IWBank Tagesgeld im Test: Erfahrungsbericht & Test

von A.Schwankowksi 2017

Mit dem Tagesgeldkonto bei der IWBank erhalten die Sparer die Möglichkeit, ihr Geld nicht nur sicher und hoch flexibel anzulegen. Sondern auch eine regelmäßige Rendite in Form von Zinsen darauf zu erhalten. Den Zinssatz, den die Bank ihren Kunden garantiert, liegt bei 0,05 Prozent pro Jahr. Die Zinsgutschriften erfolgen monatlich, was für einen kleinen zusätzlichen Zinseszinseffekt sorgt. Das Tagesgeldkonto kann dabei ab dem ersten Euro genutzt werden, dabei fallen weder für die Eröffnung, noch für die Kontoführung Kosten oder Gebühren an.

IWBank Logo

Um also kleinere oder auch größere Beträge zwischenzeitlich zu parken, ist das Tagesgeldkonto der IWBank ausgezeichnet geeignet. Die prinzipiellen Konditionen eines solchen Produktes sind meist relativ einfach ermittelt. Allerdings erweist sich die Qualität im Umgang mit Tagesgeldkonten erst nach der Kontoeröffnung. Aus diesem Grund haben wir dieses Konto für Sie getestet. Damit können Sie sich einen Eindruck verschaffen, ohne das Konto selber eröffnen zu müssen. Die Erfahrungen, die wir mit diesem Konto gemacht haben, sind in den folgenden Abschnitten dargestellt.

Die wichtigsten Informationen zum Tagesgeld der IWBank

Bevor wir ausführlicher auf die einzelnen Aspekte dieses Kontos eingehen, haben wir die wichtigsten Fakten zu diesem Konto zusammengefasst. Wichtig: Es handelt sich um ein Tagesgeldkonto, kein Festgeld!

  • Zinssatz in Höhe von 0,05 Prozent je Jahr
  • Monatliche Auszahlung der Zinsen
  • Keine Gebühren im Zusammenhang mit der Kontoführung
  • Kein Mindestanlagebetrag
  • Europäische Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Diese Konditionen bietet das Tagesgeldkonto der IWBank

Zunächst zu den Konditionen, die wir in unserem Erfahrungsbericht und Test vorfanden. Zum Zeitpunkt unseres Tests lag der Zinssatz bei 0,05 Prozent pro Jahr. Das ist ordentlich, zumal der Zinssatz garantiert wird. Gang im Gegensatz also zu vielen anderen Instituten, z.B. die ING DiBa oder der Consorsbank. Neben den Zinsen sollten die Sparer aber auch auch auf die Gebühren achten, die unter Umständen bei der Führung eines Tagesgeldkontos entstehen können. Im Falle des Tagesgeldkontos bei der IWBank müssen diesbezüglich jedoch keine Bedenken angemeldet werden. Weder für die Aktivierung des Kontos, noch für die Führung und Verwaltung werden irgendwelche Gebühren oder Kosten in Rechnung gestellt.

Da es sich bei der IWBank um ein Institut handelt, welches seinen Sitz in Italien und damit außerhalb Deutschlands hat, gilt im Umgang mit dem Steuerfreibetrag eine besondere Regelung. Anders als ein deutsches Institut wird bei der IWBank die entsprechende Steuer nicht direkt an das Finanzamt überwiesen. Die Kunden erhalten also immer die vollen Zinserträge auf ihr Konto gutgeschrieben. Trotzdem unterliegen die Zinseinkünfte natürlich der in Deutschland geltenden Kapitalertragssteuer. In diesem Zusammenhang erfolgt auch eine Meldung des Instituts gegenüber den deutschen Steuerbehörden.

Mit dem Tagesgeldkonto der IWBank können die Kunden also Guthaben jeder Höhe bei täglicher Verfügbarkeit und zu einem fest vereinbarten Zins zwischenlagern.

IWBank Vorteile

Einen Bonus gibt es bei der IWBank nicht

Tagesgeldkonten gibt es sehr viele. Neben den Angeboten, mit denen die deutschen Banken um das Geld der Kunden werben, gibt es auch viele Banken mit Sitz in anderen EU Staaten, die versuchen, auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen. Doch trotz dieses harten Konkurrenzkampfes um die Einlagen der Kunden sind die Institute in den letzten Jahren zunehmend zurückhaltender geworden, wenn es darum geht, den Kunden die Entscheidung für ein bestimmtes Produkt mit einem Bonusangebot zu erleichtern. Während Erstgutschriften ohnehin nicht zu den Bonusangeboten im Zusammenhang mit Tagesgeldkonten gehörten, sind auch sogenannte Eröffnungsangebote mit besonders attraktiven Zinsen immer seltener zu finden.

Und auch die IWBank beteiligt sich aktuell nicht mit einem eigenen Bonusangebot an diesem Wettbewerb. Die Kunden müssen sich also allein auf Grund der Konditionen sowie der weiteren Dienstleistungen des Unternehmens entscheiden, ob das Tagesgeldkonto für sie in Frage kommt oder nicht.

