ViTrade Erfahrungen & Testbericht

Zuletzt aktualisiert: 08.11.2018von A.Schwankowksi

ViTrade Erfahrungen

Beim Broker ViTrade handelt es sich um einen deutschen Broker, der seinen Kunden einen flexiblen Wertpapierhandel anbietet. Der Broker entsprang aus E*TRADE Germany und verfügt somit über eine Erfahrung von mehr als zehn Jahren an den Märkten. Bei ViTrade haben Sie die Möglichkeit, einfach und schnell mit CFDs und Forex-Instrumenten zu handeln – dazu sind alle Konditionen für den Handel direkt bei ViTrade auf der Webseite einsehbar. Im ViTrade Erfahrungsbericht überzeugt der Broker mit einer Vielzahl an Demo-Konten, mit denen die Trader die Gelegenheit haben, sich mit dem Handel schon vor dem Einsatz von eigenem Kapital auseinanderzusetzen. Den Broker können Sie auf diese Weise schon einmal grundlegend kennenlernen.

vitrade_logo

Für den Handel bietet ViTrade seinen Kunden verschiedene Handelstools an, sodass ein Handel sehr flexibel und vielseitig möglich ist. Dazu gibt es immer wieder auch Aktionen, bei denen man als Trader von Free-Trades oder anderen Vorteilen profitieren kann. Außerdem bietet der Broker diverse Newsletter an, sodass Sie als Trader immer auf dem Laufenden sind und zum Beispiel die aktuellsten Börsen-News jederzeit pünktlich im virtuellen Postfach erhalten. Im ViTrade Test spielt zudem auch die Regulierung eine Rolle, ebenso die Einlagensicherung. Am Ende ergibt sich auf diese Weise für Sie ein umfangreicher Einblick in die Geschäfte des Brokers und Sie können diesen von Grund auf kennenlernen.

ViTrade Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers

Vorteile:

  • Regulierung durch BaFin
  • Langjährige Erfahrung
  • Diverse Demo-Depots stehen bereit
  • Umfangreiche und informative Newsletter
  • Flexibel zu erreichender Support

Nachteile:

  • Demo-Depots zum Teil zeitlich begrenzt

Bei ViTrade liegen die Vorteile für die Trader klar auf der Hand und sind auf jeden Fall auch nachvollziehbar. Demgegenüber steht lediglich ein Nachteil, den man am Ende gar nicht mal als einen solchen werten kann. Dennoch muss man diesen Aspekt natürlich mit aufführen.

Bei ViTrade spricht direkt natürlich die Regulierung durch die angesehene, deutsche Finanzbehörde BaFin als Vorteil für den Broker und dazu verfügt der Anbieter auch über eine langjährige Erfahrung von mehr als zehn Jahren, sodass man hier als Trader ganz sicher gut aufgehoben ist. Die Bereitstellung von verschiedenen Demo-Depots, um den Handel zu simulieren, ist ebenfalls ein klarer Vorteil. Als Trader haben Sie auf diese Weise die Gelegenheit, den Handel grundlegend auszuprobieren und sich ein umfangreiches Bild von den Handelsmöglichkeiten zu verschaffen. Auch können Sie so schon erste Strategien ausprobieren und brauchen dafür kein eigenes Kapital einsetzen – ein Risiko ist somit nicht vorhanden. Bei ViTrade kann man zudem auch von umfangreichen und hilfreichen Newslettern profitieren. Diese informieren zu unterschiedlichen Themen und können für das eigene Trading sehr einfach verwendet werden. Zuletzt kann man auch den Support des Brokers sehr einfach erreichen und somit alle offenen Fragen direkt klären. Auch bei Problemen hilft der Support gezielt und freundlich weiter.

