City Index Test – Forex Broker Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Bei City Index handelt es sich um einen Broker, der im Jahre 1983 in Großbritannien gegründet wurde. Heute gehört City Index zur IPGL, einem Privatunternehmen, das hohe Anteile am weltweit agierenden Broker ICAP hält. Für den Handel mit CFDs ist City Index heute einer der Weltmarktführer. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, den Kunden bei der heutigen schnellen Entwicklung der Wertpapiermärkte einen direkten Zugriff zu ermöglichen. Dies soll mit neuartigen und modernen Methoden erreicht werden. City Index erweitert sein Produktangebot stetig und arbeitet mit verschiedenen Finanzinstituten zusammen.

cityindex_logo

Im City Index Test geht es um das Angebot an Handelsprodukten, die Einlagensicherung und auch um die Erreichbarkeit per Computer oder Smartphone. Insgesamt spielen verschiedene Faktoren eine Rolle und City Index wird vollständig unter die Lupe genommen. Als Trader können Sie auf diese Weise einen direkten Einblick bekommen und sich von den Leistungen des CFD-Brokers überzeugen. Insgesamt bietet City Index seinen Kunden mehr als 12.000 CFD-Märkte für den Handel an und dieser ist auf verschiedenen Wegen möglich. Somit gelingt es City Index am Ende durchaus, das eigene Ziel zu erreichen und den Kunden immer eine Option zum Traden bereitzustellen.

City Index Erfahrungen – Vor- und Nachteile von City Index als Broker

Vorteile:

  • Langjährige Erfahrung
  • Viele Handelsmöglichkeiten
  • starke Einlagensicherung und Regulierung
  • Mobiler Handel per App
  • Kundenservice stets erreichbar
  • Keine Mindesteinlage

Nachteile:

  • City Index ist ein „Market Maker“

Bereits auf den ersten Blick scheint es so, als würde City Index viele Vorteile für die Trader bieten. Hier können Sie von der langjährigen Erfahrung des CFD-Brokers profitieren und sich dank der Regulierung durch die FCA sehr sicher sein. City Index bietet für seine Kunden zudem eine breite Auswahl an Handelsmöglichkeiten und ermöglicht zudem das Handeln sehr komfortabel und einfach auch mit dem Smartphone oder einem Tablet mit den entsprechend bereitgestellten Apps. Zudem ist der Kundenservice des Brokers immer erreichbar und kann bei Problemen oder Fragen kompetent zur Seite stehen. Zuletzt ist auch zu erwähnen, dass City Index auf eine Mindesteinlage verzichtet und somit auch für Neueinsteiger in den CFD-Handel sehr interessant ist. Als einzig negativen Aspekt muss man auf jeden Fall anführen, dass City Index als Market Maker auftritt, was zu Differenzen führen kann. Bislang scheinen die meisten Kunden aber damit keine Probleme zu haben, sodass dieser Aspekt lediglich der Vollständigkeit halber erwähnt wird.

City Index bietet Ihnen als Trader somit eine breite Menge an Vorteilen, die sich vor allem im jederzeit möglichen Handel widerspiegeln. Dank Apps und Co. besteht immer eine Option, auf das eigene Depot zuzugreifen und als Trader kann man bequem und einfach unterwegs, zu Hause oder auch im Büro über die Web-Oberfläche handeln. Der CFD-Handel wird somit zu einem einfachen und sehr komfortablen Unterfangen und bietet für jeden Trader vielseitige Optionen. Das umfangreiche Angebot mit mehr als 12.000 CFD-Märkten kommt hier noch hinzu und ist als weiterer Vorteil zu nennen. Nicht zuletzt macht City Index natürlich mit seiner mehr als 30-jährigen Erfahrung positiv auf sich aufmerksam und repräsentiert so eine hohe Seriosität.

Die Konditionen von City Index in der Übersicht

City Index bietet für seine Kunden relativ günstige Konditionen für das Trading an. So liegen die Spreads für den Handel mit CFDs im Schnitt bei einem Pips und es werden keine Kommissionen berechnet. Allein beim Handel mit Aktien-CFDs im Euroraum werden 0,1 Prozent Kommission einbehalten, mindestens sind dies zehn Euro je Transaktion. Die Einzahlungen auf das Depot bei City Index sind einfach per Banküberweisung oder mit einer Kreditkarte möglich. Der maximale Hebel beträgt bei City Index 400:1.

Die Kontoführung ist in vollem Umfang kostenlos und eine Mindesteinlage gibt es nicht. Neben dem Handel mit CFDs bietet City Index keine weiteren Handelsoptionen. Dafür ist aber auch der CFD-Handel mit Indizes, Aktien, Rohstoffen, Währungen, Metallen und Anleihen möglich. Darüber hinaus werden auch Sektoren-CFDs angeboten.

City Index hält für seine Kunden darüber hinaus ein umfangreiches Schulungsangebot bereit und es gibt verschiedene Tools, mit denen das Handeln einfacher wird. Social Trading wird bei City Index jedoch bislang nicht angeboten.

Somit ist das Handeln bei City Index sehr flexibel möglich und als Trader, der vorwiegend mit CFDs handelt, ist man hier auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Die bereitgestellten Tools ermöglichen dabei einen regelmäßigen und ständigen Zugriff auf das eigene Depot – sei es vom PC, vom Smartphone oder auch vom Laptop oder Tablet-PC aus.

cityindex_demo

Regulierung und Einlagensicherung bei City Index

Obwohl City Index als deutscher Broker gegründet wurde, gehört er jetzt zu einem britischen Unternehmen und wird daher durch die britische FCA reguliert. Die Kundeneinlagen werden bei City Index auf einem separaten Konto verwahrt. Dies hat den Vorteil, dass die Trader bei einer Insolvenz des Brokers keine Nachteile haben und ihre Gelder geschützt sind.

