FP Markets Erfahrungen: Mit über 70 Finanzinstrumenten zu günstigen Gebühren handeln

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 08.03.2019

xtb ErfahrungenFP Markets ist ein australischer Broker für den Handel mit Devisen, Aktien und vor allem CFDs und zählt inzwischen mehr als 12.000 Kunden. Dabei handelt es sich um einen geschichtsträchtigen Direct Market Access CFD-Broker mit Sitz in Sydney. Der Broker kann mittlerweile auf eine große Erfolgsgeschichte zurückblicken, da er seit der Gründung im Jahr 2005 mehrere Awards verliehen bekommen hat. Bei FP Markets können Trader mehr als 10.000 verschiedene Produkte mithilfe von 70 unterschiedlichen Finanzinstrumenten handeln, unter anderem klassische Währungen und Kryptowährungen, aber auch CFDs mit Basiswerten wie Aktien, Rohstoffe, Indizes und Futures. Dabei wird ein maximaler Hebel von 1:500 angegeben.

FP Markets Erfahrungen von Forexbroker.de

Das Trading kann über verschiedene Benutzerkonten stattfinden, die man kostenlos eröffnen kann. Die unterschiedlichen Konten werden im Laufe dieses Ratgebers noch konkreter vorgestellt. Durch die große Auswahl sowie die niedrigen Gebühren ist FP Markets bei vielen Tradern sehr beliebt. Aber auch für Einsteiger ist FP Markets ein guter Handelspartner, um erste Schritte als Trader zu gehen.

Wir berichten von unseren FP Markets Erfahrungen und zeigen die Vor- und Nachteile des Brokers auf.

 

Jetzt zu FP Markets

und online traden!

Online-Registrierung für die Kontoeröffnung

Damit FP Markets vollständig genutzt werden kann, ist eine kostenlose Registrierung notwendig. Es stehen unterschiedliche Konten zur Auswahl. Neben zwei verschiedenen Forex-Konten und drei CFD-Konten werden auch zwei Aktienhandelskonten angeboten, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sein sollen. FP Markets möchte Flexibilität sowie Sicherheit gewährleisten. So können neue Trader ein kostenloses Demokonto für die Trading-Plattform Metatrader 4 oder auch für die Plattform IRESS eröffnen. Mit der Einrichtung eines Demokontos können sich vor allem Einsteiger mit dem Broker vertraut machen und das Angebot testen. Für professionelle Trader bietet es sich an, sofort ein Live-Konto zu eröffnen.

Um sämtliche Funktionen für Profis zu nutzen, ist ein Kapital von umgerechnet 10.000 bis 20.000 australische Dollar erforderlich. Der Mindestbetrag, der eingezahlt werden muss, liegt bei 200 Dollar, sodass der Broker auch für Einsteiger attraktiv ist. Um die Prävention von Geldwäsche sicherzustellen, prüft FP Markets bei jedem Kunden die Legitimation mittels Identitäts- und Wohnsitznachweisen.

Momentan gibt es keine speziellen Boni für Neuanmeldungen. Allerdings bietet der Broker für Trader verschiedene Handelsplattformen und zahlreiche Produkte. Anfänger können auch das umfangreiche Angebot an Ratgebern zu allen Thematiken rund um das Thema Trading in Anspruch nehmen.

FP Markets bietet über 10.000 Produkte an

FP Markets bietet über 10.000 Produkte an

Niedrige Gebühren und große Auswahl

Bei FP Markets können Trader von sehr vielen Produkten und unterschiedlichen Finanzinstrumenten profitieren. Mit nur einem Konto können CFDs, Devisen oder Aktien zu niedrigen Gebühren gehandelt werden. Mit CFDs können sich Händler an den Preisbewegungen von Indizes, Futures und Assets auf allen globalen Märkten beteiligen. Durch die Hebelwirkung von CFDs sind hohe Gewinne, gleichzeitig aber auch sehr hohe Verluste möglich, sodass Anfänger hier besser mit einem Demokonto testen, ob diese Form des Tradens für sie geeignet ist. Die Gebühren sind bei allen angebotenen CFD-Konten niedrig gehalten und werden oft zurückgezahlt, wenn eine bestimmte Mindestprovision an den Broker gezahlt wurde. Während das Professional CFD Konto eine Mindesteinlage von umgerechnet 1.000 Australischen Dollar verlangt, sind beim Platinum CFD-Konto 25.000 sowie beim Premier CFD-Konto 50.000 Australische Dollar notwendig.