Als einziger negativer Aspekt ist zu erwähnen, dass einzelne Demodepots lediglich für zwei Wochen verwendet werden können. Die zeitliche Begrenzung ist dabei ein Faktor, der vor allem für vielbeschäftigte Trading-Interessenten ein Hindernis sein kann. Allerdings wird dies auch bei anderen Brokern so gehandhabt, sodass dies gar nicht als echter Nachteil genannt werden kann. Dennoch sollte man natürlich wissen, dass es in manchen Fällen zeitliche Beschränkungen für die Demokonten bei ViTrade gibt.

Die Konditionen für den Handel bei ViTrade

Alle Handelskonditionen sind beim Broker ViTrade auf der Webseite einsehbar und abzurufen. Auf diese Weise können Sie als Trader alle anfallenden Kosten genau kalkulieren. Die Gebühren beginnen bei ViTrade bei 5,95 Euro und hinzu kommen noch prozentuale Kommissionsgebühren. Diese liegen bei 0,09 oder auch 0,12 Prozent des Kurswertes. Auch für den außerbörslichen Handel sowie für den Handel mit dem Webtrader von ViTrade fallen Gebühren an, die entsprechend auf der Webseite detailliert aufgelistet sind. Dazu findet man an dieser Stelle auch alle Konditionen für einen Handel an internationalen Börsen sowie für den Cross Border Handel.

Limitorders, Streichungen und auch Änderungen von Orders sind bei ViTrade in vollem Umfang kostenlos – auch das Depot und das Konto sind bei diesem Broker vollständig kostenlos zu nutzen. Auf diese Weise ist insgesamt ein kostengünstiger Wertpapierhandel möglich und für Sie sind alle Kostenpunkte genau kalkulierbar.

vitrade_gebuehren

Regulierung und Einlagensicherung bei ViTrade

Die Regulierung erfolgt bei ViTrade durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin, die weltweit angesehen und langjährig etabliert ist. Dies bietet für Sie bereits ein hohes Maß an Sicherheit und Schutz. Dazu ist die biw AG – über diesen Anbieter wird die Kontoführung des Brokers realisiert – auch dem Bundesverband deutscher Banken angeschlossen, sodass es eine zuverlässige und umfangreiche Einlagensicherung gibt. Alle Kundengelder sind bestmöglich geschützt und fließen auch bei Liquiditätsproblemen nicht in die Insolvenzmasse des Brokers mit ein.

Dies bietet für alle Trader und Kunden des Brokers sehr viel Sicherheit und trägt dazu bei, dass der ViTrade Test entsprechend positiv ausfällt.

Der Blick auf das Demo-Depot bei ViTrade

Für nahezu alle angebotenen Handelsplattformen stellt ViTrade seinen Kunden auch eine Demo zur Verfügung. Dies ist als besonderer Service zu verstehen und wird bei vielen anderen Brokern anders gehandelt. Dabei fällt bei ViTrade besonders auf, dass man sich auf diese Weise einen umfangreichen und tiefen Einblick in den Handel verschaffen kann – auch das Simulieren von einzelnen Strategien wie der Hedging Strategie ist auf diese Weise simpel möglich.

Insgesamt stehen bei ViTrade sechs verschiedene Demokonten zur Nutzung bereit – davon ist das Forex-Depot allerdings nur für einen Zeitraum von 14 Tagen nutzbar. Grundsätzlich reicht diese Zeitspanne für erste Tests und Eindrücke auf jeden Fall aus, allerdings sind zwei Wochen schon ein wenig knapp bemessen. Informationen, warum die zeitliche Begrenzung gegeben ist, findet man zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

Die Demo-Depots bei ViTrade erlauben einen direkten Einblick in den Handel und machen es möglich, den Handel unter realen Bedingungen wie am Markt zu simulieren. Einzig das Risiko auf finanzielle Verluste ist dabei nicht gegeben, da der Handel ohne eigenes Kapital stattfindet.

