WH Selfinvest CFD Erfahrungen

von A.Schwankowksi 2018

Der in Luxemburg ansässige und durch die dortige Finanzmarktaufsicht CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier) regulierte Forex– & CFD-Broker WH Selfinvest gehört zu den unter deutschen Kunden sehr bekannten Brokern, da er auch über eine Niederlassung in Frankfurt am Main mit deutschem Kundenservice verfügt.

WH Selfinvest CFD Erfahrungen von Forexbroker.de

Handelbar sind über 5.000 Basiswerte, darunter 65 Forex-Paare, CFDs auf Aktien, Indizes & Rohstoffe, Zertifikate, Futures, Optionen & Optionsscheine. Besonders erwähnenswert sind das umfangreiche Fortbildungsangebot und die unterschiedlichen Handelsplattformen MetaTrader 4, Nano Trader und ProStation inkl. jeweiligem Demo-Konto, welche auf die individuellen Handelsbedürfnisse der Trader ausgerichtet sind.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick:
Konto ab: 2.500 EUR
Max. Hebel: 1:50
Spread: ab 1 Pip (EUR/USD) fix kommissionsbasiert, 1,6 Pips spreadbasiert, DAX30 0,8 Pips fix, Dow Jones 1 Punkt fix
Handelsgüter: Forex (65 Währungspaare), CFDs auf Aktien, Indizes & Rohstoffe, Zertifikate, Futures & Optionen/td>
Bonus: Nein
Demokonto: Ja, für alle Plattformen
Plattformen: MT4, Nano Trader & ProStation inkl. mobiler Apps für iOS & Android
Zur Webseite: www.whselfinvest.de
 
Jetzt zu WH Selfinvest 

5.000 Basisinstrumente & 65 Währungspaare handelbar

Unseren WH Selfinvest Erfahrungen nach können Trader bei dem bereits seit 1998 erfahrenen Broker nicht nur 65 Währungspaare im Forex-Handel, sondern auch Tausende weitere Instrumente als WH Selfinvest CFD handeln. CFDs auf Aktien, Indizes & Rohstoffe machen hierbei einen für Derivate-Trader besonders attraktiven Großteil des Angebots mit insgesamt über 5.000 Basiswerten aus und werden ergänzt durch Zertifikate, ETFs, Futures, Optionen und Optionsscheine.

Im Derivate-Handel spekulieren Trader auf steigende oder fallende Kurse des jeweiligen Basiswertes. Hier handelt es sich um Handelsinstrumente, die ein hohes Handelsrisiko beinhalten und nicht für jeden Trader – insbesondere nicht für Einsteiger in den Handel – geeignet sind.

Entsprechende Handelserfahrung mit spekulativen Finanz-Instrumenten sollte deshalb in jedem Fall vorhanden sein, denn bei Verwendung eines Hebels vervielfacht sich das tatsächlich bewegte Handelsvolumen, welches auf Margin gehandelt wird, um ein Vielfaches der nur anteilig hinterlegten Sicherheitsleistung. Dadurch sind hohe Gewinne möglich, solange die Kurseinschätzung richtig war. Bewegt sich der Kurs des Basiswertes allerdings in die entgegengesetzte Richtung als die Einschätzung des Traders, kann dies durch die Hebelwirkung auch zu ebenso hohen Verlusten führen. Der Hebel wirkt sich also in beide Richtungen aus.

Der maximale Hebel liegt unseren Erfahrungen mit WH Selfinvest zufolge bei 1:50 und entspricht einer Margin-Anforderung von 2% des Ordervolumens.

WH Selfinvest handelbare Produkte

Die handelbaren Produkte bei WH Selfinvest in der Übersicht

Beim Handel mit Optionen von allen Marktlagen profitieren

Bei Optionen handelt es sich um besonders vielseitige Handelsinstrumente, die unter Verwendung unterschiedlicher Strategien gehandelt werden können. Sie werden bei einigen Brokern auch Vanilla-Optionen genannt. Im Optionen-Handel spekuliert der Trader ebenfalls auf steigende oder fallende Kurse des Basiswertes, kann also in beide Marktrichtungen handeln. Dabei können auch sehr unterschiedliche Märkte wirksame Instrumente sein, z.B. range- oder seitwärtsgebundene Märkte, Handel bei hoher Volatilität oder statisch usw. Beliebte und häufig genutzte Handelsstrategien sind z.B. Call Spreads, Straddles, Strangles und viele mehr. Von erfahrenen Optionen-Tradern können auch selbst entwickelte Strategien angewendet werden.

