Finmax Testbericht – Binäre Optionen Test

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 27.11.2018

Plus500 Erfahrungen

Der Binäre Optionen Broker Finmax wurde im Jahre 2015 auf der europäischen Insel Zypern gegründet. Zu den Besonderheiten des jungen Unternehmens gehören in erster Linie die kurzen Laufzeiten ab 30 Sekunden, der niedrige Mindesteinsatz von 5 Euro und die Möglichkeit, dem Social Trading nachzugehen. Trader, die mit Finmax Erfahrungen sammeln möchten, können hier zunächst ein Demokonto eröffnen und mit einem virtuellen Kapital von 1.000 Euro den Binäroptionshandel und die Handelsplattform von Finmax kennenlernen. In unserem Finmax Testbericht haben wir bereits alle wichtigen Infos zum zypriotischen Binäre Optionen Broker für Sie zusammengefasst.

Hinweisbox Binaere Optionen

Finmax Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers

Vorteile:

  • Mindesteinsatz von 5 Euro
  • Demokonto mit 1.000 Euro virtuellem Kapital
  • Social Trading
  • Renditen von bis zu 90 Prozent
  • Mobile Trading Apps für iOS und Android

Nachteile:

  • Keine Angabe von Regulierungsbehörden
  • Keine Auszeichnungen

Im Finmax Testbericht können wir festhalten, dass der zypriotische Online Broker durch viele Vorteile überzeugen kann, während die Nachteile eher überschaubar ausfallen. Zu den Vorteilen gehört in erster Linie der niedrige Mindesteinsatz von nur 5 Euro, die den Binäroptionshandel mit niedrigen finanziellen Einsätzen ermöglicht. In Verbindung mit der Mindesteinlage von 250 Euro, die vom Broker vorausgesetzt wird, entsteht dabei dennoch ein ausreichend großes finanzielles Polster – auch für Einsteiger. Diese können sich zudem auch das Demokonto mit einem virtuellen Kapital von 1.000 Euro zunutze machen und Erfahrungen mit dem Social Trading sammeln. Endet ein Trade im Geld, winken Renditen von bis zu 90 Prozent. Abgerundet werden die Vorteile von Mobile Trading Apps für iOS und Android, die den mobilen Handel vom Smartphone oder Tablet aus ermöglichen.

Der Finmax Testbericht zeigt allerdings auch, dass das Unternehmen einige Nachteile mit sich bringt. Dazu gehört in erster Linie die fehlende Angabe von Informationen zur Regulierung – Kunden müssen demnach davon ausgehen, dass Finmax von keiner anerkannten Regulierungsbehörde beaufsichtigt wird und darüber hinaus keine Einlagensicherung mitbringt. Auch die fehlenden Auszeichnungen tragen nicht zu einem seriösen Eindruck.

Konditionen: Attraktive Konditionen für Einsteiger und Profis

Die Konditionen spielen beim Binäroptionshandel eine wichtige Rolle – immerhin möchte man in der Regel mit möglichst wenig Einsatz eine möglichst hohe Rendite erzielen. Der Finmax Testbericht hat diesbezüglich gezeigt, dass das Unternehmen seinen Kunden verschiedene Kontomodelle zur Verfügung stellt, die allesamt unterschiedliche Konditionen mitbringen. Die Unterschiede beginnen bereits bei der Mindesteinzahlung: Für das Bronze-Konto wird eine Mindesteinzahlung von 250 Euro vorausgesetzt, das Silver-Konto erfordert eine Einzahlung von 1.000 Euro und um das Gold-Konto nutzen zu können, müssen Kunden sogar eine Einzahlung von 5.000 Euro auf ihr Konto vornehmen. Die Mindesteinzahlung für das Platinum-VIP-Konto erfahren Kunden darüber hinaus erst auf Nachfrage.

