JustForex Testbericht – Forex Broker Test & Vergleich

von A.Schwankowksi 2017

Bei JustForex handelt es sich um einen Online Broker aus Belize, dessen Grundstein bereits im Jahre 2012 gelegt wurde. Mittlerweile ist JustForex dabei, sich auch hierzulande einen Namen zu machen – und das scheint dem Unternehmen dank seines attraktiven Angebots auch zu gelingen: Kunden von JustForex können zwischen dem Handel zu verschiedenen Marktmodellen wählen und dabei dem Forex Trading zu einem Spread ab 0 Pips nachgehen. Selbstverständlich gehört auch ein kundenfreundliches Demokonto zum Angebot von JustForex – ebenso wie ein umfangreiches Analyse-Angebot für fortgeschrittene Trader und Weiterbildungsmöglichkeiten für Einsteiger. Im JustForex Testbericht haben wir das Angebot des Brokers ganz genau unter die Lupe genommen – und dabei konnten wir auch den einen oder anderen Schwachpunkt aufdecken.

JustForex Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers

Vorteile:

  • Spreads ab 0 Pips
  • Kostenlose und unverbindliche Demo Accounts
  • Verschiedene Kontomodelle mit unterschiedlichen Marktausführungen
  • Rund 90 handelbare Währungspaare + Rohstoffe
  • MetaTrader 4 als Handelsplattform
  • Kundenfreundliche Bonusangebote

Nachteile:

  • Webseite nicht auf Deutsch verfügbar

Im JustForex Testbericht konnten wir viele Vorteile ausmachen, während die Nachteile eher überschaubar sind. So bietet JustForex beispielsweise vier verschiedene Kontomodelle, die allesamt unterschiedliche Orderausführungen bieten: Vom klassischen Market Maker Trading bis hin zum NDD- oder ECN-Handel stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Auch die Konditionen und das Angebot erweisen sich dabei als kundenfreundlich: Der Handel von rund 90 verschiedenen Währungspaaren und einigen Rohstoffen geht zu einem Spread ab 0 Pips über den MetaTrader 4 oder den WebTrader des Brokers vonstatten. Kundenfreundliche und wechselnde Bonusangebote sowie ein zeitlich unbegrenztes Demokonto runden die Vorteile schließlich optimal ab. Über die Tatsache, dass die Webseite bislang noch nicht in deutscher Sprache verfügbar ist, schauen die meisten Trader bei diesem kundenfreundlichen Angebot gern hinweg.

 
Jetzt zu Justforexund investieren!

Konditionen: Interessante Ergebnisse im JustForex Testbericht

Für die meisten Trader sind die Konditionen beim Forex Broker Vergleich von größter Bedeutung – immerhin entscheiden Spreads und Kommissionen darüber, wie hoch der Profit ausfällt und ob überhaupt ein Profit entstehen kann. Der JustForex Testbericht zeigt diesbezüglich, dass die Kunden des Online Brokers dem Handel schon ab einem Spread von 0 Pips nachgehen und hierfür einen maximalen Hebel von bis zu 2000:1 nutzen können. Damit gehört JustForex zweifelsohne zu den Brokern mit dem höchsten maximalen Hebel – und dies kann Vorteile und Nachteile bieten. Immerhin können Trader auf diese Weise mit dem 2.000-fachen Einsatz handeln, was entsprechend hohe Gewinne nach sich zieht – allerdings sind auch entsprechend hohe Verluste innerhalb kurzer Zeit möglich.

Abgesehen davon sind die Konditionen in erster Linie vom Kontomodell abhängig, für das sich der Trader entscheidet. Zur Auswahl stehen folgende Konten:

  • Classic
  • NDD
  • ECN
  • BitCoin

Beim Classic-Konto beginnt der variable Spread bei 2 Pips, beim NDD-Konto bei 0,8 Pips und bei den beiden übrigen Konten ist der Handel schon ab 0 Pips möglich. Dafür wird hierbei eine Kommission anstelle des Spreads berechnet: Beim ECN-Konto liegt diese Kommission bei 2,50 US-Dollar pro Lot und beim BitCoin-Konto bei 0,15 Prozent. Der Rekord-Hebel von 2000:1 erwartet die Trader indes ausschließlich beim Classic-Konto – bei den übrigen Konten liegt der maximale Hebel bei 500:1 beziehungsweise bei 5:1 beim Bitcoin-Konto.

JustForex Testbericht

Die Konditionen sind vom Kontomodell abhängig

Sicherheit: Die Regulierung erfolgt durch IFSC

Auf der Suche nach dem besten Broker spielt selbstverständlich auch die Sicherheit eine besonders wichtige Rolle. Dazu gehört in erster Linie die Regulierung des fraglichen Unternehmens. Als besonders vertrauenswürdig haben sich hierfür EU-Behörden wie die deutsche BaFin, die britische FCA oder die zypriotische CySEC erwiesen. Im JustForex Testbericht müssen wir allerdings festhalten, dass das Belizer Unternehmen durch keine dieser Behörden reguliert wird – stattdessen erfolgt die Regulierung nämlich durch die Belize International Financial Services Commission (IFSC).

Während die Regulierung nicht auf ganzer Linie überzeugen kann, kann JustForex auch durch die fehlenden Informationen zur Einlagensicherung keine Freudenstürme hervorrufen. Als positiv erweist es sich dafür jedoch im JustForex Test, dass es sich beim Belizer Unternehmen um einen Forex Broker ohne Nachschusspflicht handelt, wodurch die Kunden vor einem negativen Kontostand geschützt werden. Auch der Datentransfer wird durch eine SSL-Sicherung geschützt, während die Kundendaten auf Basis des PCI DSS Sicherheitsstandards abgesichert werden. Ein Multilevel-Serversystem sorgt schließlich ebenso für Sicherheit wie die Verschlüsselung der hinterlegten Kundendaten.

Demokonto: Auch auf eine Demo müssen Kunden nicht verzichten

Im JustForex Testbericht konnten wir festhalten, dass das Unternehmen in vielen Bereichen überzeugen kann. Dazu gehört nicht zuletzt auch das kostenfreie und unverbindliche Demokonto, das vom Online Broker zur Verfügung gestellt wird: Einsteiger, Fortgeschrittene und auch Profis können sich das JustForex Demokonto zunutze machen, das zeitlich unbegrenzt verfügbar ist. Bei der Kontoeröffnung können die Kunden dabei das Kontomodell angeben, das sie nutzen möchten – ebenso wie den Hebel und das Guthaben. Dieses darf der Kunde nach eigenem Ermessen festlegen – allerdings muss er dabei beachten, dass eine Wiederaufladung des Kapitals nicht möglich ist. Wenn das Geld aufgebraucht ist, kann der Kunde allerdings stattdessen ein neues Demokonto eröffnen.

Im JustForex Testbericht erweist es sich als besonders vorteilhaft, dass das Unternehmen seinen Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellt – immerhin sind die risikofreien Konten mit dem virtuellen Kapital für Trader jeder Erfahrungsstufe von Nutzen. So können Einsteiger das Demokonto nutzen, um erste Schritte im Forex Trading zu machen, während fortgeschrittene Trader mithilfe des virtuellen Kapitals Handelsstrategien ohne Verluste testen und entwickeln können. Selbst Profis können von einem Demokonto profitieren, das es ihnen ermöglicht, bislang unbekannte Funktionen der Handelsplattform zu testen.

JustForex stellt seinen Kunden auch ein Demokonto zur Verfügung

JustForex stellt seinen Kunden auch ein Demokonto zur Verfügung

Mobile Trading: Der MetaTrader 4 kann auch mobil genutzt werden

Noch nie zuvor war das mobile Trading so beliebt wie heute: Das Smartphone oder Tablet hat man ohnehin immer dabei – und was könnte sinnvoller sein, als von unterwegs aus jede Handelsgelegenheit zu nutzen, aktuelle Kursverläufe zu verfolgen und Limitorders zu platzieren.

Obwohl dies grundsätzlich auch vom mobilen Browser aus möglich ist, bringen Mobile Trading Apps für gewöhnlich mehr Funktionen und eine benutzerfreundlichere Oberfläche mit. Im JustForex Testbericht erweist es sich deshalb als besonders vorteilhaft, dass auch der Belizer Online Broker seinen Kunden den mobilen Handel ermöglicht: Kunden von JustForex können sich den MetaTrader 4 als Mobile Trading App für iOS und Android herunterladen und sich hier mit ihren Kundendaten einloggen. Damit können die Trader auch von unterwegs aus über eine benutzerfreundliche Software handeln und dabei passende Trading-Gelegenheiten sofort nutzen.

Bildung & Services: Das Service-Angebot ist umfangreich

Forex Broker beschränken sich schon lange nicht mehr nur noch darauf, ihren Kunden eine Handelsplattform für das Forex Trading zur Verfügung zu stellen – auch praktische Bildungs- und Serviceangebote dürfen mittlerweile nicht mehr fehlen. Auch JustForex stellt seinen Kunden deshalb einen Weiterbildungsbereich zur Verfügung, der schriftliche Leitfäden und Informationen, Lernvideos und Webinare umfasst, mithilfe derer sich die Einsteiger weiterbilden können.

Abgesehen vom Bildungsbereich erwarten die Kunden von JustForex praktische MQL5 Signale sowie verschiedene Lösungen für die manuelle Kursanalyse. Neben der Trading Central, die sich als praktische Analyse-Software größter Beliebtheit erfreut, gehört dazu unter anderem auch ein Wirtschaftskalender. Es lohnt sich für (angehende) Trader, das Bildungs- und Analyseangebot von JustForex zu durchstöbern und die attraktivsten Funktionen kennenzulernen – auf diese Weise legt man den Grundstein für einen noch erfolgreicheren Handel.

Kontoeröffnung & Support: Deutschsprachige Mitarbeiter sind nicht vorhanden

Hat man sich mit dem Angebot von JustForex vertraut gemacht und ist man schließlich so sehr davon begeistert, dass man zu einer Kontoeröffnung übergehen möchte, dann sollte man sich zu Beginn auf ein Demokonto beschränken. Dieses erfordert lediglich die Angaben einiger weniger Informationen zur Gestaltung des Kontos sowie des Namens und einer E-Mail-Adresse. Ein ähnliches Formular erwartet den Kunden bei der Eröffnung eines Live-Kontos, allerdings fällt dieses etwas umfangreicher aus. Hat man schließlich alle Angaben gemacht, kann man das Online-Formular abschicken – der Broker wird dem Kunden daraufhin eine Mail zukommen, in welcher alle wichtigen Informationen zur Kontoeröffnung und zum Umgang mit dem Konto zu finden sind.

Hat man diese Mail erhalten, kann man sich mit seinen Zugangsdaten in den WebTrader oder den MetaTrader 4 einloggen – im Demokonto kann man an dieser Stelle bereits mit dem Handel beginnen. Als frischgebackener Besitzer eines Live-Kontos muss man nun hingegen zunächst die Verifizierung durchlaufen, indem man dem Broker die Kopien eines Identitäts- und eines Wohnsitznachweises zukommen lässt. Beim Identitätsnachweis kann es sich um einen Personalausweis, Führerschein oder Reisepass handeln, während der Wohnsitznachweis am besten mit einer aktuellen Verbraucherrechnung erbracht wird.

Die „heiße Phase“ der Kontoeröffnung

Hat man die entsprechenden Dokumente hochgeladen, kann man schon zur Einzahlung übergehen. Diese kann bei JustForex per Banküberweisung, Kreditkarte oder über Online-Bezahldienste wie Skrill oder Neteller vonstattengehen. Die Mindesteinzahlung beginnt dabei bei 1 US-Dollar – eine Maximalgrenze wird nicht bei jeder Einzahlungsmethode festgelegt. Lediglich eine Einzahlung per Kreditkarte kann sich maximal auf 10.000 US-Dollar belaufen.

Stößt man bei der Kontoeröffnung, der Verifizierung oder der Einzahlung auf Probleme, kann man selbstverständlich Kontakt zum Kundensupport aufnehmen. Ein deutscher Support ist dabei nicht vorhanden – allerdings können Kunden stattdessen den englischen, ukrainischen, indonesischen oder malaysischen Support kontaktieren. Dies ist per Telefon, Mail, Live Chat und per Rückruffunktion möglich – für eine möglichst schnelle Problemlösung können die Kunden dabei sogar direkt die richtige Abteilung kontaktieren.

Bei Fragen können Kunden den Support von JustForex kontaktieren

Bei Fragen können Kunden den Support von JustForex kontaktieren

Auszeichnungen: Keine Auszeichnungen vorhanden – mit Absicht

In der Regel handelt es sich um ein gutes Zeichen, wenn ein Broker eine Vielzahl an Auszeichnungen und positiven Kundenbewertungen vorweisen kann – für JustForex sind hingegen gerade die Auszeichnungen scheinbar kein Prädikat für Qualität. Aus diesem Grund ist auf der Webseite des Brokers lediglich eine kurze Erklärung dazu zu finden, weshalb keine Auszeichnungen vorhanden sind und weshalb das Unternehmen auch keinen besonders großen Wert auf Auszeichnungen legt. Auch Kundenmeinungen sind bislang kaum vorhanden – dies kann sich jedoch in naher Zukunft ändern, sobald JustForex sich auch in Deutschland einen Namen gemacht hat.

Fazit: Nur wenige Schwächen sind vorhanden

Abschließend können wir im JustForex Testbericht festhalten, dass das Belizer Unternehmen grundsätzlich in vielen Punkten überzeugen konnte: Nicht nur die attraktiven Konditionen, sondern auch das zeitlich unbegrenzte Demokonto und das attraktive Bildungsangebot sprechen für das Unternehmen, sondern auch die professionelle Mobile Trading App und der gut erreichbare Support sorgen im Vergleich für eine positive Bewertung. Als unüblich erweist es sich dabei, dass JustForex keine Auszeichnungen vorweisen kann und dies auch in Zukunft nicht vorhat – darüber hinaus handelt es sich auch bei der fehlenden Übersetzung der Webseite um einen Schwachpunkt im Test.

 
Jetzt zu Justforexund investieren!