immer mehr Trader loggen sich vorwiegend über mobile Geräte in ihr Konto ein. Eine leistungsfähige, funktionale App für Smartphone und Tablet ist deshalb für einen Broker inzwischen ein Muss, denn Trader wollen nicht mit einer verschlankten, reduzierten Kleinversion der Desktop-App abgespeist werden. 

Die VT Markets Erfahrungen mit dem mobilen Handel fallen voll und ganz zu unserer Zufriedenheit aus. Der Broker bietet einerseits eine intuitive, responsive App für mobile Endgeräte an, zum Download im Apple Store oder auf Google Play, andererseits ist auch der Login über den Webtrader ein gangbarer Weg, vor allem auf größeren Tablets. 

Schulungen und Zusatzleistungen bei VT Markets

Die STP- und ECN-Konten des Brokers werden auch den Wünschen fortgeschrittener Trader gerecht, doch Nutzer, die noch keinerlei Vorkenntnisse mitbringen, sind bei VT Markets ausdrücklich willkommen. Das belegen die gut aufgestellten Schulungsangebote des Brokers, die über das Menü unter dem Punkt Tools zu finden sind. Der Schwerpunkt der Themen liegt eindeutig beim Forex.

Einsteiger können in Form eines Forex 101 Kurses das Grundwissen erwerben. Außerdem finden sich Tutorials zur Handhabung des MetaTrader ebenso wie zu den Tools, die über Trading Central zur Verfügung stehen. Risikomanagement, Strategien und die Psychologie des Tradings kommen ebenfalls nicht zu kurz. Sämtliche Inhalte sind dank der Reiter oben auf der Seite übersichtlich angeordnet, die jeweiligen Segmente können für eine bessere Lesbarkeit ein- und ausgeklappt werden.

Zusätzlich zu den Schulungsangeboten können Trader auf tagesfrische Analysen zugreifen, auch in Form von immer aktuellen Updates in Videoformaten. Die Analysen von Trading Central sind ebenfalls Bestandteil der Zusatzleistungen, und der Broker macht seinen Kunden außerdem drei spezielle MetaTrader-Indikatoren zugänglich. Die innovativen Indikatoren nutzen die Marktpsychologie, um Tradern bei der die Identifizierung von Handelsmöglichkeiten und lohnenden Zeitpunkten für Ein- und Ausstieg behilflich zu sein. Rechner und Wirtschaftskalender sind Tools, die sich beim täglichen Handel als nützlich erweisen.

Trader, die gern auf die Funktionen von Social Trading zurückgreifen, können die Plattform Zulu Trading mit ihrem Handelskonto bei VT Markets verbinden. Beim Social Trading stehen die klassischen Funktionen sozialer Netzwerke zur Verfügung, also das Folgen und Kopieren von Signalen erfolgreicher Trader. Einsteiger werden durch diese praktische Herangehensweise schneller selbst profitabel.

Jetzt zu VT Marktes

VT Markets Test – Zahlungen und Kundenservice auf einen Blick

Ist das Handelskonto bei VT Markets eingerichtet, können Trader innerhalb kurzer Zeit mit ihren Aktivitäten beginnen – sofern das notwendige Guthaben eingezahlt wird. Die Ersteinzahlung muss unabhängig vom Kontomodell mindestens 200 US Dollar betragen, kann jedoch entsprechend den eigenen Vorhaben auch höher ausfallen.

Gerade die Zahlungsmethoden und damit verbundene Kosten sind ein häufiger Kritikpunkt im Brokertest. Denn nicht selten gibt es Limits, Mindestbeträge vor allem bei Auszahlungen, und als hoch empfundene Gebühren, die die Rendite schmälern. Auch allzu lange Bearbeitungsfristen sorgen für Unmut bei den Kunden und führen häufig dazu, dass Trader sich einem anderen Broker zuwenden. Die VT Markets Erfahrungen mit Ein- und Auszahlungen sind allerdings angenehm. Der Broker bietet seinen Kunden verschiedene Zahlungsmethoden an. Neben Kredit- und Debitkarten oder der Banküberweisung können bekannte elektronische Zahlungsdienstleister genutzt werden, darunter Neteller und Skrill, aber auch UnionPay, FasaPay und BPAY oder Zotapay.

Ausgezahlt wird immer auf dem Weg, über den die Einzahlung erfolgt ist – und zwar grundsätzlich frei von Gebühren seitens VT Markets. Die Wertstellung erfolgt bei vielen der genannten Verfahren umgehend, lediglich eine Banküberweisung kann einige Werktage dauern. Die Bearbeitung von Auszahlungswünschen seitens des Brokers erfolgt nach VT Markets Bewertungen von Nutzern zügig und korrekt. 

