Free-Trade Aktionen im Überblick

von A.Schwankowksi 2017

Die Kosten, die Sie als Trader mitunter tragen müssen, sind zum Teil – bei einigen Brokern zumindest – relativ hoch. Da kommt es doch mehr als gelegen, dass Sie in einigen Fällen von Vergünstigungen profitieren können, die sich nicht nur und ausschließlich an Studenten richten. Die Rede ist von sogenannten Free Trades, die oftmals im Rahmen von gleichnamigen Free Trade Aktionen bereitgestellt werden. Die Gründe hierfür sind flexibel: Mal möchte ein Broker sein Jubiläum auf diese Weise zelebrieren, mal erhalten Sie Free Trades als eine Art Bonus. Eines haben Free Trades bei den meisten Brokern allerdings gemeinsam: Sie bieten ein hohes Potential und sorgen für extrem niedrige Kosten.

Durch Free Trades können Sie einzelne Orders vollkommen kostenfrei an den Märkten platzieren. Meist müssen Sie keine Orderentgelte zahlen und auch die Kommissionen fallen bei vielen Brokern in einem solchen Fall weg. Eine Transaktion kann auf diese Weise deutlich interessanter und lukrativer werden. Im Folgenden können Sie sich rund um Free Trades und Free Trade Aktionen informieren und das dabei gebotene Potential kennenlernen. Dieses dürfte insbesondere für Trading Anfänger sehr groß sein, aber auch erfahrene Trader nutzen Free Trades in aller Regel gerne aus und profitieren dabei von geringen Kosten und einem gesteigerten Mehrwert.

freetrade_liste

Warum gibt es Free Trades und inwieweit sind diese lohnenswert?

Free Trades werden Ihnen von den Brokern zum Teil bereitgestellt, damit Sie sich nach der Depoteröffnung ein Bild vom Handel machen können. Free Trades sollen dabei natürlich einen Anreiz darstellen, der Sie motiviert, aktiv Ihr Kapital in den Handel zu investieren. Der Broker möchte Sie somit an sich und sein Angebot binden und Ihnen zeigen, welches Potential Sie ausschöpfen können. Free Trades sind hierbei sehr gut geeignet, da sie keinerlei Kosten verursachen und für Sie als Trader somit sehr interessant sind. Ohne Gebühren können Sie ansonsten schließlich keine Order platzieren.

Free Trades können Sie aber auch im Rahmen von Aktionen vielfach nutzen. Wenn der Broker eine gewisse Zeit am Markt aktiv ist und dies mit seinen Tradern feiern möchte, können Sie oftmals von Free Trads profitieren – sozusagen als Dankeschön für die bisherige Aktivität beim Broker und Ihre Treue zum Anbieter. Free Trades sind aber in der Regel limitiert und stehen nur in einer gewissen Anzahl zur Verfügung. Ist dieses Kontingent aufgebraucht, zahlen Sie wieder die regulären Trading Gebühren bei Ihrem Broker. Es kann sich also lohnen, direkt zuzuschlagen, wenn Free Trades angeboten werden. Auch darauf sind die Broker natürlich aus und möchten somit ein gesteigertes Tradingvolumen erreichen.

Free Trades haben in aller Regel ein sehr großes Potential, da Sie hierbei als Trader keinerlei Kosten tragen müssen. Sie sparen sich somit die Pauschalen für die Orderentgelte und können zusätzlich auch davon profitieren, dass keine Provisionen oder Kommissionen erhoben werden. Welche Kosten genau wegfallen, wird der jeweilige Broker entsprechend mitteilen oder bekanntgeben. Allgemeingültig kann man aber sagen, dass Free Trades fast immer ein großes Potential für die Trader bieten, sodass Sie günstig und effektiv am Handel teilnehmen können. Im besten Fall fahren Sie dabei natürlich auch noch einen Gewinn ein.

Die einzigen Gebühren, die Sie vielfach tragen müssen, wenn Sie Free Trades in Anspruch nehmen, sind Börsengebühren, die unabhängig vom Broker anfallen und Ihnen in Rechnung gestellt werden. Daran kann der Broker grundsätzlich wenig ändern, wenngleich dieser natürlich die Möglichkeit hätte, Ihnen auch diese Kosten zu erstatten. Inwieweit dies zutrifft, können Sie jeweils bei Ihrem Broker erfragen. Häufig kann sich eine direkte Nachfrage beim Support lohnen und Sie erhalten vielleicht eine positive Rückmeldung. Die Regel ist dies aber grundsätzlich nicht. Insgesamt bietet man Ihnen aber durch Free Trades ein großes Potential und eine einfache Möglichkeit, um aus dem Trading noch mehr Profit zu schlagen.

Free Trades für Neukunden nach der Kontoeröffnung

Insbesondere als Neukunde bei einem Broker haben Sie oftmals die Möglichkeit, von Free Trades zu profitieren, die Ihnen als eine Art Bonus gutgeschrieben werden. So erhalten Sie in einem solchen Fall keinen direkten finanziellen Bonus oder eine prozentuale Aufstockung Ihrer Einzahlung, dafür aber eine feste Summe an Free Trades, die Sie flexibel für Ihr Trading nutzen können. Free Trades bieten für neue Trader ebenfalls ein hohes Potential, da Sie hierdurch ein Gefühl für den Handel bekommen und sich einen Überblick verschaffen können. Zudem bietet es sich wirklich an, gerade die ersten Trades ohne jedwede Gebühren platzieren zu können.

freetrade_monatlich

Viele Trader setzen allerdings auch gerne auf einen finanziellen Bonus, der Ihnen nach der ersten Einzahlung bei einem Broker gutgeschrieben wird. Ein Vergleich bietet für Sie das Potantial, das beste Bonusangebot für die Kontoeröffnung zu finden, sodass Sie schnell und komfortabel einen für Sie geeigneten Broker auswählen können. Bei zahlreichen Brokern gehören Free Trades allerdings auch gar nicht zum Konzept dazu, sodass Sie hier sowieso falsch sind, sollten Sie auf diese Wert legen. Jeder Broker stellt Ihnen ein anderes Angebot zur Verfügung, sodass mitunter schon kleine Unterschiede einen Grund darstellen, Broker A einem Broker B vorzuziehen.

