Forex Indikatoren: Forex Indikatoren kostenlos für optimale Marktanalyse nutzen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 28.08.2020

xtb Erfahrungen

Forex Indikatoren lassen sich ganz komfortabel in den Chartverlauf einzeichnen und helfen dabei Marktbewegungen oder Muster zu erkennen; den optimalen Zeitpunkt für den Handel zu finden. Es gibt verschiedene Forex Indikatoren kostenlos, die Trader beispielsweise beim MT4 bereits vorinstalliert nutzen können.

Damit lassen sich beispielsweise Trends oder die Marktdynamik besser analysieren und fundiertere Trading-Entscheidungen treffen. Wir zeigen, welche Forex Indikatoren Anleger besonders leicht nutzen können und für welche Marktsituationen sie optimal geeignet sind.

  • Forex Indikatoren messen Marktdynamik, Volatilität oder Trendstärke
  • Indikatoren können auch miteinander kombiniert werden
  • viele Forex Indikatoren kostenlos bei MT4 nutzbar
  • Test der Forex Indikatoren bestenfalls mit Demokonto
 
Jetzt zu XTB 

Forex Indikatoren Erklärung: das sollten Händler unbedingt über Indikatoren wissen

Was sind Forex Indikatoren eigentlich und wie werden sie genutzt, damit die Händler die unzähligen Forex Indikatoren richtig einsetzen können, muss zunächst das Verständnis für sie vorhanden sein. Deshalb liefern wir zunächst die Forex Indikatoren Erklärung und zeigen, warum es so wichtig ist, überhaupt mit ihnen zu arbeiten.

Licht ins Dunkel am Devisenmarkt bringen

Der Devisenmarkt ist der größte weltweit und natürlich ebenfalls wie andere Märkte Schwankungen unterlegen. Damit die Händler die Kursbewegungen besser separieren und analysieren können, werden Forex Indikatoren genutzt. Indikatoren sind aber keine Tools, um Vorhersagen zu treffen. Sie werden dafür eingesetzt, um mögliche Chancen zu identifizieren und diese dann bestmöglich gewinnbringend zu nutzen.

Forex Indikatoren nutzen: es gibt gleich mehrere zur Auswahl

Es gibt gute Indikatoren Forex, die sich aber nicht für jede Marktsituation anwenden lassen. Häufig empfiehlt es sich sogar, dass Händler Forex Indikatoren kombinieren und dadurch ihre Ergebnisse verbessern. Die Indikatoren dienen den Anlegern vor allem als Kompass, um bei der Vielzahl der (wellenartigen) Kursbewegungen am Devisenmarkt den Horizont fest im Blick zu behalten und die Richtung für den Handel zu erkennen.

Wer allerdings denkt, dass die Indikatoren alleine ausreichen, um gewinnbringend am Devisenmarkt zu handeln, der irrt. Notwendig dafür sind auch die passende Trading-Strategie, ein vernünftiges Risikomanagement und der Handel ohne Emotionen.

Forex Indikatoren Ratgeber

Forex Indikatoren kostenlos nutzen: die Oszillatoren

Sie sind eine Gruppe verschiedener Forex Indikatoren, die für Range- und Trendmärkten eingesetzt werden können. Diese Indikatoren weisen auf eine auf Ober- oder Untergrenzen hin und sollen beim Entscheidungsprozess den Anlegern helfen.

Warum sollten Oszillatoren genutzt werden?

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Oszillator zu verwenden. Einer davon ist das Bestimmen von Wendepunkten, Ober- und Unterpunkten. Oszillatoren werden auch als Trendmärkte eingesetzt, um sich einem Trend anzuschließen. Höchst- oder Tiefststände werden für den Einstieg in einen Handel in Richtung des Haupttrends verwendet.

Arten von Oszillatoren

Es gibt viele Arten von Oszillatoren, die dem Händler zur Verfügung stehen. Es ist möglich, Oszillatoren zunächst nach ihrer Preissensibilität zu gruppieren:

  • MACD
  • RSI

Der MACD ist einer der häufigsten Indikatoren. Es ist ein Trendindikator, und es ist nutzlos in verschiedenen Märkten. Der MACD hat keine oberen oder unteren Grenzen, hat aber eine Mittellinie und einige Händler verwenden Crossover, um Handelssignale zu erzeugen. Der RSI ist ein weiterer gängiger und bewährter Indikator, der von Range Tradern verwendet wird. Es ist in trendigen Märkten fast nutzlos.

