Bigbank Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Auch in Estland gibt es interessante Banken, eine davon ist die Bigbank, die sich mit einem ausgesprochen flexiblen Festgeldangebot speziell an deutsche Kunden richtet. Über eine komplett deutschsprachige Website werden Festgeldkonten mit einer Laufzeit zwischen einem Monat und zehn Jahren angeboten. Die Sparer können dabei Zinsen von bis zu zwei Prozent erzielen, wenn sie sich für die längste Laufzeit entscheiden (Stand Juli 2016). Ab einem minimalen Einzahlungsbetrag von nur 1.000 Euro kann das Geld dabei angelegt werden.

logo_Bigbank

Da es aber nicht allein auf die Renditekonditionen ankommt, haben wir uns auch alle weiteren Eigenschaften dieser Bank in einem Test angeschaut. Von der Sicherheit der Einlagen über den Service bis hin zu weiteren Angeboten dieser Bank haben wir zahlreiche Aspekte in den Blick genommen. Alle Ergebnisse erfahren Sie in unserem nun folgenden Bericht.

Die wichtigsten Informationen über die Bigbank und ihr Festgeldangebot

Bevor wir uns den jeweiligen Punkten unseres Bigbank Tests widmen, haben wir für eine bessere Orientierung die wichtigsten Informationen rund um das Angebot der Bigbank in einem Überblick zusammengestellt.

  • Flexibles Angebot mit Laufzeiten zwischen einem Monat und zehn Jahren
  • Zinsen zwischen 0,8 Prozent und zwei Prozent p.a. (Stand Juli 2016)
  • Sicherheit durch estnische Einlagensicherung bis 100.000 Euro
  • Kundendienst und Website in deutscher Sprache
  • Bei Verlängerung der Anlage gibt es Bonuszinsen
  • Einfache Abwicklung der Anlage
  • Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit

Diese Konditionen bietet die Bigbank

Im aktuellen Umfeld der niedrigen Zinsen rücken Festgeldangebote zunehmend in den Fokus der Sparer. Zahlreiche Institute in Deutschland und Europa bieten dabei attraktive Zinsen. Eines dieser Institute ist die estnische Bigbank, die sich zumindest bei ihrem Geschäft in Deutschland ausschließlich auf das Angebot von Festgeldkonten konzentriert. Vor diesem Hintergrund kann die Bank ein ausgesprochen breites Spektrum an Anlagemöglichkeiten im Festgeldbereich bieten. Dies eröffnet den Sparern viele Spielräume und hohe Flexibilität. Prinzipiell sind bei der Bigbank Laufzeiten zwischen nur einem Monat auf der einen Seite und zehn Jahren am anderen Ende des Spektrums möglich. Anders als bei Banken wie der FimBank oder der BancoBNI setzt die Bigbank dabei nicht auf einige wenige Festgeldkonten.

Die Kunden können in diesem Fall auf den Monat genau ihre bevorzugte Anlagedauer wählen und haben damit die Möglichkeit, den Zeitpunkt für das Auslaufen des Festgeldkontos exakt zu bestimmen. Je nach Anlagedauer wird ein spezifischer Zinssatz angeboten, der mit der Anlagedauer steigt. Bereits bei einer Frist von nur einem Monat bietet die Bigbank einen Zinssatz von 0,8 Prozent p.a. an. Ab einer Laufzeit von drei Monaten erhält der Kunde bereits jährlich 0,9 Prozent. Bei Laufzeiten zwischen einem Jahr und 23 Monaten bietet die Bigbank 1,1 Prozent p.a. und bei vier Jahren gibt es bereits einen Satz von 1,5 Prozent je Jahr. Bis zur maximal verfügbaren Laufzeit von zehn Jahren steigt der Zinssatz dann Schritt für Schritt weiter bis auf zwei Prozent je Jahr. Die Zinsen werden dabei einmalig am Ende der Laufzeit gutgeschrieben.