 

Jetzt zu FP Markets

und online traden!

Mit dem Devisenhandel können Trader den umsatzstärksten Markt auf FP Markets nutzen. Dabei stehen die Konten Standard und Raw ECN für das Trading zur Auswahl. Der Broker bietet über 45 unterschiedliche Währungspaare zum Handel auf der Plattform Metatrader 4 an. Außerdem hat FP Markets für Unternehmen und Vermögensverwalter eigene Produkte im Portfolio.

Schließlich können Trader auch Aktien über eine einzige Plattform traden, entweder in Form von CFD-Handel oder durch den Direktkauf. Der große Vorteil beim Handel mit CFDs besteht darin, dass alle handelbaren Aktien-CFDs in einer übersichtlichen Excel-Tabelle aufgelistet sind. Dadurch können Trader die Daten schnell in eine Charting-Plattform, wie zum Beispiel MetaStock, übertragen.

Die Gebühren bei Ein- und Auszahlung

Ein- und Auszahlungen werden bei dem Broker durch eine der zahlreichen Partnerbanken ermöglicht. Dazu zählen die National Australia Bank, China Union Pay und BPay. Die anfallenden Gebühren für die Transaktionen hängen von den jeweiligen Zeitplänen der Bank ab und unterliegen Änderungen in den Bankrichtlinien und AGBs von FP Markets. Kunden in Australien zahlen für die Einzahlung niedrigere und für Auszahlungen überhaupt keine Gebühren. Zur Einzahlung lassen sich Kredit- und Debitkarten, Banküberweisung sowie Neteller verwenden. Dabei ist die Einzahlung unter anderem in den Währungen EUR, AUD, USD, CAD und GBP möglich.

Bei Auszahlungen, die von internationalen Kunden per Banküberweisung angefordert werden, verlangt FP Markets eine Gebühr in Höhe von umgerechnet 20 AUD. Bei Auszahlungen über die Kreditkarte wird eine Gebühr in Höhe von 1,8 % fällig. Diese Gebühren werden nicht von FP Markets einbehalten, sondern an die jeweilige Bank bzw. den jeweiligen Zahlungsanbieter weitergeleitet. Zu beachten ist, dass eine Auszahlung nur mit derselben Methode möglich ist, wie sie auch bei der Einzahlung verwendet wurde.

Spreads bei FP Markets

Spreads bei FP Markets

Handelsplattformen: Trading über MT4, MT5 und IRESS

Bei FP Markets haben Trader die Auswahl zwischen den Handelsplattformen Metatrader 4, Metatrader 5 und IRESS. Durch diese Plattformen können Trader Finanztransaktionen sowie die aktuellen Bewegungen auf den Märkten in Echtzeit verfolgen, um zeitnah reagieren zu können. Eine eigene Plattform stellt FP Markets nicht zur Verfügung, was aufgrund der großen Beliebtheit der angebotenen Dienste aber auch nicht nötig ist.

 

Jetzt zu FP Markets

und online traden!

Metatrader 4:

Mit der Software Metatrader 4 können die Trader von einer schnellen Ausführung profitieren. Neben dem Handel von Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen ist seit einiger Zeit auch der Handel mit Bitcoin möglich. Durch die hohe Volatilität ist bei der MT4 Plattform lediglich ein maximaler Hebel von 1:10 möglich. Die Handelssoftware ist sowohl bei Einsteigern als auch bei Profis sehr beliebt. Sie verfügt unter anderem über 1-Klick Handel, Handels-Alarmsignale und 3 verschiedene Chart-Typen. Zudem können mithilfe von speziellen Plug-Ins auch automatisierte Handelsstrategien durchgeführt werden. Die Plattform können Trader herunterladen, aber auch direkt im Browser verwenden. Der Metatrader 5 stellt eine erweiterte Version zu Metatrader 4 dar und ist insbesondere für fortgeschrittene Trader geeignet.