City Index sichert alle Kundeneinlagen durch das Financial Service Compensation Scheme bis zu einem Wert von 50.000 britischen Pfund. Dies sorgt bei den Tradern grundsätzlich für ein hohes Maß an Sicherheit.

So funktioniert das City Index Demo-Konto

Der Broker City Index bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sich mit einem kostenlosen CFD-Demo Konto einen Einblick in das System zu verschaffen. Auch ohne Echtgeld-Einsatz kann man auf diese Weise den Handel mit CFD-Instrumenten simulieren und prüfen, ob man mit dem Handel an sich zurecht kommt. Das Demo-Konto steht für vier Wochen zur Verfügung und kann mit einem virtuellen Kapital von 2.500 Euro verwendet werden. Dabei arbeitet das Demo-Konto in Echtzeit und man kann als Trader somit den CFD-Handel in vollem Umfang kennenlernen. Eine finanzielle Risikobelastung gibt es dabei zu keiner Zeit.

Das mobile Trading bei City Index

Damit man als Trader bei City Index umfangreich und zu jeder Zeit die schnelllebigen Märkte verfolgen kann, bietet der Broker seinen Kunden neben einem Handelsprogramm für den Computer und einer Web-Oberfläche für Browser-basiertes Trading auch passende Apps für Smartphones an. Auf diese Weise kann auch von unterwegs aus gehandelt werden – sei es in der Bahn oder in der Frühstückspause bei der Arbeit. So bietet City Index den Kunden sehr viel Komfort und trägt dazu bei, dass das Handeln mit CFDs perfekt in den Alltag integriert werden kann.

Webinare und andere Schulungsangebote

City Index ist auch was die Schulungen seiner Kunden angeht sehr engagiert und ermöglicht diesen die Teilnahme an einem speziellen Lernangebot. Mit dem Namen „Lerne zu handeln“ will City Index seinen Tradern damit den Handel mit CFDs näher bringen und verbindet dies mit reduzierten Kommissionsgebühren.

cityindex_anmelden

City Index Test – Die Anmeldung und der Support

Die Depoteröffnung bei City Index geht sehr einfach und ist bereits nach wenigen Minuten abgeschlossen. Als Kunde muss man dafür ein Formular mit den persönlichen Daten und einigen weiteren Angaben ausfüllen und kann im Anschluss mit einem Klick den Antrag abschicken. Der Antrag wird danach geprüft und die Depoteröffnung erfolgt nach einigen Tagen. So kann man bereits nach einigen Tagen mit dem Traden beginnen.

Per Live-Chat oder auch per Hotline oder E-Mail ist der Support von City Index für die Kunden erreichbar – und das auch in deutscher Sprache. Täglich sind die Supportleitungen von 9 bis 18 Uhr besetzt. In englischer Sprache arbeitet der Support 24 Stunden am Tag.

Auszeichnungen und andere Testberichte zu City Index

Bereits mehrfach wurde der CFD-Broker City Index für sein Angebot und seine Leistungen ausgezeichnet. Zuletzt gab es im Jahr 2012 den Titel „Bester CFD-Online Provider“, den das Shares Magazine verliehen hat. Darüber hinaus wurde City Index schon mehrfach als bester CFD-Broker ausgezeichnet und erhielt vom Magazin €uro im Jahr 2013 die Note „sehr gut“ – diese Auszeichnungen zeigen, dass City Index unabhängig von der langen Erfahrung sehr seriös ist und von Magazinen und Kunden geschätzt wird.

Fazit: City Index bietet viel Komfort beim CFD-Handel

City Index bietet insgesamt als Broker für den CFD-Handel sehr viel Komfort und vor allem kann natürlich die lange Erfahrung des Anbieters überzeugen. Als Kunde ist man hier in guten Händen und dank der Einlagensicherung von bis zu 50.000 Pfund sind die Kundengelder sicher verwahrt. Dazu kommt, dass City Index das handeln „auf allen Kanälen“ möglich macht und zum Beispiel auch mobile Apps bereitstellt.

Andere Anbieter wie BANX, die 1822direkt oder DEGIRO sind an dieser Stelle noch nicht so stark vernetzt.

Kritik gibt es lediglich in der Hinsicht, dass City Index ein Market Maker ist. Ansonsten aber stehen die Vorteile klar im Plus und als Kunde kann man nicht nur sehr flexibel und frei handeln – auch die Schulungsangebote sprechen klar für City Index als Broker für den CFD-Handel. Die vielen Auszeichnungen des Brokers sind an dieser Stelle ebenfalls zu nennen. Diese zeugen von der hohen Zuverlässigkeit und der Seriosität des Brokers und man kann hier als Trader sehr einfach Geld in das Depot einzahlen und damit handeln. Im Vorfeld empfiehlt es sich dabei aber durchaus, sich mit dem Demo-Konto zu befassen und so das Handelssystem kennenzulernen.

City Index in der Video-Vorstellung – ein kleiner Einblick

Im Video erhalten Sie als Trader einen direkten Einblick in den Online-Broker City Index, der sich voll und ganz auf den Handel mit CFDs spezialisiert hat. Sie können auf diese Weise einen Einblick in das Handelssystem bekommen und auch den Anmeldeprozess und das Demo-Konto bei City Index kennenlernen.