LiquidityX

LiquidityX Erfahrungen & Testbericht

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 10.10.2021

Im Rahmen des folgenden Artikels kommen wir auf unsere LiquidityX Erfahrungen zu sprechen. Dabei gehen wir auch auf die Vor- und Nachteile des Forex Brokers ein. LiquidityX existiert bereits seit dem Jahr 1994. Der Online-Broker hat seinen Firmensitz in Griechenland. Die Regulierung findet daher durch die staatliche Behörde HCMC statt. Positiv ist außerdem, dass eine Einlagensicherung besteht. Bei unserem Test haben uns vor allem die Schulungsangebote des Brokers gefallen. Außerdem steht einem ein deutschsprachiger Kundensupport zur Verfügung. Diesen kann man ebenfalls per telefonischer Hotline erreichen. Überzeugen konnte uns außerdem die beiden Handelsplattformen des Brokers. So steht einem sowohl der MetaTrader 4 als auch der WebTrader zur Verfügung.

Jetzt bei LiquidityX ein Konto eröffnen! Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Forex Brokers

Vorteile:

  • Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde HCMC
  • 300 CFD verfügbar, darunter auch Krypto Coins
  • Gratis Registrierung möglich
  • 4 verschiedenen Kontotypen: Basic, Gold, Platin und VIP
  • Deutschsprachiger Support
  • 2 Handelsplattformen: MetaTrader 4 WebTrader
  • App für das mobile Trading verfügbar
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Keine Kommissionen
  • Kostenloses Demokonto verfügbar
  • Einlagensicherung vorhanden
  • Gute Schulungsangebote

Nachteile:

  • Hohe Spreads auf dem Basis Konto
  • Hohe Mindesteinzahlung auf dem VIP Konto
  • Inaktivitätsgebühren
Das ist die offizielle Website des Brokers LiquidityX

Die wichtigsten Fakten zu LiquidityX

  • Sitz des Brokers ist in Athen, Griechenland
  • Das Unternehmen existiert seit dem Jahr 1994
  • Deutschsprachiger Support an 5 Werktagen
  • Regulierungsbehörde in Griechenland: HCMC
  • Handel mit rund 300 Basiswertes als CFD
  • Mindesteinzahlung: 250 Euro auf dem Basis Konto
  • Unterschiedliche Kontotypen mit verschiedenen Konditionen
  • Maximaler Hebel 1 : 30 (1 : 400 für professionelle Kunden)
  • Spreads sind bei “Basic”-Konto fix, bei “Standard” und “Pro” variabel (ab 0,9 Pips)
  • Gebühren: Ab 3 Pips Spread (variabel) beim Währungspaar EUR / USD
  • Demokonto mit 100.000 Euro virtuellem Kapital
Jetzt bei LiquidityX ein Konto eröffnen! Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Die Sicherheit der Kundengelder bei LiquidityX im Test

Das Thema Sicherheit spielt bei der Wahl eines Brokers eine sehr wichtige Rolle. Dabei ist es empfehlenswert, nur bei solchen Brokern zu handeln, die ihren Sitz in der Europäischen Union haben. Denn dadurch wird gewährleistet, dass der Anbieter durch eine staatliche Behörde reguliert wird. Außerdem schreibt die EU zum Beispiel eine Einlagensicherung vor. Zudem ist die Staatengemeinschaft streng, wenn es um den Datenschutz geht.

Unseren LiquidityX Erfahrungen nach existiert der Broker bereits seit dem Jahr 1994. In Deutschland ist das Unternehmen allerdings erst seit kurzer Zeit tätig. Daher ist LiquidityX hierzulande eher unbekannt.

Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Athen. Da Griechenland schon seit vielen Jahren Mitglied der EU ist, gelten auch dort die Regelungen der Staatengemeinschaft. Die Regulierung findet hierbei durch die griechische Finanzaufsichtsbehörde HCMC statt.

Für die Sicherheit der Kundengelder spricht dabei auch die Tatsache, dass eine Einlagensicherung existiert. Diese greift bis zu einer Höhe von 30.000 Euro pro Kunde. Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, verwahrt der Broker die Einlagen der Kunden auf getrennten Konten.

Insgesamt kann der Broker daher im Hinblick auf die Sicherheit der Kundengelder überzeugen.

