UFX.com Testbericht – CFD Broker Testbericht & Vergleich

Zuletzt aktualisiert: 15.11.2018von A.Schwankowksi

XTB Erfahrungen

Bei UFX.com handelt es sich um einen CFD- und Forex Broker, der seinen Stammsitz auf der europäischen Insel Zypern unterhält, was mit einer Regulierung durch die zypriotische Cyprus Securities and Exchange Commission einhergeht. Allerdings zeigt der UFX.com Testbericht, dass das Unternehmen nicht nur mit seinem Sicherungsumfeld überzeugen kann: Auch die verschiedenen verfügbaren Kontomodelle und die große Auswahl an Handelsplattformen spricht im Vergleich für den Online Broker. Wir haben das Angebot des Unternehmens genau unter die Lupe genommen und verraten Ihnen nun im UFX.com Testbericht, wo die Stärken und Schwächen des Angebots liegen.

 
Jetzt zu XTB 

UFX.com Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers

Vorteile:

  • Verschiedene Handelsplattformen zur Auswahl
  • Unterschiedliche Kontomodelle für verschiedene Anforderungen
  • Zuverlässige CySEC-Regulierung
  • Attraktive Bonusaktionen
  • Verschiedene Transaktionsmöglichkeiten inklusive Online-Bezahldiensten
  • Kundensupport ist per WhatsApp und Viber erreichbar

Nachteile:

  • Hohes Mindesthandelsvolumen

Im UFX.com Testbericht können wir festhalten, dass das zypriotische Unternehmen eine Vielzahl an Vorteilen zu bieten hat – um diese Vorteile nutzen zu können, muss der Kunde allerdings ein hohes Handelsvolumen mitbringen. Zu den größten Schwächen von UFX.com gehören nämlich eher unattraktive Konditionen: Mit einer Mindesteinlage zwischen 500 und 10.000 US-Dollar und einem hohen Mindesthandelsvolumen ab 5.000 US-Dollar kann sich UFX.com nämlich kaum gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Dies gilt jedoch nicht für die unterschiedlichen Kontomodelle und die verschiedenen Handelsplattformen, die von UFX.com zur Verfügung gestellt werden. Hiermit kann jeder Kunde genau das Angebot nutzen, das seinen persönlichen Anforderungen entspricht. Die vertrauenswürdige CySEC-Regulierung und die attraktiven und ständig wechselnden Bonusaktionen runden das Angebot schließlich ebenso ab wie der gut erreichbare Kundensupport, den die Trader auch per WhatsApp oder Viber kontaktieren können, und die unterschiedlichen Transaktionsmethoden, zu denen auch viele Online-Bezahldienste gehören.

 
Jetzt zu XTB 

Konditionen: Trader müssen tief in die Tasche greifen

Im UFX.com Testbericht müssen wir festhalten, dass das zypriotische Unternehmen leider nicht mit den attraktivsten Konditionen überzeugen kann: Abhängig davon, für welches der angebotenen Kontomodelle man sich entscheidet, muss man zwischen 500 Euro und 10.000 Euro auf das neue Trading Konto einzahlen. Während dies gerade für Trader mit durchschnittlich hohem Kapital kein Problem darstellen sollte, können Mindesteinlagen in dieser Höhe gerade bei Mittelklasse-Konten für Trader mit kleinem Portemonnaie überdurchschnittlich hoch ausfallen. Während die Spreads mit 0,2 bis 0,4 Pips auf EUR/USD oder 1,2 bis 2 Pips auf Apple-Aktien vergleichsweise attraktiv ausfallen, müssen wir im UFX.com Testbericht negativ festhalten, dass ein Mindesthandelsvolumen vom Broker gefordert wird. Die Höhe ist dabei vom Kontomodell abhängig: Das Mini-Konto kann man zu einem Mindesthandelsvolumen von 5.000 US-Dollar nutzen – für das Platinum-Konto muss man hingegen ein Volumen von 100.000 US-Dollar erzielen.

Als vorteilhaft erweist es sich im Test, dass der Broker keine Kommissionen berechnet – allerdings müssen Händler, die über den MetaTrader 4 handeln möchten, eine Mindesteinlage von 5.000 Euro entrichten. Die beliebte Handelsplattform aus dem Hause MetaQuotes ist nämlich nur im Gold- und im Platinum-Konto verfügbar.

UFX.com Testbericht

Die Konditionen sind auch bei UFX.com vom Kontomodell abhängig

Sicherheit: Gute Ergebnisse im UFX.com Testbericht

Auf der Suche nach dem besten CFD Broker spielt die Sicherheit eine besonders wichtige Rolle. Im UFX.com Testbericht können wir diesbezüglich positive Ergebnisse verzeichnen: Die Regulierung des Unternehmens erfolgt durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Diese Behörde arbeitet nach den Vorgaben der MiFID und stellt dadurch einen vertrauenswürdigen Umgang des Brokers mit den Daten und den Geldern der Kunden sicher.

