Robomarkets App bietet Freiheit beim Trading

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.05.2019

Robomarkets AppMit der Robomarkets App haben Trader die Freiheit, auch mobil mit dem Smartphone oder Tablet chancenreiche Marktsituationen zu nutzen. Die App steht kostenfrei zum Download im iOS oder Google Play Store zur Verfügung und ist dort unter „MetaQuotes“ zu finden. Überzeugend sind vor allem die hohe Benutzerfreundlichkeit sowie Funktionalität bei der mobilen Anwendung. Neben unzähligen Tools stehen auch Live Kurse der Finanzinstrumente zur Verfügung. Außerdem gibt es auf Wunsch aktuelle News als Push-Benachrichtigung direkt auf das Smartphone. Nutzbar ist die Robomarkets App außerdem mit dem Demo- oder Live-Konto. Wir haben die Funktionsweise der App getestet und stellen die Erfahrungen vor.

  • Live Kurse sämtliche Finanzinstrumente kostenlos
  • Download der App gratis im Google Play oder Apple Store
  • Direkter Handel aus dem Chart heraus möglich
  • Unzählige Werkzeuge, darunter 30 technische Indikatoren verfügbar
 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Robomarkets App MetaQuotes mit vielen Extras

Die Robomarkets Trading-Plattform umfasst gleich mehrere Möglichkeiten. User können auf den bekannten MT4 oder MT5 sowie den R Trader zurückgreifen. Die Plattformen sind wahlweise für den PC, aber auch für die mobilen Endgeräte verfügbar. Wer sich für den Download der App entscheidet, kann damit zusätzliche Freiheit beim Trading nutzen. Um die mobile Anwendung im Store ausfindig zu machen, können User ganz einfach „MetaQuotes“ eingeben und erhalten Schnellzugriff auf die App. Robomarkets selbst hat im Gegensatz zu vielen anderen Brokern keine eigene mobile Anwendung, sondern greift auf die bewährte Anwendung von MetaQuotes zurück.

RoboMarkets Handelsplattformen

Mit RoboMarkets ist auch der Handel von unterwegs möglich

Vorzüge der MetaQuotes mobilen Anwendung

Die Vorzüge der mobilen Anwendung überzeugen auch im Test. Es stehen nicht nur Livekurse für sämtliche Finanzinstrumente zur Verfügung, sondern es werden auch sämtliche Ausführungsarten unterstützt. Dazu zählen:

  • Instant (sofortige),
  • Market,
  • BuyStop,
  • SellStop,
  • BuyLimit,
  • SellLimit.

Mit der App können die Anleger auch StopLoss, oder TakeProfit Aufträge handeln. Ein weiterer Vorteil liegt in der Funktionalität der Echtzeit-Charts. Sie enthalten neben Zoom- und Scroll-Funktionen auch neun Timeframes oder drei verschiedene Charttypen (Linien, Balken und Kerzen). Für die Kursanalyse stehen 30 technische Indikatoren zur Verfügung. Dazu gehören Average True Range, Awesome Oscillator, Bears Power, Bollinger Bands, Bulls Power, Fractals, Ichimoku Kinko Hyo, MACD sowie Moving Average. Ein weiterer Vorteil: Anleger können direkt aus dem Chart heraus agieren, was Trading vor allem auf dem kleineren Display des Smartphones deutlich einfacher macht.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Robomarkets App installieren: So einfach geht es

Wer die Robomarkets App auf seinem Smartphone oder Tablet installieren möchte, braucht dafür gar nicht viel. Zunächst wird im Store einfach die mobile Anwendung herausgesucht und heruntergeladen. Der Download ist kostenfrei und innerhalb weniger Sekunden für stabile Internetverbindung abgeschlossen. Im Anschluss wird die MetaTrader 4 App auf dem Smartphone gestartet. Durch die vorherige Registrierung bei Robomarkets wählen Trader „Ins bestehende Konto einloggen“ und können dann Schritt für Schritt fortfahren. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Trading-Server:

  • RoboForex-ECN,
  • RoboForex-Pro,
  • RoboForex-Demo.

Bei der Auswahl kommt es darauf an, welches Konto genutzt werden soll. Wer zunächst mit dem kostenlosen Demokonto agiert, wählt die entsprechenden Server. Möchten Anleger hingegen mit eigenem Kapital investieren und selbst Gewinne erzielen, fällt die Wahl auf den ECN-Server für private Anleger und den Pro-Server für besonders ambitionierte Trader. Im Anschluss werden Kontonummer und Passwort eingegeben und schon erfolgt der Zugriff bequem über die App auf das Konto.

