Zweitdepot: Vorteile durch verschiedene Konditionen

von A.Schwankowksi 2017

Wenn Sie als Trader bei einem Broker ein Depot unterhalten, haben Sie sich diesen Anbieter zumeist aufgrund der allgemeinen Leistungen oder auch aufgrund der gegebenen Konditionen für den Handel ausgewählt. Eventuell haben Sie einzelne Broker miteinander verglichen und sich somit einen genauen Überblick verschafft. In einigen Fällen kann für Sie als Trader aber auch ein Zweitdepot interessant sein, welches Sie bei einem anderen Broker eröffnen und zusätzlich führen. Dort können Sie nicht selten von verschiedenen Vorteilen profitieren – vor allem im Bezug auf die Gebühren und Konditionen kann dies der Fall sein. Aber auch an dieser Stelle kann sich ein Vergleich in jedem Fall lohnen.

Um ein Zweitdepot in Anspruch nehmen zu können, braucht es zumeist keinen großen Aufwand und Sie können im Regelfall bei einem zweiten Broker einfach ein Depot eröffnen. Das Löschen des bisherigen Depots ist nicht erforderlich, da Sie dieses ja weiterhin verwenden möchten. Im Folgenden erhalten Sie umfangreiche Informationen zum Thema Zweitdepot und erfahren alles, was in diesem Zusammenhang wichtig sein kann. So steht es Ihnen frei, in Zukunft auf ein Zweitdepot zu setzen und sich durch unterschiedliche Konditionen beim Trading Vorteile zu verschaffen. Diese Möglichkeit ist sowohl für Einsteiger, als auch für erfahrene Trader eine Option.

zweitdepot_kosten

Zweitdepot: So einfach können Sie dieses eröffnen

Um ein Zweitdepot eröffnen zu können, sollten Sie im Vorfeld einen Broker hierfür auswählen und dabei darauf achten, dass Sie einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter finden. Mit Hilfe eines Vergleichs verschiedener Online Broker haben Sie dazu ideale Voraussetzungen. Unter Umständen kann es für Sie sogar interessant sein, ein Depot mit ausländischer Basiswährung zu verwenden. Dies hängt allerdings von Ihren Trading Zielen ab und kann nicht pauschal festgelegt werden. Beim ausgesuchten Broker können Sie dann einfach und zumeist mit geringem Aufwand ein neues Depot eröffnen, ohne Ihr bisheriges Depot aufgeben zu müssen.

Im Normalfall müssen Sie, damit Sie ein Depot eröffnen können, ein entsprechendes Formular auf der Webseite des Brokers ausfüllen und dort zahlreiche Angaben hinterlegen. Unter anderem werden die persönlichen Daten sowie Kontaktmöglichkeiten abgefragt. Im Anschluss übermitteln Sie dieses Formular an den Broker und es erfolgt im nächsten Schritt eine Prüfung Ihrer Daten. Die Depoteröffnung wird im Normalfall anschließend vorgenommen. Oftmals ist zudem eine Verifizierung Ihrer Daten erforderlich, die Sie mit Hilfe des Postident Verfahrens durchführen können. So steht der Eröffnung eines Zweitdepots nichts mehr im Wege und Sie können fortan mit zwei unabhängig voneinander laufenden Depots am Handel teilnehmen.

Durch bessere Konditionen beim Handel mit Zweitdepot profitieren

Durch ein Zweitdepot haben Sie vor allem den Vorteil, dass Sie beim Handel von unterschiedlichen Konditionen profitieren können. Dies rechnet sich zum Beispiel, wenn Sie bei einem Broker günstig handeln können, wenn das Handelsvolumen je Trade eher gering ist. Bei einem anderen Broker könnten Orders mit größerem Volumen hingegen deutlich preiswerter sein, sodass sich hier eine Splittung rechnen kann, damit Sie insgesamt weniger an Gebühren zahlen müssen. Aber auch in Hinsicht auf Free Trades oder andere Vergünstigungen können Sie mit einem Zweitdepot zum Teil eine Menge Geld sparen. So können Sie Ihr Trading mitunter deutlich kostengünstiger ausrichten.

