Vaba Banka Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Wer bei der Geldanlage Sicherheit und überdurchschnittliche Zinsen anstrebt, kommt an Festgeld nicht vorbei. Der Nachteil gegenüber dem Tagesgeld besteht darin, dass für die vereinbarte Laufzeit nicht auf das Geld zugegriffen werden kann. Bei dem Festgeldangebot bei der Vaba Banka, wie es derzeit über Savedo vermittelt wird, bleibt der Sparer trotzdem flexibel, weil er auf eine Auswahl von sieben verschiedenen Laufzeiten zugreifen kann.

VabaBanka_logo

Bereits bei einer festen Anlagedauer von nur sechs Monaten gibt es 0,5 Prozent Zinsen. Bei einer Anlagedauer von zehn Jahren erhält der Anleger jährlich sogar 2,5 Prozent Zinsen. Was den Sparer bei den Angeboten der Vaba Banka im Einzelnen erwartet, wollten wir in einem Test des Institutes herausfinden. Dabei haben wir natürlich auch die Leistungen von Savedo unter die Lupe genommen.

Alle wichtigen Informationen zum Festgeld der Vaba Banka auf einen Blick

Neben den konkreten Erfahrungen, die wir mit dem Festgeld von Vaba Banka gemacht haben, sind natürlich in erster Linie die harten Fakten entscheidend. Die wichtigsten Informationen sind daher an dieser Stelle auf einen Blick zusammengefasst.

  • Breite Auswahl an Festgeldangeboten
  • Zinsen bis zu 2,5 Prozent p.a. (Stand Juni 2016)
  • Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro
  • Maximaler Anlagebetrag von 100.000 Euro
  • Bonus bis 100 Euro
  • Keine Gebühren
  • Einfache Vermittlung und Eröffnung durch Savedo

Diese Konditionen bietet die Vaba Banka

Zur Auswahl steht eine breite Palette an Laufzeiten, die von einem halben Jahr bis hin zu zehn Jahren reicht. Dazwischen stehen fünf weitere Laufzeiten von einem Jahr bis fünf Jahren zur Auswahl. Wie bei Festgeldangeboten üblich, steigt mit längerer Laufzeit auch der garantierte Zinssatz. Im Falle von Vaba Banka heißt das, dass bereits bei der kürzesten Anlagedauer 0,5 Prozent Zinsen p.a. geboten werden. Bei einer Anlagedauer von einem Jahr erwarten den Kunden bereits 1,4 Prozent. Bis zum fünfjährigen Festgeld steigt der Zins jeweils um ca. 0,1 Prozentpunkte, so dass der Sparer für die Anlagedauer von fünf Jahren bereits jährlich 1,9 Prozent Zinsen erhält. Entscheidet sich der Sparer dafür, sein Geld für ganze zehn Jahre anzulegen, kann er mit einem jährlichen Zinssatz von 2,5 Prozent rechnen. Hinzu kommt ein Zinseszinseffekt, da die Zinsen einmal im Jahr gutgeschrieben werden.

Ausgezahlt werden die Zinsen erst am Ende der Laufzeit. Dabei fällt prinzipiell in Kroatien eine Quellensteuer an. Mit einem Antrag, der von Vaba Banka bzw. Savedo zur Verfügung gestellt wird, kann die Steuerbelastung des Zinsertrages allerdings auf null Prozent gesenkt werden. Die Anleger sollten darüber hinaus unbedingt beachten, dass eine vorzeitige Auflösung der Anlage prinzipiell nicht möglich ist. Wird vor dem Auslaufen der Festgeldanlage nichts unternommen, kommt es auch nicht zu einer automatischen Verlängerung. Auf Wunsch kann eine solche aber individuell vereinbart werden. Eine Festgeldanlage der Vaba Banka kann ab einem Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro genutzt werden. Maximal lassen sich je Anlage 100.000 Euro anlegen. Weder für die Anmeldungen bei Savedo noch bei Vaba Banka muss der Anleger mit irgendwelchen Gebühren rechnen.

Alles in allem bietet Vaba Banka ein breites Spektrum an Festgeldanlagen mit einer attraktiven Verzinsung. Außerdem lockt Savedo mit einem Bonus, mit dem wir uns im folgenden Abschnitt beschäftigen möchten.