RoboMarkets Plattformen

Die Plattformen im Überblick

Nutzung der App ohne vorherige Registrierung

Wie die Erfahrungen zeigen, ist es auch möglich, die App ohne vorherige Registrierung bei Robomarkets zu nutzen. Der Download der App funktioniert auch ohne bestehendes Konto. Wer allerdings auf die App zugreifen möchte, muss sich zunächst bei Robomarkets registrieren. Ganz einfach möglich ist dies über die Website. Zur Auswahl stehen neben dem Demokonto auch das Live-Konto für private Anleger sowie das Pro-Konto für besonders ambitionierte Trader. Über die App selbst kann beispielsweise ein Demokonto nicht eröffnet werden.

Probleme, die mit der App auftreten können & Lösungen dafür

Die mobile Trading-Anwendung ist für Kunden aus vielen Ländern verfügbar. Dazu gehören neben Deutschland oder Österreich auch China, Griechenland, Norwegen und viele andere Länder. Insgesamt sind es über 30 Nationen. Es gibt aber auch Länder, in denen die Finanzinstrumente des Brokers nicht zur Verfügung stehen. Deshalb können User aus diesen Regionen auch die mobile Anwendung nicht nutzen, finden Sie gar nicht im Apple oder Google Play Store. Grundsätzlich gibt es bei MetaQuotes keine Einschränkungen hinsichtlich der Nutzung, aber beim Broker selbst.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Expert Advisor nicht über App nutzbar

Für Trader, welche die Handelsplattform auf dem PC nutzen, steht die Expert Advisor Anwendung mit zur Verfügung. Bei der App hingegen ist dies gegenwärtig nicht möglich. Möchten die Anleger die Funktionen des Expert Advisors nutzen, ist deshalb der Handel am PC erforderlich.

Offenen Positionen werden nicht immer angezeigt

Die App bietet eine hohe Funktionalität und nahezu sämtliche Funktionen, die es auch auf der PC-basierten Anwendung gibt. Je nach Displaygröße und Typ des mobilen Endgerätes kann es vorkommen, dass offene Positionen nicht angezeigt werden. Der Grund ist einfach: Häufig wird das Feld einfach nicht in ausreichender Größe auf dem Display dargestellt. Um sich die offenen Positionen anzeigen zu lassen, müssen die Trader einfach das untere rechte Feld vergrößern und dafür auf das Symbol mit den parallelen Linien (unter dem Chart befindlich) klicken. Durch die Zoom- und Scroll-Funktion ist es für die Anleger deutlich komfortabler, auch über das Smartphone oder Tablet zu handeln.

Welches Konto ist das Richtige?

Es gibt bei Robomarkets gleich mehrere Kontomöglichkeiten. Je nachdem, wie Anleger agieren möchten, stehen drei verschiedene Modelle zur Auswahl:

  • Demokonto,
  • ECN-Konto,
  • Prime-Konto.

Zudem wird ein attraktives Mikro-Konto angeboten, welches sich für kleinere Investments eignet. Schauen wir uns die verschiedenen Konten einmal näher an und vergleichen die Leistungen.

RoboMarkets Konten Mindesteinzahlung

Die Mindesteinzahlungen der verschiedenen Konten im Überblick

Cent-Konto

Das Cent-Konto erfordert eine Mindesteinzahlung von 100 USD und eignet sich für alle, welche die echten Handelsbedingungen mit einem Konto testen möchten. Zur Auswahl stehen 36 Währungspaare sowie Metalle für den Handel. Die Mindestspreads beginnen ab 1,6 Pips und es wird keine Gebühr für die Kontokapitalisierung oder Gewinnauszahlung erhoben. Der 1-Klick-Handel ist mit diesem Konto möglich und auch die Kontohistorie wird für einem Monat gespeichert. Wer möchte, kann das Cent-Konto auch als Demo-Variante zunächst testen.

Prime-Konto

Das Prime-Konto ist für alle geeignet, die ambitioniert handeln möchten. Das Konto zeichnet sich durch enge Spreads ab 0 Pips aus und hat eine hohe Geschwindigkeit bei der Ausführung der Orders. Die Mindesteinzahlung für dieses Konto beträgt 5.000 USD. Im Vergleich zu den übrigen Kontomodellen bleibt die Kontohistorie ohne Limit gespeichert, sodass Trader auch mehr als einen Monat darauf zugreifen können. Gehandelt werden können über das Prime-Konto 28 Devisen, Metalle, CFD sowie Internetwährungen.