Auch bei den Optionen werden die Handelskosten in Spreads berechnet und es sind beispielsweise internationale Aktien- oder Indexoptionen als CFDs handelbar, aber auch Währungspaare, z.B. EUR/USD.

Bei einer Kauf-Option (Call-Option) erwirbt der Käufer das Recht, einen der Option zugrundliegenden Basiswert zu einem zuvor festgelegten Preis, dem Basispreis, zu kaufen. Ob er die Option zu dem ebenfalls vorher vereinbarten Zeitpunkt ausübt, steht ihm dabei frei. Bei Entwicklung des Basiswertes zugunsten des Käufers handelt es sich immer um einen steigenden Kurs, während der Verkäufer auf einen fallenden Kurs spekuliert. Dabei beschränkt sich das Verlustrisiko für den Käufer der Option nur auf den bei Kauf entrichteten Optionspreis, da er nicht zur Ausübung verpflichtet ist.

 
Jetzt zu WH Selfinvest 

Risikofreies Demo-Konto für alle 3 Handelsplattformen erhältlich

Ein Demo-Konto ermöglicht den unverbindlichen Test der passenden Handelsplattform, welche speziell für die entsprechenden Finanzinstrumente konzipiert ist. Im WH Selfinvest Test überzeugte vor allem das Angebot, gleich alle drei Handelsplattformen – den MetaTrader 4, die FutureStation Nano Trader oder die ProStation – kostenlos in der Demo-Version unter realen Handelsbedingungen und Realtime-Kursen zu testen.

Für Nicht-Kunden stellt der Broker das jeweilige Demo-Konto allerdings zwar kostenlos, aber mit nur begrenzter Nutzungsdauer zur Verfügung. Bestandskunden mit Echtgeld-Konto können die Demo-Version hingegen zeitlich unbegrenzt und parallel zum Live-Konto nutzen. Hier lassen sich risikofrei neue Strategien anwenden, Handelskosten kalkulieren, Auswirkungen des Hebeleffektes nachvollziehen und Vieles mehr.

Auch Einsteiger profitieren von der Demo-Version, um die Grundlagen des Handels zu erlernen. Die sehr guten Fortbildungsmöglichkeiten bei WH Selfinvest lassen sich so leicht in der Praxis anwenden und verhelfen zu besseren und schnelleren Lernerfolgen als die trockene Theorie.

Demo-Konten sollten immer bei dem Broker getestet und genutzt werden, bei dem das Live-Konto besteht und gehandelt wird. Auch wenn es sich um den von vielen Anbietern genutzt MetaTrader 4 handelt, gibt es zum Teil große Unterschiede, z.B. bei der Kursstellung und den Funktionen, die jeweils auf den Broker zugeschnitten werden. Nicht jeder stellt dabei auch die gleichen Tools zur Verfügung, wie beispielsweise die unterschiedlichen Orderarten wie garantiertem Stopp, Preisalarme usw. Die Standard-Version unterscheidet sich deshalb von den an den Broker angepassten Versionen. WH Selfinvest bietet seinen Kunden hierbei eine weitreichende Anzahl von Werkzeugen und individuellen Anpassungsmöglichkeiten für die eigenen Handelsbedürfnisse.

WH Selfinvest Demokonto

Der Broker WH Selfinvest bietet ein Demokonto zur Verfügung

Außerordentlich gutes & vielseitiges deutsches Schulungsangebot für Einsteiger & Fortgeschrittene

Webinare & Online-Seminare finden zu zahlreichen Terminen und oft sogar mehrmals wöchentlich statt. Thematisch werden viele Trading-Themen, wie z.B. Instrumente, Strategien, unterschiedliche Assets und Assetklassen sowie die Handhabung und Funktionen der Handelsplattformen behandelt. Video-Tutorials und eBooks jederzeit allen Kunden online bzw. zum Download zur Verfügung.

