ActivTrades Test – Forex Broker Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Der Broker ActivTrades bietet für private Investoren die Möglichkeit, zuverlässig und schnell mit Forex- und CFD-Instrumenten zu handeln. Dabei setzt man auf verschiedene Handelsplattformen. Der Support arbeitet 24 Stunden am Tag und hilft seinen Kunden komfortabel und zuverlässig weiter. Der Broker wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ist seit dem Jahr 2001 mit viel Erfahrung aktiv. Die Handelsmöglichkeiten sind vielseitig und umfangreich. Als Kunde genießt man hier den Komfort, zuverlässig und stabil mit CFDs und Forex-Instrumenten handeln zu können.

ActivTrades Testbericht

Im ActivTrades Testbericht kann der Broker im Endeffekt überzeugen. Zum Beispiel mit einer eigenen Akademie. Als Trader hat man auf diese Weise die Möglichkeit, an Seminaren oder Webinaren teilzunehmen und so das eigene Trading zu optimieren. Dazu hält ActivTrades für seine Kunden verschiedene Tools bereit und bietet unter anderem eine Option für automatisiertes Trading an. Im Test kamen aber noch weitere Aspekte zum Tragen. Unter anderem spielte das Demokonto eine Rolle und auch die Möglichkeiten für den mobilen Handel. Als Trader erhalten Sie so bequem und einfach einen Überblick über den Broker und können diesen in verschiedenen Kategorien einfach kennen lernen.

 
Jetzt zu ActivTrades  

ActivTrades Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers

Vorteile:

  • ActivTrades wird durch die FCA reguliert
  • Demokonto steht kostenfrei zur Verfügung
  • Support in deutscher Sprache an fünf Tagen die Woche
  • 24 Stunden Support für die Kunden
  • langjährige Erfahrung als Broker
  • Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 stehen bereit

Nachteile:

  • Kein Angebot an Fonds
  • Kein deutscher Support am Wochenende
  • Hohe Gebühren bei Ein- und Auszahlungen

Die wichtigsten Fakten zu ActivTrades im Überblick

  • Umfassende Einlagensicherung
  • FCA-Regulierung
  • MetaTrader 4 und MetaTrader 5 zur Auswahl
  • Spreads ab 0,5 Pips
  • Kostenloses Demokonto
  • Verschiedene Zahlungsmethoden zur Auswahl
  • Mobile Trading Apps für iOS und Android

ActivTrades im Video kurz vorgestellt

Im Video wird Ihnen der Broker ActivTrades mit vielen Details vorgestellt und Sie erfahren unter anderem, wie einfach Sie ein Demokonto eröffnen können. Auf anschauliche Art und Weise wird Ihnen der Vorgang näher gebracht und Sie können sich so ein erstes Bild vom Broker machen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. ActivTrades und die Sicherheit der Kundengelder
  2. Handelskonditionen: Spreads ab 0,5 Pips
  3. Handelsangebot: Die Auswahl ist groß
  4. Demokonto: Eine kostenlose Demo wird bereitgestellt
  5. Bonus: Aktuell ist kein Bonus für Neukunden verfügbar
  6. Handelsplattform: Mehrere Plattformen bei ActivTrades
  7. Kontoeröffnung: Einfach und sicher
  8. Einzahlung: Verschiedene Methoden stehen zur Verfügung
  9. Kundenservice: Kein deutschsprachiger Support am Wochenende
  10. Auszeichnungen: Zahlreiche Prämierungen sind vorhanden
  11. Fazit: ActivTrades stellt ein kundenfreundliches Angebot bereit

ActivTrades und die Sicherheit der Kundengelder

ActivTrades wird als Broker durch die britische Finanzaufsicht FCA reguliert und hat sich zudem dem Grundsatz angeschlossen, seinen Kunden gegenüber fair zu agieren. Dies bietet für Sie als Trader viel Sicherheit. Ebenso kommt dazu die Einlagensicherung, nach dem Financial Services Compensation Scheme. Somit kann man den eigenen Tradern ein hohes Maß an Sicherheit bieten und sorgt dafür, dass alle Kundeneinlagen bis zu einem Wert von 500.000 GBP abgesichert sind. Durch eine kostenlose Zusatzversicherung wurde dieser Wert im April 2017 auf 1 Million Britische Pfund aufgestockt.

Handelskonditionen: Spreads ab 0,5 Pips

Die Kontoführung ist uneingeschränkt kostenlos möglich und eine Mindesteinlage wird nicht gefordert. Die Gebühren liegen auf einem relativ niedrigen Niveau, ein Spread beginnt bei ActivTrades bei ungefähr 0,80 (bei EUR/USD). Aktien-CFDs können mittlerweile ab einer monatlichen Grundgebühr von 0 Euro auf europäische Märkte beziehungsweise 1 Euro auf NASDAQ und NYSE gehandelt werden. Somit ist insgesamt ein kostengünstiger Handel möglich. Der Hebel liegt bei maximal 400:1 und zudem wird den Kunden ein Schutzmechanismus für das Konto angeboten, sodass dieses nicht überzogen werden kann. Für den Forex-Handel erhebt der Broker keinerlei Kommissionsgebühren.