 
Jetzt zu XTB 

So werden Oszillatoren richtig genutzt

Jeder Oszillator hat seine eigene Vorgehensweise beim Handel an den Märkten. Einige stellen die oben genannten überkauften/überverkauften Stufen für Handelsentscheidungen zur Verfügung, andere werden von Händlern durch verschiedene technische Phänomene genutzt, um die gewünschten Signale zu erzeugen. Natürlich kann es auch beim Einsatz der Indikatoren zu falschen Signalen kommen, allerdings tritt dies erfahrungsgemäß nicht so häufig auf wie bei anderen Analysen (zum Beispiel Crossover oder das Überschreiten von überkauften/überverkauften Niveaus).

Beste Forex Indikatoren: Moving Averages

Als beste Forex Indikatoren würden sicherlich viele Anleger die Moving Averages beschreiben. Die gleitenden Durchschnitte sind technische Werkzeuge, die entwickelt wurden, um die Dynamik und Richtung eines Trends zu messen. Die Idee hinter ihrer Entstehung ist einfach. Es wird angenommen, dass die Preisaktion über einen bestimmten Zeitraum um den Durchschnittswert schwankt, und wir können erwarten, dass wir die Dynamik des Marktes darstellen können, indem wir berechnen, ob die aktuellen Preise über oder unter dem Durchschnittswert des Marktes liegen.

Warum sollten Händler Moving Averages nutzen?

Gleitende Durchschnitte sind einige der nützlichsten und effektivsten Messgeräte für das Marktverhalten in einem Trendmarkt. Übergänge, Divergenzen sowie Trends des gleitenden Durchschnitts selbst können genutzt werden, um die Signale zu analysieren und zu kristallisieren, die aus dem Marktgeschehen destilliert werden können, um uns dann zu helfen, zukünftige Entscheidungen über Trades zu treffen.

Forex Indikatoren Tipps

Verschiedene Moving Averages Arten

Händler können die Forex Indikatoren kostenlos nutzen und dabei beispielsweise auf die verschiedenen MA-Arten zurückgreifen:

  • Simple Moving Average
  • Exponential Moving Average
  • Smoothed Moving Averaged

Der einfache gleitende Durchschnitt ist das Grundlegendste dieser Werkzeuge. Es fasst einfach die Schlusskurse über einen bestimmten Zeitraum zusammen und teilt sie durch die Dauer des Zeitraums und erreicht den Wert des Indikators. Es wird keine Gewichtung verwendet und es wird auch kein Glättungsfaktor eingesetzt.

Exponentieller gleitender Durchschnitt

Wie der Name schon sagt, erfolgt die Gewichtung bei diesem Indikator exponentiell. Mit anderen Worten, wenn wir uns nach links in der Grafik bewegen (in Richtung vergangener Werte), nimmt die Gewichtung, die Händler bei der Berechnung des MA erhalten, schnell ab (schneller als bei einer linearen Progression), und die jüngsten Kurse sind weitaus bedeutender, als dies bei der Bestimmung des Wertes des Indikators der Fall ist.

Geglätteter gleitender Durchschnitt

Der geglättete gleitende Durchschnitt bezieht sämtliche Daten mit ein. Die frühesten Preiswerte werden nie verworfen, sondern erhalten eine geringere Gewichtung und spielen eine kleinere Rolle bei der Bestimmung des Wertes des Indikators. Wie der Name schon sagt, wird der geglättete gleitende Durchschnitt hauptsächlich verwendet, um die Preisaktion zu glätten und kurzfristige Volatilität zu beseitigen, was uns ein besseres Verständnis der langfristigen Dynamik des Marktes ermöglicht.

 
Jetzt zu XTB 

Wie wird der gleitende Durchschnitt richtig eingesetzt?

Der gleitende Durchschnitt gehört zu den wichtigen Forex Indikatoren, um beispielsweise Trends zu bestimmen, bzw. zu bestätigen. Neben den Trends in der Preisaktion selbst kann der gleitende Durchschnitt auch zeitweise einen eigenen Trend haben. Es ist möglich, diese Trends für die Bestimmung von Ein- und Ausspeisepunkten zu nutzen. Obwohl nicht so zuverlässig wie der Preistrend selbst, kann er ein effizienter Weg sein, die Preisaktion zu bestätigen, wenn er in Kombination mit ihm verwendet wird.

