Litecoin Kurs – von Aufs und Abs profitieren

von A.Schwankowksi 2018

Litecoin KursDer Litecoin Kurs zeigt sich ähnlich volatil wie Bitcoin und andere Kryptowährungen. Gemessen an der Marktkapitalisierung gehört Litecoin gegenwärtig zu den bekanntesten digitalen Währungen. Doch was hat es mit dem Litecoin Kurs und dem Investment in die Kryptowährung auf sich? Wir zeigen, wie Trader am Kursverlauf partizipieren können und welche Anlage-Alternativen es gibt. Wie wird der Litecoin Kurs 2018 verlaufen? Lohnt sich das Investment überhaupt noch? Wir haben die Antworten auf diese Fragen.

 
Jetzt zu etoro 

Litecoin – die Kryptowährung erklärt

Litecoin gibt es bereits seit 2011 und gehört somit zu den ältesten Altcoins. Das Projekt basiert auf einer Open-Source-Plattform; die Funktionsweise unterscheidet sich von Bitcoin und Co. Litecoin arbeitet mit einer speziellen, sequenziellen Funktion („Scrypt“). Außerdem laufen die Transaktionen deutlich schneller ab, was zur Senkung der Transaktionskosten führt. Dennoch gibt es Parallelen zu Bitcoin: das Peer-to-Peer-System. Auch Litecoin ist dezentral und daher keiner Überwachung durch beispielsweise eine Zentralbank unterlegen.

Litecoin: Unterschiede zu Bitcoin

Litecoin ist im Vergleich mit anderen Kryptowährungen schon sehr „alt“ und hat viele technologische Grundzüge des Bitcoins. Das hat Vorteile, denn die Technologie hat sich bewährt. Zugleich hat Litecoin viele Neuerungen implementiert, was der Kryptowährung weitere Vorteile bringt. Aufgrund der hohen Nachfrage und der Blockchain werden Bitcoins besonders langsam verarbeitet. Litecoin arbeitet deutlich schneller:

  • 2,5 Minuten für die Litecoin-Bearbeitung statt 10 Minuten bei Bitcoin

Dadurch können die Transaktionen wesentlich schneller abgewickelt werden und das Leistungsniveau des Netzwerkes ist um ein Vielfaches höher. Die Sicherheit erhöht sich ebenfalls, denn „Double spending“ tritt durch die schnellere Bearbeitungszeit deutlich weniger auf. „Double spending“ bedeutet, dass ein Netzwerk-Nutzer versucht zu manipulieren und zweimal hintereinander die gleiche Coin-Anzahl an unterschiedliche Adressen schickt.

Schon gewusst? Das Litecoin-Netzwerk wird stetig weiterentwickelt und bringt innovative Ideen hervor. Ziel ist es, das Projekt noch effizienter zu machen und die Kosten zu senken. Damit hat Litecoin dem Bitcoin in Sachen Leistungsfähigkeit einiges voraus.

eToro Litecoin handeln

Der Broker eToro ermöglicht den Handel mit Kryptowährungen – darunter auch Litecoins

Litecoin (LTC) Kursverlauf & Charts

Lohnt sich das Investment in Litecoin angesichts des Kursverlaufes? Generell lässt sich feststellen, dass Litecoin und andere Kryptowährungen starken Kursschwankungen unterlegen sind. Deshalb ist es völlig normal, dass nach einem exorbitanten Hoch schnell ein Tief folgen kann. Trader, die das im Hinterkopf behalten, werden von rasanten Kurssprüngen wenig überrascht sein. Als Regel für den Kryptomarkt lässt sich ebenfalls feststellen, dass sich Kursverläufe immer wiederholen. Daher ist ein Blick auf die Historie beim Litecoin Kursverlauf & Charts empfehlenswert.