Finmax Testbericht

Die Konditionen sind vom Kontomodell abhängig

Hat man erst einmal ein Konto eröffnet und die Mindesteinzahlung geleistet, kann man Positionen bereits ab einem Mindesteinsatz von 5 Euro eröffnen. Bei der Mindesteinzahlung von 250 Euro, die für die Eröffnung des Bronze-Kontos vorausgesetzt wird, können die Kunden demnach 50 Trades platzieren, bevor ihr Guthaben aufgebraucht ist. Bei Trades, die im Geld enden, können die Kunden zudem von einem maximalen Gewinn von 90 Prozent des Einsatzes profitieren.

 

Jetzt zu Finmax

und online traden!

Sicherheit: Es werden keine Infos bereitgestellt

Möchte man dem Börsenhandel nachgehen oder sein Glück mit Binären Optionen versuchen, ist Sicherheit dabei das A und O. Zu den wichtigsten Merkmalen sicherer und seriöser Online Broker gehört dabei in erster Linie die Regulierung, die durch bekannte Aufsichtsbehörden wie die deutsche BaFin, die zypriotische CySEC oder die britische FCA erfolgen sollte. Auch die Einlagensicherung, welche die Gelder der Kunden im Falle einer Insolvenz absichert, spielt dabei eine wichtige Rolle.

Im Finmax Testbericht müssen wir festhalten, dass das Unternehmen seinen Kunden keinerlei Informationen zum Sicherungsumfeld bereitstellt – selbst ein umfassendes Impressum lässt das Unternehmen vermissen. Wenngleich dies nicht automatisch bedeuten muss, dass Finmax generell nicht beaufsichtigt wird, sprechen die fehlenden Informationen im Finmax Testbericht nicht für das Unternehmen.

Demokonto: Der Demo Account überzeugt in Finmax Testbericht

Einsteiger, Fortgeschrittene und selbst Experten können von einem risikofreien Demokonto profitieren. Ein solches Handelskonto ermöglicht es ihnen, ohne echte Einsätze den Binäroptionshandel kennenzulernen und sich mit der Handelsplattform und ihren Funktionen vertraut zu machen. Auch im Finmax Testbericht können wir deshalb festhalten, dass das Unternehmen seinen Kunden ein solches Demokonto zur Verfügung stellt. Mit einem virtuellen Kapital von 1.000 Euro können Kunden und Interessenten ohne reale Einsätze Binäre Optionen über die Handelsplattform von Finmax handeln.

Mobile Trading: Apps für iOS und Android werden angeboten

Im Binäre Optionen Vergleich konnten wir festhalten, dass mittlerweile nahezu jeder Broker seinen Kunden eine Mobile Trading App für den mobilen Handel zur Verfügung stellt. Diese App ermöglicht es den Kunden, auch von unterwegs aus neue Positionen zu eröffnen, den Verlauf aktueller Trades nachzuverfolgen und ihr Konto zu verwalten.

Im Finmax Testbericht können wir diesbezüglich festhalten, dass auch das zypriotische Unternehmen seinen Kunden eine solche App zur Verfügung stellt. Die Kunden können sich diese App direkt vom Store aus auf ihr Smartphone oder Tablet mit iOS- oder Android-Betriebssystem herunterladen und daraufhin von allen Vorteilen des mobilen Handels profitieren.

Finmax stellt seinen Kunden Mobile Apps zur Verfügung

Finmax stellt seinen Kunden Mobile Apps zur Verfügung

Bildung & Services: Das Kontomodell ist entscheidend

Im Finmax Testbericht können wir festhalten, dass das Unternehmen seinen Kunden einen allgemeinen Servicebereich zur Verfügung stellt – darüber hinaus werden jedoch noch weitere Services angeboten, die sich von Kontomodell zu Kontomodell unterscheiden. Dabei gilt: Je ranghöher das Kontomodell und je höher damit die Mindesteinlage ausfällt, desto umfangreicher sind die vorhandenen Services.

