Stockpair Trading Erfahrungen von Nora Wellis-Derg

von A.Schwankowksi 2017

Als Frau in der großen Welt des Wertpapierhandels – ich glaube, damit bin ich in gewisser Hinsicht relativ alleine und eine große Ausnahme. Dabei bin ich auch nicht am regulären Handelsgeschäft interessiert. Ich kenne zwar die Grundlagen des CFD-Handels und vieles mehr, aber ich bin eher im hochspekulativen Geschäft unterwegs, das von vielen auch als Glücksspiel bezeichnet wird. Die Rede ist vom Handel mit Binären Optionen und ich bin seit einiger Zeit beim Broker Stockpair aktiv. Hier gefällt mir gut, dass ich ein umfangreiches Handelsangebot habe und unter anderem mit Währungen und Edelmetallen im Binären Optionen Bereich handeln kann. Dazu gibt es eine mobile App für den Handel und außerdem auch Schulungsvideos. Mittlerweile hat Stockpair die Aufnahme von neuen Kunden jedoch aufgrund von Verkleinerungsmaßnahmen des Unternehmens erheblich heruntergeschraubt.

stockpair_logo

Stockpair bietet weiterhin einen zuverlässigen deutschen Support per Mail, Live-Chat und Hotline und ist darüber hinaus auch noch durch die CySEC auf Zypern reguliert. Dies bietet mir – abseits des Handels selber natürlich – ein hohes Maß an Sicherheit. Verschiedene Kontomodelle für unterschiedliche Trader-Typen stehen bei Stockpair zur Verfügung und somit kann ich dem Handel mit Binären Optionen bei diesem Broker nichts Negatives abgewinnen. Stattdessen bin ich sehr zufrieden und ich weiß natürlich auch, dass der Handel in diesem Bereich sehr spekulativ ist und sich nur schwer richtige Tendenzen erkennen lassen. Dennoch nutze ich das bei Stockpair angebotene Portfolio wirklich gerne und ich liebe auch den Kick dabei.

 
Jetzt zu Ayondo 

Die Eröffnung meines Depots bei Stockpair in der Zusammenfassung

Um bei Stockpair ein Depot zu eröffnen, braucht man auf jeden Fall eine Kopie des Ausweises und auch einen Nachweis der eigenen Adresse. Dies kann zum Beispiel eine Kopie der Stromrechnung sein oder eine Meldebestätigung durch die jeweilige Gemeinde. Dann kann man direkt auf der Startseite von Stockpair ein kleines Formular ausfüllen und wird danach zum eigentlichen Anmeldevorgang gelotst. Hier kann man alle Angaben hinterlegen und den Depotantrag am Ende einfach und schnell an den Broker übermitteln. Ich habe dafür nur wenige Minuten gebraucht.

Ich muss sagen, dass ich dann erst einmal ein wenig „auf dem Schlauch“ stand. Denn ich wusste noch gar nicht so genau, wie der Binäre Optionen Handel eigentlich funktioniert und einen Demo-Zugang habe ich bei Stockpair nicht gefunden. Das empfand ich als wirklich schade, da ich so den Handel hätte kennenlernen können. Allerdings ist ein Demo-Depot bei Binäre Optionen Brokern eher die Ausnahme, sodass ich am Ende doch damit leben konnte. Sicher – ich hätte gerne davon profitiert, aber letztlich kann man da wenig ändern.

Die erste Einzahlung in mein Depot bei Stockpair

Nachdem mein Depot eröffnet worden ist, musste ich natürlich meine Ersteinlage vornehmen. Ich habe das Standard Depot genutzt und hier ist eine Mindesteinlage von 200 Währungseinheiten vorgesehen. Für mich waren das also 200 Euro. Im VIP Depot muss man allerdings schon ganze 50.000 Einheiten einzahlen – das ist für mich viel zu viel und als eine Art Hobby wäre mir das auch zu viel, wenn ich das nötige „Kleingeld“ hätte. Ich habe allerdings auch mehr als die 200 Euro eingezahlt. Ich handhabe das so, dass ich immer überschüssiges Kapital investiere und Gewinne wieder auszahlen lasse. Ich habe das Geld per Kreditkarte eingezahlt, da ich es somit hätte wiederholen können, wenn es Probleme gegeben hätte.

