Libertex Erfahrungen & Testbericht 2022

In diesem Testbericht geht es um unsere Libertex Erfahrungen. Der Broker der zypriotischen Indication Investments Ltd. Ist, wie der Libertex Test zeigt, schon seit über zwei Jahrzehnten eine feste Größe und kann auch bei deutschen Tradern punkten, unter anderem mit dem breit aufgestellten Handelsangebot, den transparenten Libertex Kosten und Konditionen und der Regulierung durch die zypriotische CySEC. Nun zu unserem eingehenden Test mit anschließender Libertex Bewertung.

Weiter zu Libertex: www.libertex.com 75.3% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Libertex Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Forex- und CFD-Brokers

Vorteile:

  • Mehr als 200 Basiswerte mit CFDs auf Aktien, Kryptowährungen, Edelmetalle und Energien, ETFs handelbar
  • Zypriotische Regulierung
  • Handel über die proprietäre Libertex Plattform sowie MetaTrader 4 und 5
  • Ausgesprochen große Auswahl an Zahlungsmethoden
  • Niedrige Mindesteinzahlung ab 10 Euro
  • Hebel von bis zu 1:30 für private Trader
  • Einheitskonto mit verschiedenen Statusleveln

Nachteile:

  • Ausgestaltung der Handelskosten abhängig von der Plattform
Libertex erfahrungen
Das ist die Website des Brokers Libertex/ Bilderquelle: libertex.com

Die wichtigsten Fakten zu Libertex

  • Hauptbüro des Brokers in Limassol auf Zypern
  • Regulierung durch die Cyprus Securities and Exchange Commission
  • Verschiedene Hilfs- und Kontaktoptionen, darunter eine zypriotische Rufnummer
  • Gut bestücktes Portfolio mit hunderten von Basiswerten
  • Geringe Ersteinzahlung
  • Ein einziges Konto mit Leveln und Leistungen abhängig von der Einzahlung
  • Maximaler Hebel 1:30
  • EURUSD ab 0% Kommission mit der Libertex-Plattform
  • Keine Gebühren bei Einzahlungen
Weiter zu Libertex: www.libertex.com 75.3% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Der Schutz der Kundengelder im Libertex Test

Wie es um die Sicherheit der Kundengelder und die Transparenz der Geschäftsprozesse bestellt ist, lässt sich mit einem Blick auf die Regulierung eines Brokers feststellen. Bei Libertex ist aufgrund des Unternehmensstandorts in Limassol auf Zypern die dortige Behörde, die CySEC, zuständig. Die Aufsichtsbehörde arbeitet entsprechend den Vorgaben, die für Mitgliedsstaaten der EU verbindlich sind, und setzt die Auflagen der MiFID-Richtlinien um.

  • CySEC Regulierung
  • Mitgliedschaft im zypriotischen Einlagenschutzfonds
  • Moderne Verschlüsselung

So ist beispielsweise die segregierte Verwahrung der Kundengelder, getrennt vom Vermögen des Brokers, verpflichtend. Die Einlagen der Trader sind also im Fall einer Insolvenz vor dem Zugriff potenzieller Gläubiger sicher. Außerdem kommt der zypriotische Einlagenschutzfonds für Beträge von bis zu 20.000 Euro pro Anleger auf. Transparent gibt sich der Broker auch auf seiner Website, wo alle für Interessenten relevanten Informationen gut auffindbar sind. Der Datenschutz wird durch Verschlüsselung der Logins gewährleistet.

Libertex test

Handelskonditionen: Spread oder Kommissionen als Libertex Gebühren je nach Plattform

Die beim Trading anfallenden Libertex Kosten sind nicht einheitlich gestaltet. Das Kostenmodell bei dem zypriotischen Broker weicht ein wenig vom gewohnten ab, denn die Libertex Gebühren richten sich einerseits nach der ausgewählten Handelsplattform, andererseits auch nach den möglichen Statusleveln, die sich anhand der Höhe der Ersteinzahlung erschließen. Der Einstieg ist schon mit einer Mindesteinlage ab 10 Euro möglich, ein Betrag, der allerdings für spätere Trades kaum ausreichend ist und auch keine zusätzlichen Services für den Trader erschließt.

