nextmarkets Einzahlungen bisher nur per Banküberweisung auf das Echtgeldkonto möglich

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 04.08.2019

nextmarkets Einzahlungen

nextmarkets EinzahlungenSpätestens zu dem Zeitpunkt, an dem Sie sich fit im Handel mit CFDs fühlen, kommt der Wunsch auf, mit echtem Geld zu handeln. Die Grundlagen erarbeiteten Sie sich mit der Hilfe der nextmarkets Coaches in Ihrem Demokonto. Der nächste Schritt ist folgerichtig die Einrichtung eines Echtgeldkontos. Nachdem Kunden dazu alle Formalitäten erledigt haben, fordert der Market Maker sie in einer E-Mail auf, erste nextmarkets Einzahlungen zu tätigen.

  • Einzahlungen akzeptiert nextmarkets nur per Banküberweisung.
  • Wichtig: Bei Einzahlungen beim Verwendungszweck Referenznummer eintragen.
  • Einzahlungen sind weder über Kreditkarten noch über E-Wallet-Anbieter wie PayPal möglich.
  • Einlagen sind sicher durch Hinterlegung auf segregierten Konten bei Großbanken.
 

Jetzt zu Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

 

 

(CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

Der einzige Weg, Ihr Konto bei nextmarkets aufzufüllen: die Banküberweisung

Wünschenswert wäre es, wenn ein Onlinebroker wie nextmarkets seinen Kunden diverse Möglichkeiten zur Einzahlung auf ihrem Echtgeldkonto geben könnte. Derzeit besteht die einzige Option, Geld auf das nextmarkets Echtgeldkonto zu transferieren, in der klassischen, aber kundenfreundlichen Banküberweisung. Kreditzahlungen mit Mastercard oder Visa sind ebenso wenig möglich, wie Zahlungen per e-Wallet-Anbietern wie PayPal, neteller oder skrill.

So leisten Sie Ihre erste Einzahlung

Der nextmarkets-Kunde kann über sein Konto die Zahlungsdaten wie BIC und IBAN jederzeit einzusehen. Somit ist es ihm möglich, jederzeit sein Echtgeldkonto auffüllen, indem er die Einzahlungen über sein Girokonto abwickelt. Beachten sollte der Privatanleger dabei, dass er den korrekten Verwendungszweck in Form einer persönlichen Referenznummer angibt. Diese übermittelt nextmarkets dem Kunden per E-Mail, nachdem dieser sein Echtgeldkonto anlegte und der Onlinebroker die Daten prüfte. Mit diesem elektronischen Brief erhält er zeitgleich die Aufforderung, eine Mindesteinlage zu tätigen.

Bis die eingezahlte Summe auf dem Echtgeldkonto ankommt, muss sich der nextmarkets-Kunde ein wenig gedulden. In der Praxis dauert es ein paar Tage, bis das Überweisungsverfahren abgeschlossen ist. Dies ist für den Kunden von Nachteil, denn er kann erst von seinem Echtgeldkonto und damit auch von der Trading School profitieren, wenn das überwiesene Geld auf seinem nextmarkets-Konto gutgeschrieben wurde.

Schritt für Schritt die Einzahlung bei nextmarkets erklärt

Für die Einzahlung einer Einlage und zum Auffüllen Ihres Kontos gehen Sie am besten Schritt für Schritt vor:

  • Zu Beginn dieses Vorgangs loggen Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten ein. Danach klicken Sie auf die „Geld-einzahlen“-Funktion. Auf Ihrem Bildschirm sehen Sie nun weitere Anweisungen, einschließlich der Zahlungsdetails von Ihrem Onlinebroker nextmarkets.
  • Wie viel Sie auf Ihr Echtgeldkonto von nextmarkets einzahlen, bleibt Ihnen überlassen, sofern Sie die Höhe der Mindesteinlage berücksichtigen. Diese liegt zum jetzigen Zeitpunkt (Dezember 2018) bei 500 Euro. Zahlen Sie weniger ein, ist es Ihnen nicht möglich, Ihr Echtgeldkonto zu nutzen. Haben Sie sich für einen Einzahlungsbetrag entschieden, tragen Sie diesen in das vorgesehene Feld ein. Die Transaktion bestätigen Sie, indem Sie Ihr Passwort eingeben. Nun überweisen Sie das Geld auf das Konto der nextmarkets Trading Ltd. Bitte wählen Sie das deutsche Konto.
  • Jetzt heißt es, darauf zu warten, dass ein nextmarkets-Mitarbeiter die Zahlung Ihrem Konto zuordnet. Sie erleichtern ihm diese Arbeit, indem Sie peinlich genau den richtigen Verwendungszweck angeben. Ist das Geld auf Ihrem nextmarkets-Echtgeldkonto eingegangen, wird es ernst. Sie können nun Ihr Wissen in der Trading School erweitern sowie ab sofort mit Contracts for Differences auf Devisen, Aktien und Rohstoffe mit allen Rechten und Pflichten handeln.
nextmarkets Zahlungsmöglichkeiten

