DenizBank Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Banken mit einem Angebot für Festgeldkonten gibt es natürlich nicht nur in Deutschland. Die DenizBank hat ihren Sitz in Österreich und bietet den Kunden ein breites Spektrum an Festgeldkonten an. Bei dem Tochterinstitut der russischen Sberbank sind insgesamt 14 unterschiedliche Laufzeiten verfügbar, wodurch die Anleger eine hohe Flexibilität nutzen können. Dabei stehen Laufzeiten zwischen drei Monaten und zehn Jahren zur Verfügung. Mit den Festgeldkonten können Zinsen zwischen 0,7 Prozent und 1,7 Prozent (Stand Juli 2016) erzielt werden.

logo_denizbank

Als Institut mit Sitz in Österreich ist die DenizBank natürlich auch an einer Einlagensicherung beteiligt, so dass in jedem Fall 100.000 Euro je Kunde geschützt sind. In einem Test haben wir uns neben der Angebotsstruktur auch die weiteren Kriterien dieser Bank angeschaut. Die Erfahrungen, die wir in unserem DenizBank Test gesammelt haben, haben wir in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Alle wichtigen Infos zur DenizBank auf einen Blick

Bevor wir ausführlicher auf die einzelnen Kriterien einer Festgeldanlage bei der DenizBank zu sprechen kommen, haben wir die wichtigsten Informationen zum Angebot der DenizBank auf einen Blick zusammengefasst.

  • Festgeld zu 14 unterschiedlichen Laufzeiten
  • Jährliche Zinsen ab 0,7 Prozent bis 1,7 Prozent p.a.
  • EU Einlagensicherung bis 100.000 Euro
  • Mindesteinlage von 1.000 Euro
  • Zinsen in Höhe von 0,4 Prozent p.a. werden auch für Guthaben auf dem Referenzkonto gezahlt
  • Kostenlose Kontoführung
  • Vorzeitige Kündigung ist möglich

Diese Konditionen bietet die DenizBank für Festgeld

Die Festgeldkonten der DenizBank bieten eine Reihe von Konditionen, die es in dieser Kombination nur bei wenigen anderen Instituten gibt. Zunächst möchten wir die hohen Zinsen hervorheben, die bereits bei sehr geringen Laufzeiten erzielt werden können. Bereits ab einer Anlagedauer von nur drei Monaten erhalten die Kunden einen Zinssatz von 0,7 Prozent pro Jahr. Daneben sind drei weitere kurzfristige Festgeldkonten mit einer Laufzeit von einem Jahr oder weniger im Angebot. Bis zur Anlagedauer von zwölf Monaten steigt der angebotene Zinssatz dabei auf ein Prozent. Neben dem Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 18 Monaten stehen dann bis zur längsten Laufzeit von zehn Jahren insgesamt neun weitere Varianten zur Verfügung. Mit jedem zusätzlichen Jahr Laufzeit kann ein höherer Zinssatz erzielt werden. Bei der maximalen Laufzeit von zehn Jahren erwartet den Kunden eine Verzinsung in Höhe von 1,7 Prozent.

Eine Besonderheit gegenüber den Festgeldangeboten anderer Banken, wie etwa der ikb oder der Bigbank, wird das Geld auch auf dem Referenzkonto der DenizBank dauerhaft verzinst und zwar mit einem Zinssatz von aktuell 0,4 Prozent. Eine weitere Besonderheit kann darin gesehen werden, dass die Kunden prinzipiell immer die Möglichkeit haben, ihr Festgeldkonto vorzeitig aufzulösen. Dabei muss jedoch auf die komplette Zinsrendite verzichtet werden. Zusätzlich wird eine Gebühr von 10 Euro erhoben. Für unvorhergesehene Ereignisse stellt diese Möglichkeit jedoch eine sehr nützliche Option dar.

