LYNX Broker Erfahrungen – Forex Broker Testbericht

Zuletzt aktualisiert: 19.11.2018von A.Schwankowksi

Degiro Erfahrungen

Der Broker LYNX hat seinen Firmensitz in Amsterdam in den Niederlanden, betreibt allerdings auch in Deutschland eine Zweigniederlassung. Diese befindet sich in Berlin, der deutschen Hauptstadt. Bei LYNX handelt es sich um einen zuverlässigen Online-Broker, der seinen Kunden ein umfangreiches Angebot für den Handel bereitstellt und dazu auch im Bereich der Schulungen und Fortbildungen gut aufgestellt ist. Mit vielen Webinaren können Sie sich hier als Trader weiterbilden und zu einem besseren Trading gelangen, dazu besteht auch eine Option, mobil mit dem eigenen Smartphone am Handel bei LYNX teilzunehmen. LYNX setzt darüber hinaus zu einem hohen Teil auf Transparenz und bietet seinen Kunden somit eine direkte Übersicht über alle Preise.

lynx_logo

Insgesamt hält LYNX für seine Kunden niedrige Konditionen bereit und ermöglicht es außerdem, mit Hilfe eines Demo-Depots einen Überblick über den Handel zu erlangen. Zudem kann man als Trader auf diese Weise auch einfach und simpel erste Strategien ausprobieren oder sich auch einen Überblick über die vorhandenen Handelsplattformen verschaffen. Im LYNX Erfahrungsbericht spielen darüber hinaus auch noch weitere Faktoren wie die Einlagensicherung oder die Regulierung des Brokers eine Rolle – auf diese Weise ergibt sich für Sie eine gute Übersicht über den Broker LYNX und die vielen verschiedenen Möglichkeiten, die Ihnen bei dem Anbieter zur Verfügung stehen.

 
Lynx Infos anfordern 

LYNX Erfahrungen – Vor- und Nachteile von LYNX als Broker

Vorteile:

  • Demodepot steht zur Verfügung
  • Mobile Apps für den Handel
  • Umfangreiches Handelsangebot
  • Transparente Konditionen für den Handel
  • Zuverlässig erreichbarer Support

Nachteile:

  • Depoteröffnung erst nach „Info-Anforderung

Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass LYNX als Broker deutlich mehr Vorteile bietet als es Nachteile gibt. Dazu kommt der Umstand, dass die vorhandenen Vorteile auch deutlich relevanter sind als der einzige aufgeführte Nachteil.

Als Trader bei LYNX können Sie nicht nur mit einem Demo-Depot das Trading simulieren und zum Beispiel die Moving Average Cross Strategie schon einmal ausprobieren. Auch bietet Ihnen LYNX auch viel Komfort, wenn man sich ansieht, welche Handelsplattformen hier bereitstehen. Es gibt nicht nur die Trader Work Station und einen WebTrader, auch stehen mobile Apps bereit, mit denen ein Handel auch unterwegs ein einfaches Unterfangen ist. Als Trader hat man somit ein sehr hohes Maß an Flexibilität und kann ganz einfach und unabhängig vom Ort am Marktgeschehen teilnehmen. Insgesamt ist bei LYNX das Handelsangebot sehr vielseitig und es stehen zahlreiche Handelsinstrumente bereit. Alle Konditionen sind dabei sehr transparent gehalten und es ist somit eine recht genaue Kalkulation aller Gebühren und Kosten möglich. Zuletzt bietet Ihnen der Broker auch noch einen zuverlässigen und kompetenten Support, der auf vielfältige Art und Weise zu erreichen ist.

Als negativ kann man lediglich erwähnen, dass man das Depot nicht direkt auf der Webseite des Brokers eröffnen kann. Man muss sich stattdessen erst ein Infopaket kostenlos zukommen lassen und findet darin alle Unterlagen für den Antrag. Somit ist der Vorgang ein wenig umständlicher als bei anderen Brokern wie der Postbank, direktbroker oder auch Stockpair. Insgesamt ist dieser Prozess aber dennoch akzeptabel und nicht als wirklicher Nachteil zu deuten. Erwähnen sollte man eine solche Besonderheit aber in jedem Fall.