Das mobile Trading per App bei ViTrade

Bei ViTrade haben Sie auch die Möglichkeit, mit einer mobilen App ganz einfach unterwegs mit dem eigenen Smartphone am Markt zu handeln und jederzeit das eigene Depot im Blick zu behalten. Die App ist dabei sehr funktional, einfach zu bedienen und bietet umfangreiche Optionen. So ist mit der App nicht nur ein börslicher Handel möglich, auch außerbörslich können Sie damit am Tradinggeschehen teilnehmen und dabei von sicheren Übertragungen auf SSL-Basis profitieren.

Die mobile Applikation des Brokers bietet Ihnen umfangreiche Möglichkeiten und spielt daher im ViTrade Test eine wichtige Rolle. Andere Broker haben den Sprung zu den modernen Medien bisher verpasst – bei ViTrade ist das anders und somit kann man als Trader von einem hohen Maß an Flexibilität und Funktionalität beim Trading profitieren.

Schulungen und Webinare für die Trader bei ViTrade

Für das effektive Trading bietet Ihnen der Broker auch umfangreiche Schulungen und Webinare an. Auf diese Weise können Sie – wie auch bei sino oder Finexo – ganz einfach das eigene Know-how rund um das Trading vertiefen und von vielen verschiedenen Inhalten profitieren. Die Webinare behandeln dabei ganz unterschiedliche Themen und können für Neueinsteiger wie auch für Fortgeschrittene sehr hilfreich sein. In jedem Fall kann man durch die Teilnahme an den Schulungen ganz sicher noch etwas lernen und somit das eigene Trading-Wissen verbessern und vertiefen.

Mit dem Schulungsangebot ist ViTrade vor allem natürlich für die eigenen Trader und Kunden da und bietet diesen ein zusätzliches Angebot, welches sehr sinnvoll und nützlich ist. Im Bereich der angebotenen Services ist ViTrade somit auf jeden Fall zu empfehlen.

vitrade_depoteroeffnung

ViTrade Test – Die Depoteröffnung und der Support

Das Eröffnen eines Depots ist bei ViTrade einfach und simpel möglich, indem man ein Formular ausfüllt und dieses im Anschluss an den Broker sendet. Dazu muss man verschiedene Angaben machen und unter anderem die Adresse und Kontaktmöglichkeiten angeben. Nach der Antragsstellung wird diese bei ViTrade geprüft und im Anschluss erfolgt die Freischaltung und Eröffnung des Depots. Für erfahrene Kunden dauert dieser Prozess, um das Formular auszufüllen, nur wenige Minuten, aber auch Neueinsteiger können das benötigte Formular schnell und ohne großen Aufwand ausfüllen.

Den Support von ViTrade können Sie sehr simpel erreichen und es steht zum Beispiel eine kostenlose Hotline zur Verfügung. Auf diese Weise können Sie alle Probleme und Fragen direkt mit dem Supportmitarbeiter klären – alternativ ist dies aber auch auf dem Weg der elektronischen Post möglich und Sie können Ihr Anliegen per E-Mail übersenden. Auch dann antwortet der Support meist schnell und sehr zuverlässig.

Auszeichnungen für ViTrade

Im Laufe der Jahre hat der Broker verschiedene Auszeichnungen erhalten. Dies stützt die positiven Erfahrungen mit ViTrade natürlich und man kann vor allem aufgrund der Ergebnisse der Broker-Wahl davon ausgehen, dass der Online-Broker zuverlässig und seriös ist.

Fazit: ViTrade bietet seinen Kunden viele Optionen

Den Online-Broker ViTrade kann man letzten Endes auf jeden Fall empfehlen und vor allem aufgrund der umfangreichen Service-Leistungen lohnt es sich, den Anbieter anzuschauen. Es gibt nicht nur die Möglichkeit, verschiedene Demo-Depots zu nutzen, auch kann man hier von Webinaren und Schulungen profitieren oder mobil mit dem Smartphone am Handel teilnehmen.