Gute Indikatoren Forex: das Momentum

Wenn sich die Preise am Devisenmarkt zwischen aufeinanderfolgenden Extremen bewegen, erreicht die Geschwindigkeit der Preisaktion ihr Maximum an einem Punkt, an dem der Eintritt neuer Händler oder des Geldes seinen Höhepunkt erreicht hat. Danach wird der Trend mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Höchststände erzeugen. Wird allerdings die Kontinuität der Preisaktion durch ein unerwartetes Ereignis unterbrochen, wird es schwieriger, die neuen Höchststände zu halten bzw. zu erreichen. Die Trendgegner am Markt werden über kurz oder lang dominieren und die Preisaktion in die entgegengesetzte Richtung treiben, auch als Tick-Tock-Muster bekannt.

So können Momentum Indikatoren Kursschwankungen besser darstellen

Diese Forex Indikatoren helfen dabei, charakteristische Kursschwankungen deutlich sichtbar zu machen. Preisaktionen in Kontext der Händlerbegeisterung zu stellen und die zu Grunde liegende Trendstärke zu definieren sind die Ergebnisse der Anwendung der Momentum Indikatoren.

Forex Indikatoren Erklärung

Momentum Indikator optimal einsetzen

Momentum Indikatoren sind keine Richtungsindikatoren. Sie sind am vorteilhaftesten im Zusammenhang mit einem bestehenden Trend, der bereits von einem Händler identifiziert wurde, der sich nicht sicher ist, wann er dem gleichen Trend beitreten soll. Diese Forex Indikatoren können auch von Händlern genutzt werden, um Preisniveaus zu identifizieren, bei denen die Dynamik der Preisaktion entspricht.

Die Händler suchen beispielsweise Phasen der Mark Tätigkeit, in denen die Dynamik schnell abnimmt, während sich die Preisbewegung in Richtung eines Umkehrpunktes. Es beschleunigt. Ist dieser Punkt erreicht, handeln die Anleger eine gegen Trend-Position, um von der Korrektur zu profitieren.

Forex Indikatoren kombinieren und im MT4

Händler können die Forex Indikatoren kostenlos nutzen und mithilfe der innovativen Trading-Plattform MT4 darauf zugreifen. Vorinstalliert sind bereits ausgewählte Indikatoren, wie beispielsweise:

  • MACD
  • RSI
  • Bollinger Bänder
  • Stochastics

Die Händler haben aber auch die Möglichkeit, weitere Indikatoren aus dem Pool der MQL4-Community zu installieren und damit die Handelsplattform zu erweitern. Auch die individuelle Anpassung (farblich) ist möglich, sodass die Trader ganz nach eigenem Geschmack ihre Trading-Tools individualisieren und optimal nutzen können.

 
Jetzt zu XTB 

Umgang mit Indikatoren üben

Die Händler können den Umgang mit den Indikatoren und der Trading-Plattform bestenfalls üben, wenn sie ein kostenloses Demokonto des bevorzugten Brokers nutzen. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die Kursanalyse mit den Indikatoren in die Tat umsetzen, sondern die Trader lernen auch aus falschen Entscheidungen; machen ist das nächste Mal besser. Der MT4 ist zwar selbsterklärend und weist eine hohe Funktionalität auf, allerdings ist es immer sinnvoll, wenn Anleger sich zunächst mit den Eigenheiten vertraut machen und keine Angst vor echten Verlusten haben müssen.

Deshalb bieten viele Broker nicht nur die Weiterbildungsmöglichkeiten zu Forex Indikatoren als theoretische Grundlage, sondern auch das Demokonto für die praktische Umsetzung an. Häufig gibt es sogar Trading-Tipps für die Nutzung bester Indikatoren von Trading-Profis, u. a. bei regelmäßig stattfindenden Webinaren.

