Tradenet Testbericht – Forex Broker Test

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.12.2018

XTB ErfahrungenDas Angebot von Tradenet wird von der 2013 gegründeten Tradenet Global UK Limited aus London bereitgestellt. Die Angebotspalette umfasst dabei in erster Linie Trading-Kurse, die ab einer Gebühr von 495 Euro zur Verfügung gestellt werden. Das benötigte Trading-Kapital wird vom Unternehmen selbst bereitgestellt – bis zu 240.000 Euro werden dabei geboten. Um sich ein Bild von den Trading-Kursen zu machen, kann sich der Interessent eine zweiwöchige Testphase zunutze machen. Im Tradenet Testbericht können wir darüber hinaus festhalten, dass die Daytrading-Akademie mit dem zypriotischen Online Broker Colmex zusammenarbeitet. Spricht dies für oder eher gegen das Angebot der Trading-Schule? Dieser und weiteren Fragen sind wir in unserem Tradenet Testbericht genau auf den Grund gegangen.

 
Jetzt zu XTB 

Tradenet Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers

Vorteile:

  • Trading-Kapital wird vom Unternehmen gestellt
  • Gewinnbeteiligung von bis zu 85 Prozent
  • Verschiedene Einzelangebote und Komplettpakete zur Auswahl
  • Zweiwöchige Testphase

Nachteile:

  • Daytrading als riskanter Lernschwerpunkt
  • Hohe Kosten
  • Keine aussagekräftigen Auszeichnungen oder Regulierungen
  • Angebot teilweise nur in englischer Sprache

Die wichtigsten Fakten zu Tradenet im Überblick

  • Verschiedene Ausbildungspakete zur Auswahl
  • Schwerpunkt liegt auf dem riskanten Daytrading
  • Demo-Handelssoftware verfügbar
  • Grenzen für erlaubte Verluste erhöhen den Druck
  • Genaue Infos zu Regulierung oder Sicherheit sind nicht vorhanden
  • Schulungen durch Meir Barak
  • Gewinnbeteiligungen von bis zu 85 Prozent

Inhaltsverzeichnis:

  1. Tradenet und die Sicherheit der Kundengelder
  2. Handelskonditionen: Die Kosten sind hoch
  3. Handelsangebot: Der Broker entscheidet über das Angebot
  4. Demokonto: Eine Demo-Plattform wird angeboten
  5. Bonus: Auf einen Bonus wird verzichtet
  6. Handelsplattform: Plattformen werden vom Broker bereitgestellt
  7. Kontoeröffnung: In 3 Schritten zum Live-Konto
  8. Einzahlung: Unsere Tipps im Überblick
  9. Kundenservice: Der Support ist gut ausgebaut
  10. Auszeichnungen: Keine Auszeichnungen für Tradenet
  11. Fazit: Die Ergebnisse im Tradenet Testbericht sind nicht einwandfrei
 
Jetzt zu XTB 

Tradenet und die Sicherheit der Kundengelder

Auf der Suche nach dem besten Forex Broker spielt nicht zuletzt das Sicherungsumfeld der infrage kommenden Unternehmen eine besonders wichtige Rolle – immerhin möchte man beim Forex Trading keinem Betrüger auf den Leim gehen. Der Tradenet Testbericht zeigt diesbezüglich, dass das Unternehmen selbst im Grunde kein Sicherungsumfeld vorweisen kann: Als reine Trading-Akademie wird Tradenet nicht reguliert und auch Auszeichnungen von bekannten deutschen Institutionen, die dem Unternehmen ein gewisses Maß an Seriosität bescheinigen könnten, sind nicht vorhanden. Der einzige Hinweis auf die Arbeitsweise des Brokers sind die Kundenerfahrungen in englischer Sprache, die auf der Webseite des Anbieters zu finden sind. Diese Erfahrungen sind allesamt sehr positiv.

