GKFX Trading Erfahrungen von Joshua Berings-Dotte

von A.Schwankowksi 2017

Mit dem Handel von Aktien habe ich bereits kurz nach meiner Volljährigkeit begonnen. Das hat seinen Ursprung sicherlich darin, dass ich in der Nähe der Börse in Frankfurt aufgewachsen, und von der Schule aus auch schon einmal an der Wallstreet gewesen bin. Ich habe mich schon früh für den Handel mit Wertpapieren interessiert und habe bei diversen Brokern „mein Glück“ probiert. Vor allem war dies im Aktien-Bereich und ich habe vornehmlich mit Ceros24 gehandelt. Irgendwann stieß ich dann aber auf den CFD-Handel und habe mich auch näher mit dem Bereich Forex beschäftigt. Was macht einen guten Broker aus und woran erkenne ich diesen? Das war eine der wichtigsten Fragen. Fündig wurde ich bei GKFX.

gkfx_logo

Der Broker bietet aus meiner Sicht wirklich eine ganze Menge Komfort und stellt mir für den Handel diverse Werkzeuge und Möglichkeiten zur Verfügung. So gibt es unter anderem eine praktische Demoversion des Depots, mit der man den Handel simulieren und ausprobieren kann und zusätzlich steht auch die mobile App des Meta Traders 4 zur Verfügung. Ich bin bei GKFX insgesamt auf jeden Fall sehr zufrieden und konnte bislang noch keine negativen Aspekte finden. Somit kann ich für den Broker im Bereich des Handels mit CFDs und Forex eine klare Empfehlung aussprechen.

 
Jetzt zu GKFX 

Die Eröffnung meines Depots beim Broker GKFX

Natürlich musste ich mich im Vorfeld ein wenig einarbeiten und mich insbesondere mit den Grundlagen im Forex-Handel befassen. Grundsätzlich war das aber kein Problem und ich konnte mich schnell orientieren. Zudem war die Depoteröffnung vom Aufbau her identisch mit denen bei „normalen“ Brokern, sodass für mich keine Umstellung notwendig war. Ich füllte einfach ein Formular aus und sendete dieses im Anschluss an den Broker. Nach einer Prüfung wurde mein Depot dann bereits eröffnet. Das Formular war insgesamt umfangreich und es wurden diverse Daten verlangt, aber das ist ja am Ende auch für meine Sicherheit bedeutend, sodass ich dabei keinerlei Bedenken hatte.

Meine Depoteröffnung nahm insgesamt nur wenig Zeit in Anspruch und ich konnte somit schnell in den Handel einsteigen. Vorher informierte ich mich allerdings noch ausführlicher über den Broker und ich habe mir vor allem die Schulungsangebote angesehen. Diese sind wirklich umfangreich und das angebotene Tutorial hat mir definitiv weiterhelfen können. Zudem nutze ich aber auch heute noch sehr gerne die vorhandenen Webinare und bilde mich somit immer wieder fort. Meinem Handel kann das nicht schaden – eher im Gegenteil. Die Strukturen bei GKFX sind insgesamt sehr professionell und man merkt, dass der Broker für seine Kunden viele Möglichkeiten bereithält, die insgesamt sinnvoll sind.

Meine erste Einzahlung bei GKFX in mein Depot

Besonders positiv war für mich beim Broker GKFX, dass ich mein Depot für das Trading vollkommen ohne Kosten führen kann. Da war ich von anderen Brokern auch entsprechende Kostennoten gewöhnt, sodass mich dies wirklich begeistert hat. Außerdem sind Einzahlungen per Überweisung möglich und es werden dafür keinerlei Gebühren in Rechnung gestellt. Aus diesem Grund entschied ich mich auch für die erste Einzahlung per Überweisung, obwohl diese in der Bearbeitung ein wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt. Bei mir hat es insgesamt zwei Tage gedauert, ehe der Betrag meinem Depot gutgeschrieben wurde. Das war auf jeden Fall noch akzeptabel. Alternativ stehen bei GKFX aber auch noch diverse andere Zahlungsmethoden zur Auswahl bereit.

Obwohl der Broker seinen Sitz in Großbritannien hat, hatte ich keinerlei Bedenken, als ich mein Geld überwiesen habe. Immerhin habe ich auch schon an Broker aus Zypern und anderen Staaten Geld überwiesen und durch die Regulierung durch die FCA in England bietet der Broker auch ein gewisses Maß an Sicherheit. Weiterhin ist aber auch die BaFin mit Sitz in Bonn für die Regulierung zuständig und das bot für mich den endgültigen Ausschlag, an die Zuverlässigkeit des Brokers zu glauben. Am Ende wurde ich dabei keineswegs enttäuscht.

gkfx_webinare

Kein Bonus für die Depoteröffnung oder erste Aktivität

Leider bietet der Broker keinen Bonus, der zum Beispiel für eine Depoteröffnung oder auch für erste Trading-Aktivität ausgeschüttet werden könnte. Dies ist bei anderen Brokern zum Teil der Fall und das war für mich immer eine Art Zusatzgeschenk für aktive Trader oder für die Kunden allgemein. Dennoch habe ich den Bonus bei GKFX nicht verzichtet. Denn bei den Spreads kann der Broker auf jeden Fall überzeugen und somit ist für mich ein kostengünstiger Handel mit Forex-Instrumenten und mit CFDs möglich.