  • Ersteinzahlung ab 10 Euro
  • Status-Level beim Einheitskonto
  • Spreads und/oder Kommissionen je nach Handelsplattform
  • Hebel nach EU-Vorgaben

Nun zu den Libertex Kosten beim Handeln: Wer sich für die proprietäre Plattform entscheidet, zahlt lediglich prozentuale Kommissionen, mit dem MetaTrader fallen neben den Kommissionen auch Spreads an. Die Höhe der Kosten bestimmt auch der gehandelte Basiswert, mit einem höheren Konto-Level gibt es nochmals Rabatte von 3 % bis 50 %.

Die Handelskosten können für sehr liquide Basiswerte vor allem in der Libertex Plattform gegen Null gehen, attraktiv sind auch die Konditionen im Handel mit Krypto-CFDs, einer der Stärken dieses Brokers. Weitere Kosten entstehen für das Übernacht-Halten von Positionen, die Rollover-Gebühr wird jeweils am Ende des Handelstages berechnet, beim Halten von Positionen über das Wochenende verdreifachen sich die Kosten. Die Hebel, die beim Handel zum Einsatz kommen, sind wie bei allen Brokern in der EU für private Trader mit maximal 1:30 gedeckelt. Professionelle Kunden sind hiervon jedoch nicht betroffen.

Weiter zu Libertex: www.libertex.com 75.3% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Handelsangebot: Ausgezeichnete Libertex Erfahrung mit einem umfangreichen Portfolio

Über 200 handelbare Werte erwarten Neukunden – sie machen bei Libertex Erfahrungen mit dem Trading über alle Anlageklassen hinweg. Das Kerngeschäft des Brokers ist das CFD-Trading, bei dem auf den Kurs spekuliert, der Basiswert jedoch nicht gekauft wird. Manche Alleinstellungsmerkmale des Brokers finden sich so bei anderen Anbietern nicht. Das Forex-Portfolio ist mit etwa 40 Devisenpaaren recht gut bestückt und bietet Tradern die Möglichkeit zu Strategien auf die liquiden Forex-Hauptwerte gegen den US Dollar, die Nebenwerte, aber auch so manchen potenziell interessanten Exoten. Über CFDs können außerdem Aktien der bekanntesten internationalen Unternehmen, Aktienindizes und eine gute Auswahl von Rohstoffen gehandelt werden.

  • Rund 40 Forexpaare
  • Über hundert CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe
  • Mehr als 40 Krypto-CFDs
  • Echte Aktien mit dem Investment-Konto

In Hochform ist Libertex bei den Krypto-CFDs mit viel Auswahl auch bei weniger bekannten Coins und Tokens. Kunden des Brokers können auf die Wertentwicklung von Kryptowährungen gegen Euro, US Dollar und weitere Währungen ebenso spekulieren wie auf reine Krypto-Paare. Angeboten werden neben den bekannten, marktführenden Coins wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Monero und Dash zahlreiche weitere Tokens, darunter Uniswap, Stellar, Omisego, Zcash, Qtum oder Chainlink. Auch in diesem Fall sind alle handelbaren Werte auf der Website des Brokers aufgeführt.

Seit neuestem können Kunden ihre Libertex Erfahrungen erweitern über ein spezielles Anlagekonto, mit dem echte Aktien, aber auch Aktienbruchteile, tatsächlich gekauft werden können, und das zu Komissionen, die bei 0% einsetzen. Damit wendet sich Libertex an eine Zielgruppe, die nicht nur CFDs handeln will, und etabliert sich als Multibroker.

Bei Liobertex stehen verschiedenen Versionen zum Download bereit.