Die akzeptierten Zahlungsmöglichkeiten des Brokers nextmarkets

Einzahlungen mit mobilen Endgeräten tätigen

Sind Sie viel unterwegs, werden Sie zum Traden vermutlich ein mobiles Endgerät, wie beispielsweise ein Smartphone oder Tablet nutzen. Zu diesem Zweck brauchen Sie keine spezielle CFD-Software auf Ihrem Gerät zu installieren. Sie laden sich lediglich aus einem Store, die für Sie passende nextmarkets-App herunter. Dabei handelt es sich um sehr kleine Programme. CFD-Apps erhalten Sie für iOS- sowie für Android-Geräte.

Alternativ gehen Sie von unterwegs aus online. Sie rufen über das Internet die nextmarkets-Website auf und agieren wie gewohnt. Bei Nutzung der Apps haben Sie den vollen Funktionsumfang der Website. Sie können, egal wo Sie sich befinden, auf die Marktanalysen der Börsencoaches zugreifen und CFD-Trading betreiben.

Benötigen Sie die Dienste des Kundenservices, erreichen Sie diesen ebenfalls über Ihr mobiles Gerät. Ihre Einzahlungen tätigen Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet auf dieselbe Weise wie mit Ihrem Desktop-Computer oder Laptop zu Hause.

Gebühren für Ein- und Auszahlungen berechnet der Onlinebroker nextmarkets nicht. Dies gilt für Überweisungen und Auszahlungen über mobile Geräte ebenso wie für über den stationären Computer ausgeführte Transaktionen.

 

Jetzt zu Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

 

 

(CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

Info: nextmarkets Kontoverbindung

IBAN: DE18 7001 1110 4100 7560 27

Betreff: Hier tragen Sie Ihre persönliche Referenznummer aus der E-Mail, die Sie von nextmarkets erhielten, ein.

Inhaber des Kontos: nextmarkets Trading Ltd.

CFD-Trading mit echtem Geld bitte nur mit ausreichendem Wissen

Wen das CFD-Traden interessiert, könnte in Versuchung kommen, gleich das große Geld zu wittern. Ganz so leicht ist es nicht. Den Erfolg muss sich jeder Privatanleger erst einmal verdienen, denn ausreichendes Fachwissen ist die Grundlage für ein erfolgreiches Trading mit Differenzkontrakten.

Mit CFDs handeln auf gut Glück ist bei nextmarkets nicht notwendig, denn jeder, der sich bei nextmarkets registriert, kann zunächst ein Demokonto eröffnen. Sein Vorteil: 10.000 Euro Spielgeld. Dies sollte reichen, um erste Erfahrungen zu sammeln. Mit einem Demokonto lernen Sie durch Ihre Coaches diverse Trading-Strategien kennen. Zudem eignen Sie sich an, Analysen auszuwerten sowie mit Charts und ihren Tools umzugehen.

Das Demokonto kann einzeln oder neben einem Echtgeldkonto geführt werden. Letzteres hat den Zweck, dass Sie auch als Echtgeldtrader Strategien auszuprobieren können, ohne Ihr echtes Geld zu riskieren. Das Demokonto ist kostenlos und frei von jeglichen Gebühren.

Anders sieht es mit dem Echtgeldkonto aus, bei dem Sie mit Tradinggebühren rechnen müssen. Sie sind aus dem Preis-Leistungs-Verhältnis ersichtlich und fallen nur an, wenn Sie tatsächlich mit CFDs handeln. Planen Sie diese Gebühren bei der Höhe Ihrer Einzahlung ein.

nextmarkets Demokonto

Eine gute Alternative – den CFD-Handel im Vorfeld mit einem nextmarkets Demokonto testen

PayPal – die alternative Zahlungsmethode gibt es nicht bei nextmarkets

nextmarkets ist es ein Anliegen, dass Sie alles über den CFD-Handel durch seine 14 Coaches erfahren. Zum Allgemeinwissen gehören auch die von Forex-Brokern angebotenen diversen Zahlungsmethoden, mit denen Sie Ihre Einlagenzahlungen tätigen können – auch, wenn nextmarket sie selbst nicht anbietet.

Beliebt ist PayPal. Deshalb rüsten zahlreiche Forex-Broker und wenige CFD-Broker nach. Von Nachteil für die Market Maker ist, dass PayPal nicht mit jedem Dienstleister zusammenarbeitet, sondern diese genau prüft.

