CFD Software kann bei Trading-Entscheidungen unterstützen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 06.11.2020

Unser CFD Testsieger: XTB
  • EU-regulierter Broker
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Kostenloses Demokonto
Jetzt zum CFD Testsieger XTB!

Bei MetaTrader 4 & MT5 handelt es sich um etablierte Free CFD Software und beide stehen bei zahlreichen renommierten Brokern zur Verfügung. Mithilfe der CFD Software können Anleger Kurse mit etlichen Tools und Indikatoren besser analysieren, Trends bestimmen und erfolgreich handeln. Neben den Software-Lösungen für den PC gibt es selbst verständlich mobile Anwendungen, damit auch unterwegs interessante Marktentwicklungen genutzt werden können. Was bei der Auswahl einer guten CFD Trading Software zu beachten ist und welche Möglichkeiten Trader damit tatsächlich haben, haben wir getestet.

  • MT 4 & MT5 gehören zu den bekanntesten CFD Software-Lösungen
  • Gute Trading-Software sollte kostenfrei zur Verfügung stehen
  • Werkzeugen und Tools einer CFD Software unterstützen bei Handelsentscheidungen
  • Echtzeitdaten bei CFD Software verbessern Trading-Entscheidungen
 

Jetzt zum CFD Testsieger XTB

CFD Software – mit den richtigen Tools Unterstützung beim Trading-Erfolg

Eine CFD Trading Software kann für Anleger den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlusten machen, denn sie bietet bei Kursanalyse und Handelsentscheidungen Unterstützung. Aber wie funktioniert eine Software für den CFD-Handel eigentlich und was macht sie genau?

Kursanalyse per Knopfdruck

Mit einer Trading-Software können Anleger den Kurs der ausgewählten Basiswerte genau analysieren. Gerade für angehende Trader ist es nicht immer ganz leicht, die Kursschwankungen in Echtzeit zu realisieren und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Dabei kann eine gute CFD Software auf einfache Weise unterstützen. Die Anwendungen gibt es wahlweise zum Download oder als Online-Anwendung, wobei Letzteres immer mehr die Oberhand gewinnt, denn Trader müssen die Anwendung nicht erst herunterladen, sondern können sie direkt über ihr Konto online nutzen.

CFD Software

Software immer dabei: Trading auch über App

Ein Trend, der ebenfalls immer mehr zunimmt, sind die mobilen Anwendungen beim Handeln. Viele Anleger wollen nicht dauernd vor dem PC sitzen, sondern unabhängig sein. Deshalb gibt es die Trading-Anwendungen auch für das Smartphone oder Tablet; auch als Download per App. Erfahrungsgemäß stehen diese Anwendungen einer Trading-Software mit Browsernutzung in nichts nach, wenngleich natürlich eine stabile Internetverbindung vorhanden sein muss, um die Datenmengen zu analysieren und auch unterwegs Hinweise auf den optimalen Ein- und Ausstieg beim Handel zu erhalten.

Free CFD Software: MT4

Im CFD Software Vergleich zeigt sich, dass es zahlreiche Anwendungen für die Analyse der Charts gibt. Eine der bekanntesten ist die Free CFD Software MT4, welche es bereits seit vielen Jahren gibt und die immer wieder durch innovative Tools erweitert wurde. Bekannt ist der MetaTrader 4 vor allem für seine hohe Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit sowie die große Auswahl verschiedener Tools und Indikatoren. Auch unerfahrene Anleger finden sich aufgrund der guten Struktur und einfachen Anwendung schnell zurecht und können mit nur wenigen Klicks und nahezu selbsterklärend eine Kursanalyse vornehmen.

 

Jetzt zum CFD Testsieger XTB

Eigenschaften vom MT4

Um besser zu verstehen, was diese Trading-Software leistet, schauen wir uns die Eigenschaften näher an. Angeboten wird sie von nahezu allen renommierten Brokern kostenfrei als Standard-Trading-Plattform. Zu den handelbaren Märkten gehören Forex und Differenzkontrakte auf verschiedene Basiswerte (unter anderem Wertpapiere, Rohstoffe und Kryptowährungen). Häufig kann MT4 auch mit einem kostenlosen Demokonto verknüpft werden, sodass der Trading-Einstieg ohne Risiko möglich ist und Anleger die Funktionen der Plattform kennenlernen können. Auch die Zugangswege zum MT4 sind variabel:

  • Desktop
  • WebTrader
  • Apps für Android und iOS

Die Programmiersprache dahinter ist MLQ4, auf deren Basis in der gleichnamigen Community bereits zahlreiche automatisierte Systeme zum Download bereitstehen. Die Auswahl der kostenlosen Expert Advisors ist zwar enorm, aber mittlerweile gibt es kaum noch Weiterentwicklungen. Aber natürlich können die Anleger selbst die Automatismen anpassen und ihre CFD Software individualisieren.