Möchte man dem Handel über den Partnerbroker Colmex nachgehen, kann man dabei immerhin von einer zuverlässigen Regulierung des Unternehmens profitieren: Laut den Angaben von Colmex wird der Online Broker durch die zypriotische Cyprus Securities and Exchange Commission reguliert.

Handelskonditionen: Die Kosten sind hoch

Im Tradenet Testbericht konnten wir festhalten, dass die Ausbildungsprogramme des britischen Unternehmens mit hohen Kosten verbunden sind. Kunden sollten diesbezüglich beachten, dass der Grundpreis vom gewählten Paket abhängig ist: Der englischsprachige Selbstlernkurs, bei dem sich der Kunde das Daytrading mithilfe der zur Verfügung stehenden Lernmittel selbst beibringt, schlägt beispielsweise mit einer einmaligen Gebühr von 290 Euro zu Buche. Darüber hinaus kostet der Schnupperkurs einmalig 495 Euro, der Silber-Kurs 2.950 Euro und der Gold-Kurs 5.900 Euro. Der teuerste Platinum-Kurs, der im Grunde alle Angebote umfasst, die von Tradenet zur Verfügung gestellt werden, kostet indes 8.900 Euro. Auch abseits der Komplettpakete können sich die Kunden von Tradenet verschiedene Angebote zunutze machen – darunter der Star Trader Kurs und der Top Trader Kurs, die beide mit einem einmaligen Preis von 1.900 Euro zu Buche schlagen.

Tradenet Testbericht

Die verschiedenen Pakete und ihre Preise im Überblick

Im Tradenet Testbericht können wir darüber hinaus festhalten, dass die Kunden auch die Ausführungskosten des britischen Unternehmens beachten müssen: Das Handelskonto wird vom Broker mit einer Ausführungsgebühr von 0,006 Euro pro Aktie belastet, die an das Unterkonto weitergegeben wird – mindestens belaufen sich diese Kosten auf 1,50 Euro pro Handel. Neben den Ausführungskosten fällt auch eine Routing-Gebühr an, deren durchschnittliche Rate sich auf 0,0015 Euro pro Aktie beläuft. Auch eine monatliche Gebühr von 15,10 Euro gehört zu den Konditionen, die beim Handel über Tradenet eine Rolle spielen. Die Gewinnbeteiligung beläuft sich dabei auf bis zu 85 Prozent der erzielten Gewinne.

 
Jetzt zu XTB 

Handelsangebot: Der Broker entscheidet über das Angebot

Im Tradenet Testbericht können wir festhalten, dass das Unternehmen selbst keinen Einfluss darauf hat, welche Basiswerte zum Handel bereitgestellt werden. Stattdessen entscheidet hierüber der Partnerbroker, über welchen der eigentliche Handel vonstattengeht. Hält man sich dabei an die Empfehlung von Tradenet, wird man Basiswerte über den zypriotischen Online Broker Colmex Plus handeln. Der zypriotische Anbieter ermöglicht seinen Kunden den Handel von US- und EU-Aktien sowie von Währungen und CFDs.

Demokonto: Eine Demo-Plattform wird angeboten

Die Kunden werden von Tradenet geschult – hierzu gehören ein Selbststudienkurs und eine zweiwöchige Demo-Praxiszeit. Nach dieser Demophase wird dem Kunden ein vollständig finanziertes TEFS-Unterkonto bereitgestellt, über welches der Echtgeld-Handel vonstattengeht.

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Kunde von TEFS als Trader akzeptiert wurde, genießt er volles Rücktrittsrecht für das gebuchte und bezahlte Ausbildungsprogramm – in diesem Fall wird ihm der gezahlte Betrag vollständig zurückerstattet. Mit der Annahme durch TEFS endet jedoch die Rücktrittsfrist und die gezahlten Beträge gehen komplett an Tradenet.