Als Bestandskunde von Free Trades profitieren

In einigen Fällen bekommen Sie auch als Bestandskunde die Möglichkeit, bei einem Broker von Free Trades zu profitieren. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie eine gewisse Volumengrenze mit Ihrem Trading überschritten haben oder wenn Sie mehrere Jahre aktiv bei einem Broker am Handel teilnehmen. In diesen Fällen bieten Ihnen viele Broker entsprechende Dankeschön-Angebote oder es werden Free Trades direkt zur Verfügung gestellt. Manchmal erfordert es auch eine weitere Einzahlung in Ihr Depot, damit Sie zusätzliche Free Trades in Anspruch nehmen können. Die jeweiligen Details finden Sie bei Ihrem Broker – vielleicht auch in den AGB festgelegt.

Free Trades haben für erfahrene Trader natürlich ebenso ein hohes Potential, vor allem im Bezug auf die Gebühren, die sich anhand des Ordervolumens orientieren. Denn hier können Sie bei einem Broker zum Teil richtig viel Geld sparen, wenn Sie Free Trades in Anspruch nehmen können. Aber auch ungeachtet dessen bieten sich Free Trades in fast jedem Fall an, da Sie hierdurch ein zusätzliches Potential der Trades entfalten können. Diese Möglichkeiten sollten Sie bei sich bietenden Gelegenheiten auf jeden Fall in Anspruch nehmen, sodass Sie von Ihrem Trading noch einmal mehr ohne viel Aufwand profitieren können.

Free Trade Aktionen bei Brokern in Erfahrung bringen

Um von Free Trade Aktionen etwas mitzubekommen, können Sie bei Ihrem Broker aktiv nachfragen oder auch auf der Webseite nach entsprechenden Hinweisen Ausschau halten. Dies bietet sich auch bei anderen Anbietern an, die Ihr Interesse geweckt haben. Als Trading Neuling können Sie zudem auch einfach einen Vergleich verschiedener Anbieter durchführen und das Augenmerk dabei auf Free Trades richten. Als alleiniges Merkmal sollten Sie derartige Extras jedoch nicht heranziehen, da es am Ende auf deutlich mehr ankommen kann als auf einige kostenfreie Trades. Vielfach sind Seriosität und Sicherheit deutlich relevanter.

Aber auch Faktoren wie der Support spielen eine wichtige Rolle oder mögliche Optionen für einen mobilen Handel. Bei zahlreichen Anbietern können Sie von einer entsprechenden App für Ihr Smartphone Gebrauch machen, es gibt aber auch noch Broker, die eine solche Option nicht für Sie bereitstellen. Aus derartigen Gründen kann sich ein Vergleich des Brokers auf jeden Fall auch lohnen. Die Konditionen, die Sie ohne Free Trades für den Handel entrichten müssen, sollten dabei auch berücksichtigt werden. Nur so können Sie später alle anfallenden Kosten genau kalkulieren und Ihr Trading entsprechend professionell ausrichten. Einen guten Broker erkennen Sie somit nicht nur an Free Trades.

freetrade_aktion

Fazit: Free Trades können sich lohnen, sind aber nicht alles

Insgesamt bieten Ihnen Free Trades natürlich ein sehr großes Potential und Sie haben flexible Möglichkeiten, um dadurch Geld zu sparen und kostengünstiger am Handel teilzunehmen. Free Trades erhalten Sie aber im Normalfall nicht einfach so, sondern können diese lediglich im Rahmen von Aktionen oder Events in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund sollten Free Trades für Sie auch nicht im absoluten Mittelpunkt stehen. Sollten Sie Free Trades nutzen können, sollten Sie das sich dabei bietende Potential auf jeden Fall in Anspruch nehmen und diese ausnutzen. Ansonsten gibt es aber auch viele andere lukrative Angebote für Sie als Trader.

Broker, die Ihnen unter Umständen Free Trades zur Verfügung stellen

Es gibt am Markt zahlreiche Broker, bei denen Sie als Trader von Free Trades profitieren können. Hier alle Anbieter aufzulisten, würde etwas zu unübersichtlich werden. Drei Broker werden Ihnen allerdings vorgestellt, bei denen Sie unter Umständen von besonders interessanten Free Trade Aktionen profitieren können. Dazu zählt beispielsweise NIBC. Immer mal wieder stellt dieser Broker Free Trades für seine Kunden zur Verfügung und bietet somit viel Potential für den Handel. Nicht nur als Neukunde können Sie dann davon profitieren.

Bei der DAB Bank können Sie als Trader von 20 Free Trades auf ausgesuchte Handelswerte profitieren. Auch dies bietet einiges an Potential und erlaubt es Ihnen, kostengünstig und sehr attraktiv am Handel teilzunehmen. Allerdings handelt es sich hierbei noch längst nicht um das beste Angebot, welches Ihnen ein Broker zur Verfügung stellt. Bei der OnVista Bank können Sie als Trader nämlich jeden Monat bis zu 30 Free Trades in Anspruch nehmen. Diese orientieren sich an Ihrem Ordervolumen und bieten somit sehr viel Flexibilität. Je mehr Sie in den Handel bei diesem Anbieter investieren, desto mehr können Sie in Form von Free Trades zurückerhalten. Unter Umständen kann sich dies richtig lohnen.