Angst um mein Geld hatte ich zwar nicht, aber bei Brokern im Ausland ist das ja immer so eine Sache und ich hatte zumindest ein mulmiges Gefühl. Immerhin ist das mein Geld, das ich mir erarbeitet habe. Stockpair wird jedoch durch die CySEC reguliert, sodass ich von einer grundsätzlichen Sicherheit für mich als Trader ausgehen kann. Zudem bietet der Broker die Sicherheit, dass alle Kundengelder getrennt vom Firmenkapital verwahrt werden und somit im Falle eines Falles nicht mit in die Insolvenzmasse fließen. Das hat mich beruhigt und inzwischen fühle ich mich bei Stockpair fast „wie zuhause“.

stockpair_kurse

Gab es einen Bonus für meine erste Einzahlung? Nein.

Für meine Kontoeröffnung bekam ich bei Stockpair keinen Bonus ausgezahlt und ich weiß nicht einmal, ob es einen solchen bei diesem Anbieter überhaupt gibt. Immerhin ist ein Bonus aber auch nicht alles und bei vielen anderen Brokern gibt es so etwas auch nicht. Dazu kommt, dass man im Bereich der Binären Optionen oft schon mit geringem Kapital handeln kann, sodass ein Bonus sich dann für den Anbieter auch gar nicht rechnen würde. Ich habe den Bonus auf jeden Fall nicht vermisst.

Sicherlich hätte ich ihn mitgenommen, wenn ich einen Bonus bekommen hätte aber ich wähle meinen Broker am Ende nicht nach Zusatzleistungen aus, die nur ein einziges Mal gewährt werden. Da profitiere ich bei Stockpair lieber davon, dass alle Kommissionen und Gebühren „gestrichen“ sind beziehungsweise einfach nicht erhoben werden. Dies bietet mir eine Möglichkeit, günstig zu handeln und ist aus meiner Sicht mehr wert. Ich kann somit auch ohne einen Bonus sehr gut leben und habe bei Stockpair diesbezüglich auch nicht nachgefragt. Warum auch?

Der Handel bei Stockpair, das Handelstool und mehr

Insgesamt gefällt mir der Handel bei Stockpair sehr gut und ich finde auch die umfangreichen Marktanalysen wirklich toll, die hier angeboten werden. Dazu kommt, dass ich die Möglichkeit habe, technische Analysen durchzuführen und somit meinen Handel entsprechend ausrichten kann. Das bei Stockpair vorhandene Handelstool gefällt mir gut und ich kann damit sehr einfach umgehen. Ich habe auch keine lange Einarbeitung gebraucht. Die Funktionen sind allesamt für mich nachvollziehbar und einfach zu erreichen und ich kann im Bereich des Binäre Optionen Handels alle Faktoren einfach selber festlegen. Einen Trade kann ich insgesamt sehr einfach platzieren. Auch danach habe ich alles immer im Blick und zudem kann ich auch die Laufzeit für meine Trades genau einstellen und somit immer so handeln, wie ich es zeitlich schaffe.

