Sensus Test – CFD & Forex Broker Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Der CFD und Forex Broker Sensus stellt sein Angebot für Kunden aus unterschiedlichen Regionen bereit. Unter anderem können auch deutsche Trader bei diesem Broker aktiv werden und am Handel teilnehmen. Die Webseite steht komplett auch in deutscher Sprache bereit, sodass es keinerlei sprachliche Barrieren gibt. Für den Handel stellt der Anbieter den MetaTrader 4 bereit und dazu gibt es ein umfangreiches Zusatzpaket, sodass die Software sehr flexibel und vielseitig verwendet werden kann. Darüber hinaus können Sie als Trader auch von einem Demodepot profitieren und auf diese Weise den Handel von Grund auf kennenlernen. Im Sensus Erfahrungsbericht spielen zudem noch weitere Faktoren eine wichtige Rolle.

sensus_logo

So steht für den Handel unter anderem eine mobile App zur Verfügung. Mit dieser ist die Teilnahme am Trading auch unterwegs ohne Probleme möglich. Die Schulungsangebote bei diesem Broker sind ebenfalls zu erwähnen und natürlich spielt auch die Regulierung des Anbieters eine Rolle. Insgesamt ergibt sich so für Sie als Trader und für Interessenten ein umfangreicher Überblick über alle Aktivitäten und Angebote des Brokers Sensus. Das Kennenlernen des Brokers ist auf diese Weise ganz einfach möglich und im Anschluss fällt die Entscheidung für oder gegen diesen Broker als Partner für den Handel mit CFDs und Forex deutlich leichter.

Sensus Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers in der Übersicht

Vorteile:

  • Demodepot steht zur Verfügung
  • MetaTrader 4 plus Zusatzpaket für den Handel
  • Niedrige Spreads sorgen für geringe Kosten
  • Schulungen werden angeboten
  • Mobile App kann genutzt werden
  • Regulierung durch MFSA auf Malta

Nachteile:

  • Kein Firmensitz in Deutschland

Der Broker Sensus vereint verschiedene Vorteile und sorgt auf diese Weise für einen professionellen Handelsplatz für CFDs und Forex. Am Ende fällt nur ein einziger Nachteil auf und dieser ist in der heutigen vernetzten Zeit beinahe kaum noch von Relevanz.

Zum Einen kann man als Trader bei diesem Broker sehr einfach von einem kostenlosen Demokonto Gebrauch machen und auf diese Weise den Handel sehr simpel kennenlernen. Außerdem kann das Demokonto dazu verwendet werden, einzelne Strategien wie die Fibonacci Strategie oder auch die Inside Bar Strategie simulieren und ausprobieren. Der Broker stellt für den Handel den MetaTrader 4 zur Verfügung und hält zudem noch ein umfangreiches Zusatzpaket bereit. So ist ein erfolgreicher Handel ganz einfach zu bewerkstelligen. Weiterhin sorgen beim Broker Sensus niedrige und enge Spreads für geringe Kosten und hohe Gewinnmargen. Schulungen stehen für Sie als Trader zur Verfügung und es kann auch eine mobile Applikation für den Handel genutzt werden. Letztlich strahlt der Anbieter auch ein hohes Maß an Seriosität aus. Dies wird durch die Regulierung maßgeblich gestützt.

Als negativen Aspekt kann man lediglich aufführen, dass der Broker Sensus seinen Firmensitz nicht in Deutschland, sondern auf Malta hat. Dieser Punkt spielt für viele Trader immer noch eine Rolle, obgleich die Europäische Union längst für offenere Grenzen gesorgt hat. Zudem bietet die Regulierung durch die maltesische Aufsichtsbehörde auch ein hohes Maß an Sicherheit, sodass ein zuverlässiger und guter Broker seinen Sitz längst nicht mehr zwingend in Deutschland haben muss. Dieser Nachteil ist somit kaum tragbar, sollte aber dennoch erwähnt werden.

Die Konditionen für den CFD und Forex Handel bei Sensus

Beim Broker Sensus steht einerseits ein Raw Spread Konto bereit, welches dabei mit Kommissionen verbunden ist. In diesem Fall liegen die Spreads bei ab 0,0 Pips. Im klassischen Handelskonto ist der Handel ab 0,9 Pips möglich, dafür fallen aber auch keinerlei Kommissionen an. Die beiden Konten sind ansonsten identisch und bieten gleiche Handelsmöglichkeiten und Optionen. Insofern können Sie sich als Trader einfach für das passende Kontomodell entscheiden und dementsprechend zielorientiert mit dem Trading beginnen. Der Hebel liegt jeweils zwischen 1:200 und 1:500 und bietet somit hohe Gewinnmöglichkeiten. Allerdings ist das Handelsrisiko aber auch entsprechend hoch und die Nachschusspflicht lässt sich nur mit Stop Loss Marken verhindern.