Bonus: Auf einen Bonus wird verzichtet

Einen klassischen Neukunden- oder Werbebonus, wie man ihn von anderen Brokern oder Schulungsangeboten kennt, sucht man bei Tradenet vergeblich. Obwohl Boni zum Anwerben von Neukunden sowie zur Festigung der Bindung zu Bestandskunden beitragen, verzichtet das Unternehmen bislang auf ein solches Angebot. Als besonderes Goodie stellt Tradenet hingegen ein „Sponsoring“ zur Verfügung, bei dem die Kunden ein mit bis zu 240.000 Euro kapitalisiertes Handelskonto durch einen der Partner erhalten können.

 
Jetzt zu XTB 

Handelsplattform: Plattformen werden vom Broker bereitgestellt

Für den Handel vom heimischen Desktop aus ist ebenfalls das Angebot vom Partnerbroker Colmex entscheidend. Das Unternehmen ermöglicht das Trading nicht nur über einen praktischen WebTrader, sondern mit Colmex Pro MT4 auch über den beliebten MetaTrader 4. Auch der Colmex Pro Trader und der Colmex Pro Trader CFD werden als hauseigene Plattform bereitgestellt. Dabei überzeugt jede der verfügbaren Softwares durch besondere Vorteile, die sich der Kunde zunutze machen kann.

Tradenet Handelsplattform

Kunden können über die hauseigene Plattform handeln

Auch das Mobile Trading ist für die meisten Händler heutzutage von großer Bedeutung – immerhin kann man mit professionellen Apps für Smartphones und Tablets auch von unterwegs aus Trades eröffnen und das Konto verwalten. Für Schulungsangebote von Anbietern wie Tradenet muss dies jedoch nicht per se gelten: Teilweise sind Schulungsangebote zu umfangreich, um sie für mobile Geräte zu optimieren und teilweise sind auch die Mühen für eine Kombination der Schulungsprogramme mit der Handelsplattform zu groß. Im Tradenet Testbericht müssen wir deshalb festhalten, dass das britische Unternehmen selbst seinen Kunden keine Mobile Trading App zur Verfügung stellt. Möchte man dem Handel jedoch über den Partnerbroker Colmex nachgehen, kann man sich dessen mobiles Angebot zunutze machen. Das zypriotische Unternehmen stellt seinen Kunden Apps für Smartphones und Tablets mit iOS- und Android-Betriebssystem zur Verfügung.

Kontoeröffnung: In 3 Schritten zum Live-Konto

Die Kontoeröffnung selbst geht schnell und einfach vonstatten, wie wir im Tradenet Testbericht festhalten konnten: In erster Linie müssen die Kunden zunächst ein kurzes Online-Formular ausfüllen, welches die Angabe des vollständigen Namens, der E-Mail-Adresse, des Landes und einer gültigen Telefonnummer voraussetzt. Darüber hinaus müssen die Kunden an dieser Stelle die Datenschutzbestimmung akzeptieren.

Ist das Online-Formular erst einmal abgeschickt, gelangt der Kunde daraufhin relativ schnell zum Zahlungsbildschirm. Die Zahlung kann bei Tradenet per PayPal oder per Kreditkarte vonstattengehen. Da der Kunde vom Assistenten durch den kompletten Registrierungsprozess geführt wird, ist die Anmeldung schnell und einfach online möglich. Zusatzfeatures wie eBooks oder Videokurse werden dem Kunden entweder per Mail zugesendet oder er kann sie von seinem Kundenbereich aus herunterladen.

 
Jetzt zu XTB 

Einzahlung: Unsere Tipps im Überblick

Die Möglichkeiten zur Einzahlung und Zahlung der in Anspruch genommenen Dienstleistungen sind bei Tradenet und bei Colmex gleichermaßen überschaubar. Im Tradenet Testbericht können wir festhalten, dass das Schulungsangebot des Unternehmens per Kreditkarte oder per Banküberweisung bezahlt werden kann. Einzahlungen auf das Handelskonto beim Partnerbroker Colmex sind indes ausschließlich per Banküberweisung möglich. Zudem sollten die Kunden bei ihrer Einzahlung auf eine zuverlässige Verschlüsselung achten und sich bereits im Vorfeld über die anfallenden Gebühren erkundigen. Diese können sowohl von Tradenet oder Colmex, als auch von der eigenen Bank oder dem Kreditkartenbetreiber berechnet werden.