Das Schulungsangebot beinhaltet jedoch nicht nur Webinare und Online-Seminare, sondern auch Training und Vorträge. Die deutsche Niederlassung des Brokers bietet sowohl in ihrem Büro im Frankfurter Westend als auch in und um Frankfurt in Seminar-Centern (z.B. im Lufthansa Trainingscenter) oder Tagungsräumen von Hotels abwechslungsreiche Veranstaltungen wie z.B. DAX-Trading usw. Einige Workshops sind gebührenpflichtig, jedoch von hoher inhaltlicher Qualität, da sie von Finanz- & Trading-Experten geleitet werden Sie eignen sich deshalb auch für Fortgeschrittene und Profis. Außerdem besteht die Möglichkeit, Workshops und Trainings für individuelle Kunden oder Gruppen zu gestalten.

Aktuelle Marktnachrichten in deutscher Sprache, Experten-Kommentare und Analysen geben jederzeit einen aktuellen Überblick über die weltweiten Märkte. Kurse werden von Reuters in Echtzeit direkt auf die Trading-Plattform übermittelt.

Insgesamt präsentiert sich das Fortbildungsangebot nicht nur professionell und vielseitig, sondern befindet sich auch inhaltlich auf einem hohen Niveau. Besonders die Präsenz-Seminare gehören nicht zum üblichen Standard der besonders kundenorientierten Broker und bilden hiermit eine erwähnenswerte Ausnahme.

 
Jetzt zu WH Selfinvest 

Deutscher Kundenservice per E-Mail, im Live Chat & telefonisch über Frankfurter Niederlassung

Während insbesondere Auslandsbroker mit Sitz innerhalb der EU oft nur über einen englischsprachigen Kundenservice verfügen, legt WH Selfinvest besonderen Wert auf ein umfassendes Service-Konzept und damit auch auf den Kundensupport vor Ort und in der bevorzugten Sprache des Kunden. Der deutschsprachige und sehr engagierte, kompetente Support steht sowohl im Live Chat über die deutsche Webseite, per Email und telefonisch über die Frankfurter Niederlassung zur Verfügung und ist während der Handelswoche von Montag bis Freitag rund um die Uhr zu erreichen.

Der zuvorkommende und professionell agierende Service wird seit Langem immer wieder von Kunden positiv hervorgehoben, selbst wenn es sich um die Bearbeitung von Kundenreklamationen handelt. Bei Broker-Auszeichnungen wird der Kunden-Support ebenfalls regelmäßig als besonderes Leistungskriterium des erfahrenen Brokers genannt.

Optisch wirkt die deutsche Webseite zwar nicht sonderlich attraktiv und auch etwas überladen, auch Layout-seitig gäbe es bei erheblichem Verbesserungsbedarf immer noch viel zu tun. Trotzdem ist die Internetpräsenz auf den 2. Blick inhaltlich recht gut strukturiert und leicht navigierbar. Alle Informationen sind auf dem aktuellen Stand, einschließlich der Konditionen und Neuigkeiten zum Broker WH Selfinvest, darüber hinaus übersichtlich dargestellt und selbstverständlich in deutscher Sprache erhältlich, auch die rechtlichen Dokumente wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

WH Selfinvest Niederlassung

WH Selfinvest hat eine Niederlassung in Frankfurt am Main

EU-Regulierung durch Luxemburger CSSF & deutsche Einlagensicherung

WH Selfinvest S.A. mit Sitz in Luxemburg wird durch die dortige Finanzmarktaufsicht CSSF (Financial Conduct Authority) zuverlässig nach EU-Standards reguliert und ist als Finanzdienstleister (Wertpapierunternehmen) registriert. Das Unternehmen verfügt über eine gültige Börsenmakler-, Kommissionärs- und Vermögensverwalter-Lizenz und darüber hinaus über einen EU-Passport, welches zu Geschäften in allen EU-Staaten als sogenannter grenzüberschreitender Dienstleister berechtigt. Die deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main ist bei der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) registriert; eine Regulierung erfolgt hier jedoch nicht, da die Muttergesellschaft ihren Sitz in Luxemburg hat und dieser für die Zuständigkeit der Regulierungsbehörde entscheidend ist.