Dazu bietet ViTrade auch eine ordentliche Übersicht über alle Konditionen für den Handel, sodass Sie als Trader alle Kosten ideal kalkulieren und planen können. Insgesamt ist der Handel bei ViTrade einfach und flexibel, sodass der ViTrade Test am Ende äußerst positiv ausfällt.

Der Broker ViTrade im Video vorgestellt

Im Video können Sie sich einen ersten Eindruck vom Broker ViTrade verschaffen und in Erfahrung bringen, wie einfach Sie ein (Demo-)Depot beim Broker anlegen können. Alle Schritte werden anschaulich dargestellt und Sie bekommen somit einen ersten Eindruck geliefert.

ViTrade Trading Erfahrungen von Hanne di Santos

Ich bin noch gar nicht so lange als Traderin bei ViTrade aktiv, erst seit Beginn des letzten Jahres. Seitdem habe ich mich umfangreich in den Handel bei diesem Broker eingearbeitet und zudem auch erste Erfolge und Misserfolge durchlebt. Grundsätzlich kann ich ViTrade für den Handel mit Forex-Instrumenten auf jeden Fall empfehlen und vor allem gefällt mir, dass ich bei diesem Anbieter sehr umfangreich auf verschiedene Demo-Depots zugreifen kann. Dazu nutze ich gerne auch die Webinare und vertiefe somit mein Wissen rund um das Trading. Ich habe meine Erfahrungen mit ViTrade aufgeschrieben, damit auch andere Trader davon einen Nutzen haben können und sich vielleicht ein wenig genauer über den Broker informieren können.

vitrade_logo

Der Broker hat zudem seinen Sitz in Deutschland und wird durch die Finanzbehörde BaFin reguliert – das bietet mir ein hohes Maß an Sicherheit und ich kann ganz beruhigt handeln. Für andere Trader ist der Broker sicherlich ebenso interessant und die vielen Handelstools lassen sich ideal nutzen, um flexibel und einfach am Marktgeschehen teilzunehmen. Ich wüsste auf Anhieb nicht einmal, ob es negative Aspekte rund um ViTrade gibt und ich könnte so schnell auch keine kritischen Worte finden. Sicherlich gibt es Punkte, die mir weniger gefallen – aber diese gibt es am Ende überall.

Die Eröffnung meines Depots bei ViTrade und der erste Eindruck

Das Eröffnen meines Depots bei ViTrade war nicht sonderlich kompliziert und bestand lediglich daraus, dass ich ein Formular ausfüllen und absenden musste. Dazu war meine Adresse gefragt, auch meine finanziellen Rahmenbedingungen musste ich offenlegen. Ich bin mir sicher, dass im Anschluss ein Postident Verfahren notwendig war, das ist meistens bei Bankgeschäften der Fall. Das handhaben ja die meisten Broker so und das ist natürlich immer auch ein Aspekt für die Sicherheit. Mit der Eröffnung meines Depots war ich nach rund 15 Minuten fertig und die Wartezeit habe ich mir im Anschluss mit einem der angebotenen Demo-Depots vertrieben.

Ich konnte damit den Handel schon einmal ein wenig ausprobieren und brauchte dafür kein eigenes Kapital einsetzen. Gerade für die ersten Momente gefiel mir das wirklich gut und ich konnte so schon einiges über den Handel an sich aber auch bei ViTrade lernen. Für mich war das als Grundlage sehr wertvoll und ich bereue es nicht, dass ich den Handel mit den Demos ausprobiert habe. Warum sollte ich einen solchen Service nicht auch umfangreich nutzen? Einzig das Forex-Depot als Demo hätte länger als zwei Wochen zur Verfügung stehen dürfen.

Die erste Einzahlung in mein Depot bei ViTrade

Die erste Einzahlung war für mich etwas Besonderes. Ich hatte bisher immer nur kleinere Summen überwiesen, jetzt waren es auf einmal mehrere Tausend Euro. Da war es ganz klar, dass ich ein mulmiges Gefühl hatte und dementsprechend froh war ich auch, als das Geld in meinem Tagesgeldkonto auftauchte. Dieses wird bei ViTrade durch die biw AG bereitgestellt und dient sozusagen als „Verwahrstelle“ für das Kapital. Die Einzahlung lief dabei reibungslos und ich hatte keine Probleme damit – meine Angst war also auch schnell wieder verflogen. Heute verstehe ich gar nicht mehr so recht, warum ich mir so unsicher war.