Der allgemein verfügbare Servicebereich umfasst in erster Linie schriftliche Informationen zum Broker, seinem Angebot und dem Binäroptionshandel im Allgemeinen. Im Akademie-Bereich sind darüber hinaus Schulungsvideos, Tradingempfehlungen, Webinare und ein Glossar zu finden. Auch Trading-Tools und Sonderangebote werden allgemein zur Verfügung gestellt.

Der Finmax Testbericht zeigt darüber hinaus, dass sich die Besitzer eines Silver-Kontos darüber hinaus auch Zugang zu Signalen für einen Monat, einen persönlichen Nutzerkonto-Manager und einen Wirtschaftskalender zunutze machen können, während das Gold-Konto mit fundamentalen und technischen Analysen, einer Marktübersicht, täglicher Analytik und Zugang zu Signalen ohne Limit einhergeht. Das wertvollste Platinum-VIP-Konto bietet zudem Rat durch zwei leitende Analytiker, einen 24/7-Manager und Geschäfte ohne Risiko bis 50 Prozent der Einzahlung.

Kontoeröffnung & Support: Deutschsprachige Mitarbeiter sind erreichbar

Möchte man ein Konto bei Finmax eröffnen, muss man zunächst ein Online-Formular ausfüllen, welches die Angabe einiger Infos zur Person und zur Handelserfahrung voraussetzt. Darüber hinaus werden hier die Zugangsdaten für das neu eröffnete Konto angegeben. Sind alle Angaben gemacht, muss man nur noch das Formular absenden und sich daraufhin in sein neues Handelskonto einloggen. Von hier aus kann man daraufhin eine Einzahlung vornehmen und gegebenenfalls die Verifizierung abschließen.

Bei Fragen oder Problemen können sich die Kunden an einen deutschsprachigen Support wenden. Dieser ist nicht nur telefonisch, sondern auch per Skype, Mail und per Kontaktformular erreichbar. Auch direkte Durchwahlmöglichkeiten zur Hauptniederlassung sowie zu den Niederlassungen in Großbritannien, Zypern, Australien und Kanada sind vorhanden.

Bei Fragen ist der Kundensupport von Finmax auf verschiedenen Wegen erreichbar

Bei Fragen ist der Kundensupport von Finmax auf verschiedenen Wegen erreichbar

Auszeichnungen: Finmax konnte bislang keine Auszeichnungen entgegennehmen

Bei Finmax handelt es sich um ein junges Unternehmen, das erst seit wenigen Jahren am Markt existiert. Nicht zuletzt aufgrund dessen ist es kaum verwunderlich, dass das Unternehmen bislang noch keine aussagekräftigen Auszeichnungen vorweisen kann. Für Kunden und Interessenten sind Auszeichnungen von bekannten Institutionen stets viel wert, da sie Aufschluss über die Seriosität und über die Schwerpunkte bei der Angebotsgestaltung des Unternehmens geben. Als umso trauriger erweist es sich deshalb, dass wir im Finmax Testbericht nicht über eventuelle Auszeichnungen des Unternehmens berichten können. Dies muss jedoch nicht dauerhaft so bleiben: Kann das Unternehmen an seinem Sicherungsumfeld arbeiten und die übrigen Schwächen ausmerzen, werden die ersten Auszeichnungen in kurzer Zeit folgen.

Fazit: Es existieren noch große Mankos

Trotz attraktiver Konditionen und einem kundenfreundlichen Serviceangebot erweist sich das Portfolio von Finmax noch nicht als ausgereift. Maßgeblich entscheidend hierfür ist das fehlende Sicherungsumfeld: Eine zuverlässige Regulierung und eine umfassende Einlagensicherung sind das A und O auf der Suche nach einem kundenfreundlichen Broker – und diese Anforderungen kann Finmax bislang leider noch nicht erfüllen. Sollte sich dies in naher Zukunft ändern, kann das Unternehmen allerdings dennoch eine positive Bewertung in Tests und Vergleichen erzielen.

Plus500 Erfahrungen