Als Mitglied des deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutschen Banken e.V. besteht für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit eine Einlagensicherung in Höhe von bis zu 100.000 EUR je Kunde. Kundengelder werden gemäß den gesetzlichen Regulierungsbestimmungen grundsätzlich getrennt vom Unternehmenskapital auf Bankkonten verwahrt. Nach unseren WH Selfinvest Erfahrungen werden diese Bankkonten zur Verwahrung der Kundeneinlagen bei renommierten deutschen Banken geführt, die selbstverständlich einer zuverlässigen Regulierung unterliegen.

Wertpapiere wie z.B. Aktien sind von der Einlagensicherung jedoch ohnehin ausgenommen. Sie werden in einem Depot lediglich verwahrt. Sowohl die depotführende Bank als auch die Gläubiger im Fall einer Insolvenz haben zu keiner Zeit Zugriff auf die Wertpapiere. Verfügen kann darüber nur der Wertpapier- und Depot-Inhaber. Somit unterliegen Wertpapiere einem sicheren Schutz vor dem Zugriff Dritter.

 
Jetzt zu WH Selfinvest 

Kontoeröffnung und Ein- & Auszahlungen

Wahlweise können Trader ein Handelskonto über die deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main oder in Luxemburg eröffnen. Für die Handelskonto-Eröffnung in Deutschland müssen die Unterlagen auch per Post an die Niederlassung gesandt werden. Hierfür werden die Dokumente heruntergeladen, am PC ausgefüllt, ausgedruckt, unterzeichnet und an den Broker in Frankfurt gesendet. Die Legitimation ist per PostIdent-Verfahren über eine lokale Postfiliale vorzunehmen.

Sind Eingang der Dokumente und deren Prüfung erfolgt, erhält der Handelskonto-Inhaber eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Die Kontoinformationen mit der Kontoverbindung bei der deutschen Postbank für die Einzahlung auf das Handelskonto gehen dem Kunden wenige Tage später per Post zu.

Nach erfolgter Einzahlung innerhalb einer Woche nach Eingang der Kontoinformationen erhält der Kunde die Login-Daten ebenfalls per Post und das Handelskonto ist freigeschaltet für den Handel.

Einzahlungen erfolgen auf ein Konto bei der Postbank und können ausschließlich per Banküberweisung vorgenommen werden. Der Broker berechnet je Einzahlung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 EUR. Für Auszahlungen bis zu 30.000 EUR wird eine Bearbeitungsgebühr für die Überweisung von ebenfalls pauschal 5 EUR erhoben, für Auszahlungen über 30.000 EUR beträgt die Gebühr 0,10% des Auszahlungsbetrages, maximal jedoch 50 EUR.

Die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto beträgt 2.500 EUR. Bei Einzahlung auf das Konto muss der Trader gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Handelskonto-Inhaber bei WH Selfinvest sein. Ein- und Auszahlungen von bzw. an Dritte/n werden nicht akzeptiert.

WH Selfinvest Kontoeröffnung

Das Konto kann beim Broker ganz bequem online eröffnet werden

Marktübliche Konditionen im Forex- & CFD-Handel

Übersichtliche Tabellen veranschaulichen transparent die jeweiligen Handelskonditionen für die verschiedenen Finanzinstrumente. Sie sind jeweils unter der Rubrik der einzelnen Handelsinstrumente unter Gebühren zu finden.

Hierbei wird im Forex-Handel unterschieden zwischen spreadbasierten und kommissionsbasierten Handelskosten. Wählt der Trader die spreadbasierte Standard-Variante ohne Kommission, beginnt der Spread auf Majors (EUR/USD) bei 1,6 Pips, im Kommissionshandel betragen die Handelskosten bei einem fixen Spread 1 Pip (EUR/USD) zuzüglich einer Ordergebühr von 0,7 EUR je gehandeltem Mini-Lot-Round turn. Der maximale Hebel im für Forex beträgt 1:50 bei einer Margin von 2% des Ordervolumens.

Für WH Selfinvest CFD Orders werden auf EU-Aktien (inkl. Inlandsaktien) 0,07%, mindestens jedoch 7 EUR fällig, bei US-Aktien 0,027 USD je Aktie, mindestens ebenfalls 7 EUR.