Darüber hinaus kann sowohl das Referenzkonto als auch die Festgeldanlage selber komplett gebührenfrei genutzt werden. Durch die relativ geringe Mindestanlagesumme von 1.000 Euro erhält der Anleger zusätzliche Flexibilität, da beliebig viele Festgeldkonten parallel eröffnet werden können. Eine Begrenzung nach oben bezüglich des Anlagebetrages gibt es bei diesem Institut nicht. Das Angebot der DenizBank kann insgesamt als sehr flexibel und attraktiv bezeichnet werden, wobei insbesondere die kurzen Laufzeiten verhältnismäßig hohe Zinserträge bieten.

denizbank_konditionen

Kein Bonus im Angebot enthalten

Kunden, die das Festgeldangebot der DenizBank nutzen, können eine Reihe von interessanten Konditionen und Vorzügen nutzen. Ein eigener Bonus, der Kunden nach der Eröffnung einer Festgeldanlage geboten wird, gehört jedoch nicht dazu. Grundgesetzlich raten wir bei der Wahl des passenden Partners für die Geldanlage ohnehin dazu, einen eventuellen Bonus nur als untergeordnetes Kriterium heranzuziehen. Hintergrund dieser Erzählung ist die Erfahrung, dass mit den Boni nicht selten langfristig schlechtere Bedingungen kaschiert werden sollen. In jedem Fall haben unsere DenizBank Erfahrungen gezeigt, dass das Festgeldangebot dieses Instituts auch ohne einen zusätzlichen Bonus ein attraktives Angebot darstellt.

Die DenizBank bietet besten Standard bei der Einlagensicherung

Erfahrungsgemäß ist es Anlegern, die sich für Festgeldkonten interessieren, in besonderem Maße an der Sicherheit ihrer Einlagen gelegen. Diese Sicherheit bietet Festgeld generell, indem mit dem Abschluss der Anlage die Rendite durch den festen Zinssatz vertraglich geregelt wird. Der Anleger kann damit fest mit einem bestimmten Betrag zu einem bestimmten Zeitpunkt rechnen. Als ausgesprochen sicher gilt eine Anlage auf einem Festgeldkonto aber auch, weil das Guthaben selbst im Falle einer Insolvenz des Instituts geschützt ist. Zumindest ist dies der Fall, wenn das Unternehmen seinen Sitz in einem EU Staat hat. Diese Voraussetzung ist bei der DenizBank mit dem Standort Wien in Österreich gegeben. Der Anleger kann auf dieser Basis mit dem Schutz seiner Einlagen bis zum Umfang von 100.000 Euro rechnen. Denn die DenizBank ist wie vorgeschrieben an einer Einlagensicherung beteiliget. Diese würde die Einlagen der Sparer ersetzen, sollte das Institut Insolvenz anmelden müssen.

denizbank_eroeffnung

Die Eröffnung des Kontos bereitet nur geringen Aufwand

Prinzipiell handelt es sich bei der Anlageform des Festgeldes um eine Variante, bei der nur wenig Aufwand für Eröffnung und Abwicklung eingeplant werden muss. Und auch die DenizBank, so unsere Erfahrung, macht es ihren Anlegern ausgesprochen leicht, das Angebot zu nutzen. Mit Blick auf die Anmeldung heißt das, dass der Vorgang weitgehend über das Internet abgewickelt werden kann. Über die Startseite der DenizBank kann sich der Anleger direkt zur Produktseite für das Festgeld navigieren. Hier ist es zunächst möglich, sich über die aktuellen Konditionen zu informieren. Auf der rechten Seite findet sich die rot unterlegte Schaltfläche, mit der der Eröffnungsprozess in Gang gesetzt werden kann.

Es öffnet sich ein Online Formular, mit dem zunächst ein Stammkonto eröffnet wird, welches die Basis für alle folgenden Festgeldanlagen darstellt. Dafür sind einige persönliche Angaben, wie Name, Adresse und weitere Kontaktmöglichkeiten zu machen. Im Anschluss wird der Antrag ausgedruckt, unterschrieben und an die DenizBank verschickt. In Österreich unterhält die Bank zudem einige Filialen und bietet außerdem an, den Antrag auch direkt einzureichen. Wem diese Möglichkeit nicht zur Verfügung steht, muss zudem das Postident Verfahren nutzen, um sich als Kontoinhaber offiziell zu legitimieren. Sind die beiden Schritte erledigt, wird das Stammkonto durch die Bank eingerichtet. Der Kunde kann nun das Guthaben auf dieses Stammkonto überweisen und von hier aus alle angebotenen Festgeldkonten in Anspruch nehmen.

