Ginmon Trading Erfahrungen von Jannes Huppertsberg

von A.Schwankowksi 2017

Bislang habe ich meine Ersparnisse immer klassisch auf mein Sparbuch eingezahlt, allerdings gibt es dafür inzwischen ja kaum noch Zinsen, sodass ich mich nach einer lukrativeren Möglichkeit umgesehen habe, mein Geld anzulegen. Ich stieß nach einiger Recherche auf den recht neuen Anbieter Ginmon, der seinen Sitz in Deutschland hat und in Frankfurt auch direkt zu erreichen ist. Nachdem ich mich mit dem Geschäftsmodell vertraut gemacht hatte, habe ich mich entschieden, dem Dienst eine Chance zu geben. Ein Grund dafür war auf jeden Fall die hohe Maximalrendite, die bei bis zu sieben Prozent liegen kann. Dazu sind die Gebühren bei Ginmon ebenfalls sehr niedrig, was mich schon gereizt hat.

Inzwischen bin ich seit einigen Monaten bei Ginmon aktiv und habe diesen Schritt bislang auch noch nicht bereut. In vollem Umfang bin ich aber auch nicht zufrieden, zumindest Kleinigkeiten stören oder ärgern mich schon. Dazu möchte ich aber im späteren Verlauf noch näher eingehen. Ansonsten kann ich für den Anbieter Ginmon aber eine klare Empfehlung aussprechen, da die Geldanlage hier wirklich sehr einfach und schnell zu realisieren ist. Spaß macht es zudem, wenn man fast täglich sehen kann, wie das eigene Kapital mehr und mehr wächst.

ginmon_logo

Meine Anmeldung bei Ginmon und die ersten Schritte bei diesem Anbieter

Die Anmeldung eines Anlage-Kontos ist bei Ginmon sehr einfach und hat mich nicht vor Probleme gestellt. Ich musste dazu einige Fragen beantworten, bei denen ich einzelne Optionen auswählen musste und konnte. Dies hat nur wenige Minuten gedauert und im Anschluss stand der für mich beste Anlageplan bereits fest. Anschließend erfolgt dann eine Depoteröffnung bei der DAB Bank, mit der Ginmon zusammenarbeitet. Auch dieser Aspekt bot mir viel Sicherheit, da ich so wusste, dass Ginmon in jedem Fall sicher und zuverlässig ist. So ist es ja auch die DAB Bank. Die Anmeldung war in jedem Fall sehr simpel und schnell erledigt.

Nach dem ich mein Konto bei Ginmon eröffnet hatte, habe ich mich erst einmal genauer mit dem Anbieter vertraut gemacht und auch das beworbene eBook heruntergeladen. Dieses wird in einer Art Popup auf fast jeder Seite beworben und kann kostenlos genutzt werden. Darin standen einige interessante Details, sodass ich das eBook auf jeden Fall empfehlen würde, wenn man sich für die Geldanlage bei Ginmon entscheidet. Schaden kann es auf jeden Fall nicht. So kann man die eigene Geldanlage ganz einfach optimieren und steuern und so das Maximum an Rendite erzielen.

 
Jetzt bei Ginmon anmeldenund online traden!

Meine Einzahlung bei Ginmon und mein Sparplan im Überblick

Für die Investition bei Ginmon war zunächst einmal eine Einmalzahlung erforderlich, bei der ich mich für 1.000 Euro entschieden habe. Diese Einzahlung habe ich per Überweisung erledigt, sodass die Buchung auch schnell durchgeführt worden ist. Mein Kapital konnte somit schnell und direkt damit beginnen, sich zu vermehren. Die Einzahlung zum Start war wirklich sehr simpel und ich brauchte dazu weder eine Anleitung noch anderweitige Unterstützung. Somit konnte ich meine Spar-Aktivitäten beim Anbieter Ginmon schnell und direkt starten. Das bot für mich viel Komfort und ich fühlte mich somit schnell sehr wohl bei diesem Anbieter.