Handelsangebot: Die Auswahl ist groß

Auf der Suche nach dem besten Online Broker ist das bereitgestellte Handelsangebot für die meisten Trader von großer Bedeutung. Im ActivTrades Testbericht konnten wir diesbezüglich festhalten, dass das Unternehmen mit einem umfangreichen Angebot zu überzeugen weiß: Neben Währungen stehen den Kunden auch Indizes (Kassa-Indizes sowie Index-Futures), Rohstoffe und Aktien zum Handel zur Verfügung. Gerade die Auswahl an Aktien überzeugt dabei auf ganzer Linie, sodass die Kunden von einer großen Auswahl an handelbaren Werten profitieren können.

Demokonto: Eine kostenlose Demo wird bereitgestellt

Mit dem kostenlosen Demokonto von ActivTrades hat man als Kunde die Möglichkeit, sich schnell und einfach einen Überblick über die Handelsplattformen von MetaTrader zu verschaffen. Weiterhin kann man auf diese Weise erste Handelsstrategien proben oder einfach den Handel mit den verschiedenen Handelsinstrumenten kennenlernen. Die Demo steht direkt auf der Webseite bereit und erfordert vor der Nutzung lediglich eine kurze Anmeldung. Im Anschluss kann man von der Funktionalität der Dem profitieren und sich umfassend und detailreich informieren. Nicht nur für Neukunden des Brokers kann das hilfreich sein, auch sonst erhält man einfach und kompakt einen Überblick und kann daraus seinen Nutzen ziehen.

Dadurch, dass die Demo bei ActivTrades kostenfrei bereitsteht, erweitert sie den Service bei diesem Broker sehr stark und für einzelne Kunden kann dies gar ein Entscheidungskriterium für die Wahl des richtigen Brokers sein.

 
Jetzt zu ActivTrades  

Bonus: Aktuell ist kein Bonus für Neukunden verfügbar

Bonusangebote sind auch bei Online Brokern keine Seltenheit mehr: Neukunden lassen sich mit attraktiven Boni anwerben und auch die Bindung zu Bestandskunden kann durch eine kleine Finanzspritze gefestigt werden. Aktuell wird von ActivTrades dennoch kein Bonus zur Verfügung gestellt. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, von Zeit zu Zeit einen Blick auf die Webseite des Unternehmens zu werfen oder sich beim Kundensupport über die nächsten Boni zu informieren, um diesbezüglich auf dem Laufenden zu bleiben.

Handelsplattform: Mehrere Plattformen bei ActivTrades

Kunden von ActivTrades können sich für den Handel gleich verschiedene Plattformen zunutze machen. Allen voran gehört dazu selbstverständlich der beliebte MetaTrader 4, den Händler aus aller Welt schon seit vielen Jahren schätzen und ausgiebig nutzen. Auch dessen Nachfolger, der MetaTrader 5, kann von interessierten Tradern verwendet werden. Als Alternative dazu stellt ActivTrades seinen Kunden mit dem ActiveTrader auch eine hauseigene Handelsplattform zur Verfügung.

ActivTrades Handelsplattformen

Ein Teil der verfügbaren Handelsplattformen und Tools

Für den komfortablen Handel auch unterwegs stellt ActivTrades als Broker verschiedene Apps für die eigenen Kunden bereit. So gibt es zum Beispiel eine mobile App für das iPhone und für das iPad wie auch für Android Geräte. Einzig Nutzer von BlackBerry und Windows Phone schauen in die Röhre. Mit den mobilen Apps von ActivTrades ist ein direkter Blick ins Konto möglich und auch verschiedene Handelsmöglichkeiten stehen auf diese Weise für Sie als Trader bereit. So können Sie kinderleicht und einfach zu jeder Zeit und unabhängig vom Ort das eigene Konto überblicken und von den vielen Funktionen der App profitieren.

Die Apps können kostenlos im jeweiligen App Store heruntergeladen werden und bieten auch in Verbindung mit dem Demozugang viel Komfort. Auch mobil kann man so die Handelsoptionen nutzen und sich ein erstes Bild machen.

Kontoeröffnung: Einfach und sicher

Die Eröffnung eines Kontos bei ActivTrades ist mit wenigen Schritten zu erledigen. Als Neukunde muss dafür lediglich ein Formular ausgefüllt werden. Im Anschluss wird dieses dann an den Broker übermittelt. Dabei werden diverse Angaben abgefragt und neben der finanziellen Situation und möglichen Beziehungen in die Vereinigten Staaten, muss man auch die eigene Adresse und verschiedene Kontaktmöglichkeiten angeben. Anschließend kann das Konto direkt eröffnet werden und man kann mit dem Trading beginnen. Vorher ist dann nur noch die Ersteinzahlung notwendig, die auf vielfältige Art und Weise erledigt werden kann.