Demokonto: Erste Libertex Erfahrung mit der Demo

Eine erste eigene Libertex Bewertung erlaubt das Libertex Demokonto. Nicht alle Broker bieten ein solches Übungskonto an, Libertex hebt sich hier also wiederum qualitativ ab. Eine Demo gibt Tradern die Gelegenheit, die Handelplattformen zu testen – umso wichtiger, als bei Libertex neben der hauseigenen Software auch der MetaTrader in beiden Versionen, nämlich 4 und 5, zur Wahl steht. So ist ein direkter Vergleich möglich, und auch die Services des Brokers lassen sich zu ganz unverbindlich prüfen.

  • Unverbindliches Demokonto
  • Virtuelles Kapital von 50.000 Euro
  • Auf Wunsch wiederaufladbar

Für Einsteiger bietet eine Demo überdies den unschätzbaren Vorteil, risikolos erste Libertex Erfahrungen zu machen und die handelbaren Werte in einer realistischen Handelsumgebung kennenzulernen. Pluspunkte gibt es für den zypriotischen Broker auch für die Höhe des virtuellen Kapitals, das 50.000 Euro beträgt – und in Rücksprache mit dem Support wieder aufgeladen werden kann, wenn es verbraucht ist.

Weiter zu Libertex: www.libertex.com 75.3% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Keine Libertex Erfahrungen mit Bonus-Aktionen

Für manche Trader ist die Entscheidung für einen Forex- und CFD-Broker auch durch Neukunden-Aktionen oder Begrüßungs-Boni bedingt. Libertex gehört jedoch nicht zu den Anbietern, bei denen Neukunden auf diese Weise geworben werden. Ohnehin können CFD-Broker innerhalb der EU nicht mehr mit Bonuszahlungen werben.

  • Keine Boni
  • Keine Neukundenaktionen
  • Rabatte und Zusatz-Leistungen über Status-Levels

Libertex hat Werbe-Boni allerdings auch nicht nötig, das Angebot und die Konditionen können als günstig genug bezeichnet werden. Im weiteren Sinne erschließen sich Boni in Form von Rabatten mit höheren Statusleveln des Nutzerkontos – die ein Trader entsprechend der Höhe der Ersteinzahlung erhält.

Libertex App
Mit Libertex können Sie auch bequem mit dem Mobilgerät traden

Handelsplattformen bei Libertex: MetaTrader 4 und 5 und Libertex-Software

Mit den bereit gestellten Handelsplattform(en) leistet ein CFD-Broker wie Libertex einen wichtigen Beitrag zum Trading-Erfolg seiner Kunden, denn die Zuverlässigkeit, die Schnelligkeit und der Funktionsumfang der Software sind für das Gelingen von Strategien ausschlaggebend. Hier gehen Anbieter unterschiedliche Wege – während manche Broker sich nur auf eine proprietäre Software stützen, gibt es bei anderen bewährte Lösungen wie den MetaTrader. Die Libertex Erfahrungen decken alles ab.

  • Proprietäre Libertex-Software
  • MetaTrader 4 und 5
  • Mobile Apps für iOS und Android

So können Trader die hauseigene Libertex-Plattform für ihre Aktivitäten nutzen und haben mit der schnellen, zuverlässigen Software Zugriff auf alle handelbaren Werte – ohne Spreads, und mit prozentualen Kommissionen abhängig von Anlageklasse und Basiswert. Ein Test der Software mit dem Libertex Demokonto gibt Aufschluss über die Funktionen und Leistungen.

Daneben wird der bekannte MetaTrader angeboten, der seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten von Tradern in aller Welt geschätzt wird, und zwar in den Versionen 4 und 5. Der MT 4 konnte von Anfang an mit seiner intuitiven Bedienbarkeit bei Einsteigern punkten, bietet dabei aber für versierte Trader einen ausgesprochen hohen Funktionsumfang, insbesondere im Bereich der Technischen Analyse und der Ausstattung mit Tools und Indikatoren.