Die Konditionen für den Handel mit Aktien und Co. können also auf jeden Fall ein Ausschlag dafür sein, dass Sie ein Zweitdepot für das Trading verwenden wollen. Dazu kommt, dass die Einrichtung eines Zweitdepots in der Regel sehr unkompliziert ist und nur wenig Aufwand erfordert. Auf diese Weise können Sie einfach und schnell von den Vorzügen eines Zweitdepots profitieren. Vorteile bietet ein Zweitdepot aber auch unabhängig von den Konditionen, die der Broker für den Handel erhebt. Dazu finden Sie im nachfolgenden Text genauere Informationen und können somit alle Vorteile eines Zweitdepots in Anspruch nehmen.

zweitdepot_vorteile

Nutzung eines Zweitdepots aus steuerlichen Gründen

Ein Zweitdepot konnte in einem gewissen Zeitraum für Sie als Trader aber auch interessant sein, wenn es um die Abgeltungssteuer geht. Diese wird seit dem Jahr 2009 auf Kapitalerträge erhoben und beträgt pauschal 25 Prozent. Somit sind Aktiengewinne seit diesem Zeitpunkt steuerpflichtig. Dies gilt allerdings nicht für Depots, die vor diesem Datum bereits Bestand hatten – zumindest für ein Jahr. Innerhalb dieser Frist gab es einen Bestandsschutz, sodass Sie auf Gewinne bereits gehaltener Aktien keine Abgeltungssteuer zahlen mussten. In Bezug auf ein Zweitdepot ergibt sich die Situation, dass sich im gesamten Jahr 2009 der Handel im Zweitdepot lohnen konnte, wenn dafür die Aktien im bisherigen Depot (mit Bestandsschutz) weiterhin an Gewinn zulegten.

Somit mussten Sie als Trader die bisher gehaltenen Aktien nicht verkaufen oder neue Aktien im alten Depot erwerben, wodurch der steuerliche Vorteil über das ganze Jahr hinweg genutzt werden konnte. Inzwischen ist dieser Bestandsschutz ausgelaufen und spielt keine Rolle mehr. Dennoch ist es ganz interessant, auch über diesen Umstand informiert zu sein – so wird schnell deutlich, welche Vorteile Sie als Anleger im Jahr 2009 gehabt haben. Vor allem durch die eingeführte Abgeltungssteuer ist der Handel mit Aktien und anderen Anlagegütern seitdem weniger lukrativ, sodass viele Trader auch Abstand davon genommen haben.

Ein Zweitdepot nutzen – und eine andere strategische Ausrichtung wählen

Für viele Trader kann ein Zweitdepot noch aus einem weiteren Grund sehr interessant sein. Dieser Grund liegt in der verwendeten Strategie für den Handel. Wenn Sie als Trader zum Beispiel bei Ihrem eigentlichen Broker eher langfristig handeln und dennoch Interesse am kurzfristigen Handel mit anderen Handelswerten haben, eignet sich ein Zweitdepot hierfür ganz eindeutig. So haben Sie die Möglichkeit, im eigentlichen Depot weiterhin langfristige Anlagen zu tätigen – beispielweise um einfach und effektiv Geld anlegen zu können -, während Sie im Zweitdepot von den Vorteilen des kurzfristigen Tradings profitieren können.

Auch umgekehrt besteht diese Möglichkeit natürlich und Sie können auf diese Weise sehr abwechslungsreich und flexibel am Handel teilnehmen. Insgesamt bietet ein Zweitdepot für Sie als Trader somit umfangreiche Vorteile, sodass die Nutzung sicherlich für einen Großteil der Trader in Frage kommen dürfte. Allerdings sollten Sie sich dabei auch über mögliche Kosten informieren, die auf Sie zukommen können. Nutzen Sie das Zweitdepot beispielsweise nicht aktiv, kann es schnell der Fall sein, dass Sie Depotgebühren zahlen müssen, die monatlich zu entrichten sind. Auch in anderer Hinsicht können durch ein Zweitdepot Gebühren auf Sie zukommen, sodass Sie einzelne Broker auf jeden Fall miteinander vergleichen sollten.