Kursentwicklung von Litecoin ab 2014

Seit der Einführung von Litecoin 2011 hat die Kryptowährung immer wieder starke Kursschwankungen erlebt. Die erste Aufzeichnung der Litecoin Kursentwicklung begann jedoch erst 2014. Trader konnten für circa 20 USD in Litecoin investieren. Gemessen an der heutigen Marktkapitalisierung war dieser Kurs ein wahres Schnäppchen. Im Jahresverlauf 2014 fiel der Kurs jedoch von 20 USD auf circa 4,77 USD. Prozentual ist das ein Verlust von fast 80 Prozent. In den folgenden Jahren gab es immer wieder ähnliche Auf und Abs, sodass die Trader viel Vertrauen und Geduld in die Wertentwicklung mitbringen mussten. 2017 ging es das erste Mal wieder richtig bergauf: Litecoin schaffte es, die Marke von 50 USD zu überspringen.

Marktkapitalisierung schreitet voran

Litecoin ist eine der bekanntesten Kryptowährungen am Markt. Noch vor wenigen Monaten war Litecoin unter den besten fünf digitalen Währungen, wurde aber durch neue Altcoins verdrängt. Dennoch liegt die Marktkapitalisierung gegenwärtig bei über acht Millionen USD.

 
Jetzt zu etoro 

Litecoins (LTC) kaufen und verkaufen – der Direktkauf

Eine Möglichkeit, in Litecoin zu investieren, ist der direkte Kauf der Kryptowährung. Investoren können LTC – ebenso wie Bitcoin und andere digitale Währungen – physisch erwerben. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: den Kauf bei einer Kryptobörse oder bei einem Kryptomarktplatz.

Mittlerweile gibt es weltweit mehr als 200 Kryptobörsen, die den Kauf, Tausch und Handel von Coins anbieten. Nicht alle stellen Litecoin zur Verfügung, aber die Anzahl steigt.

Krypto-Fiat-Börsen für den Handel

Nicht bei allen Handelsplätzen kann Litecoin gegen Fiat-Währungen gehandelt werden. Dennoch haben wir einige Plätze gefunden, wo dies möglich ist. Zu den größten Anbietern gehört zweifelsohne Coinbase. Diese Plattform hat weit über 13 Millionen Mitglieder und bietet neben Litecoin auch Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum für den Handel an. Möglich ist der Transfer beispielsweise mittels VISA oder MasterCard sowie Banküberweisung. BitPanda ist ein weiterer Anbieter für Litecoin. Hier können zudem die folgenden digitalen Währungen gehandelt werden:

  • Dash
  • Ripple
  • Ethereum
  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Zu den Plattformen, die Litecoin nicht anbieten, gehört bitcoin.de. Wie der Name schon vermuten lässt, fokussiert sich dieser Anbieter auf Bitcoin, Bitcoin Gold sowie Bitcoin Cash. Außerdem kann Ethereum gegen Bitcoin gehandelt werden.

    Krypto-Coin-Börsen in der Übersicht

    Es gibt einige Börsen, die ausschließlich den Handel zwischen den Coins anbieten. Die Handelspaare werden meist in Bitcoin oder Ethereum gehandelt. Zu solchen Börsen gehören beispielsweise: Bittrex, Binance oder Changelly.

    Bittrex Homepage

    Auf einen Blick – die Homepage der Krypto-Börse Bittrex

    Warum ist die Wallet wichtig?

    Wer Litecoin an den Börsen oder auf Marktplätzen erwerben möchte, benötigt dafür eine Wallet. Darin werden die digitalen Währungseinheiten gespeichert. Grundsätzlich werden Online-Wallets und Offline-Wallets unterschieden.

    In den Online-Wallets werden die Litecoins auf Drittservern gespeichert und der Zugang findet online statt. Diese Speicherung bietet Vorzüge, hat aber auch Nachteile. Auf die Online-Wallets haben die Wallet-Inhaber zwar einen schnellen Zugriff, aber sie sind risikoreich, denn immer wieder gibt es Meldungen über Hackerangriffe auf solchen Servern. Wer seine Wallet standortunabhängig nutzen möchte, greift zu einer Online Wallet. Zur eigenen Sicherheit sollten größere Geldbeträge jedoch nicht darin aufbewahrt werden.