Hinzu kommt die Möglichkeit, die Plattform mithilfe von zahlreichen Erweiterungen fast unbegrenzt an die eigenen Wünsche anzupassen. Der MT 5 ist die neuere, schnellere Version der Plattform, durch eine veränderte Software-Architektur nochmals leistungsstärker.

Das mobile Trading kommt neben der stationären oder browserbasierten Nutzung der Plattformen nicht zu kurz. Die Libertex-Software, aber auch der MetaTrader können dank mobiler Apps für iOS und Android auf Endgeräten wie Smartphones und Tablets aufgerufen werden und erlauben den Zugriff auf das Handelskonto auch von unterwegs.

Weiter zu Libertex: www.libertex.com 75.3% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Unsere Libertex Erfahrung mit der Kontoeinrichtung: In wenigen Schritten zum ersten Trade

Wer neugierig geworden ist auf das Trading bei dem zypriotischen Broker, kann mit einem Klick auf die Schaltfläche „Registrieren“ oben auf der Seite mit der Einrichtung eines Handelskontos beginnen – ein Prozess, der in wenigen Schritten erledigt ist, da nur ein einziges Konto angeboten wird.

  1. Nach dem Klick auf den Button werden zunächst eine E-Mail-Adresse und ein Passwort angegeben. Außerdem fragt der Broker nach Angaben zur Person, also Namen und Wohnsitz, und nach finanzieller Situation und Handelserfahrung.
  2. In einem zweiten Schritt muss sich der neue Kunde legitimieren. Dazu wird ein Scan eines gültigen Ausweisdokuments und einer Versorgerrechnung hochgeladen und anschließend vom Broker geprüft. Sind alle Daten vollständig, wird das Handelskonto freigeschaltet.
  3. Nun ist eine Ersteinzahlung möglich, die ab 10 Euro einsetzt und deren Höhe die Konditionen über das erreichte Statuslevel mit bestimmt:
    1. In fünf Stufen erreichen Trader die zusätzlichen Statuslevel vom Gold- bis zum VIP-Level mit Mindesteinzahlungen zwischen 250 Euro und 50.000 Euro.
    1. Abhängig vom Statuslevel werden Kommissions-Rabatte wischen 3 % und 50 % gewährt.
    1. Außerdem genießen Trader mit höheren Statusleveln besondere Services beim Support.
    1. Ein spezielles Investment-Konto ist dem Kauf von Aktien und Aktienbruchstücken vorbehalten.
Libertex anmelden

Einzahlung und Auszahlung: Große Bandbreite an Zahlungsmöglichkeiten

Mit den bereitgestellten Zahlungsoptionen kommt Libertex den Wünschen seiner Kunden in hohem Maß entgegen – das Handelskonto kann im Handumdrehen kapitalisiert werden, wobei weitgehend keine Libertex Gebühren anfallen. Einzahlungen sind über die konventionellen Verfahren, nämlich mit Kreditkarten und Banküberweisungen möglich. Außerdem werden zahlreiche gängige Online-Zahlungen via Neteller, Skrill, Sofort und GiroPay angeboten – nur PayPal fehlt in der Liste, die um regionale Zahlungsdienstleister erweitert ist.

  • Große Auswahl an Zahlungswegen
  • Einzahlungen fast immer kostenlos
  • Auszahlungen mit geringen Gebühren
  • Rasche Wertstellung

Alle Einzahlungen bei Libertex sind für Trader kostenfrei, nur wer Skrill nutzt, zahlt eine Gebühr von 1,9% auf den überwiesenen Betrag. Verbucht wird das übertragene Kapital in den meisten Fällen umgehend. Lediglich bei einer Banküberweisung kann die Wertstellung zwischen 1 – 3 Werktage dauern.

libertex Zahlungen

Nicht kostenfrei ist die Libertex Auszahlung, die auf dieselbe Weise vorgenommen werden muss wie zuvor die Einzahlung. Sie kann über eine Kreditkarte, per Banküberweisung, Skrill oder Neteller stattfinden. Banküberweisungen sind mit Kosten von 0,5 % des Betrags verbunden, aber höchstens 10 Euro. Auszahlungen per Kreditkarte kosten 1,00 Euro, bei Neteller wird 1 % des Betrags veranschlagt. Auch die Wertstellung von Auszahlungen erfolgt zeitnah, abgesehen von Überweisungen.