Guter Kundenservice wird durch die DenizBank angeboten

Unsere DenizBank Erfahrungen haben eindeutig gezeigt, dass die Eröffnung eines Stammkontos sowie die Weiterleitung des Kapitals auf eine Festgeldanlage eigentlich keine Probleme bereiten sollten. Trotzdem ist es natürlich nie ganz auszuschließen, dass Probleme auftauchen oder Fragen entstehen, die sich ohne externe Hilfe nicht klären lassen. Für derartige Fälle bietet die DenizBank einen kompetenten Kundenservice an. Dieser kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden. Zunächst kann das persönliche Anliegen mittels eines Kontaktformulars an die DenizBank übermittelt werden. Über diesen Weg kann zudem ein kostenloser Rückruf zum gewünschten Zeitpunkt beauftragt werden. Außerdem bietet die DenizBank ihren Kunden sowohl einen Live Chat als auch einen Video Chat, um mit einem Servicemitarbeiter direkt in Kontakt zu treten. Alle Möglichkeiten funktionieren ausgezeichnet und bieten bei Fragen oder Problemen eine effiziente Klärung.

Bedienung insgesamt sehr einfach

Auch mit Blick auf die Steuerung der Anlage haben wir in unserem DenizBank Test ausgesprochen gute Erfahrungen gesammelt. Mit der Eröffnung des Stammkontos wird jedem Anleger ein eigener Account eingerichtet, über den das Stammkonto praktisch wie ein klassisches Tagesgeldkonto geführt und verwaltet werden kann. Über transparent angeordnete Funktionen kann sowohl mit wenigen Klicks Geld zurück auf das Girokonto überwiesen werden. Außerdem ist es natürlich möglich, das verfügbare Guthaben auf die angebotenen Festgeldkonten zu transferieren. Ebenso kann vor dem Auslaufen einer Festgeldanlage darüber entschieden werden, in welcher Form das Geld weiter angelegt wird, oder ob es auf das Stammkonto ausgezahlt werden soll.

denizbank_zinsen

Auch andere Angebote bei der DenizBank verfügbar

Bei der DenizBank handelt es sich um eine Bank, die sich auf eine Reihe von verschiedenen Spareranlagen spezialisiert hat. Neben dem hier beschriebenen Angebot für Festgelder werden noch einige weitere Möglichkeiten offeriert. Hierzu zählt zunächst das DenizBank Tagesgeldkonto. Mit einem aktuellen Zinssatz von 0,6 Prozent p.a. bietet dieses Produkt noch einmal einen etwas höheren Zinssatz als das Stammkonto. Außerdem können bei der DenizBank Sparpläne eingerichtet werden, mit denen entweder zu festen oder auch zu variablen Zinsen systematisch Kapital aufgebaut werden kann. Dabei sind Sparbeträge zwischen jährlich 600 Euro und 12.000 Euro möglich, bei Zinsen von bis zu 2,1 Prozent bei einem zehnjährigen Sparplan. Außerdem bietet das Institut die Möglichkeit, Geld in andere Währungen zu tauschen sowie Geld in das Ausland zu transferieren.

Vor- und Nachteile des DenizBank Festgeldes

Vorteile

  • Festgeld mit 14 Laufzeiten zwischen drei Monaten und zehn Jahren
  • Zinsen zwischen 0,7 Prozent und 1,7 Prozent p.a. (Stand Juli 2016)
  • Vorzeitige Auflösung ist gegen Gebühr von 10 Euro möglich
  • Einlagenschutz bis 100.000 Euro
  • Guthaben wird auch auf Stammkonto mit 0,4 Prozent verzinst
  • Mindestanlagebetrag bei nur 1.000 Euro

Nachteile

  • Keine wesentlichen Nachteile

Fazit – DenizBank bietet starke Renditen bei kurzen Laufzeiten

Die DenizBank bietet ihren Kunden ein Spektrum an Festgeldkonten, bei dem vor allem bei kürzeren Laufzeiten vergleichsweise hohe Renditen erzielt werden können. Bereits ab einer Laufzeit von nur drei Monaten können die Anleger Zinsen von 0,7 Prozent kassieren. Darüber hinaus sorgen drei weitere Laufzeiten mit einem Jahr und weniger für Flexibilität. Flexibel ist der Anleger auch, weil die Anlage gegen eine Gebühr von 10 Euro vorzeitig aufgelöst werden kann. Auch hinsichtlich Einlagensicherheit und Kundenservice haben wir bei der DenizBank ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.