Die Metatrader Suite von FP Markets

Die Metatrader Suite von FP Markets

IRESS:

Mithilfe der IRESS Plattform haben Trader die Möglichkeit, über 10.000 Finanzprodukte im CFD-Angebot zu handeln. Sie profitieren von einer schnellen Ausführungsgeschwindigkeit sowie einem direkten Zugang zu den Marktpreisen. Die CFDs können auf Basiswerte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen und auch ETFs gehandelt werden.

Wer lieber ausschließlich mit Aktien handelt, findet bei FP Markets mit IRESS ebenfalls die geeignete Plattform. Neben der Anzeige von Echtzeitpreisen können Trader auch an Marktauktionen teilnehmen. Professionelle Trader freuen sich zudem über Features wie von Warnsignale, ausführliche Charts und den Live-Stream von aktuellen, wirtschaftlichen Nachrichten. Die Plattform IRESS basiert auf HTML5, sodass sie in allen üblichen Webbrowsern und auf einem Windows- bzw. Mac-Betriebssystem funktioniert. Zudem kann sie auch über einen Link auf der Website von FP Markets aufgerufen werden.

 

Jetzt zu FP Markets

und online traden!

Ist der Handel über FP Markets seriös?

Neben dem Angebot und den Gebühren ist das Thema Sicherheit bei einem Online-Broker sehr wichtig. FP Markets existiert bereits seit 2005 und hat bisher über 12.000 Kunden dazugewinnen können. Der Broker hat Niederlassungen in Shanghai, Sydney und Peking. Sowohl die Kontrolle durch die australische Securities and Investment Commission (ASIC) als auch durch die Financial Services Authority (FSA) in Europa sind Anzeichen für hohe Sicherheit der Trader. Viele Trader haben FP Markets durchschnittlich mit 9 von 10 Sternen bewertet. Die Händlerfonds werden in der australischen Bank „National Australia Bank“ gehalten, damit eine hohe Sicherheit der Anlageprodukte gewährleistet ist.

FP Markets ist mehrfach ausgezeichnet

FP Markets ist mehrfach ausgezeichnet

Kundenservice: Wie ist der Support von FP Markets?

Auch der Kundenservice ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal eines Brokers, da im Falle eines technischen Fehlers eine zeitnahe Reaktion erfolgen muss, damit der Trader keine Verluste erleidet.

Der Kundensupport von FP Markets ist in vielen Belangen überdurchschnittlich gut und hebt sich teilweise deutlich von anderen Online-Brokern ab. Nicht umsonst hat der Broker viele Auszeichnungen und Awards erhalten, die den Support als herausragend bezeichnen. Der wohl wichtigste Punkt ist der Live Chat, der 24 Stunden am Tag zur Lösung von Problemen zur Verfügung steht. Zudem kann die Kontaktaufnahme über E-Mail und Telefon erfolgen, sowohl für internationale als auch für australische Kunden. Bei Problemen ist zudem die sehr umfangreiche FAQ-Seite von FP Markets zu empfehlen. Auf dieser Seite finden Kunden zu vielen typischen Fragen, wie zur Registrierung eines Kontos oder zur Struktur der Gebühren, die passende Antwort, sodass die Kontaktierung des Supports in vielen Fällen nicht nötig ist.

 

Jetzt zu FP Markets

und online traden!

FP Markets Ratgeber für Einsteiger

Trading ist längst nicht nur für Menschen mit einem hohen Einkommen interessant. Auch Einsteiger mit weniger Kapital wollen oftmals die Chancen an den Finanzmärkten nutzen. Dabei wird manchmal das potenzielle Risiko unterschätzt, sodass FP Markets für alle Einsteiger einen ausführlichen Ratgeber anbietet. Hier können sich herangehende Trader Informationen zum Handel und den verschiedenen Märkten einholen, ehe sie sich im weiteren Verlauf über die unterschiedlichen Produkte sowie die Funktionsweise der Plattformen MT4 und IRESS informieren. Obwohl der FP Markets Ratgeber vor allem für Einsteiger konzipiert ist, können auch erfahrene Trader von dem Infomaterial profitieren, um Wissenslücken zu füllen oder bereits vorhandenes Wissen aufzufrischen.