Zudem ist für meine Sparanlage bei Ginmon aber auch eine monatliche Sparraten notwendig, die ich online auf der Webseite einfach mit Hilfe eines Rechners kalkulieren konnte. So hatte ich die Chance, mir direkt einen Überblick über die mögliche Rendite zu verschaffen. Monatlich zahle ich also per Dauerauftrag einen fixen Betrag ein und stocke mein Sparkapital somit neben der Verzinsung auch aktiv noch auf. Das passt mir ganz gut, da ich so monatlich Geld weglegen und von einer attraktiven Rendite profitieren kann. Bei meiner Bank wäre das in dieser Form und mit dieser Verzinsung gar nicht erst möglich gewesen.

ginmon_anmeldung

Mein Bonus für die Eröffnung meines Sparplans bei Ginmon

Einen direkten Bonus bietet Ginmon nicht an. Klar, es ist ja auch kein Broker und man muss hier genauso mit dem Budget wirtschaften. Daher fand ich es auch nicht schlimm, dass ich keinen festen Bonusbetrag erhalten habe, als ich meinen Anlageplan gestartet habe. Bei vielen Brokern sind Boni die Regel, wie es sich bei anderen Anbietern für Sparpläne und Anlagen verhält, weiß ich aktuell nicht. Aber ich finde, man muss nicht immer nur nehmen und nicht auf das Dahinter achten. Somit war meine Anmeldung auch ohne einen Bonus eine gute Idee, die ich nicht bereut habe.

Es gibt allerdings ein Programm zum Kunden werben, das ich sehr interessant finde. Ich kann mir damit durch das Werben eines weiteren Sparers ein Freibudget in Höhe von 1.000 Euro sichern, sodass meine Grundgebühr gesenkt wird. Auch der neue Kunde von Ginmon kann von diesem Vorteil profitieren und erhält ebenso 1.000 Euro Freibudget, auf das keine Grundgebühr in Rechnung gestellt wird. Ich konnte davon bereits einmal profitieren und das ist für mich auf jeden Fall interessant. Aktiv bewerbe ich den Anbieter Ginmon daher aber dennoch nicht. Das ist nur so ein positiver Nebeneffekt, den ich gerne in Anspruch nehme.

Die Funktionsweise von Ginmon aus meiner Sicht kurz und knapp erklärt

Das Prinzip von Ginmon ist ziemlich einfach. Ich entscheide mich anhand der zunächst gestellten Fragen für einen Anlageplan und starte dann meine Investition. Das ist wirklich simpel und erfordert nur wenig Aufwand. Das System der Geldanlage steht dem in Nichts nach. Statt nur in einen Wert investiert man bei Ginmon in zahlreiche Märkte und umfassende Anlagemöglichkeiten. So wird eine breite Streuung erreicht und die Anlage hat insgesamt ein deutlich größeres Potential. Ich bin damit insgesamt wirklich sehr zufrieden und kann Ginmon aus diesem Grund wirklich weiterempfehlen.

Statt über die eigene Bank investiert man über Ginmon direkt an den Weltmärkten und kann auf diese Weise die gesamte Rendite und das umfangreiche Potential nutzen. Für mich bot dies eine Gelegenheit, meine Geldanlage ganz neu aufzustellen, sodass ich inzwischen stark davon profitiere. Insgesamt bietet die Anlage bei Ginmon die Möglichkeit, Wertschwankungen zu reduzieren und auf diese Weise ist das Ausfallrisiko beinahe komplett ausgeschlossen. Mir kommt das sehr gelegen, da ich ansonsten immer Angst davor hatte, Geld zu verlieren oder ein allzu hohes Risiko einzugehen. Bei Ginmon sind Risiko und Potential in einem harmonischen Gleichgewicht, von dem ich als Anleger auf jeden Fall profitieren kann. Das gefällt mir wirklich außerordentlich gut.