CFD Trading Software

Tools, Features & Ausführungen beim MT4

Die Free CFD Software hat zahlreiche Tools und Features, die sich aber von Broker zu Broker unterscheiden können. Bei einigen Anbietern gibt es beispielsweise keine Stop-Mindestabstände, bei anderen hingegen schon. Hinsichtlich der Orderarten kann es ebenfalls Differenzen geben, wobei die grundlegenden Orderarten bei nahezu allen Anbietern zur Verfügung stehen:

  • Stop Buy
  • Stop Sell
  • Limit Buy
  • Limit Sell

Auch die Chart-Zeiteinheiten sind meist gleich. Beim MT4 können Trader vor allem aus neuen Einheiten wählen, die von einer Minute bis zu einem Monat variabel eingestellt werden können. Die Ausführungsgeschwindigkeit bei den Orders variiert ebenfalls, beträgt aber in der Regel Millisekunden. Eine Besonderheit beim MT4 sind auch die Erweiterungspakete, welche es sogar häufig kostenlos gibt (beim MT Supreme).

Hinweis: MetaQuotes hat Ende 2017 den aktiven Support und die Weiterentwicklung für die Trading-Plattform eingestellt. Damit haben Anleger zwar noch die Möglichkeit, auf die bereits vorhandenen Features zurückzugreifen, aber es gibt keine Updates mehr. Stattdessen wird nun die Weiterentwicklung der Plattform, der MT5, fokussiert. Er steht ebenfalls bei vielen Brokern zur Verfügung, meist sogar in Kombination mit dem MT4. Um eine Wahl aus beiden Plattformen treffen zu können, empfehlen wir die Nutzung eines Demokontos und den direkten CFD Software Vergleich.

 

Jetzt zum CFD Testsieger XTB

Free CFD Software MetaTrader 5 vorgestellt

Die Weiterentwicklung des MT4 ist der MT5, den es ebenfalls kostenlos als CFD Trading Software gibt. Sämtliche handelbare Märkte, die auch beim Vorgänger zur Verfügung stehen, gibt es beim MT5 ebenfalls. Zusätzlich können Trader weitere CFDs (beispielsweise auf Aktien oder ETFs) bei Brokern handeln. Die Besonderheit: Die Anzahl der handelbaren Märkte wird beim MT5 stetig erweitert. Auch diese Trading-Plattform ist über zahlreiche Zugangswege (auch mobil) verfügbar und basiert auf der objektbasierten Programmiersprache MQL5.

ree CFD Software

Interessante Features beim MT5

Der MT5 stellt seinen Usern Tausende verfügbare Expert Advisors zur Verfügung, die ständig weiterentwickelt werden. Hierin liegt der Unterschied zum MT4. Die Anzahl der Chart-Zeiteinheiten ist im Vergleich zum MT4 ebenfalls deutlich größer, denn beim MT5 können die Trader aus 21 Möglichkeiten wählen. Verfügbar sind alle Zeiteinheiten des MT4 und zusätzlich:

  • 2 Minuten
  • 3 Minuten
  • 4 Minuten
  • 6 Minuten
  • 10 Minuten
  • 12 Minuten

Hinzu kommen 20 Minuten, 2 Stunden, 3 Stunden, 6 Stunden, 8 Stunden sowie 12 Stunden. Damit haben die Anleger die Möglichkeit, die Kurse deutlich engmaschiger zu überwachen und zu analysieren. Die Ausführungsgeschwindigkeit ist beim MT5 erfahrungsgemäß ebenfalls um einiges schneller als beim MT4, was bei kurzfristigen Trades von Vorteil ist.

 

Jetzt zum CFD Testsieger XTB

Welche Trading-Software ist für mich geeignet?

Die Broker stellen natürlich nicht nur den MT4 und/oder MT5 zur Verfügung, sondern auch weitere Anwendungen. Allerdings zeigen die Erfahrungen, dass aufgrund seiner vielen Möglichkeiten zumindest einer der beiden MetaTrader bei nahezu allen renommierten Brokern als Trading-Plattform angeboten wird. Unabhängig davon, welche CFD Trading Software Anleger nutzen, empfehlen wir immer, ein Demokonto zu eröffnen. Damit haben Trader die Möglichkeit, nicht nur dem Broker näher kennenzulernen, sondern auch die Handelsplattformen miteinander im praktischen Test ohne Risiko zu vergleichen und die bessere zu wählen. Das Demokonto hilft außerdem angehenden Tradern dabei, einen leichten Einstieg in den CFD-Handel zu finden.