VabaBanka_konditionen

Bonus für Neukunden und Bestandskunden

Wer ein Festgeldangebot der Vaba Banka nutzen möchte, ist als deutscher Kunde auf die Dienste von Savedo angewiesen. Dies hat u.a. den Vorteil, dass dabei mit einem zusätzlichen Bonus gerechnet werden kann. Dieser Bonus gilt nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden, die sich erneut für ein von Savedo vermitteltes Angebot entscheiden. Maximal sind je Anlage bis zu 100 Euro an Bonus möglich. Konkret wird der individuelle Bonus entsprechend dem gewählten Anlagebetrag ermittelt. Prinzipiell wird ein Bonus ab einer Anlagesumme von 5.000 Euro gezahlt.

Im Falle einer Festgeldanlage bei der Vaba Banka, wo der Mindestanlagebetrag bei 10.000 Euro liegt, beträgt der Bonus mindestens 20 Euro. Bis zum Maximalbetrag von 100.000 Euro ist dabei ein Bonus von 100 Euro je Anlage möglich. Der Bonus wird dabei nicht mit dem Zinsertrag verrechnet und muss auch nicht als Festgeld angelegt werden, sondern wird den Kunden auf sein Savedo Konto überwiesen, sobald der vereinbarte Anlagebetrag auf dem Festgeldkonto eingegangen ist. Prinzipiell wird von Seiten Savedo keine zeitliche Begrenzung für die Verfügbarkeit des Bonusses angegeben, was jedoch nicht bedeutet, dass diese Prämie für immer gilt.

Vaba Banka bietet besten Standard bei der Einlagensicherung

Natürlich wollten wir im Rahmen unseres Vaba Banka Tests auch genau wissen, wie sicher das Geld ist, welches auf einem Festgeldkonto der Vaba Banka angelegt wird. Grundsätzlich handelt es sich bei dieser Anlageform um eine ausgesprochen sichere Variante, da weder ein Kursrisiko droht und die Zinsen vertraglich vereinbart sind. Und auch für den Fall, dass die Bank in Folge wirtschaftlicher Schwierigkeiten Insolvenz anmelden muss, bedeutet dies für die Sparer nicht den Ausfall ihrer Einlagen. Denn auch in Kroatien gilt, wie in allen anderen EU Staaten auch, dass Banken zum Schutz der Einlagen ihrer Kunden bis zu einem Betrag von 100.000 Euro verpflichtet sind. Aus diesem Grund ist auch die Vaba Banka an einem Einlagensicherungsfond beteiligt, der im Falle des Falles die Auszahlungen der Guthaben garantiert. Zu beachten ist dabei allerdings, dass eine Entschädigung in der jeweiligen Landeswährung ausgezahlt wird, da in Kroatien bisher noch nicht die Gemeinschaftswährung Euro gilt.

VabaBanka_eroeffnung

Kontoeröffnung ist ohne großen Aufwand zu erledigen

Um eines der Festgeldkonten von Vaba Banka nutzen zu können, muss sich der Anleger zunächst bei Savedo anmelden. Allerdings nur, wenn nicht bereits ein Konto bei dieser Plattform besteht. Eine Anmeldung bei Savedo ist prinzipiell sehr einfach und kann bei Bedarf auch ausschließlich online abgewickelt werden. Mit der Registrierung bei Savedo ist gleichzeitig eine Kontoeröffnung bei der biw Bank verbunden. Über dieses Konto werden sowohl die Einzahlungen als auch die Auszahlungen zwischen dem Girokonto des Anlegers und der gewählten Anlage abgewickelt. Bei der erstmaligen Anmeldung werden dabei die wichtigsten Daten des Anlegers erfasst.

Eine Legitimierung wird dann gemeinsam mit der Partnerbank abgewickelt, wobei sowohl das Postident als auch Videoident Verfahren zur Verfügung steht. Diese Legitimation reicht dann auch aus, um alle weiteren Anlageangebote nutzen zu können. Eventuell müssen zusätzliche Dokumente, wie etwa ein aktueller Adressnachweis nachgereicht werden, wenn dies durch die jeweilige Bank verlangt wird. Im Falle der Vaba Banka reicht es aus, wenn neben der Legitimation die Steuer-Identifikationsnummer übermittelt wird. Außerdem wird bei jeder Anlage ein separater Vertrag abgeschlossen, der dem Anleger als PDF per Email übermittelt wird. Dieser muss dann lediglich ausgedruckt und an Savedo verschickt werden.