Kundenservice: Der Support ist gut ausgebaut

Bei Fragen oder auch bei Problemen mit dem Angebot oder der Kontoeröffnung können die Kunden den Support kontaktieren, der per Mail, Kontaktformular und per Telefon erreichbar ist. Als positiv erweist es sich dabei im Tradenet Testbericht, dass das Unternehmen auch eine deutsche Niederlassung in Berlin mit deutschsprachigen Mitarbeitern unterhält.

Während das Bildungs- und Serviceangebot eines reinen Online Brokers nur einen kleinen Teil der Angebotspalette ausmacht, beschränkt sich Tradenet ausschließlich auf verschiedene Services. Der Tradenet Testbericht zeigt diesbezüglich, dass der Umfang der verfügbaren Service- und Bildungsangebote vom gewählten Paket abhängig ist. So geht der Schnupperkurs beispielsweise mit einem einmonatigen persönlichen Coaching, einem Handelskonto mit 14.000 Dollar und einem maximal erlaubten Verlust von 700 Dollar einher. Die Aufteilung der Gewinne geht dabei folgendermaßen vonstatten: 80 Prozent der Gewinne erhält der Trader, 20 Prozent werden dem Kapitalgeber gutgeschrieben. All diese Werte variieren allerdings von Paket zu Paket.

Tradenet Services

Zu den Services gehört das Buch „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak

Zu den Serviceangeboten gehören dabei das eBook „Der Börsenflüsterer“, der Live Trading Room, zwei tägliche Schulungsvideos mit Chartanalysen, ein einstündiges Webinar pro Woche und eine 1:1 Einweisung in die Demo-Handelssoftware. Die übrigen Pakete gehen darüber hinaus mit zusätzlichen Services einher. So wird beim Silber-Kurs zusätzlich der Star-Trader-Kurs geboten, der Gold-Kurs bietet zusätzlich ein einwöchiges Trader-Camp mit einem Gastvortrag von Meir Barak und im Platinum-Kurs ist sogar ein Master-Trader-Kurs mit Meir Barak enthalten.

 
Jetzt zu XTB 

Auszeichnungen: Keine Auszeichnungen für Tradenet

Auszeichnungen von bekannten Institutionen sprechen im Forex Broker Vergleich für die Seriosität und die Kundenfreundlichkeit eines Anbieters – Interessenten sollten deshalb vor der Kontoeröffnung besonders großen Wert auf eventuell vorhandene Auszeichnungen ihres Favoriten legen. Im Tradenet Testbericht können wir diesbezüglich festhalten, dass das britische Unternehmen bislang noch keine Auszeichnungen entgegennehmen konnte – weder von internationalen, noch von deutschen Institutionen. Auf der Webseite des Anbieters sind diesbezüglich lediglich englischsprachige Erfahrungsberichte von Kunden zu finden – ob es sich hierbei jedoch tatsächlich um Kundenberichte oder womöglich nur um gekaufte Meinungen handelt, ist jedoch nicht mit Sicherheit festzustellen.

Fazit: Die Ergebnisse im Tradenet Testbericht sind nicht einwandfrei

Im Tradenet Testbericht müssen wir abschließend festhalten, dass das Angebot des britischen Unternehmens erhebliche Mängel aufweist: Ein Sicherungsumfeld ist ebenso wenig vorhanden wie Auszeichnungen von bekannten Institutionen, welche für die Sicherheit und die Seriosität des Anbieters sprechen würden. Darüber hinaus geht das Angebot von Tradenet mit hohen Kosten einher, die im Zweifelsfall komplett verloren sein können, sollte sich das Angebot von Tradenet als unseriös erweisen. Auch die vierzehntätige Testphase und die umfangreichen Services können nicht über diese Tatsache hinwegtäuschen.

XTB Erfahrungen