Handelskonditionen: Abhängig vom gewählten Konto

Im Rahmen von unserem LiquidityX Test haben wir uns auch die Handelskonditionen des Brokers genau angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man als Kunde die Möglichkeit hat, 4 verschiedene Konten zu eröffnen: Basis Konto, Gold Konto, Platin Konto und VIP Konto. Die Konten unterscheiden sich dabei vor allem in der Höhe der Spreads und in der erforderlichen Mindesteinzahlung. Der Broker verzichtet erfreulicherweise auf Kommissionen.

Basis Konto: bei diesem Konto beträgt die Mindesteinzahlung nur 250 Euro. Daher eignet sich dieses Konto auch gut für Anfänger. Bereits auf diesem Account steht einem das komplette Handelsangebot von LiquidityX zur Verfügung. Außerdem kann man auf diesem Konto alle Schulungsangebote des Brokers verwenden. Die Spreads beginnen beim Handel mit dem Währungspaar Euro / US-Dollar bei 3 Pips (variable Spreads). Auf dem Basis Konto kann man entweder mit dem MetaTrader 4 oder mit dem WebTrader handeln. Außerdem steht einem eine App zur Verfügung.

Gold Konto: Auf dem Gold Konto verringern sich die Spreads beim Handel mit dem Währungspaar Euro / US-Dollar auf 2,7 Pips (variabel). Das ist immer noch ein recht hoher Wert. Um das Konto eröffnen zu können, sind mindestens 25.000 Euro erforderlich. Damit richtet sich dieser Account eher an erfahrene Trader. Auch auf diesem Konto kann man mit den beiden Handelsplattformen von LiquidityX traden.

Platin Konto: Wer sich für dieses Konto entscheidet, profitiert von einer weiteren Reduzierung der Spreads. Diese beginnen beim EUR / USD ab 2,1 Pips. Im Gegensatz dazu erhöht sich die notwendige Mindesteinzahlung auf 100.000 Euro.

VIP Konto: LiquidityX bietet außerdem die Möglichkeit, ein VIP Konto eröffnen zu können. Dafür sind allerdings mindestens 250.000 Euro erforderlich. Dafür verringern sich die Spreads in diesem Fall auf 1,6 Pips (beim EUR / USD).

Auf allen Konten kann man bei dem Broker einen Hebel einsetzen. Diese betragen maximal 30 : 1. Einen solchen Hebel erhält man, wenn man sich für das Trading mit Währungspaaren entscheidet. Wer hingegen lieber mit Aktienindices tradet, kann einen Hebel von 20 : 1 einsetzen. Auch beim Handel mit Krypto Coins steht einem bei LiquidityX ein Hebel zur Verfügung. Dieser hat eine maximale Höhe von 2 : 1.

Außerdem hat man die Möglichkeit, sich als professioneller Kunde einstufen zu lassen. In diesem Fall kann einen maximalen Hebel von 400 : 1 verwenden. Allerdings muss man hierzu verschiedene Voraussetzungen erfüllen.

Für die Nutzung des Handelskontos erhebt LiquidityX keine Gebühren. Allerdings sollte man beachten, dass nach einem Monat Inaktivitätsgebühren anfallen, wenn man das Konto nicht aktiv nutzt. Diese betragen 80 Euro pro Monat. An dieser Stelle sollte der Broker noch nachbessern.

Jetzt bei LiquidityX ein Konto eröffnen! Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Handelsangebot: Gute Auswahl an handelbaren Produkten

Im Rahmen von unserem LiquidityX Test haben wir uns auch mit dem Handelsangebot des Brokers beschäftigt. Bei LiquidityX handelt es sich um einen CFD Broker. Man hat hierbei als Trader die Möglichkeit, mit verschiedenen Basiswerten als CFD handeln zu können. Dazu zählen insbesondere Forex, Aktien, Indices, ETF, Rohstoffe und Kryptowährungen. Insgesamt stehen einem rund 300 CFD zur Verfügung.

Forex: Die Auswahl an Währungen hat uns bei LiquidityX gut gefallen. So stehen einem mehr als 50 Devisenpaare zur Verfügung. Hierzu gehören beispielsweise beliebte Währungspaare wie der EUR / USD und der USD / JPY. Dazu kommen dann noch viele Nebenwährungspaare. Beispiele hierfür sind EUR / CHF, EUR / GBP und AUD / NZD. Darüber hinaus hat man bei dem Broker auch die Möglichkeit, mit exotischen Währungspaaren zu traden. Dazu zählt zum Beispiel der USD / MXN.