Wer oder was ist PayPal?

PayPal ist ein 1999 gegründeter Treuhandservice. Der Anbieter besitzt seit 2007 eine Banklizenz, die EU-weit gilt. PayPals Kunden erhalten ein Onlinekonto, welches sie mit Guthaben bestücken. Dies geschieht, indem sie beispielsweise Geld per Banküberweisung, per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Bankeinzugserlaubnis auf ihr PayPal-Konto transferieren. Dieses Geld verwenden Sie, um damit Dienstleistungen oder Waren zu bezahlen. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit ist die Einlagenzahlung bei einem Forexbroker.

Der Sender des Geldes sowie der Empfänger desselben profitieren von dem Vorteil beidseitiger Absicherungen der Transaktionen. PayPal bietet einen Käuferschutz. Mit diesem sichert der Treuhandservice seine Kunden beispielsweise beim Bezahlen von Waren oder Dienstleistungen, die sie im Ausland einkauften, vor Verlust ihres Guthabens ab.

Sicherheit vermittelt PayPal durch die Tatsache, dass der Treuhandservice keine persönlichen Kreditkarteninformationen mit dem Broker teilt. Der hauptsächliche Vorteil liegt jedoch in seiner Schnelligkeit. Muss die Einlage sofort zur Verfügung stehen, ist die Banküberweisung die falsche Zahlungsmethode. Es braucht Tage, bis das Geld auf dem Echtgeldkonto verbucht ist. Dadurch können vielversprechende Trades nicht getätigt werden. PayPal-Zahlungen brauchen nur einige Minuten.

Transaktionsgebühren des Treuhandservices geben Broker an ihre Kunden weiter

Eröffnen Sie ein Aktiendepot oder füllen Ihr Echtgeldkonto mit einer Einzahlung auf, fallen bei PayPal für Sie keine Kosten für die Transaktionen an. Das Geld für seine Dienstleistungen holt sich der Treuhandservice von den Forex-Brokern. Merke: Bei PayPal ist das Versenden von Geld kostenlos. Empfangen Sie es, verlangt der Treuhandservice Gebühren. Das Geld, welches PayPal von den Forex-Brokern verlangt, weil Trader ihre Einlagen leisteten, holt sich dieser gewöhnlich von seinen eigenen Kunden zurück.

 

Jetzt zu Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

 

 

(CFD Service – 76,4% verlieren Geld)

Die Sicherheit steht bei möglichen Zahlungsmethoden im Vordergrund

PayPal greift auf diverse Mechanismen zurück, um die Konten seiner Kunden zu schützen. Möchte sich beispielsweise jemand von einer dem Service unbekannten ausländischen IP-Adresse aus in Ihr PayPal-Konto einloggen, sperrt der Dienstleister das Konto solange, bis sie ihm durch Verifikation mitteilen, dass Sie sich tatsächlich an diesem ausländischen Standort befinden.

Verzichten Sie darauf, ändert PayPal das Passwort, sodass die Hacker abgewehrt werden. Unberechtigt verschobenes Guthaben können die Mitarbeiter von PayPal innerhalb von 180 Tagen zurückholen. Gehen Kunden nicht vorsätzlich oder in grob fahrlässiger Weise mit Ihren Kundendaten um, verspricht der Treuhandservice, maximal kulant zu sein. In Betrugsfällen erstattet PayPal seinen Kunden den zunächst verlorenen Betrag.

Gibt es Alternativen zu PayPal, die eine ähnliche Sicherheit bieten?

Möchten Sie bei einem Broker wie nextmarkets Einzahlungen tätigen, stehen Ihnen oft (nicht bei nextmarkets) alternative Möglichkeiten wie PayPal zur Verfügung. Mit diesen Anbietern, wie beispielsweise ecoPayz oder Sofortüberweisung, transferieren Sie Ihr Geld genauso sicher. Steht kein Zahlungsdienst zur Verfügung, mit dem Sie Ihre Transaktionen mittels einer Mobile-Tan oder eines Tan-Generators absichern können, empfiehlt es sich auf den Treuhandservice PayPal zurückzugreifen.