Die Mindestanlagesumme bei Festgeldkonten, die über die Bigbank angelegt werden, beträgt 1.000 Euro, während nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind. Am Ende der Laufzeit wird der Anlagebetrag zuzüglich Zinsen automatisch auf das angegebene Referenzkonto des Kunden überwiesen. Alternativ kann auch ein Verlängerungsantrag gestellt werden. Mit einer Besteuerung des Zinsertrages durch eine Quellensteuer muss bei Finanzanlagen in Estland dagegen nicht gerechnet werden. Der Zinsertrag wird vollständig ausgezahlt und die Kunden sind für die Versteuerung selbst verantwortlich. Insgesamt bietet die Bigbank ein Festgeldangebot bei dem die Kunden bei attraktiver Verzinsung durch eine sehr breite Auswahl sehr flexibel bleiben.

Bigbank_konditionen

Ein Bonus winkt bei Verlängerung der Anlage

Auch im Bereich der Finanzanlage gehören Bonusangebote zu Instrumenten, mit denen Kunden gewonnen oder gehalten werden sollen. Im Falle der Bigbank wird den Kunden ein Bonus angeboten, wenn sie sich nach Auslaufen der Anlage dazu entschließen, das Geld weiterhin bei der Bigbank anzulegen. Allerdings werden hierfür keine verbindlichen Bedingungen durch die Bank genannt. Klar ist aber, dass es keine direkte finanzielle Prämie gibt, sondern dass die Kunden von einem Bonuszins profitieren können. Dabei wird für die folgende Festgeldanlage ein spezifischer Zinsaufschlag gewährt. Wie hoch dieser im Einzelnen ausfällt, hängt zunächst von der aktuellen Situation auf dem Kapitalmarkt ab. Außerdem spielen auch der Anlagebetrag sowie die Laufzeit für das gewählte Festgeldkonto eine Rolle. Wer aber mit dem Gedanken spielt, das Geld für eine weitere Laufzeit anzulegen, sollte sich ein entsprechendes Bonusangebot vorlegen lassen. Nach unserer Bigbank Erfahrung handelt es sich dabei durchaus um faire Angebote.

Die Bigbank bietet besten Standard bei der Einlagensicherung

Neben Einlagen auf dem Girokonto und Tagesgeld gehört Festgeld zu der Anlageform mit dem höchsten Sicherheitsniveau. Anleger müssen kein Kursrisiko befürchten, wie es etwa bei Aktien der Fall ist. Und auch die Auszahlung des Guthabens sowie der Zinsen ist vertraglich eindeutig geregelt. Und auch eine Insolvenz des Bankinstituts kann dem Anleger prinzipiell nicht gefährlich werden. Zumindest so lange, wie sich das Institut in einem EU Mitgliedsstaat befindet. Die Vorgaben, die auf europäischer Ebene gelten, sind von jedem Mitgliedsstaat umzusetzen, was von den nationalen Behörden entsprechend kontrolliert wird. Auf dieser Grundlage gilt auch in Estland die Verpflichtung für jede Bank, sich an einem Einlagensicherungsfond zu beteiligen. Dieser Fond sichert je Kunde 100.000 Euro ab. Und da in Estland seit einiger Zeit der Euro gilt, würde die Entschädigung des Anlegers im Ernstfall auch in der europäischen Gemeinschaftswährung erfolgen. Gegenüber einer Geldanlage bei einer Bank mit Sitz in Deutschland muss also nicht mit Einschnitten bei der Sicherheit gerechnet werden.

Bigbank_eroeffnung

Für Kontoeröffnung bedarf es wenig Aufwand

Auch bei der Kontoeröffnung handelt es sich um ein wichtiges Kriterium, will der Anleger doch so wenig wie möglich Aufwand mit seiner Anlage haben. Unser Bigbank Test konnte zeigen, dass der notwendige Vorgang in wenigen Minuten abgeschlossen ist. Über die Startseite der Bigbank kann ein Anmeldungsformular aufgerufen werden, in welches einige persönliche Daten eingetragen werden. Über eine verschlüsselte Verbindung werden diese Informationen an die Bigbank übermittelt.

Über eine Bestätigungsmail wird der Kunde nun aufgefordert, die notwendige Identifizierung mittels Postident Verfahren durchzuführen. Mit einem entsprechenden Kupon kann dieser Vorgang kostenlos in der nächsten Postfiliale erledigt werden. Nun kann über den persönlichen Account des Kunden der Vertrag zu den gewünschten Konditionen online abgeschlossen werden. Abschließend ist es nun nur noch notwendig, dass der entsprechende Betrag an die angegebene Kontoverbindung überwiesen wird. Abschließend erhält der Kunde per Email nun noch eine Eingangsbestätigung.