    Offline-Wallet für große Litecoin-Bestände

    Offline Wallets gelten als deutlich sicherer. Dennoch sind sie nicht für alle Wallet-Nutzer eine gute Lösung. Die Offline Wallet hat keine Online-Anbindung und kann daher nicht überall genutzt werden. Ebenfalls zu berücksichtigen sind die Anschaffungskosten für die Hardware. Wer jedoch größere Litecoin-Mengen speichern möchte, sollte auf ein möglichst sicheres System vertrauen. Aus diesem Grund empfehlen wir die Speicherung in einer Offline Wallet.

    Mining von Litecoin (LTC)– auch hierfür wird eine Wallet benötigt

    Einige Netzwerknutzer minen und verdienen sich damit Litecoins. Hierfür wird ebenfalls eine Wallet benötigt, um die Coins zu speichern. Das Mining ist für viele Netzwerkteilnehmer eine interessante Möglichkeit, um Coins zu generieren. Allerdings dürfen die Kosten für den Prozess nicht außer Acht gelassen werden, denn das Minen benötigt viel Strom und Rechnerleistung.

     
    Jetzt zu etoro 

    Mining von Litecoin – wie geht das?

    Mining ist eine Möglichkeit, um Litecoins zu erhalten. Aber was verbirgt sich hinter diesem Vorgang?

    Beim Mining werden die Transaktionen innerhalb des Netzwerkes verarbeitet, was besonders viel Rechenleistung erfordert. Dafür werden die Blöcke zunächst gelöst und dann erneut zusammengesetzt. Die Blöcke resultieren aus der Hashfunktion und werden basierend auf ihr immer wieder zusammengesetzt und um einen weiteren Hash ergänzt.

    Mining für private Nutzer kaum geeignet

    Da für diesen Prozess besonders viel Energie und Rechenleistung benötigt wird, ist das Mining für private Anwender weniger geeignet. Um dennoch Litecoins zu verdienen, schließen sich Miner zu Netzwerken zusammen oder nutzen die Dienstleistungen professioneller Anbieter. Mittlerweile gibt es große Serverfarmen, auf denen die Miner Rechenleistung für ein festgelegtes Budget erwerben können. Dabei werden meist mehrmonatige Verträge abgeschlossen. Diese Serverfarmen stehen vor allem in Ländern, in denen die Energiekosten vergleichsweise gering sind. Für die Miner hat das den Vorteil, dass sie nicht selbst zu Hause die Hardware anschaffen und vorhalten müssen, sondern auf professionellen Server zurückgreifen können. Diese werden ständig beobachtet, sodass eine Laufleistung von 24/7 gegeben ist. Eine permanente Laufzeit bedeutet natürlich auch, dass ununterbrochen Transaktionen verarbeitet werden und die Miner Litecoins verdienen.

    Litecoin (LTC) mit PayPal kaufen – bei einem Broker investieren

    Der Litecoin Kauf ist nicht nur an einer Kryptobörse oder einem Kryptomarktplatz möglich. Es gibt ebenso alternative Investmentmöglichkeiten. Eine davon ist der Handel mit CFDs. CFDs gibt es auf verschiedene Basiswerte. Neben Kryptowährungen gehören dazu Anleihen, Aktien, Rohstoffe und Indizes.

    Der Vorteil beim CFD-Handel: Man kann ebenso an fallenden wie an steigenden Kursen partizipieren. Schon mit geringem Kapitaleinsatz ist der Handel möglich, da nur eine geringe Sicherheitsleistung hinterlegt werden muss. Der Handel auf Differenzkontrakte bietet den Tradern hohe Gewinnchancen, birgt aber ebenso hohe Verlustrisiken. Das sollten Anleger immer im Hinterkopf behalten, wenn sie Krypto-CFDs handeln.

    eToro Zahlungsmethoden

    Neben Paypal bietet der Broker eToro zahlreiche andere Zahlungsmethoden an

    PayPal als Zahlungsmethode beim Broker

    Viele Broker bieten ihren Kunden die Möglichkeit, ihr Konto per PayPal zu kapitalisieren oder sich darüber Gewinne auszahlen zu lassen. Der Vorteil dieses Dienstleisters besteht in seiner Schnelligkeit und unkomplizierten Abwicklung. Um den Service nutzen zu können, müssen die Anleger ein PayPal-Konto besitzen. Die Registrierung erfolgt online über die Website des Anbieters und ist kostenfrei. Wird das Konto längere Zeit nicht genutzt, kann aber eine Gebühr für Inaktivität anfallen. Neben PayPal stehen bei den Brokern zahlreiche weitere Zahlungsdienstleister zur Auswahl. Dazu gehören in der Regel die Banküberweisung, Neteller, Skrill, VISA und MasterCard.