Kreditkartendaten, die ohne Absicherung, bei Brokern oder Shops hinterlegt werden, sind nicht sicher. Hackern gelingt es regelmäßig, in die IT-Infrastruktur einzudringen. Sie greifen die auf den Servern hinterlegten Kreditkartendaten ab und missbrauchen sie für ihre eigenen Zwecke.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Einzahlung von Einlagen bei Forex PayPal

Finden Sie einen Forex-Broker, der die Zahlungsmethode PayPal anbietet, können Sie davon ausgehen, dass dieser seriös handelt. Auch er wird wie nextmarkets Einzahlungen auf das Echtgeldkonto verlangen. Leisten Sie keine Einlageneinzahlung, können sie nicht am Devisenhandel mit Echtgeld teilnehmen. Gehen Sie in Ihr Kundenprofil und wählen Sie eine der angebotenen Überweisungswege, beispielsweise PayPal. Nun legen Sie den Betrag fest, den Sie auf Ihr Echtgeldkonto transferieren möchten. Die eingegebenen Daten teilt Ihr Forex Broker mit PayPal. In einem sich öffnenden Browserfenster haben Sie nun die Gelegenheit, sich in Ihren PayPal-Account einzuloggen. Abschließend führt PayPal die Transaktion aus. Innerhalb weniger Minuten können Sie mit dem Devisenhandel beginnen, da sich das Geld bereits auf Ihrem Echtgeldkonto befindet.

nextmarkts: Kein PayPal und dennoch seriös; Einlagen sind sicher

Möchten Sie Geld auf Ihr Konto bei nextmarkets einzahlen, fragen Sie sich bestimmt, ob dieses Geld sicher ist. Der Onlinebroker verwahrt Ihre Einzahlungen bei Großbanken wie der Handelsbank und der Sparkasse. Dabei handelt es sich um segregierte Konten. Das bedeutet, dass im Fall einer Insolvenz das Geld an die Kunden zurückfließt. Ernst & Young und Deloitte überprüft jedes Jahr, wie nextmarkets mit den Kundengeldern verfährt und, ob der Onlinebroker die Vorschriften der Regulierungsbehörde einhält. Einen zusätzlichen Schutz bietet nextmarket durch seine Mitgliedschaft im FSCS. Die Abkürzung steht für „Financial Services Compensations Scheme“. Der Fonds steht im Fall einer Insolvenz bereit, um entsprechende Entschädigungen an die Kunden zu zahlen.

nextmarkets Einlagensicherung

nextmarkets legt sehr großen Wert auf die Sicherheit der Gelder

Fazit: Echtgeld bei nextmarkets einzahlen nur per Banküberweisung möglich

Mit CFDs zu traden, hat für viele seinen Reiz. Es birgt jedoch ein gewisses Risiko. Mit einem vernünftigen Risiko- und Moneymanagement können Sie Verlusten entgegenwirken. Dazu bedarf es einiges an Wissen, das Sie sich mit dem coachunterstützten Demokonto aneignen können. Fühlen Sie sich sicher, steht einem Handel mit echtem Geld nichts im Weg. Dazu eröffnen Sie ein Echtgeldkonto, auf dem Sie eine erste Einzahlung leisten müssen. Mindestens 500 Euro sollte sie betragen.

Anhänger von PayPal-Zahlungen werden enttäuscht sein. E-Wallet-Zahlungen akzeptiert der Market Maker ebenso wenig wie Kreditkarten. Möchten Sie Geld auf Ihr Konto bei nextmarkets einzahlen, greifen Sie auf die altbewährte Zahlungsmethode zurück: die Banküberweisung. Bei der Überweisung achten Sie darauf, jeweils die von nextmarkets per E-Mail mitgeteilte Referenznummer anzugeben. Der nextmarket-Kunde braucht jedoch etwas Geduld, denn es dauert ein paar Tage, bis die Gelder durch nextmarkets Mitarbeiter verbucht sind und er mit dem Handel beginnen kann. Es empfiehlt sich, Einzahlungen in ausreichender Höhe zu tätigen, damit Ihnen kein interessanter Handel durch den sprichwörtlichen Lappen geht.

Dass ein CFD-Onlinebroker keine anderen Zahlungsmethoden anbietet, als die der Banküberweisung ist nicht selten. Forex-Broker dagegen bieten ihren Kunden vermehrt die Möglichkeit, ihre Einzahlungen über Kreditkarten oder mit E-Wallet-Anbietern zu tätigen. Sie unterstreichen durch die Zusammenarbeit mit PayPal Ihre Seriosität.

Das jedoch bedeutet nicht, dass nextmarkets unseriös ist. Der Kunde kann davon ausgehen, dass seine Gelder sicher sind und er korrekt arbeitet. Dies gewährleistet der Onlinebroker, indem er diese auf segregierten Konten bei Großbanken lagert. Durch diese Tatsache und der, dass der Market Maker Mitglied bei dem Fonds FSCS ist, werden die Einlagen für den Fall einer Insolvenz gleich doppelt gesichert. Zudem findet jährlich eine Kontrolle statt. 

 

Jetzt zu Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

 

 

(CFD Service – 76,4% verlieren Geld)