Indices: Erfahrungsgemäß handeln viele Trader auch gerne mit Aktienindices. Bei LiquidityX stehen einem zum Beispiel der DAX und US-amerikanische Indices wie der Dow Jones oder der Nasdaq zur Verfügung.

ETF: Eine Besonderheit besteht bei LiquidityX darin, dass man ebenfalls CFD auf ETF handeln kann. ETF sind eine gute Möglichkeit, um von der Kursentwicklung von bestimmten Indices profitieren zu können.

Aktien: Zudem stehen einem bei dem Broker zahlreiche Aktien als CFD zur Verfügung. Dazu zählen zum Beispiel auch große Unternehmen wie Apple, Google, Microsoft, Facebook und Tesla. Der Handel mit Aktien CFD hat dabei den Vorteil, dass man ebenfalls einen Hebel einsetzen kann.

Rohstoffe: Eine gute Möglichkeit, um das Handelskonto zu diversifizieren, besteht darin, mit Rohstoffen zu handeln. Hierzu zählen beispielsweise Öl, Gas, Gold, Silber, Zucker, Kakao und Kaffee. Mit all den genannten Rohstoffen kann man bei LiquidityX als CFD handeln.

Kryptowährungen: bei unserem LiquidityX Test hat sich außerdem gezeigt, dass man bei dem Broker die Möglichkeit hat, mit verschiedenen Kryptowährungen als CFD handeln zu können. Hierzu zählen insbesondere Bitcoin und Ethereum. Beim Trading mit Crypto CFD steht einem ebenfalls ein Hebel zur Verfügung. Wie bereits angesprochen, hat dieser eine Höhe von 2 : 1. Dies ist gerade beim Handel mit hochpreisigen Kryptowährungen wie dem Bitcoin sehr hilfreich.

LiquidityX bietet den innovativen WebTrader für den Handel an.

Demokonto: Gratis Demo Account mit virtuellem Kapital, um LiquidityX Erfahrungen zu sammeln

Eine sehr gute Möglichkeit, um einen Broker besser kennen lernen zu können, besteht darin, ein Demokonto zu verwenden. Bei unserem LiquidityX Test hat sich gezeigt, dass diese Möglichkeit auch im vorliegenden Fall gegeben ist. Um das Demokonto bei dem Broker zu eröffnen, benötigt man nur wenige Minuten. Danach steht einem sofort das komplette Handelsangebot von LiquidityX zur Verfügung.

Bereits auf dem Demokonto bekommt man von LiquidityX echte Kurse bereit gestellt. Damit lässt sich dann das Trading sehr gut simulieren. Jedoch handelt man auf dem Demokonto nicht mit echtem Geld: Der Broker stellt einem virtuelles Kapital zur Verfügung. Damit kann man das Trading dann ganz ohne Risiko ausprobieren. Das virtuelle Kapital beläuft sich unseren LiquidityX Erfahrungen nach auf 100.000 Euro.

Das CFD Demokonto ist auch eine sehr gute Möglichkeit, um die beiden Handelsplattformen des Brokers auszuprobieren. So hat man als Kunde die Wahl zwischen dem MetaTrader 4 und dem WebTrader. Außerdem bietet sich das Demokonto dafür an, um unterschiedliche Strategien zu testen.

Außerdem kann man auf dem Demokonto das Trading mit verschiedenen CFD ausprobieren. Zur Auswahl stehen dabei Aktien, Indices, Rohstoffe, ETF, Forex und Kryptowährungen.

Starte jetzt den Handel auf dem LiquidityX Demokonto!

Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Erfahrungen zum Bonus

Früher war es bei vielen Brokern üblich, dass man als Neukunde spezielle Boni erhalten hat. So wurde zum Beispiel das eingezahlte Kapital verdoppelt. Allerdings hat die Europäische Union mittlerweile entschieden, dass dies in Zukunft nicht mehr möglich ist. Aus diesem Grund existieren im der EU mittlerweile keine Broker mehr, welche einen Bonus anbieten.