Viele Möglichkeiten habe ich außerdem auch durch die mobile App, die Stockpair für mich bereithält. Diese bietet ebenfalls die Möglichkeit, neue Orders zu platzieren und ich kann auch einfach mein Depot überwachen. Analysemöglichkeiten gibt es darüber hinaus auch noch, sodass die App vor allem bei meinen geschäftlichen Reisen mein ständiger Begleiter ist. Mit Stockpair bin ich somit sehr einfach und flexibel am Markt unterwegs und kann meine spekulativen Geschäfte zuhause am Computer oder auch unterwegs am Smartphone erledigen.

stockpair_bo

Die ersten Trading Erfahrungen bei Stockpair für mich

Während ich vor meiner Zeit bei Stockpair bei OptionTime nicht wirklich viel Erfolg hatte, komme ich bei Stockpair gut zurecht und hatte auch direkt bei den ersten Trades „viel Glück“. Ich habe die ersten Trades nicht blind gehandelt und stattdessen nach Strategien geschaut, die ich nutzen konnte. Klar, der Handel mit Binären Optionen ist risikoreich und es ist eine Art Glücksspiel, da man auf jeden Fall auch das eigene Glück herausfordert. Ich habe aber inzwischen das Prinzip, dass ich mir Gewinne einmal im Monat separat auszahlen lasse und somit meinen kleinen Kredit für mein Auto abbezahlen kann. Die Auszahlungen laufen bei Stockpair schnell und einfach ab und ich kann somit von einer hohen Zuverlässigkeit des Brokers berichten.

Meine Rendite liegt nun nicht im Millionenbereich und ich kann davon auch nicht leben, nicht einmal ansatzweise. Aber die Raten für meinen Kredit kann ich damit zumindest immer öfter begleichen. Aus dieser Perspektive betrachtet lohnt sich der Handel für mich auf jeden Fall und ich fühle mich bei Stockpair wohl – darauf kommt es mir am Ende an und ich möchte, dass andere Trader dies auch wissen, wenn sie vielleicht vom Binäre Optionen Handel nicht so viel halten.

Kritik an Stockpair – Warum gibt es kein Demo-Depot?

Man hat sicher gemerkt, dass ich mit Stockpair sehr zufrieden bin und mich bei diesem Broker für den Handel mit Binären Optionen sehr wohl fühle. Allerdings vermisse ich – trotz aller Standards – ein Demokonto. Warum bietet man eine Demo nicht einfach an und macht es für die Kunden möglich, das System kennenzulernen? Den Service an sich will ich nicht kritisieren, der ist klasse – nur die Demo wäre bei Stockpair wirklich ein Aspekt, den man ergänzen und auf jeden Fall anbieten dürfte. Das stört mich ein klein wenig.

Den Support von Stockpair nutze ich regelmäßig. Er wird vor allem per Live-Chat sehr gerne von mir genutzt und ich profitiere hier natürlich vom deutschsprachigen Support. Aber auch die Hotline kann ich jedem Trader empfehlen und zudem auch den Support per Mail. Ich bekomme hier jederzeit freundliche und kompetente Auskunft und bin aus diesem Grund vom Team bei Stockpair begeistert.

Fazit: Bei Stockpair fühle ich mich wirklich wohl

Aus meiner Sicht ist Stockpair ein idealer Broker, wenn es darum geht mit Binären Optionen zu handeln. Es gibt eine zuverlässige Regulierung durch die CySEC auf Zypern und zudem werden alle Kundengelder getrennt vom Kapital des Brokers verwahrt, was natürlich viel Sicherheit bietet. Bei Stockpair gibt es weiterhin keine Gebühren oder Kommissionen auf den Handel mit Binären Optionen und es ist ein Handel auch sehr flexibel und einfach per App möglich. Ich kann aus meiner Position heraus nur für den Broker sprechen und diesen uneingeschränkt empfehlen. Ich bin hier sehr zufrieden und kann einfach und ohne viel Aufwand handeln und zudem sind die Ein- und Auszahlungsoptionen wirklich praktisch. Dazu gibt es auch in diesem Bereich eine zusätzliche Absicherung in Form einer Authentifizierung.

Von daher kann ich Stockpair für den Handel nur empfehlen und den Broker allen Interessenten für den Binäre Optionen Handel ans Herz legen.

 
Jetzt zu Ayondo