Immerhin bietet der Broker eine zuverlässige Regulierung durch die BaFin und zudem auch eine umfangreiche Einlagensicherung, sodass alle meine Gelder auch in einem hohen Umfang gesichert und geschützt sind. Grund zur Sorge gibt es daher eigentlich nicht. Aber davon hatte ich zu dem Zeitpunkt keine große Ahnung. Ich wusste weder, was Regulierung bedeutet, noch, dass es eine Einlagensicherung gibt oder inwieweit das für mich von Bedeutung sein könnte. Heute bin ich schlauer und bin bei ViTrade sehr zufrieden. Eben, weil es auch sichere Methoden gibt, die mein Geld schützen und mir dienlich sein könnten, wenn es Probleme gibt.

vitrade_demo

Einen Bonus gab es nicht – dafür gibt es ab und an Free-Trades

Ich habe für meine Depoteröffnung bei ViTrade keinen Bonus bekommen und auch für die ersten Transaktionen gab es so etwas nicht. Das war zwar schade, aber am Ende gibt es auch schlimmere Umstände. Immerhin ist ein Bonus nur eine einmalige Sache und mit etwas Pech schnell wieder verschwunden. Da nutze ich für mich lieber langfristig niedrige Konditionen für den Handel und profitiere somit auf Dauer. Bei ViTrade sind die Konditionen für den Handel sicherlich nicht die günstigsten am Markt, aber für mich sind sie angemessen – und darauf kommt es an.

Was es bei ViTrade allerdings gibt, sind wiederkehrende Free-Trade Aktionen. In festen Zeiträumen kann man dann kostenlos und ohne Gebühren Trades platzieren und somit bares Geld sparen. Das ist für mich sehr lukrativ und ich nutze solche Angebote wirklich gerne. Zudem gibt es dabei keine Staffelung und es können alle Trader gleichermaßen davon ihren Nutzen haben. Das ist meiner Meinung nach deutlich besser als ein Bonus für die erste Einzahlung bei einem Broker, wenngleich das viele Trader sicher auch ganz anders sehen und lieber einen Bonus für sich nutzen würden.

Das Trading bei ViTrade, der Handel und die Handelstools im Blick

Vom Handel und von den Möglichkeiten für diesen bin ich bei ViTrade sehr zufrieden. Der Online-Broker stellt mir verschiedene Handelstools bereit – daher gibt es auch diverse Demodepots – und ich kann somit flexibel und vielseitig vom Handel profitieren. Ich habe inzwischen mein Lieblingstool für den Handel gefunden und nutze dieses beinahe jeden Tag – außer an den Tagen, die ich meinen Computer ausgeschaltet lasse oder auf Reisen bin. Dann nämlich nutze ich die mobile App des Brokers und kann damit ebenso flexibel und vielseitig auf mein Depot zugreifen und offene Positionen überblicken. Aber auch das Platzieren von neuen Orders ist damit sehr simpel und schnell möglich.

Die Handelsmöglichkeiten und Optionen sind bei ViTrade ebenfalls sehr vielseitig und gleiches gilt auch für die vielen Handelsinstrumente und Märkte. Ich kann somit sehr einfach mit CFDs und auch mit Forex-Instrumenten handeln und habe grundsätzlich den Komfort, dass der Handel sehr einfach und zeitlich schnell realisierbar ist. Bei ViTrade bin ich somit sehr zufrieden und ich kann den Broker von den Möglichkeiten für den Handel wirklich nur empfehlen und jedem interessierten Trader nahelegen, zumindest die Demo einmal auszuprobieren. Für mich gibt es keine Gründe, die gegen ViTrade als Broker für den Handel mit Aktien, CFDs und Forex sprechen.