Die Konditionen für den Handel bei LYNX

Bei LYNX sind die Konditionen auf einem niedrigen Level, sodass auch bei geringeren Investitionen ein hoher Gewinn übrig bleiben kann. Einzelne Trades sind bei LYNX ab 5 US-Dollar sowie ab 5,80 Euro zu positionieren, damit ist der Broker deutlich günstiger als so mancher Konkurrent. Dazu ist bei LYNX die Depotführung in vollem Umfang kostenlos und auch Dividenden werden kostenfrei ausgeführt. Auch telefonische Orders können bei LYNX kostenfrei durchgeführt werden – andere Broker stellen dies sehr oft in Rechnung.

Beim Forex-Handel beginnen die Spreads bei LYNX ab 0,50 Pips und der Handel wird via ECN umgesetzt. Bei anderen Brokern beginnen die Spreads oftmals erst bei 1,50 Pips, sodass der Handel bei LYNX am Ende wirklich kostengünstig und ohne versteckte Kosten möglich ist. Das hohe Maß an Transparenz kommt hier vor allem den Tradern zugute.

lynx_konditionen

Regulierung und Einlagensicherung bei LYNX

Im Bereich Sicherheit kann man bei LYNX hohen Komfort genießen. Zum einen wird der Broker durch die niederländische Finanzaufsicht sowie auch durch die niederländische Zentralbank reguliert, dazu ist auch die deutsche BaFin für die Regulierung des Brokers zuständig – dies wird durch die deutsche Niederlassung begründet.

LYNX hat zudem starke Partner und arbeitet mit Interactive Brokers UK zusammen. Somit ergibt sich auch eine Kooperation mit Interactive Brokers LLC. aus den USA. Täglich werden hier mehr als eine Million Transaktionen abgewickelt. Zudem erfolgt bei LYNX auch eine zuverlässige und umfangreiche Einlagensicherung. Diese schützt den Wert Ihres Depots bis zu einem Wert von 30 Millionen US-Dollar und dabei ist sämtliches Kundenkapital separat vom Firmenvermögen verwahrt. Insgesamt bietet Ihnen dies sehr viel Sicherheit.

Das Demo-Depot von LYNX im Check

Ohne Risiko, dabei aber unter realen Bedingungen, kann man mit dem Demo-Depot von LYNX den Handel simulieren und sich einen Überblick verschaffen. Das Demo-Depot steht kostenlos zur Verfügung und ist somit ein guter Service, den der Broker seinen Kunden anbietet. Das Demo-Depot von LYNX bietet ein virtuelles Kapital von einer Million Dollar und kann somit sehr flexibel und vielseitig für das Ausprobieren der Handelssituationen verwendet werden. LYNX selber empfiehlt seinen Kunden das Demo-Depot, um einzelne Strategien zu entwickeln und stellt das Demo-Depot sowohl für die Nutzung mit der Work Station als auch mit dem WebTrader oder der mobilen App zur Verfügung.

Als Neukunde des Brokers kann man das Depot ganz einfach über ein Formular beantragen. Dieses füllt man online aus und schickt den Antrag danach ab. Das Demo-Depot wird im Anschluss bereitgestellt. Ein kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demo-Depot steht aber auch Bestandskunden von LYNX zur Verfügung. Dieses ist als Hilfe zu verstehen und kann genutzt werden, um neue Strategien vor dem realen Einsatz einmal unter echten Bedingungen risikofrei auszuprobieren.