Ansprechender Kundenservice durch Savedo

Das Geschäftsmodell von Savedo sieht es nicht nur vor, dass die Anlagen von unterschiedlichen europäischen Bankinstituten direkt vermittelt werden, sondern auch, dass ein eigener Service angeboten wird. So ist es nicht notwendig, dass sich die Anleger bei eventuellen Fragen an das ausländische Institut wenden müssen. Der Kundendienst von Savedo beruht dabei auf zwei Säulen. Zunächst sind sehr viele Informationen rund um die Angebote online verfügbar. So können sich die Anleger sowohl über die Konditionen, als auch zu den jeweiligen Bankinstituten informieren. In einem sehr umfangreichen FAQ Bereich sind zudem sehr viele Informationen zusammengestellt, die sich etwa mit dem Anmeldungsprozess bei Savedo oder der Einlagensicherung beschäftigen.

Nichtsdestotrotz ist es natürlich möglich, dass Fragen auftauchen, die sich nicht über das Internetangebot beantworten lassen. Für diese Fälle steht auch ein telefonischer Service zur Verfügung, der in der Zeit von 9 Uhr bis 19 Uhr zum deutschen Festnetztarif erreicht werden kann. Ebenso ist es möglich, Fragen per Email an Savedo zu richten. In unserem Vaba Banka Test haben wir dabei stets schnell eine kompetente Antwort erhalten.

Einfache Verwaltung über Savedo

Die Verwaltung der Anlagen wird ausschließlich über einen Account bei Savedo abgewickelt. Der Anleger muss also nicht befürchten, sich mit dem Online Banking einer kroatischen Bank auseinandersetzen zu müssen. Die Bedienung über den Account von Savedo bereitet nach unserer Erfahrungen nur wenige Probleme. Sobald sich der Anleger für ein Festgeldkonto entschieden hat, wird das Geld automatisch vom Savedo Konto eingezogen und auf das gewählte Festgeldkonto transferiert. Auch wenn der Anleger Angebote der Kentbank oder der Hanseatic Bank in Anspruch nimmt, braucht er sich auf kein anderes Online Banking Angebot umzustellen.

VabaBanka_zinsen

Weitere Angebote der Vaba Banka

Auch wenn es sich bei der Vaba Banka um eine klassische Universalbank mit einem umfangreichen Produktspektrum handelt, stehen über Savedo nur die hier aufgeführten Festgeldangebote zur Verfügung. Bei Savedo selber können jedoch viele weitere Festgeldangebote mit Laufzeiten zwischen sechs Monaten und 10 Jahren in Anspruch genommen werden.

Vor- und Nachteile des Festgeldes der Vaba Banka

Vorteile

  • Breite Auswahl von bis zu sieben Laufzeiten zwischen sechs Monaten und 10 Jahren
  • Zinsen von bis zu 2,5 Prozent (Stand Juni 2016)
  • Sicherheit durch kroatische Einlagensicherung bis 100.000 Euro
  • Jährliche Gutschrift der Zinsen (Zinseszinseffekt

Nachteile

  • Mindestanlagesumme bei 10.000 Euro

Fazit – Zinsen bis 2,5 Prozent bei der Vaba Banka

Bei der Vaba Banka erwartet den Kunden eine breite Auswahl von Festgeldanlagemöglichkeiten, die ein hohes Maß an Flexibilität erlauben. Für die Anlage zu einem festen Zinssatz stehen insgesamt sieben Laufzeiten zwischen sechs Monaten und zehn Jahren zur Verfügung. Dabei kann bei der maximalen Anlagedauer ein Zinssatz von 2,5 Prozent erreicht werden. Da Banken in Kroatien bei der Einlagensicherung an die Vorgaben der EU gebunden sind, braucht sich der Anleger auch um die Sicherheit seines Guthabens keine Sorgen zu machen.