ECN-Konto

Das ECN-Konto zählt zu den häufig genutzten Kontomodellen bei Robomarkets. Es ist ebenfalls ab einer Einzahlung von 100 USD möglich und besticht durch seine schnelle Ausführung. Handelbar sind über das ECN-Pro Konto 36 Devisenpaare, Metalle, CFD sowie Internetwährungen. Die Provision dafür beträgt 20 USD.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Mehr als 20 Möglichkeiten für die Kontokapitalisierung

Im Test haben wir gesehen, dass der Handel mit dem Demokonto oder einem anderen Kontomodell problemlos über die App möglich ist. Wer sich für den Handel mit eigenem Kapital entscheidet, muss zunächst die Kontokapitalisierung vornehmen. Abhängig vom gewählten Account liegt die Mindesteinzahlung beispielsweise bei 100 USD. Robomarkets arbeitet mit zahlreichen Dienstleistern zusammen, welche jahrelange Erfahrungen bei Zahlungsentwicklungen und eine gute Reputation haben. Dazu gehören neben Visa und MasterCard auch Skrill, Neteller oder die Sofortüberweisung.

Nicht alle Zahlungsmethoden für deutsche Kunden zugänglich

Die Erfahrungen zeigen, dass für die deutschen Kunden nicht alle angebotenen Zahlungsmöglichkeiten nutzbar sind. Erfahrungsgemäß werden Zahlungen mit der Kreditkarte schnell realisiert, wobei die konventionelle Banküberweisung oder Sofortüberweisung bis zu fünf Banktage dauern können. Unterschiede gibt es auch bei den Kosten und Limits. Wer beispielsweise mit der Sofortüberweisung eine Einzahlung vornehmen möchte, muss mindestens 10 Euro transferieren. Bei der Banküberweisung ist die Transaktion erst ab 500 Euro möglich. Gleiches gilt auch für die Auszahlung der Gewinne. Entscheiden sich die Trader für die Banküberweisung, erfolgt die Gewinnauszahlung erst ab 500 Euro. Die Limits können aber je nach gewähltem Zahlungssystem variieren. Bei Skrill oder Neteller ist die Gewinnauszahlung beispielsweise ab einem USD bzw. fünf USD möglich. Kosten fallen für die Einzahlungen nicht an, aber durchaus für Auszahlungen. Wer Skrill für die Gewinnauszahlung nutzen möchte, muss ein Prozent Gebühren dazurechnen. Bei Neteller sind sogar 1,9 Prozent. Keine Gebühren fallen hingegen bei der Banküberweisung über die Barclays Bank PLC an.

RoboMarkets Zahlungsmittel

Die elektronischen Zahlungsmittel bei RoboMarkets

Devisen, Aktien und andere Finanzinstrumente mit Robomarkets App traden

Die Auswahl der angebotenen Finanzinstrumente bei Robomarkets ist enorm. Dazu zählen Devisen, Wertpapiere, Indizes, ETFs, Metalle oder Internetwährungen. Im Test haben wir diese großzügige Auswahl ebenfalls näher betrachtet und können ein positives Feedback ziehen.

Mehr als 35 Devisen für Handel

Das Angebot der Devisenpaare umfasst mehr als 35. Dazu gehören auch EUR/USD, USD/JPY, GBP/USD und EUR/GBP. Die Spreads sind eng. Gehandelt wird über die Handelsplattformen, wobei sich der MT4 für den Forex-Handel bewährt hat. Überzeugend ist auch die hohe Ausführungsgeschwindigkeit, denn die Ausführung der Orders beträgt ab 0,1 Sekunden.

Über 11.700 CFDs auf Wertpapiere

Umfangreich ist auch das Angebot der CFDs auf Aktien. Robomarkets bietet auch mit der App einen zuverlässigen Zugang zum globalen Handel von US-Wertpapieren sowie CFDs auf Deutsche, Schweizer oder amerikanischen Aktien. Dafür können Anleger einen Hebel bis zu 1:20 nutzen. Wie die Erfahrungen zeigen, stehen insgesamt über 11.700 Handelsinstrumente zur Verfügung, darunter auch Wertpapiere. Der Vorteil: Auch über die App sind die Charts dynamisch abrufbar, sodass Trader auf Basis der Echtzeitdaten und unter Nutzung der Tools Kursanalysen ebenfalls über das Smartphone-Display durchführen und agieren können. Zusätzlich gibt es den kostenlosen Baukasten für den Handelsroboter, wenngleich er mit der App nicht eingesetzt werden kann.