Der mobile Handel per App bei LYNX

Wie bereits erwähnt, gibt es bei LYNX auch eine mobile App, die kinderleicht mit dem eigenen Smartphone oder Tablet genutzt werden kann. Somit ist man auch unterwegs immer „up to date“ und kann das eigene Depot im Blick behalten. Dank der App kann man nicht nur einen Blick in das Depot werfen, auch besteht die Option, einzelne Trades direkt per App zu realisieren.

Mit umfangreichen Funktionen und einer einfachen Bedienung ist die App von LYNX wirklich praktisch und kann sehr komfortabel für die Trading-Aktivitäten beim Broker verwendet werden. Die App von LYNX ist kostenlos nutzbar und entspricht vom Grundsatz der Funktionalität der Trader Work Station, die der Broker für den stationären Handel anbietet.

Schulungen und Webinare bei LYNX im Blick

Eine Auswahl an Webinaren und Schulungen findet man bei LYNX ebenfalls. Anders als bei anderen Brokern wie zum Beispiel Directa stehen diese für alle Trader und Kunden kostenlos zur Verfügung und bieten somit eine ideale Möglichkeit,  um das eigene Trading auf einfache Art und Weise zu optimieren. Bei LYNX profitiert man als Trader dabei von vielen verschiedenen Kursen und kann somit in unterschiedlichen Themenbereichen neues Wissen erlangen.

Auf jeden Fall muss man diesen Aspekt im LYNX Erfahrungsbericht als äußerst positiv auffassen, da auch heute noch viele Broker auf Webinare verzichten oder diese lediglich kostenpflichtig anbieten. Bei LYNX kann man sich als Trader einfach weiterbilden und auf diese Weise das eigene Trading nach und nach verbessern und optimieren. Vor allem Neueinsteiger können davon natürlich profitieren, aber auch erfahrene Trader können häufig noch neue Aspekte kennenlernen.

lynx_depoteroeffnen

LYNX Test – Die Eröffnung des Depots und der Support

Bei LYNX läuft die Anmeldung eines Depots ein wenig anders als bei den meisten anderen Brokern. Hier muss man online kein Formular zur Depoteröffnung ausfüllen. Stattdessen fordert man eine Infomappe an, die einem innerhalb weniger Tage per Post zugesandt wird. Darin findet man neben vielen Informationen auch einen Eröffnungsantrag für das Depot, den man dann ausfüllen kann. Mitsamt des Antrags geht man dann zur Post und lässt sich mit dem PostIdent Verfahren identifizieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass man ein Depot nur auf eigene Rechnung eröffnen kann. Das Depot wird im Anschluss an die Einsendung des Antrags eröffnet und man kann auf dieses zugreifen.

Den Support von LYNX kann man per Hotline oder per Mail aber auch per Kontaktformular erreichen. Somit bekommt man die Möglichkeit, jederzeit einen Ansprechpartner zu finden und alle Fragen lassen sich schnell und einfach klären. Dazu bietet LYNX auch einen Quick-Support an, der als kleines Tool installiert wird und bei technischen Problemen genutzt werden kann.

Auszeichnungen, die LYNX erhalten hat

Vom Handelsblatt wurde LYNX als bester Online Broker ausgezeichnet und zudem erhielt der Anbieter im Jahr 2014 die Auszeichnung als bester Futures Broker. Die positiven Erfahrungen mit LYNX werden dadurch ganz eindeutig gestützt.

Fazit: LYNX bietet wirklich viel und unkonventionelle Methoden

Der Broker LYNX bietet für seine Kunden sehr viele Leistungen und Services an und überzeugt darüber hinaus auch noch mit günstigen Konditionen für den Handel. Es stehen komfortable Plattformen für den Handel bereit und auch mobil kann man auf das eigene Depot bei LYNX zugreifen. Das Demo-Depot bietet sich zudem an um einen Blick für den Handel zu bekommen oder um einzelne Strategien auszuprobieren. Insgesamt kann man LYNX nach den Erfahrungen im LYNX Test auf jeden Fall empfehlen und den Broker für den Handel mit Wertpapieren jedem Trader ans Herz legen.