Weiter zu Libertex: www.libertex.com 75.3% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Libertex Erfahrungen mit dem Kundenservice: FAQ und zypriotische Support-Nummer

Einen kompetenten, gut erreichbaren Kundensupport wünschen sich nicht nur Anfänger – bei technischen Schwierigkeiten schätzen auch erfahrene Nutzer den rasch etablierten Kontakt zum Kundendienst. Erste geläufige Fragen beantwortet der thematisch sortierte FAQ-Bereich auf der Website – hier finden Trader Antworten per Mausklick, eine Suchfunktion erleichtert das Auffinden relevanter Themen.

  • FAQ-Bereich auf der Website
  • Support-Tickets und Telefon-Support
  • Soziale Medien

Der direkte Kontakt kann über ein Support-Ticket aufgenommen werden, die dafür bestimmte Eingabemaske ist auf der Website zu finden. Telefonisch erreichen Trader den Broker unter einer zypriotischen Rufnummer, auch in den wichtigsten sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram ist Libertex präsent, so dass auch hier eine Kontaktaufnahme möglich ist.

Libertex Auszeichnungen
Libertex kann einige Auszeichnugen vorweisen

Auszeichnungen: Über 40 Awards zu den Libertex Erfahrungen

In den Jahren seines Bestehens – immerhin mehr als zwanzig – konnte Libertex bereits eine ansehnliche Zahl von Auszeichnungen sammeln. Vergeben wurden insgesamt rund 40 Awards, die sich sowohl auf die Produkte als auch auf die Leistungen des Brokers beziehen. Auf der Website findet man sie unter dem Link Unternehmen > Über uns – um nur einige zu nennen:

  • FX Report Awards 2021: Beste Handelsplattform
  • EuropeanCEO Awards 2021: Bester Forex-Broker
  • Ultimate FinTech Awards 2021: Vertrauenswürdigster europäischer Broker
  • WorldFinance 2020: Beste Handelsplattform
Weiter zu Libertex: www.libertex.com 75.3% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

Unser Libertex Fazit: So fällt die abschließende Libertex Bewertung aus

Libertex ist kein Neuzugang, sondern ein Broker, der seit fast 25 Jahren am Markt ist. Mit seinem vielseitigen Handelsangebot, der vertrauenswürdigen Regulierung und den guten Konditionen wird Libertex auch bei deutschen Tradern immer populärer. Kunden machen ihre Libertex Erfahrungen über drei Handelsplattformen, nämlich den MetaTrader 4 und 5 oder die Libertex Plattform. Aufgrund der unterschiedlichen Gebührenstrukturen lassen sich die Handelskosten mit der Entscheidung für eine Plattform an die eigenen Vorstellungen anpassen. Einen unverbindlichen Test ermöglicht das Libertex Demokonto.

Beim Einstieg helfen die FAQ auf der Website ebenso wie der Kundensupport des Brokers und dessen Informationen in den sozialen Medien. Die handelbaren Werte decken alle Anlageklassen ab, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Krypto-CFDs – hier überrundet Libertex viele Wettbewerber. Seit neuestem können Kunden außerdem neben dem CFD-Trading über ein Investment-Konto in echte Aktien, aber auch Aktienbruchstücke investieren, was Libertex zu einem One-Stop-Shop für die eigenen Finanzziele macht. Deutsche Kunden sollten dabei im Auge behalten, dass der Broker aufgrund des Standorts auf Zypern die Libertex Steuern auf Renditen nicht abführt – darum müssen sich Trader selbst kümmern. Insgesamt ein etablierter, interessanter Anbieter, der Tradern mit vielseitigen Interessen besonders entgegenkommt.

Bilderquelle: libertex.com