Festgeldkonto oder Anlagealternativen?

von A.Schwankowksi 2017

Für die Geldanlage haben Sie in der heutigen Zeit zahlreiche Optionen und dabei lässt sich je nach Anlageform von einer unterschiedlich hohen Rendite profitieren. Viele Anleger setzen heutzutage auf ein Festgeldkonto, bei dem die Zinsen hoch und die Anlage recht simpel abzuwickeln ist. Allerdings bindet man sich dafür auch über einen längeren Zeitraum und hat somit nicht ständig Zugriff auf das eigene Kapital. Das ist ein Grund, weshalb auch alternative Anlageformen auf jeden Fall interessant sind und im Blick behalten werden sollen. Welche Anlageform dabei für Sie eine Rolle spielen könnte, hängt von Ihrer eigenen Risikofreudigkeit ab und sollte in jedem Fall individuell entschieden werden.

Im Folgenden finden Sie umfangreiche Informationen rund um das Festgeld und eventuelle alternative Anlageformen, sodass Sie sich einfach und komfortabel ein eigenes Bild machen können. So können Sie herausfinden, ob ein Festgeldkonto für Sie in Frage kommt, oder ob vielleicht auch ein Tagesgeldkonto, Aktien oder Fonds sowie andere Möglichkeiten zur Geldanlage eine Option darstellen. Informieren Sie sich vor der eigenen Geldanlage umfassend und machen Sie eine Entscheidung auch davon abhängig, wie flexibel Sie Ihr angelegtes Geld eventuell benötigen könnten. Nicht selten kann dies bei der Entscheidung für eine Geldanlage bereits hilfreich sein und die ersten Weichen stellen.

abcbank_vorteile

Vorteile von einer Festgeldanlage auf einen Blick

Bei einem Festgeldkonto wissen Sie als Anleger ganz genau, was Sie bekommen. So steht der Zins bereits zur Eröffnung des Kontos fest und Sie können die spätere Rendite einfach ausrechnen. In vielen Fällen stellen Banken und Co. hier auch entsprechende Tools zur Verfügung. Zusätzlich gibt es aber auch diese Vorteile, die für Sie eine Rolle spielen können:

  • Für die Kontoführung fallen keine Gebühren an
  • Zinsen werden sicher ausgezahlt
  • Sichere Geldanlage über einen festen Zeitraum
  • Anlagedauer kann flexibel gewählt werden
  • Vertrauensvolles Produkt zahlreicher Banken

Somit bietet eine Geldanlage als Festgeld sicher einiges an Potential. Sie können hier einen beliebigen Betrag (abhängig von der Mindest- und Maximalanlage bei der beteiligten Bank) anlegen und hierfür eine Frist festgelegen. Gängige Zeiträume für die Geldanlage sind beispielsweise 6 Monate, 3 Jahre oder auch noch deutlich längere Zeiträume. Während dieser Zeit arbeitet Ihr Geld für Sie und Sie brauchen sich darum nicht kümmern. Vorzeitig können Sie allerdings auch nicht an Ihr Kapital kommen. Ist dies doch einmal der Fall, werden in den meisten Fällen hohe Entschädigungen fällig und ein Zins wird oftmals ebenfalls nicht mehr gezahlt. Eine Ausnahme können hier Banken aus dem Ausland sein, die vielfach andere Bedingungen für die Festgeldanlage vorgeben.

Was hat die Festgeldanlage für Nachteile?

Ein klarer Nachteil ist es, dass Sie beim Festgeld Ihr Kapital für einen festen Zeitraum anlegen und sich in aller Regel erst längere Laufzeiten wirklich lohnen. Für geringere Laufzeiten werden vielfach nur sehr geringe Zinsen gezahlt. Durch die festgelegte Laufzeit ist es in nahezu allen Fällen außerdem nicht möglich, vorzeitig an die angelegte Summe zu gelangen. So ist die Festgeldanlage zwar sehr sicher und in jedem Fall führt sie zu einer Rendite, allerdings ist sie eine eher starre Form der Geldanlage. Für Anleger, die Ihr Kapital zwischenzeitlich dringend brauchen, kann dies zu einem Problem führen.