FP Market ist bei vielen Tradern auch für die Webinare zum Thema „Monday Market Outlook“ bekannt. Die Webinare werden jeden Montagmorgen mit ca. 200 Teilnehmern aufgezeichnet, dauern meistens 30 Minuten und können meist kurz nach der Aufzeichnung auf dem YouTube-Kanal von FP Markets abgerufen werden. Auf der Website finden Trader zudem Webinare zum Thema Online-Handel mit CFDs. Hierbei werden Themen wie die technische Analyse, der Fibonacci-Handel oder der Systemhandel näher beleuchtet.

Neben den Webinaren veranstaltet der Online-Broker auch regelmäßige Seminare in den australischen Städten Sydney, Brisbane und Melbourne. Alle Webinare, die auf der Website von FP Markets angeboten werden, sind für die Kunden kostenlos verfügbar.

Einfach & schnell ein Account bei Fp Markets anlegen

Einfach & schnell ein Account bei Fp Markets anlegen und handeln!

Mobiles Trading: Mit der FP Markets App auch unterwegs handeln

Viele Trader schätzen es sehr, wenn sie auch unterwegs jederzeit eine Position eröffnen und schließen können, besonders in wichtigen Marktphasen.

FP Markets ist sich dessen bewusst und hat eine mobile App für Smartphones und Tablets entwickelt, mit sich der intuitiv alle Produkte auch unterwegs handeln lassen. Somit sind auch die Handelsplattform Metatrader 4 und IRESS in der App verfügbar, die einerseits für iOS- und Android-Geräte, aber auch für Windows-PCs zum Download bereitsteht. Mit den mobilen Handelsplattformen haben Trader jederzeit den Überblick über aktuelle Kursbewegungen, eine sehr übersichtliche Benutzeroberfläche sowie den Zugang zu vielen Märkten. Zudem kann das Layout individuell nach dem persönlichen Geschmack angepasst werden. Die App ist komplett kostenlos, egal ob auf PC, Smartphone oder Tablet.

Vor- und Nachteile von FP Markets

Zum Schluss werden nochmal die wichtigsten Vor- und Nachteile von FP Markets übersichtlich dargestellt, um die Entscheidung für oder gegen den Online-Broker zu vereinfachen.

Vorteile:

  • FP Markets hat sich seit 2005 stetig weiterentwickelt und zählt inzwischen zu den besten CFD- und Forex-Broker in Australien

  • Es können mehr als 10.000 Produkte und über 70 Finanzinstrumente gehandelt werden

  • Es stehen 3 verschiedene Trading-Plattformen zur Verfügung (MT4, MT5, IRESS)

  • Seit 2009 konnte FP Markets mehr als 34 Awards gewinnen

  • Viele Trader sind vom sehr guten Kundendienst überzeugt

  • Umfangreicher Ratgeber sowohl für Einsteiger als auch für Profis

Nachteile:

  • Im Vergleich zu anderen Brokern ist die Handelsplattform bei FP Markets nicht ganz so einfach zu bedienen

  • FP Markets haftet nicht für Verluste, die dem Trader, zum Beispiel bei technischen Schwierigkeiten, entstehen

  • Durch eine häufige Änderung der AGBs muss vor der Registrierung genau auf die angebotenen Konditionen geachtet werden

 

Jetzt zu FP Markets

und online traden!

Anbieter-Vergleich: Welche FP Markets Alternativen gibt es?

FP Markets ist für viele erfahrene Trader eine gute und günstige Handelsplattform für Devisen, Aktien und CFDs. Jedoch sollte vor einer Registrierung auch stets eine kurze Einschätzung erfolgen, da nicht jede Handelsplattform für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet ist. Neueinsteiger haben oft andere Bedürfnisse als professionelle Trader, die ein hohes Handelsvolumen bevorzugen. Wir haben im Rahmen unseres Online-Broker-Vergleichs unterschiedliche Plattformen getestet und berichten in den zugehörigen Ratgebern über die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Wer auf der Suche nach einer guten FP Markets Alternative ist, sollte beim Vergleich der unterschiedlichen Anbieter unter anderem auf folgende Kriterien achten:

Handelsangebot: Welche Aktien, Währungspaare und CFDs können bei dem Broker gehandelt werden?