Für die Sicherheit des Kundenkapitals wird zudem noch auf weiteren Ebenen gesorgt: Die Gelder der Kunden werden ausschließlich auf segregierten Bankkonten bei erstklassigen Banken im Vereinigten Königreich und Europa verwaltet. Auch die Einzahlungsprozesse gehen darüber hinaus nach höchsten Sicherheitsstandards vonstatten, wodurch die Gelder der Kunden jederzeit in Sicherheit sind.

 
Jetzt zu XTB 

Demokonto: Eine Demo wird angeboten

Für Trader jeder Erfahrungsstufe ist ein Demokonto viel wert: Im Demokonto können Anfänger risikofrei erste Erfahrungen sammeln, Fortgeschrittene können damit ohne echte Einsätze Handelsstrategien testen und entwickeln und selbst Profi-Trader können sich ein Demokonto zunutze machen, um die Funktionen der Handelsplattform kennenzulernen. Im UFX.com Testbericht erweist es sich als vorteilhaft, dass auch der zypriotische Online Broker seinen Kunden ein attraktives Demokonto zur Verfügung stellt, das den risikofreien Handel ohne echte Einsätze ermöglicht.

Im Blog des Brokers wird genau beschrieben, wie man dieses Demokonto nutzen kann – ein Video Tutorial führt den Kunden dabei durch die ersten Schritte. Dieses Demokonto ermöglicht es den Tradern, alle verfügbaren Basiswerte risikofrei mit virtuellem Kapital zu handeln – Trader sollten sich demnach auf keinen Fall die Möglichkeit entgehen lassen, im Demokonto dem risikofreien Handel nachzugehen.

Mobile Trading: Apps sind für iOS und Android erhältlich

Im UFX.com Testbericht können wir festhalten, dass der zypriotische Online Broker seinen Kunden praktische Mobile Trading Apps für den mobilen Handel zur Verfügung stellt. Diese Apps sind für Smartphones und Tablets mit iOS- oder Android-Betriebssystem erhältlich und bieten dabei alle wichtigen Funktionen, die man auch vom Handel am heimischen Desktop-PC kennt.

Auch auf Mobile Trading Apps sollten die Händler dabei auf keinen Fall verzichten: Applikationen für den mobilen Handel ermöglichen es den Tradern nicht nur, auch von unterwegs aus jeden Einstiegspunkt zu nutzen und die Gewinne auf diese Weise erheblich zu vervielfältigen, sondern sie überzeugen darüber hinaus durch eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der sich die Apps gegen den Handel im mobilen Browser durchsetzen können. Darüber hinaus kann man mithilfe einer Mobile Trading App auch von unterwegs aus das eigene Handelskonto verwalten und beispielsweise Ein- oder Auszahlungen von unterwegs aus vornehmen.

 
Jetzt zu XTB 

Bildung & Services: Trader können sich Boni zunutze machen

Die meisten Broker beschränken sich heutzutage nicht mehr nur noch darauf, ihren Kunden eine Handelsplattform für das Forex- oder CFD Trading zur Verfügung zu stellen – auch Serviceangebote wie Analysefunktionen oder eine Online-Akademie dürfen mittlerweile bei den meisten Brokern nicht mehr fehlen. Dies ist auch bei UFX.com nicht anders: Neben einem Wirtschaftskalender bietet das Unternehmen seinen Kunden verschiedene Promotionen an, die gerade Neukunden zu einer Kontoeröffnung bewegen sollen.

Bei diesen Promotionen handelt es sich um wechselnde Bonusangebote und Wettbewerbe. Zu diesen Bonusangeboten können neben Einzahlungs- oder Neukundenboni auch Cashback-Programme gehören. Bevor die Kunden von UFX.com einen solchen Bonus in Anspruch nehmen, sollten sie sich genau mit den Auszahlungsbedingungen vertraut machen: Für jeden Bonus existieren unterschiedliche Bedingungen, die festlegen, ab wann der Trader sich seinen Bonus und die damit erzielten Gewinne auszahlen lassen kann. Um Probleme bei der Auszahlung zu vermeiden und um den Bonus möglichst schnell ausnutzen zu können, sollten die Trader sich demnach im Vorfeld mit den Auszahlungsbedingungen vertraut machen, die auf der Webseite des Brokers zu finden sind.