CFDs auf Indizes, Rohstoffe und Anleihen kosten 3 EUR je Order (Round turn 6 EUR) und werden unabhängig von der Anzahl der gehandelten Lots berechnet.

Damit liegt WH Selfinvest im marktüblichen Bereich zwischen den günstigen Discount-Brokern und den höherpreisigen Anbietern. Hervorzuheben ist dabei die Wahlmöglichkeit zwischen spread- und kommissionsbasierten Orders, wobei der kommissionsfreie Handel die Standard-Ausführung ist.

Vieltrader können sich bei dem Broker nach Rabatten bzw. Sonderkonditionen erkundigen. Sie werden je nach Umsatzvolumen berechnet und können individuell verhandelt werden.

Depotführung, Orderstreichungen & Änderung sowie taggliche Teilausführungen (nur im nicht kommissionsabhängigen Handel & produktabhängig) sind kostenlos.

 
Jetzt zu WH Selfinvest 

Plattformen für individuelle Handelsbedürfnisse – MetaTrader 4, Nano Trader & ProStation

Der MetaTrader 4 (MT4) zählt zu den am häufigsten verbreiteten Handelsplattformen unter den Forex- und CFD-Brokern und ist auch bei Anwendern überaus beliebt. Er ermöglicht beispielsweise den automatisierten, selbst konfigurierbaren Handel über den Expert Advisor (EA), mehr als 80 Chart-Indikatoren und zahlreiche Handelswerkzeuge, Realtime-Kurse, interaktive Charts, eine individuell anzupassende Benutzeroberfläche und eine Importfunktion externer Indikatoren und Skripte.

Der Nano Trader für den Futures-Handel bietet die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • Indikatoren für technische Chartanalyse
  • Tick-by-Tick-Datenanbindung
  • Multi-Monitor-Funktion
  • Tactic Orders
  • Screener & Scanner
  • Verschiedene Orderarten
  • (halb-)automatisierter Handel

WH Selfinvest erhebt eine Gebühr für die Nutzung des Nano Trader in Höhe von 29 EUR monatlich.

Die Handelsplattform ProStation ist hingegen kostenlos. Sie eignet sich besonders für Einsteiger in den Handel. Enthalten sind beispielsweise

  • Realtime-Kurse von Reuters,
  • Handelsstrategien,
  • verschiedene Orderarten und
  • eine Vielzahl von Indikatoren für die technische Chartanalyse.

Das in die Plattform integrierte Modul TechScan übermittelt Ein- und Ausstiegssignale unter Verwendung technischer Indikatoren.

Leider sind nur für die Einsteiger-Plattform ProStation bisher mobile Apps für iOS und Android erhältlich. Keine der drei Handelsplattform läuft zudem webbasiert. Das bedeutet, es ist ein Download auf den eigenen Desktop notwendig. Damit ist der Handel von unterwegs bisher sehr eingeschränkt möglich und wird von WH Selfinvest hoffentlich bald optimiert.

WH Selfinvest MetaTrader 4

Auch das Trading über den MetaTrader 4 ist bei WH Selfinvest möglich

Pro

  • EU-reguliert durch Luxemburger Finanzmarktaufsicht CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier) & deutsche Einlagensicherung
  • Hauptsitz in Luxemburg mit deutscher Niederlassung in Frankfurt am Main
  • Seit 1998 erfahrener ECN Broker
  • Forex (65 Währungspaare) & über 5.000 CFDs, Aktien, ETFs, Zertifikate, Optionsscheine, Optionen & Futures handelbar
  • Kostenloses Demo-Konto für alle 3 Trading-Plattformen erhältlich
  • Einzahlungen per Banküberweisung auf deutsches Postbank-Konto
  • Begrenzter, maximaler und volatilitätsabhängiger Forex-Spread
  • Aktien-CFDs zum Original-Marktpreis (Realtime-Kurse von Reuters)
  • FX Hebel bis zu 1:50, Margin 2%, minimale Transaktionsgröße Micro-Lot
  • Sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Deutscher Kundenservice