Kundenservice natürlich in deutscher Sprache

Die Bigbank verfügt in Deutschland über keinerlei Filialen. Dies heißt aber natürlich nicht, dass sie für ihre Kunden nicht zu sprechen wäre. Nach unseren Erfahrungen mit der Bigbank ist es sehr einfach möglich, schnell und unkompliziert Kontakt mit einem Mitarbeiter aufzunehmen. Für diesen Zweck steht eine Hotline zur Verfügung, die zum deutschen Festnetztarif angerufen werden kann. Der deutschsprachige Service hat einen freundlichen sowie ausgesprochen kompetenten Eindruck hinterlassen. Genauso gut ist es möglich, die Serviceabteilung der Bigbank über eine Email zu erreichen. Auch hier bemüht sich die Bigbank um eine schnelle Antwort und bietet im Zweifelsfall auch einen Rückruf an. Abgesehen davon haben wir in unserem Bigbank Test aber den Eindruck gewonnen, dass mit dem Festgeldangebot ein transparentes und einfaches Produkt geboten wird, bei dem kaum Probleme zu erwarten sind. Zudem werden alle Vorgänge rund um die Festgeldanlage bei der Bigbank ausführlich erklärt. Des Weiteren wird in einem kleinen FAQ Bereich auf die wichtigsten Fragen eingegangen.

Problemlose Bedienung

Wie bereits erwähnt, sind bei der Verwaltung der Festgeldanlage über den Kundenaccount keine Probleme zu erwarten. Nachdem die Anlage unter Dach und Fach gebracht wurde, sind prinzipiell keine weiteren Aktivitäten nötig. Trotzdem hat der Anleger die Möglichkeit, sich einzuloggen und die Daten bzw. den Status seiner Anlage einzusehen. Vor dem Ablauf der Anlage gibt es zudem die Möglichkeit, die Anlage unkompliziert zu verlängern. Unternimmt der Kunde dagegen nichts, wird das Geld automatisch auf das angegebene Referenzkonto überwiesen.

Bigbank_zinsen

Keine weiteren Angebote der Bigbank

Die Bigbank ist eine Bank mit Sitz in Estland, die sich mit dem Produkt Festgeld speziell auf den deutschen Markt konzentriert. Weitere Angebote werden zumindest auf dem deutschen Markt derzeit nicht offeriert.

Vor- und Nachteile des Bigbank Festgeldes

Vorteile

  • Sehr flexible Möglichkeiten zur Festgeldanlage mit Laufzeiten zwischen einem Monat und zehn Jahren
  • Zinsen bis zwei Prozent p.a. (Stand Juli 2016)
  • Mindestanlagebetrag von nur 1.000 Euro
  • Deutschsprachiger Kundendienst
  • Sehr einfache Beantragung
  • Bei Verlängerung der Festgeldanlage ist ein Bonuszins möglich
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde

Nachteile

  • Kein Zinseszinseffekt
  • Keine weiteren Produkte im Angebot

Fazit – Viele Möglichkeiten beim Festgeld mit der Bigbank

Wer Festgeld als unattraktive und wenig flexible Anlage in Erinnerung hat, sieht sich angesichts des Angebotes der Bigbank eines Besseren belehrt. Mit einer flexiblen Auswahl von Laufzeiten zwischen einem Monat und zehn Jahren kann im Prinzip präzise auf ein bestimmtes Datum in der Zukunft hin gespart werden. Je nach Laufzeit sind dabei Zinssätze zwischen 0,8 Prozent und zwei Prozent p.a. möglich. Auch wenn es sich bei der Bigbank um eine Bank mit Sitz in Estland handelt, brauchen sich die Kunden über Verständigungsschwierigkeiten keine Gedanken machen. Der Anbieter hat sich mit einem deutschsprachigen Kundendienst sowie einer deutschsprachigen Website voll und ganz auf seine Kunden in Deutschland eingestellt. Bei der Einlagensicherheit gilt der europäischen Standard, der Guthaben bis 100.000 Euro absichert.