zweitdepot_sinnvoll

Vorteile und Nachteile eines Zweitdepots auf einen Blick

Im Großen und Ganzen bietet ein Zweitdepot für Sie als Trader und Anleger einige Vorteile, die es Wert sind, gekannt zu werden. So haben Sie unter anderem natürlich die Möglichkeit, von vollkommen unterschiedlichen Konditionen beim Trading zu profitieren und sich somit einen Vorteil beim Handel zu verschaffen, der sich im finanziellen Bereich deutlich machen kann. Zusätzlich konnten Sie in einer gewissen Frist auch einen steuerlichen Vorteil im Bezug auf die Abgeltungssteuer in Anspruch nehmen – diese Möglichkeit ist heute allerdings nicht mehr gegeben.

Ebenfalls kann die unterschiedliche Ausrichtung hinsichtlich der Strategie ein Vorteil sein, den Sie in einem Zweitdepot nutzen können. Dies kann mitunter starke Unterschiede beim Trading bedeuten, die Ihnen neue Möglichkeiten schaffen und mehr Flexibilität bieten. Allerdings hat ein Zweitdepot ab und an auch Nachteile. Vor allem ist dies der Fall, wenn Sie das Zweitdepot nur wenig nutzen und am Ende Depotgebühren dafür entrichten müssen, die den finanziellen Vorteil übersteigen. In einem solchen Fall sollten Sie als Trader von einem Zweitdepot absehen und stattdessen auf ein einzelnes Depot setzen. Ein unzureichender Vergleich im Vorfeld und die Auswahl eines teureren Brokers, kann sich auf lange Sicht ebenfalls als Nachteil kenntlich machen.

Fazit: Ein Zweitdepot kann sinnvoll sein – aber nicht in jedem Fall

Durch ein Zweitdepot haben viele Trader beim Handel verschiedene Möglichkeiten und können vor allem natürlich von unterschiedlichen Konditionen profitieren. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel ein größeres Ordervolumen deutlich günstiger handeln und somit im Vergleich zum „Stammbroker“ Geld sparen. Fallen jedoch Gebühren für die Nutzung des Depots an, können die Vorteile auch ausbleiben. In jedem Fall sollten Sie die einzelnen Anbieter miteinander vergleichen und sich somit einen genauen Überblick verschaffen, damit Sie das passende Angebot für ein Zweitdepot finden können.

Diese Broker bieten Ihnen günstige Möglichkeiten für den Handel

Am Markt stehen Ihnen diverse Broker zur Verfügung, die sich für die Eröffnung eines Depots oder auch Zweitdepots eignen. Allerdings kann es für Sie als Trader kompliziert sein, sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Im Folgenden finden Sie drei Anbieter, die günstige Konditionen für den Handel bieten und auch in Bezug auf das Depot ganz allgemein zu empfehlen sind. Bei der comdirect können Sie beispielsweise direkt auf der Webseite Informationen zum Zweitdepot finden und sich über die damit verbundenen Vorteile informieren. Dieser Broker ist daher für ein Zweitdepot auf jeden Fall gut geeignet.

Aber auch beim Broker flatex haben Sie viele Vorteile für Ihr Trading. So gibt es hier viele Wertpapiere, die Sie vollkommen kostenfrei handeln können, sodass sich natürlich ein deutlicher Vorteil für Sie ergibt. Eine Flatfee für den Handel können Sie hier ebenfalls in Anspruch nehmen und somit die anfallenden Kosten in jedem Fall gering halten. Ein kostenloses Depot und transparente Gebühren finden Sie zudem auch bei der ING-DiBa. Auf diese Weise können Sie alle Kosten sehr einfach kalkulieren und sich bequem und einfach finanzielle Vorteile verschaffen. So können Sie unter anderem auch Ihr Trading sehr gezielt ausrichten und abwechslungsreich am Handel teilnehmen.