Guter Support mit Rückrufservice

Erfahrungsgemäß haben nicht nur Anfänger, sondern auch fortgeschrittene Nutzer hin und wieder Fragen. Das beginnt mit der Kontoeinrichtung, betrifft oft Details zum Handel oder zu den Zahlungen, aber auch technische Probleme. Deshalb ist ein gut erreichbarer Kundensupport, der rasch eine Lösung findet, ein wichtiges Qualitätskriterium für einen Broker.

Im VT Markets Test ist dies noch wichtiger, da der Forex- und CFD-Broker seine Standorte in Taiwan, Australien und den Kaiman-Inseln hat. Wie gestaltet sich in diesem Fall der Kontakt zum Support? Der Broker kommt seinen Kunden sehr professionell entgegen. Ein FAQ-Bereich auf der Website ist gängigen Fragen gewidmet. Hier finden Trader – in englischer Sprache – Antworten zu Themen wie Kontoeinrichtung, Zahlungen oder Details zur Software. 

Ist dennoch ein persönlicher Kontakt notwendig, um die eigenen Anliegen zu klären, können Trader den Broker per E-Mail kontaktieren oder das Live-Chat Modul verwenden, das auf der Website angeboten wird. Ein Rückrufservice wird auch angeboten, ein Beleg dafür, dass der Broker sehr kundenorientiert ist. Zwar können Trader nicht in jedem Fall sofort einen deutschsprechenden Mitarbeiter erwarten, doch die Kommunikation ist auch auf Englisch möglich. 

Weitere Kontaktmöglichkeiten bieten die verschiedenen sozialen Netzwerke, denn der Broker ist auf YouTube, Twitter und Facebook präsent. Hier können sich Trader auch über neue Aktivitäten informieren.

Jetzt zu VT Marktes

Überzeugende Auszeichnungen für VT Markets 

Die Auszeichnungen, die ein Broker erhält, können als Belege für seine besonderen Stärken gewertet werden und schaffen natürlich Vertrauen. Daher sind die meisten Forex- und CFD-Broker zu Recht stolz auf die gesammelten Awards. Entweder werden erhaltene Auszeichnungen gut sichtbar auf der Startseite platziert, oder sie erhalten sogar eine eigene Seite. Für Reviews und Bewertungen durch die Fachpresse gilt ähnliches. 

Im VT Markets Test finden sich verschiedene Awards, die bis ins Gründungsjahr des Brokers, nämlich 2016, zurückgehen. Die Auszeichnungen von M&A Today, Global 100 oder FinTech Awards decken verschiedene Produkte und Leistungen ab.

  • Provider of the Year
  • Most Innovative Forex Broker 
  • Best Emerging Forex Broker 
  • Financial Trading Services Provider 
  • Lowest Trading Cost 
  • Best ECN Broker 
  • Best IB Broker 
  • Best Customer Support

Diese Auflistung zeigt, dass sich der Broker konsistent um gute Leistungen in allen Geschäftsbereichen bemüht. Außerdem können Leser auf der Website die neuesten Pressemitteilungen des Unternehmens aufrufen, die über Meilensteine in der Geschäftsentwicklung informieren, wie die im Frühjahr 2021 erfolgte Integration des MetaTrader 5.

Fazit zu VT Markets: Australischer ECN-Broker mit überzeugenden Produkten und Leistungen

Wer erste VT Markets Erfahrungen macht, entdeckt in dem Anbieter einen ASIC-regulierten australischen Forex- und CFD-Broker mit einer Reihe von Vorzügen. Schon der erste Blick auf die Website sorgt für eine gute VT Markets Bewertung für Übersichtlichkeit und Vollständigkeit der Informationen. Für einen sicheren Handel bürgen verschiedene Regulierungen, zum einen durch die australischen Behörden, zum anderen durch die Finanzaufsicht CIMA auf den Kaiman-Inseln. 

Ein Handelsangebot, das mehr als 200 Werte umfasst, stellt auch fortgeschrittene Trader zufrieden, denn neben etwa 40 Forexpaaren können Indizes und Rohstoffe gehandelt werden, aber auch Aktien-CFDs auf US- und asiatische Spitzentitel, letztere sind nicht bei jedem Broker zu finden. 

Gehandelt wird über zwei Konten, die jeweils nach dem STP- oder ECN-Marktmodell gestaltet sind, zu günstigen und transparenten Konditionen. Einen Test erlaubt das kostenlose VT Markets Demokonto, mit dem Nutzer auch erste VT Markets Erfahrungen mit dem MetaTrader 4 machen können. Eine positive VT Markets Bewertung ist also mehr als berechtigt, vor allem für Forextrader bringt dieser ECN-Broker viele eindeutige Vorzüge mit. 

Jetzt zu VT Marktes