Zusammenfassend lassen sich folgende Nachteile beim Festgeld festhalten:

  • Laufzeit kann nicht vorzeitig beendet werden
  • Bank gibt Mindest- und Maximalanlage vor
  • Auch Teilverfügungen sind während der Laufzeit nicht möglich

Auf dieser Basis kann es sein, dass für Sie andere Formen für die Geldanlage interessanter sind. So bietet ein Tagesgeldkonto meist einiges an Potential, ist aber flexibler zu nutzen. Und auch Aktien, Fonds oder andere renditebringende Anlageoptionen können für Sie eine relevante Rolle spielen. Meist ist es ratsam, sich vor der Geldanlage einen Überblick zu verschaffen um erkennen zu können, welche Optionen welches Potential bieten. Das kann sich allein auf die Rendite beziehen, aber auch andere Aspekte sind vielfach von Interesse. Dazu zählt eben auch die Flexibilität.

vwbank_vorteile

Tagesgeldkonto statt Festgeld: Welche Möglichkeiten gibt es?

Unter Umständen kann ein flexibleres Tagesgeldkonto eine lohnenswerte Alternative zum Festgeld darstellen. Sie erhalten hierbei meist einen geringeren Zinssatz, können aber auch sehr flexibel über das angelegte Kapital verfügen. Somit sind Sie nicht an eine feste Laufzeit gebunden und können im Falle eines Falles schnell auf Ihr Kapital zugreifen. Das rechnet sich in vielen Fällen und ist somit vielfach interessanter als eine Festgeldanlage mit geringer Laufzeit. Ansonsten ähnelt ein Tagesgeldkonto in vielen Bereichen der Festgeldanlage.

Allerdings sind die Zinsen bei einem Tagesgeldkonto meist nicht fixiert, sodass Sie während des Anlagezeitraums an aktuelle Marktveränderungen angepasst werden können. Zudem erhalten Sie als Anleger meist keine Zinsgarantie – selten wird diese für einen vorher festgelegten, kurzen Zeitraum als Neukundenangebot angeboten. Vornehmlich die flexible Verwaltung ist relevant und kann darüber entscheiden, ob für Sie ein Tagesgeldkonto in Frage kommen kann. Auch hier sind es vielfach ausländische Anbieter, die Ihnen höhere Zinsen bieten und somit eine attraktive Form der Geldanlage schaffen. Doch auch deutsche Banken und Tagesgeldanbieter können für Sie in Frage kommen – EU-weit ist eine Einlagensicherung sowieso vorgeschrieben, durch die Ihre Geldanlage abgesichert wird.

Weitere Optionen, die als Festgeldalternative in Frage kommen

Auch eine Geldanlage in Form von Aktien kann sich für Sie rechnen. Statistisch gesehen sind Aktien zudem gar lukrativer als Festgeldkonten und bieten meist eine höhere Rendite. Dabei unterliegt Ihr Kapital aber vielfach auch einem höheren Risiko, was ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden sollte. Um mit Aktien oder anderen Anlageinstrumenten zu handeln, sollte man sich allerdings zunächst einarbeiten und sich einen genauen Überblick darüber verschaffen. Nur so kann man alle Risiken im Fokus behalten und entscheiden, ob diese Form der Geldanlage mit einem höheren Risiko für einen selber in Frage kommt.

Je nach Kapital und Ihrer Risikobereitschaft kann sich ansonsten auch eine Geldanlage in Form von Fonds lohnen. Dabei ist das Risiko auf Verluste ein Stück weit geringer und dennoch kann eine interessante und lukrative Rendite erzielt werden.

Und was ist mit dem Sparbuch?

Einzelne Sparer vertrauen auch heute noch auf das klassische Sparbuch. Dieses ist allerdings längst nicht mehr so lukrativ, wie es einst der Fall gewesen ist und bietet in aller Regel nur noch sehr geringe Zinsen. Somit ist diese Form der Geldanlage zwar als sehr sicher einzustufen, allerdings erhalten Sie hierfür kaum noch einen geldwerten Vorteil.