Einen Bonus hätte ich trotzdem gerne in Anspruch genommen und ich weiß eben, dass viele Broker auch bereit sind, einen solchen zu zahlen. Warum das bei GKFX anders ist, weiß ich nicht. Im Endeffekt bin ich aber auch ohne einen Bonus wirklich zufrieden bei diesem Broker und ich kann flexibel handeln. Dazu kann ich auch mit der Demo immer wieder Strategien ausprobieren und umfangreich am Handel teilnehmen. Ein Bonus wäre da das zusätzliche „Sternchen“, aber zwingend erforderlich ist dieser nicht. Das habe ich inzwischen gelernt und daher ist das auch kein Kriterium bei der Auswahl des für mich passenden Brokers.

Das Handelssystem bei GKFX, der Handel mit dem Meta Trader und per App

Der Handel ist bei GKFX flexibel und abwechslungsreich mit dem Meta Trader 4 möglich. Diese Handelsplattform bietet diverse Funktionen und Vorteile und ermöglicht zum Beispiel einen Handel mit nur einem Klick. Ich habe mich schnell mit der Plattform anfreunden können und kann damit heute sehr vielseitig traden und einfach und komfortabel meine Orders platzieren. Dazu bietet der Meta Trader zahlreiche Indikatoren und Funktionen, die den Handel einfacher machen. Zusätzlich kann ich auch sehr simpel Analysen durchführen oder aktuelle News rund um den Handel mit Wertpapieren abrufen. Somit muss ich sagen, dass ich mit dem Handelsprinzip beim Broker GKFX wirklich sehr zufrieden bin und nach wie vor gerne bei diesem Broker trade. Außerdem stellt man aber auch einen Webtrader zur Verfügung. Mit diesem bin ich vor allem an fremden Computern – auf Reisen zum Beispiel – dazu in der Lage, dem Handel beizuwohnen und benötige dafür keine zusätzliche Software.

Gleiches gilt im Rahmen der Flexibilität auch für die App von GKFX. Diese basiert auf dem Meta Trader und bietet insofern zahlreiche Möglichkeiten für einen Handel per Smartphone oder Tablet. Für iOS und für Android steht die App zur Verfügung und bei mir ist die beinahe jeden Tag im Einsatz. Damit kann ich einfach meine Trades im Blick behalten und auch einfach nur mein Depot checken. Aber ich kann eben auch Analysen durchführen, Indikatoren verwenden und einzelne Trades ausführen. Somit kann ich dank der App des Brokers jederzeit und von jedem Ort aus mit meinem Handy handeln und genieße so also wirklich sehr viel Freiheit.

gkfx_depoteroeffnen

Meine ersten Trading-Erfahrungen beim Broker GKFX

Obwohl ich mit dem Handel von CFDs und von Forex vorher keine große Ahnung hatte, fand ich schnell in den Handel. Dazu trugen sowohl die App, als auch die vorhandenen Webinare und Tutorials bei GKFX maßgeblich bei. Ich konnte also direkt mit dem Handel weitermachen, wie ich ihn „gewohnt“ war und dabei erzielte ich schnell Gewinne. Anfangs machte ich dabei zwar auch Verluste, aber das ist auch beim Handel mit Aktien so und immer kann man gar nicht gewinnen. Stattdessen kommt es zum Teil auf das Gesamtpaket an und meiner Meinung nach gehören dazu auch langfristige Investitionen. Mit Forex und CFDs handele ich heute sehr gerne und bei GKFX fühle ich mich dabei außerordentlich wohl.

Insgesamt bin ich wirklich mehr als zufrieden und inzwischen handele ich mehrmals in der Woche relativ intensiv und ich kann auf diese Weise ein zusätzliches „Standbein“ aufbauen. Zwar sehe ich meine Trading-Aktivitäten nicht als Job oder Einkommen im eigentlichen Sinne, aber Geld kann ich damit auf jeden Fall verdienen. Somit bin ich mit meinen Trading-Erfahrungen beim Broker GKFX am Ende wirklich sehr zufrieden – Potential für Verbesserungen gibt es dabei allerdings immer.

GKFX: Kritik am Broker habe ich keine

Kritik kann ich am Broker nicht äußern. Denn außer dem fehlenden Bonus für die Depoteröffnung stimmt bei diesem Broker wirklich alles. Es gibt ein Demodepot, Schulungen werden angeboten und die Spreads sind wirklich günstig. Da kann ich nichts kritisieren oder bemängeln.

Insgesamt finde ich auch den Support des britischen Brokers wirklich klasse. Es gibt eine Zweigniederlassung in Frankfurt und somit auch eine deutsche Hotline. Diese kann ich über eine Festnetznummer erreichen. Weiterhin gibt es auch einen Live-Chat und insgesamt sehr flexible Möglichkeiten, um Fragen und Probleme anzusprechen. Bei GKFX ist der Service somit wirklich ausgezeichnet und das ist natürlich für mich ein ganz klarer Pluspunkt.

 
Jetzt zu GKFX 

Fazit: Ich kann GKFX als Broker für Forex und CFDs nur empfehlen

Am Ende kann ich für den Broker GKFX eine eindeutige Empfehlung aussprechen. Es gibt umfangreiche Services und ein breit aufgestelltes Angebot. Das bezieht sich nicht nur auf den Handel, sondern auch auf das Umfeld. So kann ich ein Demodepot verwenden und mir eine mobile App aufs Smartphone laden. Damit kann ich jederzeit einfach auf mein Depot zugreifen und simpel und schnell am Handel teilnehmen. Dazu ist aber auch das umfangreiche Angebot an Webinaren wirklich zu empfehlen und dabei kann man auch als „alter Hase“ auf jeden Fall noch vieles lernen.

GKFX hat mich voll und ganz überzeugt und ich fühle mich hier sehr wohl. Daher kann ich den Broker ganz beruhigt auch an andere Trader empfehlen.