Aus diesem Grund hat es uns auch nicht überrascht, dass dies im vorliegenden Fall ebenfalls zutrifft.

Traden sie mit der etablierten Handelspalttform MT4 bei LiquidityX!

Handelsplattformen bei LiquidityX: Mehrere Plattformen verfügbar

Bei einem Broker ist es wichtig, dass man gute Handelsplattformen zur Verfügung gestellt bekommt. Bei unserem LiquidityX Test hat sich gezeigt, dass man bei dem Broker die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Plattformen hat:

  • MetaTrader 4
  • WebTrader

Beim MetaTrader 4 handelt es sich um eine sehr bekannte Handelsplattform. So ist die Software bereits seit dem Jahr 2005 verfügbar. Der MetaTrader zeichnet sich dabei vor allem dadurch aus, dass die Plattform über viele Funktionen für die Analyse der Charts verfügt. Außerdem ist es sehr einfach möglich, die Software um zusätzliche Funktionen erweitern zu können. Dazu nutzt man die sogenannten Expert Advisors. Viele davon kann man kostenlos verwenden.

Der MetaTrader 4 kann dabei auch gut von Anfängern verwendet werden. Für das Trading kann man hierbei zum Beispiel auch mehr als 30 technische Indikatoren einsetzen.

Wer möchte, hat bei LiquidityX allerdings auch die Möglichkeit, mit dem WebTrader zu handeln. Diese Plattform wurde von dem Broker selbst entwickelt. Man kann den WebTrader direkt über den Kundenbereich auf der Website des Brokers aufrufen. Daher ist es nicht notwendig, die Software herunterzuladen. Der WebTrader verfügt ebenfalls über viele Funktionen für die Chartanalyse. Insgesamt macht der WebTrader einen sehr modernen Eindruck.

Die beiden Handelsplattformen des Brokers stehen auf Deutsch zur Verfügung. Als Kunde kann man sie kostenlos verwenden.

Bei LiquidityX ist es auch sehr einfach möglich, von unterwegs aus handeln zu können. Hierfür stellt einem der Broker eine App zur Verfügung. Die App enthält ebenfalls viele Funktionen für das Trading. Mann findet die App sowohl im Apple App Store als auch bei Google Play. Der Download erfolgt kostenfrei.

Jetzt bei LiquidityX ein Konto eröffnen! Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

Unsere LiquidityX Erfahrungen mit der Kontoeröffnung: Account in nur 3 Schritten eröffnen

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Schritte notwendig sind, um bei LiquidityX ein Handelskonto eröffnen zu können. Die Kontoeröffnung läuft hierbei erfreulicherweise sehr einfach ab. Wie bereits erwähnt, hat man die Auswahl zwischen 4 verschiedenen Konten: Basis, Gold, Platin und VIP.

1. Auf der Website des Brokers findet sich ein Button „Registrieren“. Wenn man darauf klickt, startet die Kontoeröffnung. Dazu fragt LiquidityX insbesondere die folgenden Daten ab: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse und Staatsangehörigkeit. Zudem sind Angaben über die Einkommensverhältnisse erforderlich.

2. Nach der Registrierung ist es im nächsten Schritt notwendig, die Legitimierung durchzuführen. Dazu ist der Broker aufgrund von gesetzlichen Vorgaben verpflichtet. Am einfachsten funktioniert dies, wenn man seinen Personalausweis auf der Website des Brokers hochlädt.

3. Um die Kontoeröffnung abzuschließen, ist es im letzten Schritt erforderlich, die erforderliche Mindesteinzahlung vorzunehmen. Wie bereits erwähnt, hängt diese vom gewählten Konto ab. Auf dem Basis Konto genügen bereits 250 Euro. Danach steht einem das Konto für das Trading zur Verfügung.

Bei LiquidityX kann man im Handumdrehen ein Demo- oder Echtgeldkonto eröffnen

Einzahlung: Verschiedene Zahlungsmethoden verfügbar

Als nächstes kommen wir auf unsere LiquidityX Erfahrungen mit den Zahlungsmöglichkeiten des Brokers zu sprechen. So haben wir bei unserem Test festgestellt, dass man die folgenden Zahlungsmittel einsetzen kann, um Einzahlungen vorzunehmen:

  • Kreditkarten (Mastercard und Visa)
  • Überweisungen
  • Zahlungsdienstleister (Sofort)

Am schnellsten laufen die Zahlungen ab, wenn man sich für Kreditkarten oder den Zahlungsdienstleister Sofort entscheidet. Erfreulicherweise bietet einem der Broker kostenlose Einzahlungen an.