ActivTrades Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei ActivTrades

Einzahlung: Verschiedene Methoden stehen zur Verfügung

Kunden von ActivTrades können sich für ihre Ein- und Auszahlungen verschiedene Methoden zunutze machen. Hierzu gehört in erster Linie die altbewährte Banküberweisung, die gebührenfrei möglich ist und die bereits am gleichen Werktag bearbeitet wird. Auch Zahlungen per UK-Debitkarte, Neteller, Skrill oder Sofortüberweisung sind gebührenfrei möglich und gehen dabei schon innerhalb von 30 Minuten vonstatten. Für Einzahlungen mit Debitkarten oder Kreditkarten außerhalb des Vereinigten Königreiches müssen Kunden bei gleicher Bearbeitungszeit ab der zweiten Einzahlung eine Gebühr von 1,50 Prozent entrichten.

Auch für Auszahlungen können gegebenenfalls Gebühren anfallen. Zahlungen per Banküberweisung, Kreditkarte, Neteller und Skrill sind gebührenfrei möglich – eine Banküberweisung, die außerhalb der SEPA-Zone oder in US-Dollar erfolgt, schlägt jedoch mit Gebühren zu Buche. 15 Euro beziehungsweise 12,50 US-Dollar müssen die Kunden in diesem Fall zahlen. Auch eine Auszahlung über die ActivTrades Prepaid Mastercard ist mit einer Gebühr von 0,15 Prozent verbunden.

Kundenservice: Kein deutschsprachiger Support am Wochenende

Den Support von ActivTrades kann man zuverlässig erreichen und dieser steht per Live Chat sowie per Kontaktformular zur Verfügung. Zudem kann man den Support auch um Rückruf bitten. Dazu übermittelt man in einem Formular die eigene Rufnummer und wird dann entsprechend von den Mitarbeitern bei ActivTrades kontaktiert. So kann man auf offene Fragen eine Antwort finden oder bei Problemen eine Lösung erzielen. Der deutschsprachige Support ist jedoch nur von Montag bis Freitag erreichbar – am Wochenende muss man sich auf den englischsprachigen Kundensupport verlassen.

Für seine Kunden bietet ActivTrades eine eigene Akademie an. An dieser kann man online oder auch vor Ort an Seminaren teilnehmen oder Webinare besuchen. Damit hat man die Option, sich umfangreiches Wissen anzueignen und kann auf diesem Weg das eigene Trading optimieren und nachhaltig verbessern. Mit diesem Angebot grenzt sich ActivTrades deutlich von anderen Brokern ab. Im Vergleich dazu, wirken die Webinar-Angebote von ceros24, Qtrade oder auch FXpro eher schlicht, sofern sie denn überhaupt vorhanden sind. Insgesamt muss man sagen, dass die ActivTrades im Bereich Kundennähe und Kundenservice sehr positiv arbeitet. Die Webinare und Schulungen sind auf jeden Fall hilfreich auch in Bezug auf das eigene Trading wertvoll.

ActivTrades Einzahlung

Der Support ist auch bei Fragen zur Einzahlung erreichbar

Auszeichnungen: Zahlreiche Prämierungen sind vorhanden

ActivTrades wurde im Laufe der Jahre mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt der Broker vom Magazin €uro die Auszeichnung als bester CFD-Broker und beim World of Trading Award wurde ActivTrades als bester FX-Broker des Jahres 2013 ausgezeichnet. Somit wird der positive Eindruck aus dem ActivTrades Test gestützt und man hat als Trader die Sicherheit, einen zuverlässigen Broker gefunden zu haben.

Fazit: ActivTrades stellt ein kundenfreundliches Angebot bereit

Insgesamt kann man den Broker ActivTrades auf jeden Fall weiterempfehlen und als Kunde hat man hier vor allem im Forex- und CFD-Bereich zahlreiche Möglichkeiten. Es stehen flexible Optionen für den Handel zur Verfügung und als Plattformen werden MetaTrader 4 und 5 angeboten. Zudem gibt es auch eine Möglichkeit, mobil mit der App von ActivTrades zu handeln.

Dazu kommt noch, dass der Broker seinen Kunden günstige Konditionen bietet und zudem auch Webinare und andere Schulungen anbietet. Als Broker ist man hier in jedem Fall gut aufgehoben und kann weiterhin auch von einem kompetenten und regelmäßig erreichbaren Support profitieren.

Bei ActivTrades hat man außerdem ein hohes Maß an Sicherheit und kann von einer Regulierung durch die britische Finanzaufsicht in vollem Umfang profitieren.

 
Jetzt zu ActivTrades