vitrade_aktion

Meine ersten Handelserfahrungen bei ViTrade

Mit dem Handel habe ich bei ViTrade vollständig ohne irgendwelche Strategien begonnen – und das, obwohl ich vorher mit der Demo schon einzelne Methoden ausprobiert hatte. Ich war mir viel zu sicher, dass alles gut gehen würde und das hat sich am Ende leider gerächt. Ich verlor zwar nicht mein gesamtes Kapital, aber schon einen größeren Teil davon. Ich hatte glücklicherweise auf mehrere Positionen gesetzt und somit mein Geld diversifiziert – andernfalls wäre der Verlust noch größer ausgefallen. Heute habe ich mir einige Strategien angeeignet und handele damit sehr erfolgreich. Verluste gehören zur Ausnahme und stattdessen erwirtschafte ich eine nette Rendite, mit der ich mir so manchen zusätzlichen Luxus leisten kann. Zuletzt war es ein Urlaub an der Adria – und ich finde, dass sich vor allem dafür der Aufwand gelohnt hat.

Der Handel bei ViTrade macht mir inzwischen sehr viel Spaß und ich bin gerne bei diesem Broker aktiv. Das sehe ich alleine daran, dass ich fast jede Woche Transaktionen zum Broker oder vom Broker auf meinem Konto verzeichnen kann. Wobei ich sagen muss, dass meine Auszahlungen die Einzahlungen inzwischen fast schon regelmäßig übersteigen. Ich kann also an dieser Stelle nicht klagen und bin mehr als zufrieden.

Kritik am Broker: Forex-Demo ist zeitlich beschränkt

Was mir bei ViTrade nicht so gut gefallen hat, ist der Umstand, dass die Forex-Demo nur für 14 Tage kostenlos genutzt werden kann. Dieser Zeitraum war für mich etwas kurz und ich musste mich wirklich beeilen, um hier alle Funktionen und Möglichkeiten erleben und kennenlernen zu können. Sicherlich spielte dabei auch meine berufliche Planung eine Rolle und ich hatte insgesamt nur wenig Zeit, aber andere Broker bieten ihre Demo auch länger oder unbeschränkt an – daran könnte sich ViTrade aus meiner Sicht heraus auch orientieren.

Dafür ist bei diesem Broker der Support wieder sehr toll und ich bekomme jedes Mal die richtige Hilfe, wenn ich Probleme habe. Die Hotline gefällt mir wirklich gut, ich habe aber auch schon per Mail um Hilfe gebeten und entsprechend einen Rat erhalten. Das bedeutet, dass der mehrfach ausgezeichnete Broker auch in diesem Bereich voll und ganz für mich als Kundin da ist – was will ich also noch mehr?

Fazit: Mit ViTrade komme ich sehr gut zurecht

Zugegeben, ich habe eine gewisse Einarbeitung gebraucht, ehe ich mit ViTrade komplett zurechtkam. Das lag aber vor allem an mir selber und ich hatte mich nicht optimal auf den Handel vorbereitet. Inzwischen komme ich mit dem Handelstool sehr gut zurecht und ich kann auch sehr einfach mit meinem Smartphone am Handel an den Märkten teilnehmen. Mit den Demos und den Webinaren habe ich hier ein hohes Maß an Service und ich kann sehr bequem von vielen Vorteilen Gebrauch machen.

Alle Konditionen sind bei ViTrade einsehbar und ich habe somit alle Kosten immer im Blick. Bei diesem Broker sind die Gebühren zwar nicht so niedrig, wie zum Beispiel bei sino oder anderen Brokern – aber dafür gibt es immer wieder Free-Trade Aktionen und andere Aktionen. Somit bin ich insgesamt auf jeden Fall sehr zufrieden.

ViTrade Erfahrungen