Anders verhält es sich mit den Auszahlungen. Denn in diesem Fall ist es entscheidend, für welches Konto man sich entschieden hat: Auf dem Basis Konto erhält man zum Beispiel nur eine einzige kostenlose Auszahlung. Wenn man hingegen das Gold Konto auswählt, so erhält man jeden Monat eine kostenfreie Auszahlung.

Auf dem VIP Konto kann man sich hingegen ohne Begrenzung Geld auszahlen lassen.

Jetzt bei LiquidityX ein Konto eröffnen! Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Erfahrungen mit dem Kundenservice: Telefonische Hotline verfügbar

Im Rahmen von unserem Test haben wir uns auch mit dem Kundensupport des Brokers beschäftigt. Hierbei konnten wir feststellen, dass einem LiquidityX die folgenden Kommunikationskanäle zur Verfügung stellt:

  • E-Mail
  • Live Chat
  • Telefonische Hotline

Der Support wird dabei mehrsprachig angeboten. Die Mitarbeiter kann man von Montag bis Freitag kontaktieren. In der Regel erhält man dabei zügig Antworten auf seine Fragen. Besonders gut gefallen hat uns dabei die Tatsache, dass man den Broker ebenfalls per Telefon erreichen kann. Beachten sollte man allerdings, dass es sich hierbei um eine griechische Telefonnummer handelt.

LiquidityX erfahrungen

Die Mitarbeiter von LiquidityX sind freundlich und hilfsbereit. Insgesamt bewerten wir den Kundenservice des Brokers daher sehr positiv.

Gut gefallen haben uns außerdem die Zusatzangebote von LiquidityX. Dazu zählen auch zahlreiche Schulungsangebote. Gerade für Anfänger stehen viele verschiedene E-Books zur Verfügung. Darin wird einem zum Beispiel gezeigt, wie man die Charts analysieren kann. Außerdem werden verschiedene Strategien besprochen.

Nützlich ist außerdem die Trading Central: Darin erhält man tägliche Analysen, welche von Experten erstellt werden. Interessant ist außerdem das WebTV.

Die Zusatzangebote von LiquidityX stehen einem kostenfrei zur Verfügung.

Jetzt beim Broker LiquidityX das Demokonto für den risikolosen Start nutzen!

Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs traden

LiquidityX Erfahrungen Fazit: Der Broker überzeugt mit guten Schulungsangeboten

Bei LiquidityX handelt es sich um einen seriösen Broker. Wie gezeigt, hat man die Möglichkeit, mit mehr als 300 CFD handeln zu können. Dazu zählen viele Forex Währungspaare und Aktien. Außerdem stellt einem der Broker zahlreiche Indices und Rohstoffe zur Verfügung. Gut gefallen hat uns dabei auch die Tatsache, dass man mit Kryptowährungen als CFD traden kann.

Bei dem Broker hat man die Möglichkeit, 4 verschiedene Konten zu eröffnen. Auf diese Weise kann man sich für denjenigen Account entscheiden, der am besten zu einem passt. Für Anfänger empfiehlt sich dabei das Basis Konto. Denn auf diesem Account ist die Mindesteinzahlung am niedrigsten: Es genügen 250 Euro, um mit dem Trading beginnen zu können. Allerdings sind auf diesem Konto auch die Spreads am höchsten.

Wir bewerten es positiv, dass man auf allen Accounts die beiden Handelsplattformen des Brokers verwenden kann: Zur Auswahl stehen dabei der MetaTrader 4 und der WebTrader. Die beiden Plattformen haben in unserem LiquidityX Test einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Das gilt ebenfalls für die Schulungsangebote des Brokers. Diese können die Kunden kostenfrei verwenden.

Um LiquidityX ohne Risiko ausprobieren zu können, kann man sich ein kostenloses Demokonto erstellen. Darauf steht einem das komplette Handelsangebot des Brokers zur Verfügung. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten.

Bilderquelle:

  • liquidityX.com