Handelskosten: Welche Gebühren und Provisionen verlangt der Broker? Gibt es, wie hier bei FP Markets, unterschiedliche Konto-Typen?

Weitere Gebühren: Werden Gebühren erhoben, wenn Geld ein- bzw. ausgezahlt wird? Kann das eingerichtete Konto kostenlos geführt werden?

Sicherheit und Transparenz: Wird der Broker durch eine Aufsichtsbehörde reguliert? Wie bewerten die bisherigen Kunden die Sicherheit bei dem Broker? Sind die anfallenden Kosten transparent dargestellt?

Handelsplattformen: Welche Funktionen lassen sich mit den angebotenen Plattformen nutzen? Können auch Einsteiger eine Software ohne Vorkenntnisse bedienen?

Mindestbeträge: Gibt es einen Mindestbetrag, der beim Broker eingezahlt werden muss?

Möglichkeiten zur Ein- und Auszahlung: Können die Kunden auch mit Kreditkarte oder PayPal einzahlen? Welche Zahlungsmodalitäten werden angeboten?

Kundensupport: Ist der Kundenservice bei Problemen leicht erreichbar? Wie lange braucht der Support, um auf eine Frage zu antworten?

Starten sie einfach mit einem Demokonto in den Handel

Starten sie einfach mit einem Demokonto in den Handel

Fazit: Unsere FP Markets Erfahrungen in der Zusammenfassung

FP Markets bietet gute Voraussetzungen für den Handel mit CFDs, Devisen sowie Aktien. Sowohl Einsteigern als auch Profis wird eine große Auswahl verschiedener Produkte angeboten. Ein guter Online-Broker zeichnet sich vor allem durch eine hohe Sicherheit und eine ausreichend große Flexibilität aus. Da FP Markets von der australischen Behörde ASIC und der europäischen Behörde FSA kontrolliert wird, sind die Sicherheitsstandards gewährleistet. Wer sich nicht sicher ist, ob der Umgang mit der Plattform für ihn auch wirklich intuitiv ist, kann mithilfe eines kostenlosen Demokontos eine Handelsplattform wie MT4 oder IRESS testen. Eine Kontoeröffnung mit Echtgeld ist ebenso einfach möglich, allerdings fallen sowohl bei der Ein- als auch bei der Auszahlung Gebühren an, die sich, wie in der Finanzbranche üblich, häufig ändern.

Ein herausragender Vorteil ist der zuvorkommende Kundenservice, der mit ausreichenden Englischkenntnissen kontaktiert werden kann. Innerhalb von kurzer Zeit erhalten die Kunden eine kompetente Antwort auf eine spezifische Frage oder eine Lösung zu einem technischen Problem.

Der umfangreiche Ratgeber, den FP Markets auf der Website zur Verfügung stellt, ist vor allem für Einsteiger geeignet, die sich noch nicht so viel Wissen über die Finanzmärkte aneignen konnten. Aber auch Profis, die beispielsweise zum ersten Mal mit Metatrader 4 in Kontakt kommen, erhalten bei FP Markets eine ausführliche Anleitung mit Profi-Tipps.

Wer viel unterwegs ist und deshalb nur selten die Gelegenheit hat, mit FP Markets zu traden, findet mit der kostenlosen, mobilen App eine passende Lösung. Diese lässt sich sehr intuitiv bedienen und bietet nicht nur alle aktuellen Informationen zu wichtigen Finanzthemen. Auch der Handel mit CFDs, Aktien und Devisen ist direkt aus der App heraus möglich.

Der Online-Broker bietet zwar nicht die günstigsten Konditionen, im Gegenzug aber hohe Professionalität und einen exzellenten Service für die Kunden. Damit für einen Profi-Trader alle Funktionen auf FP Markets verfügbar sind, sollte dieser allerdings schon ein etwas höheres Startkapital vorweisen können. Für einen Anfänger ist hingegen auch ein kleinerer Betrag ausreichend.

xtb Erfahrungen