Tipp: Nicht nur wir sind im Test von Robomarkets überzeugt, sondern der Broker wurde bereits mehrfach in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Dazu gehört beispielsweise der Preis als „Leading Mobile Trading Broker“ 2018, welchen Robomarkets auf der “Manchester Investor Show” Messe erhielt.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!

Indizes mit Robomarkets App traden

Für eine Diversifikation auf dem Handelskonto sorgen auch über 10 CFDs auf Indizes. Bereits mit einer Mindesteinzahlung von 100 USD können diese auf dem Echtgeld-Konto oder mit virtuellem Guthaben auf dem Demokonto gehandelt werden. Auch hier überzeugt die schnelle Ausführungsgeschwindigkeit bei den Orders.

Mehr als 1.000 ETFs

Neben den Indizes stehen über 1.000 ETFs zur Verfügung. Nutzbar ist ein Hebel von bis zu 1:20. Zu den handelbaren ETFs gehören beispielsweise SPY (SPDR S&P 500 ETF), FITS (The Health and Fitness ETF) oder USMV (USA Min Volatility MSCI Ishares). Das Angebot umfasst auch ETFs auf Agrarrohstoffe (beispielsweise Kakao, Kaffee, Mais, Zucker, Weizen, Sojabohnen oder Obst). Dazu können die Trader die innovative Handelsplattform, den R Trader, nutzen. Er steht allerdings als App nicht zum Download bereit. Zusätzlich können Anleger auch Gold oder Silber zusammen mit ETFs auf Platin, Gold, Silber oder Palladium handeln. Insgesamt gibt es mehr als 20 ETFs auf verschiedene Metalle.

ETFs und CFDs auf Energien

Robomarkets bietet seinen Anlegern noch mehr Diversifikationsmöglichkeiten und stellt ETFs und CFDs auf Energien zur Verfügung. Dazu zählen Erdgas, Heizöl, Öl oder Ethanol. Vor allem für Intraday-Trader sind diese Angebote besonders interessant.

CFDs auf sieben Kryptowährungen ebenfalls im Angebot

Internetwährungen verzeichnen eine immer größer werdende Nachfrage. Deshalb können Anleger mit der Robomarkets App auch CFDs auf sieben Krypto Währungen handeln: BCHUSD, DSHUSD, EOSUSD, ETHUSD, LTCUSD und XRPUSD. Der Vorteil: Es wird kein Wallet zur Speicherung der Coins benötigt, sondern Trader partizipieren von fallenden und steigenden Kursverläufen.

RoboMarkets Krypto Handel

RoboMarkets bietet auch den Handel mit Kryptowährungen an

Fazit: Robomarkets App bieten Freiheit beim Trading

Robomarkets bietet verschiedene Trading-Plattformen, wobei nicht alle als mobile Anwendung zur Verfügung stehen. Der R Trader kann beispielsweise nicht auf dem Smartphone oder Tablet mit einer App genutzt werden, dafür aber die renommierte MT4 Plattform. Die Anwendung wird nicht durch den Broker selbst veröffentlicht, sondern durch MetaQuotes zur Verfügung gestellt. Der Download ist kostenlos über den Google Play oder Apple Store möglich. Mit einem Robomarkets Trading-Konto erfolgt die Anmeldung ganz einfach in der App. Die Anleger müssen nur den gewünschten Server auswählen und können sofort mit dem Handel beginnen. Neben dem Echtgeld-Konto für Hobby-Trader steht auüberdiesch eine Kontolösung für professionelle Anleger zur Verfügung. Wer möchte, kann sogar kostenlos mit einem Demokonto beginnen und damit die App, das Handelsangebot sowie die Funktionalität bei Robomarkets testen. Zur Auswahl stehen unzählige Finanzinstrumente, die für die geeignete Diversifikation im Portfolio sorgen. Neben Devisen gehören auch CFDs auf Wertpapiere, Rohstoffe oder Internetwährungen dazu. Möchten Sie die Robomarkets App selbst ausprobieren? Melden Sie sich unkompliziert noch heute online an und testen Sie den Broker ohne Risiko mit virtuellem Guthaben.

 

Jetzt zu RoboMarkets

und online traden!