 
Lynx Infos anfordern 

Im Video: LYNX kurz und knapp vorgestellt

Im Video können Sie sich einen Überblick über LYNX verschaffen und erfahren, wie einfach ein Demo-Depot beim Broker angelegt werden kann. Auf diese Weise wissen Sie bereits, wie sie vorgehen müssen und können einfach und schnell in den Handel einsteigen.

LYNX Trading Erfahrungen von Ferdinand Blospe

Ich war schon länger auf der Suche nach einem Broker, der mir ein hohes Maß an Sicherheit bietet und dabei dennoch mit günstigen Konditionen überzeugen kann. Bei LYNX wurde ich Ende 2013 fündig und wollte direkt ein Depot eröffnen. Das ist bei LYNX allerdings nicht unmittelbar auf der Internetseite möglich. Der Broker hat seinen Sitz in den Niederlanden und zudem auch einen weiteren Sitz in Deutschland. Dies bedeutet, dass der Broker durch verschiedenen Behörden reguliert wird – der Aspekt der Sicherheit, den ich mir gewünscht hatte. Bisher bin ich bei LYNX wirklich sehr zufrieden, sodass ich meine Erfahrungen auch gerne mit anderen Tradern teilen möchte.

lynx_logo

Ich finde bei LYNX auch die umfangreiche Service-Landschaft wirklich toll – so gibt es ein Demo-Depot und eine mobile App für den Handel, es stehen Webinare zur Verfügung und man kann immer darauf setzen, dass der Support einen direkt und hilfsbereit unterstützt. Ich kann kaum negative Aspekte im Bezug auf LYNX finden, einzig die Eröffnung des Depots kostete mich anfangs etwas mehr Zeit. Das hat aber ganz simple Gründe, dich im nachfolgenden Teil noch näher darstellen werde. Ansonsten hoffe ich, dass noch andere Trader von meinen Erfahrungen mit LYNX profitieren können und ich spannende Details verraten kann.

 
Lynx Infos anfordern 

Die Eröffnung meines Depots bei LYNX war ein Abenteuer

Wenn man bei einem Broker wie direktbroker oder auch Stockpair ein Depot eröffnen möchte, geht dies online meistens wirklich schnell: Man muss lediglich ein Formular ausfüllen und dieses an den Broker senden. Davon war ich zu Beginn auch bei LYNX ausgegangen, sodass ich wirklich eine ganze Weile nach dem entsprechenden Formular gesucht hatte. Nachdem ich aber nur das Formular für die Demo gefunden hatte, klickte ich mich dann zum Infomaterial weiter – und dort sah ich es dann auch: Möchte man bei LYNX ein Depot eröffnen, muss man zunächst einmal ein Informationspaket anfordern, welches dann den Antrag enthält.

Es ist also nicht möglich, sich einfach auf der Webseite zu registrieren und bei LYNX als Trader aktiv zu werden. Stattdessen fordert man das Info-Set an und findet dabei dann auch ein Anmeldeformular, welches man ausgefüllt an den Broker senden kann. Dazu ist dann noch ein PostIdent-Verfahren erforderlich. Im Anschluss erfolgt dann die Eröffnung des Depots, sodass man als Trader einen zusätzlichen Schritt auf sich nehmen muss. Wenn man das erst einmal weiß, ist das kein großes Problem – ich wusste es jedoch nicht, sodass ich eine ganze Weile lang gesucht habe. Inzwischen bin ich aber auf jeden Fall schlauer und gut informiert.

lynx_infopaket

Die erste Einzahlung auf mein Depot bei LYNX

Nachdem ich mein Depot dann endlich eröffnet hatte, war es für mich an der Zeit, eine erste Einzahlung vorzunehmen. Diese wollte ich gerne zeitnah erledigen, da ich nicht unbedingt gerne Dinge aufschiebe. Also entschied ich mich dazu, einen festen Betrag per Überweisung einzuzahlen. Diese Methode war für mich am einfachsten und zudem wurde meine Einzahlung auch sehr schnell bearbeitet, sodass ich das Kapital schon einen Tag später in meinem Depot gutgeschrieben bekommen hatte. Das gefiel mir außerordentlich gut und ich finde, dass bei LYNX in dieser Hinsicht sowieso alles recht gut zusammenpasst.