    Wie wird der Litecoin Wert bestimmt?

    Wie bei anderen Finanzinstrumenten auch wird der Litecoin Wert durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Wollen besonders viele Anleger Litecoins kaufen, steigt der Preis, da das Angebot begrenzt ist.

    Litecoin hat keinen intrinsischen Wert, sondern wird als Investitionsobjekt oder Zahlungsmittel genutzt. Lediglich Strom wäre bei der Berechnung der Transaktionen ein möglicher Gegenwert. Angesichts dessen staunen Finanzexperten über den Kursanstieg der Kryptowährung.

     
    Jetzt zu etoro 

    Was kann den Kurs beeinflussen?

    Der Litecoin Kurs kann jedoch auch durch äußere Ereignisse beeinflusst werden. Wird die Kryptowährung beispielsweise stärker reguliert, kann das Einfluss auf die Nachfrage haben. Außerdem haben die Marktbewegungen unlängst gezeigt, dass sich Einschränkungen beim Mining sofort auf den Kursverlauf auswirken. China hat das Mining von Kryptowährungen stark eingeschränkt, teilweise sogar verboten. Das bedeutet für die Serverfarmen, dass sie weniger Performance zur Verfügung stellen und damit weniger Litecoins verarbeiten können. Das Resultat für das Netzwerk: Die Transaktionen werden langsamer verarbeitet und die Preise für die Abwicklung steigen.

    Nachrichten im Blick behalten

    Wer sich für das Investment in Litecoin interessiert, sollte immer die Wirtschaftsdaten und vor allem die aktuellen Kryptonews im Blick behalten. Ein Informationsvorsprung hilft dabei, Kursveränderungen frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln. Viele Kryptomarktplätze, Börsen sowie Broker bieten aktuelle News kostenfrei auf ihren Websites. Anleger sollten diesen Service nutzen, um immer auf dem neuesten Stand rund um Litecoin und andere Kryptowährungen zu sein.

    Litecoin beim Broker handeln oder direkt kaufen?

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, um in Litecoin zu investieren. Ist der direkte Kauf besser oder der Handel beim Broker? Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Abhängig ist die Entscheidung vor allem vom Anlageziel und vom Trader-Typ. Um eine Entscheidung zu treffen, können sich Investoren folgende Fragen stellen:

    • Verfolge ich ein kurzfristiges oder langfristiges Anlageziel?
    • Welche Summe möchte ich investieren?
    • Wie risikobereit bin ich?
    • Bevorzuge ich eine flexible Anlage oder möchte ich mich längerfristig festlegen?

    Investoren, die nur eine geringe Summe zur Verfügung haben, können beim jetzigen Litecoin-Wert nur geringe Anteile der Kryptowährung erwerben. Daher bietet der CFD-Handel vielleicht mehr Optionen. Er eignet sich aber nur für etwas risikofreudigere Trader, die flexible Anlagen bevorzugen. Verfolgen Investoren hingegen ein längerfristiges Anlageziel, kann der direkte Kauf eine Möglichkeit sein.

    eToro App

    eToro bietet den mobilen Handel für iOS und Android an

    Litecoin Kursentwicklung in jedem Fall entscheidend

    Egal, ob Investoren sich für den direkten Kauf oder das Investment beim Broker entscheiden: Die Analyse des Kursverlaufs ist in jedem Fall wichtig. Nur wer den Kurs beobachtet und mögliche Trends oder Veränderungen frühzeitig erkennt, kann entsprechend reagieren. Hilfe bei der Analyse des Kurses bieten beispielsweise Broker, indem sie kostenloses Schulungsmaterial bereitstellen. Außerdem können die Trader in der Regel ein kostenloses Demokonto eröffnen, um den Kryptohandel ohne Risiko zu üben.