Private Kredite als Alternative zum Festgeld

Bei einigen Anbietern können Sie Ihr Kapital auch in Kredite investieren. Andere Personen suchen hier nach einem Darlehen, welches Sie mitunterstützen können. Dafür wird Ihnen ebenfalls eine Rendite versprochen und Sie erhalten das investierte Kapital Stück für Stück zurück. Dabei gibt es jedoch auch ein Risiko, das Sie kennen sollten. Denn es besteht die Option, dass ein Kreditnehmer den erhaltenen Kredit nicht zurückzahlt und Sie daraus dann einen Nachteil haben. Grundsätzlich sind derartige Plattformen als sicher einzustufen und Sie entscheiden jeweils alleine, welchen Kreditwunsch Sie unterstützen möchten. Somit ist dies in jedem Fall auch eine Alternative zur Festgeldanlage.

ing_diba_vorteile

Fazit: Alternativen zum Festgeld gibt es viele

Man kann am Ende zusammenfassen, dass Sie als Sparer und Anleger eine Vielzahl an Möglichkeiten nutzen können und somit bei der Geldanlage sehr flexibel sind. Neben dem Festgeld steht für viele Sparer auch ein Tagesgeldkonto sehr hoch im Kurs. Aber auch Aktien, Fonds oder private Kredite können sich für Sie in vielen Fällen lohnen. Anders sieht es hingegen beim Sparbuch aus, das in aller Regel kein großes Potential mehr für Sie bietet. Auch wenn einige Sparer noch darauf setzen, ist dies eher als Auslaufmodell zu betrachten.

Schlecht oder weniger praktisch ist ein Festgeldkonto nicht, es kann aber der Fall sein, dass andere Formen der Geldanlage interessanter sind. Dies gilt zum Beispiel dann, wenn Sie keine langfristige Geldanlage ohne zwischenzeitlichen Zugriff wünschen oder wenn Sie auch gewillt sind, ein höheres Risiko in Kauf zu nehmen. Insgesamt bietet ein Festgeldkonto sicherlich attraktive Zinsen und eine sichere Art, Ihr Kapital gewinnbringend anzulegen. Die vorgegebene Laufzeit schreckt vereinzelt aber die Anleger ab, weshalb Sie sich auf jeden Fall auch mit möglichen Alternativen befassen sollten. So können Sie am Ende genau die Form der Geldanlage finden, die für Sie besonders interessant ist und zu Ihrem Anlagestil passt.

Diese Anbieter eignen sich für Ihre Geldanlage

Sie können Ihr Geld bei einer ganzen Reihe an Banken und Anbietern anlegen und hierbei von unterschiedlich hohen Zinsen profitieren. Unter anderem bietet sich im Bereich Tagesgeld die Volkswagen Bank an, bei der Sie ein kostenloses Konto für Ihre Geldanlage bereitgestellt bekommen, wodurch die Geldanlage für Sie keinerlei Kosten verursacht. Die Zinsen sind hier zwar niedriger, dafür profitieren Sie aber auch von der Sicherheit und der Regulierung einer deutschen Bank. Die ING-DiBa bietet Ihnen beim Festgeld viel Komfort und Sie können Ihr Kapital hier für einen festen Zeitraum sicher und einfach anlegen. Dies bietet sich vor allem dann an, wenn Sie bei diesem Anbieter eh schon ein Konto nutzen. Möchten Sie stattdessen höhere Zinsen erhalten, ist die Festgeldanlage bei einem anderen Anbieter sicherlich lukrativer.

Bei der abcbank werden Ihnen für Ihr Festgeld beispielsweise bis zu 0,80 Prozent Zinsen gezahlt, was sich für Sie rechnen kann. Auch kürzere Zeiträume für die Geldanlage sind bei diesem Anbieter lukrativ, sodass Sie in gewisser Weise auch noch flexibel sind. Für Ihr Kapital findet sich auf diese Weise sicher der passende Anbieter und man muss bedenken, dass diese Anbieter lediglich stellvertretend für weitere Banken und Co. genannt wurden.