Ich hatte bei meiner ersten Einzahlung eigentlich ein recht gutes Gefühl. Besonders aus dem Grund, weil der Broker wirklich ausgezeichnet reguliert wird und dazu auch eine zuverlässige und sehr hohe Einlagensicherung anbietet. Ganze 30 Millionen werden bei LYNX abgedeckt und somit kann ich ganz entspannt handeln und brauche mir keine Sorgen um mein Kapital zu machen. Ich habe bei LYNX inzwischen schon mehrere Einzahlungen vorgenommen und alle wurden sie zuverlässig und schnell bearbeitet. So muss das meiner Meinung nach auch sein und ich fühle mich daher als Trader sehr wohl bei LYNX und bin gerne bei diesem Broker aktiv.

Einen Bonus habe ich nicht bekommen, als ich bei LYNX das Depot eröffnete

Was es bei LYNX nicht gab, war ein Bonus. Der Broker verzichtet nach meinen Informationen auf eine solche Ausschüttung von Geldbeträgen. Ich selber kann damit sehr gut leben und ich halte insgesamt auch nicht wirklich viel von derartigen Bonus-Zahlungen. Immerhin werden damit meist nur die Kunden geködert, einen wirklichen Vorteil haben sie davon mittelfristig nicht. Ich selber profitiere dann lieber davon, dass ich langfristig von günstigen Konditionen meinen Nutzen ziehen kann. Diese sind dauerhaft und nicht nur einmalig, sodass ich damit auch deutlich besser kalkulieren kann.

Ich weiß aber auch, dass manche Trader durchaus auf Bonuszahlungen achten. Diesen Bonus setzen sie dann für die ersten Trades ein und hoffen dabei auf das große Geld. Allerdings klappt dies nur in den wenigsten Fällen und am Ende ist der Bonus – wie eben gesagt – schnell wieder weg. Aus diesem Grund sind Bonuszahlungen nicht ganz meine Welt. Wenn es sie gibt, nehme ich sie gerne mit, aber wenn nicht, dann eben nicht.

Die Funktionen, der Handelsaufbau und der gesamte Handel bei LYNX

Vom Handelsaufbau bin ich bei LYNX sehr zufrieden und ich kann hier wirklich flexibel und ohne Einschränkungen handeln. Das finde ich wirklich gut und zudem kann ich mit der genutzten Handelsplattform bei LYNX eben auch einfach auf zahlreiche Funktionen zugreifen und sehr einfach und schnell viele Features nutzen. So sind Analysen sehr einfach möglich und ich kann außerdem auch die Charts immer entsprechend meiner Wünsche betrachten und direkt daraus handeln. Insgesamt bin ich mit dem Handel bei LYNX somit wirklich sehr zufrieden und kann ohne viel Aufwand mit Forex-Instrumenten und CFDs handeln. Viele Funktionen, leichte Bedienung und simple Strukturen sind es, die mich bei LYNX begeistern und ich kann den Broker aus dieser Sicht wirklich nur empfehlen.