    Litecoin Prognose für die nächsten Monate

    Litecoin könnte in den nächsten Monaten für Überraschungen sorgen. Die Nutzung von Litecoin ist begrenzt, sodass die Marktkapitalisierung nicht zu den Top drei der Kryptowährungen gehört. Litecoin bietet jedoch viele Wachstumsmöglichkeiten, denn LitePay macht die Öffnung des Massenmarktes zur Bezahlung mit Kryptowährungen möglich. In diesem Umfeld könnte Litecoin an Fahrt aufnehmen. Generell wird 2018 ein Jahr der Kryptowährungen sein, denn die Nachfrage ist und bleibt ungebrochen groß.

     
    Jetzt zu etoro 

    Litecoin mit Wachstumschancen

    An Bitcoin wird auch in den nächsten Monaten keine Kryptowährung vorbeikommen. Dennoch können es Litecoin und Co. schaffen, zumindest etwas aufzuholen und Anteile an der Marktkapitalisierung gutzumachen. Entscheidend wird sein, wie Kryptowährungen künftig reguliert werden und welche Einschränkungen es für das Minen geben soll. Da besonders viele Ressourcen dafür benötigt werden, haben einige Länder bereits angekündigt, das Minen zu reglementieren oder sogar ganz zu verbieten. Das hat natürlich Auswirkungen auf den Kryptomarkt und die Entwicklung von Litecoin.

    Wie sieht die Wall Street Litecoin?

    Auch die Händler an der Wall Street beobachten die Entwicklung von Litecoin und anderen Kryptowährungen gespannt, da die Nachfrage stetig wächst. Brian Kelly, Leiter von BK Capital Management (LLC) und Wall Street-Trader, sieht die Litecoin-Entwicklung für 2018 positiv. Er führt vor allem die Vorteile gegenüber Bitcoin an. Die schnelle Transaktion und die niedrigen Gebühren werden Litecoin 2018 seiner Meinung nach zu einer begehrten Investitionsmöglichkeit machen.

    eToro Sicherheit

    Die Sicherheit bei eToro

    Fazit: Litecoin Kursverlauf & Charts zeigen richtigen Zeitpunkt für Investition

    Der Litecoin Kursverlauf & Charts zeigte sich vor allem in den letzten Monaten positiv, wenngleich die Kryptowährung auch nachgab. Dieser volatile Verlauf ist jedoch für zahlreiche digitale Währungen charakteristisch. Trader, die das wissen, gehen beruhigter in den Handel. Gemessen an der Marktkapitalisierung ist Litecoin unter den zehn bekanntesten Kryptowährungen; an erster Stelle steht unangefochten Bitcoin. Dennoch ist Litecoin aufgrund seiner schnellen Transaktionen und der niedrigen Gebühren für immer mehr Netzwerk-Nutzer interessant. Mit steigender Nachfrage und mehr Transaktionen eröffnet sich eine neue Möglichkeit für Netzwerknutzer: Litecoins verdienen durch das Mining. Eine weitere Alternative ist der direkte Kauf oder Verkauf an einer Kryptobörse oder auf einem Kryptomarktplatz. Für all diese Optionen wird eine Litecoin-Wallet benötigt. Wer flexibler investieren und ohne eigene Wallet investieren möchte, kann sich bei einem Broker umschauen. Immer mehr Plattformen bieten den CFD-Handel auf Kryptowährungen an. Dabei partizipieren die Trader an fallenden und steigenden Kursen, erwerben Litecoin jedoch nicht. Der Handel auf Differenzkontrakte hat einen Vorteil: Es wird wenig Eigenkapital benötigt. Aufgrund des volatilen Kursverlaufes von Litecoin und der Hebelwirkung gibt es aber zugleich ein höheres Verlustrisiko. Welche Litecoin-Investments kommen für Sie infrage? Vergleichen Sie doch einfach Ihre Optionen und profitieren Sie vom Litecoin-Kursverlauf.

     
    Jetzt zu etoro