ginmon_kosten

Meine ersten Erfahrungen mit der Anlage beim Anbieter Ginmon

Meine Erfahrungen mit Ginmon sind bisher sehr positiv. Ich komme gut mit diesem Anbieter zurecht und kann Tag für Tag das Wachstum meiner Anlage sehen. Auch in der mobilen Version habe ich jederzeit einen Überblick und bin somit immer auf dem Laufenden, wenngleich eine App noch praktischer wäre. Bei Ginmon bin ich wirklich zufrieden und für meine Geldanlage ist der Anbieter wirklich sehr gut geeignet. Auch wenn ich monatlich nur einen geringeren Betrag in meinen Sparplan einzahle, bietet mir Ginmon ein umfangreiches Potential und ich profitiere langfristig von der interessanten und lukrativen Rendite. Ich empfehle Ginmon alleine aus diesen Gründen auch wirklich gerne weiter.

Für die Zukunft erhoffe ich mir, dass meine Rendite weiterhin ansteigt und dass ich langfristig von diesem Anbieter profitieren kann. Bisher gibt es keinen Grund, eine andere Entwicklung zu erwarten und somit sehe ich meiner Anlage-Zukunft bei Ginmon sehr positiv entgegen. Ich möchte mein Anlagekapital noch erhöhen und somit noch mehr Geld investieren. Dies bietet für mich auf lange Sicht ein interessantes Potential und irgendwann werde ich diesen Schritt sicherlich auch gehen – vielleicht kann ich so meine Rente ein Stück weit aufstocken.

Kritik am Anbieter Ginmon: Keine eigenständige Regulierung

Ein wenig Kritik muss ich allerdings auch anbringen. Denn Ginmon ist eben kein Broker und auch keine Bank in diesem Sinne, sondern eine Art Vermittler. Das bedeutet, dass Ginmon zwar eine Erlaubnis für die Bereitstellung des Angebots hat, aber keiner Regulierung unterliegt. Auch eine Einlagensicherung wird nicht angeboten. Dies wird über die Partner-Bank DAB Bank umgesetzt, sodass dennoch viel Sicherheit geboten wird. Dennoch stört mich das zumindest ein kleines wenig und ich würde mich noch sicherer fühlen, wenn eine Regulierung direkt von Ginmon angeboten werden würde.

Würde man hier noch Verbesserungen einbringen, wäre ich wirklich rundum zufrieden. Aber auch so komme ich gut zurecht und bin vom Angebot bei Ginmon rundum überzeugt. Das bedeutet auch, dass ich langfristig bei diesem Anbieter bleiben werde und meine Geldanlage – wie erwähnt – ausbauen und vertiefen werde.

Fazit: Ich komme mit Ginmon gut zurecht und lege mein Geld gerne so an

Ich finde das Prinzip hinter Ginmon wirklich klasse und investiere mein Geld inzwischen wirklich gerne in diesen Anbieter. Dabei kann ich von einer sehr großen Rendite profitieren und mir hohe Zinsen für meine Geldanlage sichern. Ginmon ist daher wirklich interessant für mich und im Vergleich zu meiner Hausbank tatsächlich deutlich überlegen, wenn man alleine die Verzinsung betrachtet.

Ich empfehle Ginmon gerne weiter und finde auch das Programm zum Werben neuer Anleger wirklich klasse, da sich die Grundgebühr so einfach reduzieren lässt. Insgesamt sind die Konditionen für die Anlage schon mehr als fair. Im Großen und Ganzen konnte mich Ginmon trotz der noch recht jungen Firmen-Geschichte überzeugen und ich bin hier mehr als zufrieden, wenn man von meiner kleinen Kritik einmal absieht. Aus aktueller Sicht möchte ich meine Anlage bei Ginmon langfristig aufstocken und auf diese Weise noch mehr vom großen Potential profitieren, das dieser Anbieter für mich und alle anderen Trader bietet.

 
Jetzt bei Ginmon anmeldenund online traden!