Dazu kommt auch, dass die mobile App von LYNX wirklich praktisch ist und ich damit viel Komfort erleben kann. Ich bin unterwegs flexibel, kann auf mein Depot auch im Bus oder in der S-Bahn zugreifen und zudem auch einfach und schnell neue Trades platzieren. Ich muss sagen, dass ich einen solchen Service von anderen Brokern gar nicht gewohnt gewesen bin – ich hatte somit auch bei LYNX eher damit gerechnet, dass der Service bei den niedrigen Konditionen auf der Strecke bleibt. Dass dem nicht so ist, ist für mich natürlich ein klasse Vorteil und ich profitiere sicherlich auch sehr gerne von den vielen gebotenen Möglichkeiten.

lynx_vorteile

Meine ersten Handelserfahrungen bei LYNX in der Übersicht

Mit dem ersten Handel bei LYNX möchte ich mich heute eigentlich gar nicht mehr auseinandersetzen. Ich war unerfahren und hatte den Markt noch nicht richtig verstanden – dementsprechend war es auch allzu logisch, dass ich zu Beginn eher Verluste erwirtschaftete und mein Depot ein bisschen zusammenschmolz. Erst, als ich die ersten Webinare genutzt hatte und mir einen Überblick über mögliche Strategien verschafft hatte, tat sich etwas und mein Trading wurde besser.

Inzwischen handele ich mit LYNX sehr erfolgreich und konnte meine ersten Verluste längst wieder ausgleichen. Somit kann ich heute ab und an Auszahlungen vornehmen und durchaus auch Geld mit dem Trading verdienen.

Ich handele heute strikt nach Strategien und erlaube mir auch keine Ausnahmen. Das Budget ist soweit fest verplant und Überschüsse notiere ich mir ganz genau, um am Ende meine Auszahlungen verwalten zu können. Natürlich gibt es auch von Zeit zu Zeit Verlustgeschäfte, die gehören aber ja auch irgendwie dazu – denn alle Trades positiv zu einem Ende zu bringen, kann nur Utopie sein.

Ich bin also bei LYNX zufrieden mit meinem Trading und kann hier wirklich sehr flexibel agieren. Auf diese Weise konnte ich bisher eine angenehme Rendite erzielen und der letzte Urlaub wurde sozusagen „komplett von meinen LYNX-Börsengewinnen bezahlt“.

Meine Kritik an LYNX als Broker

Mit LYNX bin ich in fast alle Facetten sehr zufrieden und es gibt eigentlich keinen Punkt, den ich wirklich kritisieren würde. Wenn ich einen Punkt nennen muss, dann ist es der Eröffnungsvorgang für das Depot. Denn am Anfang wusste ich wirklich nicht, wo ich wann klicken musste, sodass eine kleinere Anleitung oder ein Tutorial hier wirklich eine Option wäre. Insgesamt aber bin ich zufrieden und über diesen Punkt kann man auch hinwegsehen.

Den Support von LYNX kann ich wirklich empfehlen. Per Hotline nehme ich diesen gerne in Anspruch, aber auch per Mail habe ich schon um Rat gefragt. Ich bekam dabei immer passende und zeitnahe Reaktionen, sodass ich mit LYNX am Ende wirklich zufrieden bin und insbesondere den Support auch wirklich loben möchte.

Fazit: „Seltsame“ Anmeldung aber ein toller Service

Zusammenfassend kann ich den Broker LYNX am Ende wirklich empfehlen und nur jedem raten, hier einmal vorbeizuschauen. Die Demo ist wirklich klasse und ich kann dabei mit virtuellem Kapital alles mögliche rund um den Handel simulieren und zudem habe ich die Option, mit der App einfach und komfortabel unterwegs zu handeln. Der Broker ist somit für mich ein echter Tipp und ich bin hier auch aufgrund der niedrigen Konditionen wirklich sehr zufrieden.

Nach der Depoteröffnung hat man viele Optionen und durch die Einlagensicherung und die Regulierung fühle ich mich dabei immer auch sehr sicher und brauche keine Angst um mein Kapital zu haben. Somit kann ich den Broker letzten Endes empfehlen und kaum negative Aspekte finden. Wer hier handeln möchte, kann viel Komfort erleben und zudem auch noch sehr einfach und ohne Probleme alle Kosten für den Handel genau kalkulieren. Der gute Support ist dabei noch ein weiterer entscheidender Faktor.

 
Lynx Infos anfordern 

Degiro Erfahrungen