CFD Software Vergleich

Unterschiede beim kostenlosen Demokonto

Ein Demokonto wird zwar von den meisten Brokern zur Verfügung gestellt, es gibt aber Unterschiede. Einige Broker stellen ein Demokonto ohne virtuelles Guthaben zur Verfügung, andere sind großzügig und laden das Konto mit bis zu 100.000 Euro Spielgeld auf. Unterschiede gibt es auch bei der zeitlichen Nutzung. Viele Demokonten sind zeitlich unbeschränkt nutzbar, aber es gibt auch jene mit einer Limitierung von beispielsweise 90 Tagen. Welches Demokonto ist nun für mich geeignet? Prinzipiell ist ein Konto mit möglichst großem finanziellen Spielraum von Vorteil, da Trader mehr Möglichkeiten für den Positionshandel haben und viel intensiver testen können. Auch die zeitliche Unbeschränktheit ist von Vorteil, weil die Anleger in ihrem eigenen Tempo lernen und investieren können und keinen Druck durch den Ablauf des Demokontos haben.

 

Jetzt zum CFD Testsieger XTB

Eigenschaften, die eine gute CFD Software haben sollte

Da es neben dem MetaTrader noch weitere Softwarelösungen für den CFD-Handel gibt, stellt sich die Frage, welche Anwendung die Bessere ist bzw. welche Eigenschaften unverzichtbar sind. Wir haben auf Basis unserer Erfahrungen die Features zusammengestellt, die bei einer guten CFD Trading Software nach Möglichkeit nicht fehlen sollten.

Unkomplizierte Anbindung an einen guten Broker

Damit die privaten Anleger überhaupt CFDs oder andere Finanzinstrumente handeln können, benötigen sie einen guten Partner; meist einen Broker. Die Trading-Software sollte nach Möglichkeit eine unkomplizierte Schnittstelle gewährleisten, um beim Broker ohne Verzögerungen oder Komplikationen handeln zu können. Wähle ich die Software nach dem Broker aus oder dem Broker nach der Software? Natürlich ist die Trading-Software ein wesentlicher Bestandteil für den Handelserfolg, denn wer die Kurse richtig interpretieren und schnell handeln kann, hat einen wesentlichen Vorteil. Allerdings müssen auch die Konditionen beim Broker stimmen, sodass die Antwort auf die Frage vielmehr lautet: Das Gesamtpaket ist entscheidend.

CFD Trading Software Vergleich

Was sollte ein guter Broker haben?

Ein guter Broker sollte vor allem attraktive Konditionen und Sicherheit bieten. Deshalb ist eine Regulierung des Brokers durch eine Finanzaufsichtsbehörde unerlässlich, sodass die Anleger zumindest in einem rechtlich abgesicherten Rahmen agieren können. Hinzu kommen attraktive Trading-Konditionen und -angebote. Das Angebot bei CFDs sollte sich bestenfalls nicht nur auf einen Basiswert beschränken, sondern gleich mehrere Basiswerte für eine größere Diversifikation umfassen. Weiterbildungsangebote und ein kostenloses Demokonto machen aus unserer Sicht ebenfalls einen guten Broker aus.

Zuverlässige Echtzeitkurse bei guter CFD Software

Was nützt eine gute Software, wenn die Datengrundlage nicht auf dem neuesten Stand ist? Gerade bei volatilen Märkten ist es wichtig, dass die Trader mit der Software Echtzeitdaten analysieren können. Deshalb sollte eine gute CFD Software auch die Versorgung mit Echtzeitdaten (möglichst kostenlos) ermöglichen. Für langfristige Investitionen mag eine Verzögerung bei der Datengrundlage von 10 oder 20 20 Minuten in Ordnung sein, bei kurzfristigen Handelsaktivitäten hingegen nicht. Der Positionshandel spielt seine große Stärke vor allem in der Kurzfristigkeit aus, sodass die Trader erfahrungsgemäß schnell Gewinne mitnehmen. Deshalb sollten die Daten in Echtzeit in die Trading-Plattform eingespeist werden, um die Analysen auf der aktuellen Grundlage vorzunehmen und fundierte Handelsentscheidungen treffen zu können.