Auch die Serviceangebote sind vom Kontomodell abhängig

Auch die Serviceangebote sind vom Kontomodell abhängig

Neben den Promotionen werden vom zypriotischen Broker noch zahlreiche andere Services geboten, die teilweise vom gewählten Kontomodell abhängig sind. So können alle Kunden von UFX.com die täglichen Marktübersichten, die Video-Bibliothek, die täglichen Empfehlungen und den persönlichen Handelscoach für einen erfolgreichen Handel nutzen – ebenso wie den Rund-um-die-Uhr-Live-Support. Den Besitzern des Standard-, Gold- und Platinum-Kontos stehen darüber hinaus auch ein VIP-Handelssupport und exklusive Updates zur Verfügung – mit einem Gold- oder Platinum-Account kann man sich darüber hinaus auch Handelsmeldungen per SMS zusenden lassen.

Kontoeröffnung & Support: Durchschnittliche Ergebnisse im Test

Ist man schließlich vom Angebot von UFX.com überzeugt, sollte man dem Handel zunächst im Demokonto nachgehen. Daraufhin kann man auch ein Live-Konto für den Handel mit Echtgeld eröffnen. Die eigentliche Kontoeröffnung unterscheidet sich dabei kaum vom Eröffnungsprozess bei anderen EU-Brokern: Trader müssen zunächst ein Online-Formular ausfüllen, das die Angabe einiger persönlicher Informationen und Kontaktinformationen voraussetzt – daraufhin erhalten sie alle wichtigen Infos sowie ihre Zugangsdaten für das Kundenkonto per Mail.

Es empfiehlt sich, an dieser Stelle die Verifizierung vorzunehmen, da diese einige Zeit in Anspruch nimmt. Kunden verifizieren ihr Konto, indem sie dem Broker die Kopien eines Identitäts- und eines Wohnsitznachweises zukommen lassen. Dabei kann es sich um einen Personalausweis oder Reisepass und um eine aktuelle Verbraucherrechnung handeln. Diese Dokumente können entweder im Kundenkonto hochgeladen oder dem Broker per Mail zugesendet werden. Bei Fragen zur Verifizierung oder zur anschließenden Einzahlung können die Trader sich auch an den Support wenden: Deutschsprachige Mitarbeiter sind per Telefon, Kontaktformular oder Live Chat erreichbar – ebenso wie über Messenger wie WhatsApp und Viber.

Trader können den Kundensupport auf verschiedene Arten erreichen

Trader können den Kundensupport auf verschiedene Arten erreichen

Im Anschluss an die Verifizierung können Trader ihre Einzahlung vornehmen. Dabei müssen sie in erster Linie die Mindesteinlage beachten, die für das gewünschte Kontomodell vorausgesetzt wird. Für die Einzahlung selbst stehen den Kunden verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Trader können ihre Einzahlung per Banküberweisung, Kreditkarte oder über Online-Bezahldienste wie Skrill, Neteller oder Sofortüberweisung vornehmen.

Auszeichnungen: Prämierungen sind vorhanden

Auszeichnungen und Kundenbewertungen ermöglichen es den Interessenten, sich von der Seriosität eines Brokers zu überzeugen und zu ermitteln, wo das Unternehmen seine Schwerpunkte legt. Im UFX.com Testbericht konnten wir festhalten, dass auch der zypriotische Broker bereits die eine oder andere Auszeichnung entgegennehmen konnte. Diese Auszeichnungen wurden von bekannten Plattformen wie „The European“ und „UK Forex“ verliehen. Ausgezeichnet wurde das Unternehmen unter anderem in der Kategorie „Best Forex Customer Service“ und als „Financial FX Directer of the Year 2014 & 2015“ sowie als „FX Broker of the Year 2014 & 2015“. Für den Kunden bedeutet dies, dass der zypriotische Broker in allen Bereichen überzeugen kann und dabei einen seriösen und attraktiven Handel mit dem Schwerpunkt auf einem guten Kundenservice ermöglicht. Künftige Auszeichnungen werden zeigen, ob dies der Fall bleibt oder ob UFX.com seinen Schwerpunkt verlegt.

 
Jetzt zu XTB 

Fazit: Bei UFX.com handelt es sich um einen Top-Broker

Der UFX.com Testbericht ist nahezu ausschließlich positiv ausgefallen: Das Unternehmen kann durch seine verschiedenen Kontomodelle, die benutzerfreundlichen Handelsplattformen und durch das umfangreiche Serviceangebot überzeugen, während auch das Sicherungsumfeld keinen Grund zur Klage bietet. Einzig die Konditionen um die recht hohe Mindesteinlage und den hohen Mindestumsatz, der vorausgesetzt wird, sorgen im Test für negative Bewertungen.

XTB Erfahrungen