Trading Strategie definieren hilft bei Handelserfolg

Forex Indikatoren kombinieren ist sicherlich für eine deutlich fundiertere Aussage zum Kursverhalten sinnvoll, aber viel wichtiger ist die Trading Strategie. Anleger sollten darauf achten, dass sie am Devisenmarkt immer mit einem Plan agieren und ihre individuelle Strategie verfolgen. Wie genau die Strategie aussieht, kann ganz variabel sein, denn eine gute Trading-Strategie richtet sich nach verschiedenen Faktoren:

  • eigene Risikobereitschaft
  • Anlagehorizont
  • Trading Erfahrungen
  • Kapital
  • Zeit für den Handel

Um eine Forex Strategie zu definieren, sollten sich die Anleger ihre Fragen ehrlich beantworten und auf Basis dieser Informationen eine Strategie arbeiten. Für alle Trader, die den Handel nur als Hobby betreiben möchten und kaum Zeit für die Kursanalyse oder Marktbeobachtung haben, empfehlen sich automatische Handelssysteme. Sie agieren auch ohne Eingriffe der Trader, wenn vorher bestimmte Parameter bestimmt wurden.

Dann wird das Handelssystem aktiviert und nutzt für die Analyse der Kurse beispielsweise auch die Forex Indikatoren, allerdings vollautomatisch. Für Händler, die lieber selbst ihre Positionen öffnen und schließen möchten, sei gesagt, dass die Risikobegrenzung besonders wichtig ist. Verpassen die Trader aus irgendwelchen Gründen den richtigen Zeitpunkt, um die Position zu schließen, kann es zu höheren Verlusten kommen. Deshalb empfehlen wir, immer eine Stopp Loss und Take Profit Position zu eröffnen.

Forex Indikatoren Trading Erfahrung

Trading Erfahrung später Anlagestrategie wesentliche Rolle

Da nicht alle Anleger umfangreiche Trading Erfahrungen beweisen können, sollte die Strategie entsprechend ausgelegt sein. Er beispielsweise als Händler neu agiert, der sollte eine Strategie wählen, die möglichst einfach konzipiert und leicht verständlich ist. Hierfür empfiehlt sich die Trendfolge, welche durch Forex Indikatoren ebenso gut gehandelt werden kann. Der Trend eines Marktes wird dabei bestimmt und für die Positionseröffnung genutzt.

Was nützen vielversprechende Strategien, wenn die Trader gar nicht wissen, wie sie diese umsetzen sollen, da einfach das nötige Grundlagenwissen fehlt? Richtig, gar nichts. Deshalb empfehlen wir, zunächst eine leichte Strategie auf dem Demokonto, welches zum Beispiel von HF Markets angeboten wird, zu testen und ihre Umsetzung zu perfektionieren, bevor sich die Trader einer aufwendigeren Strategie zuwenden.

Kapital bestimmt Handelsstrategie

Anleger, die viel Kapital zur Verfügung haben, haben natürlich auch beim strategischen Vorgehen ganz andere Möglichkeiten. Die Erfahrungen zeigen allerdings viele Anleger für den Kleinanleger gehören und mit geringeren Summen, wie beispielsweise 100 Euro oder mehr, handeln. Für sie sollte die Strategie natürlich möglichst transparent und ohne großen Aufwand oder benötigtes Kapital umsetzbar sein. Für Anleger, die am Beginn ihrer Trading-Karriere stehen, empfehlen wir kleinste Positionen, dafür aber mehrere zu handeln, um eine Routine zu bekommen und trotzdem nur wenig Risiko einzugehen.

 
Jetzt zu XTB 

Fazit: Forex Indikatoren kostenlos nutzen und Trading-Entscheidungen verbessern

Es gibt viele Forex Indikatoren, die bei der Trendanalyse, der Volatilitätsbestimmung oder bei der Analyse der Marktstimmung behilflich sein können. Viele von ihnen gibt es sogar kostenlos bereits auf dem MT4 installiert. Optimalerweise lassen sich mehrere Forex Indikatoren kombinieren, um ein noch fundierteres Ergebnis zu erhalten und damit bessere Trading-Entscheidungen treffen zu können.

Um den Einsatz der Forex Indikatoren zum richtigen Zeitpunkt bei der richtigen Marktstimmung zu üben, empfehlen wir ein kostenloses Demokonto, wie es bei nahezu jeden renommierten Forex Broker angeboten wird. Damit haben die Anleger die Chance, mit virtuellem Guthaben selbst am Devisenmarkt aktiv zu werden und die Kurse mithilfe der Indikatoren zu bewerten.

Wer es noch einfacher möchte und kaum Zeit für die Handelsaktivitäten hat, kann auch automatisierte Handelssysteme nutzen, welche ebenfalls unter Einbeziehung der Forex Indikatoren den Markt analysieren und automatische Handelsentscheidungen im Sinne der Trader treffen.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com