 

Jetzt zum CFD Testsieger XTB

Kostenfreie Echtzeitkurse von Vorteil

Bei einigen Brokern und Trading-Plattformen gibt es zwar die Software kostenlos, aber nicht die Echtzeitkurse. Die Trader müssen meist eine Premium-Variante auswählen, um die Echtzeitdaten wie die gewünschten Basiswerte oder Börsenplätze zu erhalten. Neben der Free CFD Software empfehlen wir, nach Anbietern Ausschau zu halten, die ohne Mehrkosten Echtzeitdaten anbieten. Im besten Fall hat die Software auch die Funktion der Push-Benachrichtigung, sodass die Trader bei signifikanten Kursänderungen automatisch informiert werden und ohne ständigen Blick auf den Kursverlauf reagieren können.

Die wichtigsten Tools und Indikatoren bei Trading-Software kostenfrei zur Auswahl

Eine gute CFD Software unterstützt die Anleger bei der Kursanalyse. Dafür sollten die wichtigsten Tools und Indikatoren ebenfalls kostenfrei zur Verfügung stehen. Der MT4 und MT5 bieten bereits von Haus aus unzählige Möglichkeiten, um bei der technischen und fundamentalen Analyse zu unterstützen, wobei die Tools nahezu selbsterklärend und damit auch von weniger erfahrenen Anlegern nutzbar sind. Zu den wichtigsten Indikatoren gehören:

  • Gleitender Durchschnitt
  • Bollinger Bänder
  • Relative-Stärke Index

Der gleitende Durchschnitt visualisiert die Durchschnittskurse des Finanzinstruments für den ausgewählten Zeitraum. Damit können sich die Trader das Chart übersichtlich anzeigen lassen und vor allem einen Eindruck zum längerfristigen Trend gewinnen. Deshalb sind dafür Zeiträume bis zu 200 Tagen von Vorteil.

CFD Software Vergleich

Bollinger Bänder als Standardindikator nutzen

Eine gute Trading-Software hat zahlreiche Standardindikatoren, zu denen auch die Bollinger Bänder zählen. Diese gelten bereits seit mehreren Jahrzehnten als bewährtes Mittel zur Kursanalyse. Die Trader sehen zwei getrennte Linien bzw. Bänder, welche oben und unten im Kursbild verlaufen. Dazwischen liegt der gleitende Mittelwert, der den Kurs der vergangenen Tage widerspiegelt. Die Anleger können mit den Bollinger Bändern den Kursverlauf bestimmen und erkennen, ob der Kurs günstig oder teuer ist.

Relative Stärke Index (RSI)

Um die Intensität der Kursbewegungen zu messen, können Trader den RSI als Indikator nutzen, der ebenfalls bei einer guten Trading-Software nicht fehlen sollte. Allerdings ist dieser Indikator bei volatilen Märkten weniger geeignet, da er zu Fehlsignalen führen kann. Deshalb empfehlen wir ihn nur bedingt beim Handel von Krypto-CFDs.

 

Jetzt zum CFD Testsieger XTB

Fazit: CFD Software kann Trader gratis mit Kurs- und Trendanalyse unterstützen

Eine Free CFD Software gibt es mittlerweile bei zahlreichen Brokern. Bewährt haben sich der MetaTrader 4 und der MetaTrader 5 als kostenlose und besonders benutzerfreundliche Trading-Anwendungen. Damit können Anleger zahlreiche Tools und Indikatoren für ihre Kursanalyse nutzen und bestenfalls ihre Trading-Entscheidungen noch fundierter treffen. Damit die Anleger auch unterwegs auf aktuelle Marktgeschehnisse eingehen können, gibt es die Software-Lösungen sogar für das Smartphone und Tablet; ebenfalls als kostenlose Anwendung zum Download.

Wir empfehlen den Anlegern, aufgrund der Vielfalt der Trading-Software-Möglichkeiten, mit einem gratis Demokonto beim Broker der Wahl zu testen und sich dann die Plattform herauszusuchen, die sie aufgrund der Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit am ehesten anspricht. Sie können ebenfalls die Vorzüge von MT4 und Co. kennenlernen, müssen dafür noch nicht einmal eigenes Kapital investieren. Nutzen Sie die Möglichkeiten bei eToro, xtb oder anderen Brokern und starten Sie mit dem kostenlosen Demokonto und einer innovativen Trading-Plattform mit Ihrem CFD-Erfolg.

Grafikquellen: shutterstock.com

Unser CFD Testsieger: XTB
  • EU-regulierter Broker
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Kostenloses Demokonto
Jetzt zum CFD Testsieger XTB!