Contra

  • Mindesteinlage ab 2.500 EUR
  • Kontantrag & Legitimation nur per Post bzw. PostIdent-Verfahren
  • Ein- und Auszahlungen nur per Banküberweisung
  • Schriftlicher Auszahlungsantrag per Fax oder per Post, nicht online
  • 29 EUR/Monat Gebühren für Nano Trader
  • Keine mobilen Apps für MT4 & Nano Trader
 
Jetzt zu WH Selfinvest 

Bewertung unserer WH Selfinvest CFD Erfahrungen

Unsere WH Selfinvest CFD Erfahrungen haben gezeigt, dass der Broker nicht nur mit einem vielseitigen Handelsangebot mit über 5.000 Basiswerten im Forex- & CFD-Handel punkten kann. Marktübliche Handelskonditionen und ein besonders positiv bewerteter deutscher Kundensupport konnten neben dem sehr guten Schulungsangebot ebenfalls die Bewertung erhöhen.

Reguliert wird der bereits seit 1998 erfahrene Broker von der der Luxemburger Finanzmarktaufsicht CSSF. Für deutsche Kunden gilt die deutsche Einlagensicherung ihrer Einlagen von bis zu maximal 100.000 EUR je Kunde.

Den individuellen Handelsbedürfnissen kommt der Broker mit gleich drei unterschiedlichen, leistungsstarken und gleichzeitig komfortablen Handelsplattformen entgegen. Allerdings ist nur für die Einsteiger-Plattform ProStation bisher der mobile Handel über die App von unterwegs mit Smartphone & Tablet möglich. Auch gibt es von allen drei Plattformen bisher keine webbasierte Version. Das macht den Handel etwas unflexibel, was die Nutzung der jeweils bevorzugten Endgeräte des Traders angeht.

Gebühren für Ein- und Auszahlungen sowie die Nutzungsgebühr von monatlich 29 EUR für die Nano Trader Futures-Plattform sollte sich ein gut aufgestellter Broker dieser Größenordnung allerdings sparen.

WH Selfinvest Auszeichnungen

Der Broker verfügt über zahlreiche Auszeichnungen

Jetzt Handelskonto eröffnen & traden

In unseren unabhängigen Bewertungen & Vergleichen unterziehen wir jeden Online-Broker einem kritischen Test und einer unabhängigen Bewertung. Neben Handelsangebot, Handelskosten, technischer Ausstattung und Stabilität der Handelsplattformen sind weitere Testkriterien auch die Seriosität des Anbieters bezüglich einer ordnungsgemäßen Regulierung und Einlagensicherung, Transparenz und mögliche Fallstricke in den Vertragsbedingungen wie versteckte Kosten.

Deshalb ist für uns auch das „Kleingedruckte“ wie die rechtlichen Dokumente und insbesondere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von ganz besonderer Bedeutung. Denn nur die AGB sind rechtlich bindend zwischen Kunde und Broker und können z.B. unterschiedliche Informationen im Vergleich zur Webseite des Anbieters enthalten. Nur wenn wir auch das „Kleingedruckte“ genau unter die Lupe nehmen, können wir Sie über die tatsächlich anfallenden Kosten wie z.B. Mindest-Einzahlung oder anfallende Gebühren für Ein- und Auszahlungen, Kontoführung oder inaktive Konten auch korrekt informieren.

In unsere Erfahrungsberichte fließen aber ebenso die Qualität und Umfang der Serviceleistungen wie z.B. Realtime-Kurse oder Fortbildungsmöglichkeiten wie Webinare oder Online-Seminare mit ein.

Um sich ein vollständiges Bild des jeweiligen Anbieters machen zu können, sind selbstverständlich auch mögliche negative Aspekte erwähnt. Können wir Ihnen als Kunden einen Anbieter aus verschiedenen Gründen ganz und gar nicht empfehlen, weisen wir auch darauf deutlich in unserem Testbericht hin.

Bei uns finden interessierte Trader eine Vielzahl von seriösen und namhaften Brokern mit umfangreichem Service- & Leistungsangebot. Entscheiden Sie sich in Ruhe für einen für Sie persönlich in Frage kommenden Broker und eröffnen Sie Ihr Handelskonto bequem über unsere Webseite direkt beim für Sie passenden Anbieter.

 
Jetzt zu WH Selfinvest