IWBank bietet einfachen Standard bei der Einlagensicherung

Ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, Geld für eine kurze oder auch längere Zeit auf einem Tagesgeldkonto zu parken, ist die Frage, von welchem Sicherheitsniveau der Sparer dabei ausgehen kann. Dies gilt natürlich insbesondere, wenn es sich um ein ausländisches Institut handelt, weil in diesem Fall noch einmal etwas andere Standards zu beachten sind, als bei Instituten mit Sitz in Deutschland. Grundgesetzlich können die Kunden zwar davon ausgehen, dass in allen EU Staaten die gleichen Richtlinien gelten, jedoch gibt es bei der konkreten Umsetzung durchaus einige Unterschiede.

Im Falle der IWBank gilt der italienische Einlagensicherungsfond „Fondo Interbancario di Tutela dei Depositi“ (FITD), einem von der Banca d’Italia anerkannten Konsortium zur Absicherung der Einlagen bei den angeschlossenen Banken. Ähnlich wie bei dem gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherungsfonds in Deutschland, sichert auch dieser Fond die Einlagen der Kunden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro ab, sollte das Institut auf Grund von wirtschaftlichen Schwierigkeiten in die Insolvenz geraten. Eine freiwillige Einlagensicherung, wie sie bei vielen deutschen Instituten besteht, gibt es bei dieser Bank allerdings nicht.

IWBank Kontoeröffnung

Kontoeröffnung lässt sich einfach erledigen

Vergleichbar mit den Voraussetzungen in deutschen Banken ist allerdings die Kontoeröffnung. Rufen sie hierfür einfach die Startseite der IWBank auf und navigieren sie zur Unterseite für das Tagesgeld. Im Kopfmenü unter der Rubrik Sparkonten finden Sie das Untermenü Kontoeröffnung. Dort finden Sie das entsprechende PDF Formular. Bitte drucken und füllen Sie dieses Formular vollständig aus und senden sie es unterschrieben per Post an die angegebene Adresse. Dieser Sendung ist eine beidseitige Kopie des Personalausweises beizulegen. Nachdem diese Unterlagen bei der IWBank eingegangen sind, wird das Konto eingerichtet. Der Kunde erhält nach wenigen Tagen alle erforderlichen Informationen, insbesondere die Zugangsdaten für das Online Banking, sowie die Kontoverbindung. Von nun an kann das Konto vollständig genutzt werden.

Kundenservice nur in englischer Sprache verfügbar

Während der Auftritt im Internet sowie die Kontoeröffnung ohne Fremdsprachenkenntnisse bewältigt werden können, steht der Kundenservice ausschließlich in Englisch zur Verfügung. Dabei kann sowohl ein Online Chat als auch eine kostenlos verfügbare Telefonnummer genutzt werden. Sowohl der Chat als auch die Hotline können in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 17.30 genutzt werden. Wer sich aufgrund fehlender englischer Sprachkenntnisse nicht persönlich an einen Mitarbeiter des Servicebereiches wenden möchte, hat immer noch die Möglichkeit, sich in einem ausführlichen FAQ Bereich über Fragen rund um das Konto bei der IWBank zu informieren. Dieses Angebot steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Nach unserer Erfahrung ist das Angebot der IWBank aber prinzipiell so einfach und nachvollziehbar aufgebaut, dass eine Nutzung auch ohne die Inanspruchnahme des Kundenservice grundsätzlich möglich sein sollte, wie wir im folgenden Kapitel zeigen.

Online Kontoführung ohne Probleme möglich

Sehr einfach gestaltet sich die Bedienung des Tagesgeldkontos bei der IWBank, was jedoch kein wesentlicher Unterschied zu vielen anderen Tagesgeldkonten darstellt. Dreh- und Angelpunkt ist dabei der persönliche Account des Kunden. Sobald der Kunde sich in diesen Bereich eingeloggt hat, kann er seinen Kontostand und die geleisteten Zinszahlungen überprüfen. Außerdem wird über den Account auch die Auszahlung in Auftrag geben.

IWBank Konditionen

Weitere Angebote der IWBank

Bei dem hier beschriebenen Tagesgeldkonto handelt es sich zwar um das einzige Angebot der Bank für eine klassische Geldanlage. Daneben bietet das Institut aber auch die Möglichkeit, direkt an der Börse zu investieren. Hierfür steht neben der Möglichkeit, ein Depot zu eröffnen, auch eine Auswahl von professioneller Handelssoftware zur Verfügung. Die Kunden können sich bei dieser Bank also auch als Daytrader betätigen.

Vor- und Nachteile des Tagesgeldkontos der IWBank

Vorteile

  • Verzinsung des Kapitals in Höhe von 0,05 Prozent
  • Monatliche Gutschrift der Zinsen
  • Kein Mindestanlagebetrag
  • Keine Gebühren

Nachteile

  • Keine freiwillige Einlagensicherung

Fazit – das einfache Tagesgeldkonto bei der IWBank

Auch bei ausländischen Banken ist es möglich, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen und Geld sowohl flexibel als auch sicher anzulegen. Im Falle der hier getesteten IWBank erwartet den Anleger ein jährlicher Zinssatz in Höhe von 0,05 Prozent bei monatlicher Gutschrift der Zinsen. Bei der Eröffnung sowie der Führung des Kontos kann auf eine deutschsprachige Plattform bzw. Webseite zurückgegriffen werden. Der Support jedoch wird ausschließlich in Englischer Sprache angeboten. Über die italienische Einlagensicherung ist das Kundenguthaben bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert.