IOTA investieren: In IOTA investieren oder nicht? – wir klären auf

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.11.2020

Unser Krypto Testsieger: eToro
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Kostenloses Demokonto vorhanden
  • Auch mobiler Handel möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Soll ich in IOTA investieren oder doch lieber noch warten? Die Entscheidung darüber, ob der Handel mit IOTA zum jetzigen Zeitpunkt erfolgversprechend ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Damit die Anleger wissen, wann sie in IOTA investieren sollen, hilft ein Blick auf die aktuelle Marktsituation sowie die Trendentwicklung weiter. Wir zeigen, wie die Trader den optimalen Zeitpunkt finden, um ihr Investment erfolgreich zu machen und welche Hürden es für die Investments zu nehmen gilt.

  • In IOTA investieren kann mit Blick auf Zukunft und Internet der Dinge Sinn machen
  • IOTA ist unter Top 20 Kryptowährungen
  • Direkt in IOTA an Krypto Börse investieren (Wallet erforderlich)
  • Trader können IOTA bei Broker ebenfalls handeln
 

Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro

IOTA investieren: Soll ich investieren oder nicht? – Wir geben Antworten!

In IOTA investieren oder nicht? Um diese Frage zu beantworten, sind verschiedene herangehen zweiten möglich. Die Trader können beispielsweise entscheiden, ob sie in IOTA investieren oder nicht, indem sie mehreren Faktoren berücksichtigen:

  • Rang in der Krypto Liste
  • Zukunftsaussichten von IOTA
  • Preisentwicklung
  • Trading-Strategie
  • Eigenkapital

Schauen wir uns anhand der verschiedenen Faktoren an, ob Investieren in IOTA sinnvoll ist. Den Anfang macht die Beurteilung auf Basis des Randes in der Krypto Liste. IOTA kann in der Rangliste der Kryptowährungen unter den Top 20 gefunden werden, wenngleich sich die Position je nach Preis ändert. Am 24. Oktober 2019 belegte IOTA beispielsweise den 17. Platz, einige Monate vorher war die Kryptowährung weiter vorne zu finden.

Möchten die Trader in eine Kryptowährung investieren, die sich unter den Top 10 befindet, ist IOTA dafür sicherlich ungeeignet. Wer aber eine Internetwährung sucht, die sich mindestens in den Top 20 befindet, der kann in IOTA investieren.

IOTA investieren

Investieren in IOTA auf Basis der Zukunftsaussichten

Viele Anleger und Investoren entscheiden sich für eine Kryptowährung, wenn die Zukunftsaussichten besonders vielversprechend klingen. Grund genug, um die Prognose für IOTA anzusehen. Wer in IOTA investieren möchte, der sollte nicht nur auf den Kursverlauf schauen, sondern auch die Medienberichte verfolgen. Hier wird deutlich, dass IOTA häufig mit dem sogenannten Internet der Dinge in Verbindung gebracht wird. Es handelt sich dabei um eine zukunftsträchtige Technologie, welche die Kommunikation zwischen Maschinen ermöglicht und damit die Abläufe im täglichen Leben deutlich vereinfachen soll.

IOTA und IoT

Viele Experten sind sich einig, dass dem Internet der Dinge die Zukunft gehört, sodass auch davon die Entwicklung von IOTA profitieren kann. Wer sich vor dem richtigen Hype um die neue Technologie dazu entscheidet, in IOTA investieren zu wollen, der kann möglicherweise die günstigen Preise nutzen und später bei steigender Nachfrage profitabel verkaufen.

 

Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro

Preisentwicklung bei IOTA als Entscheidungskriterium

Die Preisentwicklung bzw. die Prognose des Kursverlaufes spielen für die Händler eine wesentliche Rolle. Deshalb ist die Analyse des Kursverlauf es besonders wichtig, denn damit können die Händler Aussagen über die künftige Trendentwicklung treffen. Vor allem die technische und fundamentale Analyse haben sich als Ideengeber für Trading-Entscheidungen bewährt, denn sie liefern Aussagen über die mögliche Entwicklung vom IOTA Kurs.

Zu erkennen ist, dass auch IOTA eine typische Volatilität aufweist, wenngleich die Schwankungen mal mehr und mal weniger ausgeprägt sind. Für die Handelsaktivitäten nutzen die Trader bestenfalls eindeutige Kursentwicklungen, zum Beispiel Aufwärts- oder Abwärtstrends. Gibt es, wie im Kurs von Oktober 2018 bis Oktober 2019 ersichtlich, einen dominierenden Seitwärtstrend, wird es Händler an der Krypto Börse schwer, die optimale Marktsituation zu finden. Hier bietet sich der Handel über einem Broker an, unter anderem mit IOTA CFDs, denn damit können die Händler auf den Kursverlauf spekulieren.

in IOTA investieren

Trading-Strategie für Entscheidung, ob in IOTA investieren oder nicht

Jeder Trader sollte eine eigene individuelle Handelsstrategie haben, um basierend auf seiner Trading-Erfahrung, dem Eigenkapital und der Risikobereitschaft in eine Kryptowährung zu investieren. IOTA kann beispielsweise für Händler geeignet sein, die eine Kryptowährung zum günstigen Preis erwerben möchten. Im Vergleich zu Bitcoin beispielsweise ist IOTA um ein Vielfaches günstiger.

Zum Vergleich: Das Allzeithoch von Bitcoin markierte über 18.000 Euro, bei IOTA waren es nur etwas über 5,00 Euro. Allerdings sollten sich die Händler nicht nur auf die günstigen Preise beim Kauf der Kryptowährung verlassen, sondern bei der Auswahl auch die Zukunftsprognose und andere Kriterien (beispielsweise die gegenwärtige Nachfrage) mit einbeziehen.

 

Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro

Trading von IOTA aufgrund des Eigenkapitals

Eng mit der Trading-Strategie ist auch die Entscheidung für das Investment auf Basis des Eigenkapitals verbunden. Haben die Händler beispielsweise 100 Euro zur Verfügung und möchten Sie dafür zu viele Coins möglich erwerben, bietet sich natürlich eine Kryptowährung an, deren Preis äußerst gering ist. IOTA gehört zweifelsohne dazu, sodass die Trader mit ihrem Kauf vielmehr Coins erwerben können, als beispielsweise mit einer teureren Kryptowährung. Bevor die Händler entscheiden, ob sie in IOTA investieren oder nicht, ist in jedem Fall der Blick auf den aktuellen Marktpreis empfehlenswert.

Wie kann ich in IOTA investieren? – die Chancen bei Krypto Börsen

Wie in IOTA investieren? Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten, wie die Trader in die Kryptowährung investieren können. Der einfachste Weg erfolgt über die Anmeldung bei einer Krypto Börse. Es gibt allerdings mittlerweile immer mehr Trading-Plätze, sodass die Auswahl aufgrund der Vielzahl erschwert werden kann. Wir empfehlen deshalb, einen Krypto Börse Vergleich durchzuführen, um den besten Anbieter basierend auf Konditionen und Trading-Angebot zu finden. Bewährt haben sich vor allem die großen Krypto Börsen aufgrund ihres hohen Trading-Volumens. Dadurch sind die Händler einem geringeren Risiko der Kursschwankungen oder verzögerten Ausführungen ausgesetzt.

IOTA investieren oder nicht

So klappt der Handel an Krypto Börse

Damit die Trader bei der Krypto Börse aktiv werden können, gilt es, einiges zu beachten. Nachdem die Börse ausgewählt wurde, eröffnen die Händler ein Konto. Das klappt ganz leicht online innerhalb weniger Minuten und erfordert nur wenige persönliche Angaben. Hierzu zählen unter anderem:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Anschrift

Wurde das Anmeldeformular ausgefüllt und bestätigt, ist der erste wichtige Schritt zur Registrierung getan. Nun geht es weiter, denn das Trading-Konto muss auch verifiziert werden. Mit der Verifizierung bestätigen die Händler die Angaben und weisen ihre Identität nach. Die Verifizierung wird abhängig von der Krypto Börse über verschiedene Wege durchgeführt. Einige Börsen stellen beispielsweise einen Upload-Bereich zur Verfügung, in dem die Händler eine Kopie des Ausweisdokuments und Adressnachweises hochladen und sie durch den Support bestätigen lassen. Andere Börsen stellen den unkomplizierten Video-Anruf zur Verfügung, bei dem die Verifizierung innerhalb von wenigen Sekunden erfolgt.

 

Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro

Trading-Konto mit Wallet verknüpfen

Nach erfolgreicher Verifizierung können die Händler fast damit beginnen, in IOTA zu investieren. Alles, was dafür noch fehlt, ist ein geeignetes Wallet. Es stehen auch für IOTA verschiedene Wallet-Lösungen zur Auswahl. Die User können sich entscheiden zwischen:

  • Mobile Wallet
  • Hardware Wallet
  • Paper Wallet
  • Desktop Wallet

Bleibt die Frage, welches Wallet das Bessere ist. Zur Beantwortung gibt es wieder verschiedene herangehen zweiten, wobei wir auf Basiswerte in der Praxiserfahrung und mit Blick auf die maximale Sicherheit das Hardware oder Paper Wallet empfehlen. Beide gehören zur Gattung der kalten Speicherung und bieten maximale Sicherheit. Die kalte Speicherung ist nicht mit dem Internet verbunden, sodass die Trader keine Gefahr haben, dass die Coins durch Hacker entwendet werden.

Solche Angriffe gab es in der Vergangenheit bereits häufig, sodass die Verunsicherung durchaus berechtigt ist. Hacker schafften es tatsächlich, sich zu ungesicherten online Wallets Zugriff zu verschaffen und Coins in Millionenhöhe zu entwenden. Dadurch gab es am Krypto-Markt enormen Kursschwankungen und einen Trading-Rückgang.

Wie kann ich in IOTA investieren

Paper oder Hardware Wallet, was ist die bessere Wahl?

Ein Hardware oder Paper Wallet, was sollten User wählen? Beide Wallet-Lösungen haben ihre Vorzüge und vermeintliche Nachteile. Das Hardware Wallet ist hoch funktional und praktisch, kostet aber einen einmaligen Anschaffungspreis. Anders hingegen das Paper Wallet, denn es steht gratis zur Verfügung. Dafür müssen die User Abstriche bei der Funktionalität machen, denn das Stück Papier kann beispielsweise verschmutzen oder zerreißen. Beim Thema der Sicherheit sind aber beide Wallets deutlich besser als die heißen Speichermöglichkeiten.

 

Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro

Heiße Speicherung: das sollten die User wissen

Im Gegensatz zur kalten Speicherung gibt es bei der heißen Speicherung den Zugriff online. Zwar ist das ein Pluspunkt, aber er stellt auch gleichzeitig einen Nachteil dar. Sind beispielsweise das Desktop oder mobile Wallet nicht ausreichend geschützt, haben Hacker die Chance, über den online Zugriff Coins zu entwenden oder das Wallet zu manipulieren. Bevor die User ihre online Wallets nutzen, müssen sie die Anwendung herunterladen.

Wer kurzfristig in IOTA investieren möchte, der kann für eine vorübergehende Speicherung der Coins durchaus das online Wallet nutzen, sollte aber bei längerfristigen Ambitionen den Übertrag in das Hardware oder Paper Wallet aus Sicherheitsgründen vornehmen.

Investieren in IOTA

Tipp: 2-Faktor-Authentifizierung erhöht Sicherheit

Die 2-Faktor-Authentifizierung kann auch bei der heißen Speicherung die Sicherheit deutlich erhöhen. Deshalb ist es empfehlenswert, dass die User ihr IOTA Wallet damit versehen und eine weitere Sicherheitsebene einfügen. Hilfreich kann es auch sein, wenn der Zugriff auf das online Wallet über geschützte Netzwerke und nicht etwa über öffentliche Netzwerke (beispielsweise im Café) erfolgt.

Sie sind erfahrungsgemäß nicht immer besonders umfangreich geschützt, sodass die Hacker diese Schwachstelle ebenfalls für sich nutzen könnten. Um auf Nummer sicher zu gehen, greifen die Wallet-Inhaber einfach über ihr eigenes gesichertes Netzwerk zu Hause auf die Coins zu und setzen sich damit keinem erhöhten Risiko aus.

 

Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro

In IOTA investieren und Steuern zahlen – die Sache mit dem Finanzamt

In IOTA investieren bringt für die Händler natürlich im besten Falle Gewinne ein. Allerdings schlägt der Fiskus häufig an dieser Stelle zu, denn auch die Krypto-Gewinne sind gegebenenfalls steuerpflichtig. Findige Trader wissen sich aber auf legale Weise zu helfen und die Steuern zu umgehen. Wer beispielsweise Coins kaufen und sie mindestens zwölf Monate im Wallet behält, der sichert sich damit die Steuerersparnis.

Es gibt in Deutschland die Regelung, dass bei der Haltedauer von mindestens einem Jahr die Gewinne beim Kauf der IOTA Coins steuerfrei sind. Theoretisch müssten die Trader dieser noch nicht einmal bei ihrer Steuererklärung ausweisen, allerdings empfehlen wir aus Gründen der Nachvollziehbarkeit dennoch die Bekanntmachung beim Finanzamt.

Wie in IOTA investieren

Coins unter einem Jahr im Wallet halten

Trader, welche die Steuervorteile nicht nutzen oder sie vielleicht gar nicht kennen und die Coins weniger als ein Jahr im Wallet behalten, müssen Steuern zahlen. Wie hoch sie sind, hängt von der persönlichen Einkommens- und Steuersituation ab. Gerade für Trader, die mit dem Verkauf hohe Gewinne erzielen, können die Steuern einen enormen Verlust darstellen, sodass es sich tatsächlich empfiehlt, etwas länger zu warten und zwölf Monate die Coins im Wallet zu verwahren.

Damit während dieser langen Zeit nichts mit den Coins geschieht und sie beispielsweise nicht durch Hacker entwendet werden, empfiehlt es sich, auf die sicheren Speichermöglichkeiten mit dem Hardware oder Paper Wallet zurückzugreifen.

 

Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro

Wie kann ich in IOTA investieren?: auch Broker sind geeignet

In IOTA investieren können die Trader vor allem bei Krypto Börsen direkt. Doch es gibt auch Händler und Investoren, die weder die Coins direkt kaufen, noch das Wallet vorhalten wollen. Welche Möglichkeiten gibt es für diese Trading-Typen, sodass auch sie von den Bewegungen rund um den Krypto-Markt profitieren können? Krypto Broker haben die steigende Nachfrage nach Finanzinstrumenten zu IOTA und anderen Kryptowährungen erkannt und reagiert. Sie stellen beispielsweise interessante Finanzinstrumente in Form von CFDs oder Krypto Wertpapieren zur Verfügung.

Die Differenzkontrakte sind besonders interessant, da sie die Möglichkeit bieten, mit weniger Eigenkapital den IOTA Kursverlauf zu handeln, ohne dabei die Coins kaufen zu müssen.

IOTA CFDs bieten viel Flexibilität und Gewinnpotenzial

Die IOTA Differenzkontrakte bieten den Anlegern die Option, auf den Kursverlauf zu spekulieren und damit auch die Volatilität in schwierigen Marktphasen gut zu nutzen. Wichtig ist dafür allerdings die Kursanalyse, die mithilfe von Tools und Indikatoren besonders leicht beim Broker fällt. Wer Hilfestellung benötigt, kann sogar häufig auf Weiterbildungsangebote und ein kostenloses Demokonto bei den Brokern zurückgreifen.

Für Trading-Anfänger in optimale Ausgangslage, um auch ohne großes Wissen mit den Anlagemöglichkeiten Erfahrungen zu sammeln. Wer bei den CFDs noch dazu den Hebel von maximal 1:2 (für private Trader) nutzt, der kann sein Eigenkapital am Markt erhöhen und damit bestenfalls höhere Gewinne sichern.

IOTA investieren

Fazit: In IOTA investieren über verschiedene lukrative Wege möglich

Wer in IOTA investieren möchte, der kann beispielsweise die zahlreichen Angebote bei den Krypto Börsen oder beim Broker nutzen. Abhängig von der Trading-Entscheidung sind die Anlageziele, die Risikobereitschaft und die Absichten mit IOTA selbst. Möchten die Trader beispielsweise die Coins gar nicht selbst besitzen, so bieten sich auch die interessanten Finanzinstrumente beim Broker an.

Wer hingegen IOTA tatsächlich als Coins im Wallet haben möchte, der kann bei der Krypto Börse aktiv werden und beispielsweise zum günstigen Preis die Währungseinheiten erwerben. Eine weitere Option besteht darin, die IOTA Faucets zu nutzen, um sich dadurch gratis Coins zu sichern. Diese lassen sich dann wiederum bei steigendem Preis gewinnbringend veräußern. IOTA bietet als Kryptowährung in Verbindung mit der Anwendung beim Internet der Dinge auch künftig viel Potenzial, weshalb es tatsächlich sinnvoll sein kann, wenn die Händler sich günstigen Preis die Coins sichern und sie mindestens zwölf Monate im Wallet halten.

Entwickelt sich der Kurs positiv, ist der gewinnbringende Verkauf eine Option und das sogar mit Steuerersparnis, denn eine Haltezeit von mindestens zwölf Monate im Wallet entfallen die Steuern auf die Verkaufserlöse.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
Unser Krypto Testsieger: eToro
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Kostenloses Demokonto vorhanden
  • Auch mobiler Handel möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!