Die Sensus Erfahrungen zeigen in diesem Bereich ganz deutlich, dass der Broker einen kalkulierbaren und günstigen Handel möglich macht und dass Sie als Trader von niedrigen Gebühren und Kommissionen profitieren können. Auch im Raw Spread Konto kann sich der Handel lohnen.

sensus_handelsbedingungen

Die Regulierung und Einlagensicherung beim Broker Sensus im Check

Beim Broker Sensus erfolgt die Regulierung durch die maltesische Behörde MFSA. Dies bietet für die Trader bei diesem Anbieter ein gewisses Maß an Sicherheit und stellt zudem sicher, dass alle Aktivitäten des Brokers kontrolliert und überwacht werden. Da der Broker in der Hansestadt Hamburg ebenfalls eine Niederlassung unterhält, ist zusätzlich auch die BaFin aus Deutschland für die Regulierung und Kontrolle des Brokers zuständig. Die Sicherheit der Trader ist somit in einem hohen Umfang gewährleistet. Weiterhin nimmt der Broker auch am MiFiD teil, sodass die Kundengelder geschützt werden.

Insgesamt präsentiert sich der Broker im Sensus Test somit sehr professionell und seriös. Als Trader kann man somit sicher und entspannt bei diesem Broker am Handel teilnehmen und von den vielen Servicevorteilen profitieren.

Das Demokonto von Sensus unter der Lupe

Dank des kostenlos nutzbaren Demokontos des Brokers Sensus haben die Kunden die Möglichkeit, den Handel ohne eigenes finanzielles Risiko zu simulieren und kennenzulernen. Es lassen sich dabei einzelne Trades ausprobieren und man kann das Handelssystem grundlegend kennenlernen. Außerdem bietet das Demodepot die Gelegenheit, den Handel an sich kennenzulernen und sich ohne jegliche Verbindlichkeiten oder Pflichten einen Überblick zu verschaffen. Alleine aus diesem Grund ist dieses Angebot im Sensus Test sehr positiv zu bewerten.

Für die Trader bietet sich eine ideale Möglichkeit, den Handel mit CFDs und Forex auszuprobieren – aber man kann eben auch Strategien oder Handelsmuster simulieren und trainieren. Somit bietet sich das Demodepot für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen an.

Der mobile Handel mit der App des Brokers Sensus im Blick

Auch für den mobilen Handel stellt der Broker ein entsprechendes Angebot bereit. Der MetaTrader kann auch als mobile Applikation auf dem Smartphone und Tablet genutzt werden und bietet dabei viele Möglichkeiten und ein hohes Maß an Komfort. Unter anderem können diverse Indikatoren auch vom mobilen Endgerät aus verwendet werden, sodass Analysen kein Problem darstellen. Mit der mobilen App behalten Sie als Trader zudem das eigene Depot bei Sensus jederzeit im Blick und haben die volle Kontrolle darüber – unabhängig vom eigenen Aufenthaltsort.

Die mobile App kann kostenfrei verwendet werden und bietet in erster Linie sehr viel Komfort und Flexibilität. Dazu stimmt aber auch das Leistungsangebot, sodass die App die stationäre Nutzung des MetaTraders am Computer beinahe schon ersetzen kann. Eine gelungene Alternative stellt Sensus seinen Tradern damit in jedem Fall bereit.

Die Schulungsangebote beim Broker Sensus in der Übersicht

Für die Bildung und Fortbildung der Trader steht beim CFD und Forex Broker Sensus ein umfangreiches Schulungsangebot bereit. Unter anderem kann man von Schulungsvideos und Handbüchern profitieren, die den Handel und das Handelssystem erklären und näher bringen. Außerdem stellt der Broker aber auch Einzelschulungen zur Verfügung. Dies bietet viele Möglichkeiten, das eigene Trading zu verbessern und kann zudem auch dafür genutzt werden, das eigene Trading professioneller und erfolgsorientierter auszurichten.

Das vorhandene Schulungsangebot ist in jedem Fall ein klarer Vorteil für Sie als Trader und ist dabei weitaus umfangreicher als bei anderen Brokern. Sensus bietet somit professionelle Möglichkeiten für den Handel und hilft den eigenen Tradern dabei, erfolgreich und zielorientiert zu agieren. Dies sorgt dafür, dass hohe Gewinne möglich sind. Neben den Einzelschulungen kann sich aber auch der Abruf der Videos lohnen und die Handbücher helfen ebenfalls weiter, wenn es darum geht, das eigene Trading zu verbessern.

sensus_kontoeroeffnung

Sensus Test – Die Depoteröffnung und der Support des Brokers

Die Eröffnung eines Depots für den Handel nimmt bei Sensus weder viel Zeit in Anspruch, noch ist dieser Vorgang sonderlich kompliziert. Es steht dafür auf der Webseite ein Formular zur Verfügung, welches einfach ausgefüllt und an den Broker geschickt werden kann. Es müssen dabei verschiedene Angaben gemacht werden und nach der Antragsstellung erfolgt noch eine Prüfung, ehe das Handelskonto erstellt und bereitgestellt wird. So steht einem schnellen Einstieg in den Handel nichts im Wege und nach der ersten Einzahlung von mindestens 1.000 Euro kann das Konto bereits verwendet werden.

Der Support des Anbieters ist sehr flexibel zu erreichen. Unter anderem steht dieser per Live-Chat zur Verfügung und hilft auf diesem Wege dabei, alle möglichen Fragen und Probleme zu klären und zu lösen. Aber auch über ein Kontaktformular oder per Hotline kann der Support in verschiedenen Sprachen erreicht werden, sodass alle Kunden ihre Anliegen schnell und direkt schildern können. Für deutsche Trader steht zudem auch die Niederlassung in Hamburg über eine Hotline zur Verfügung.

Auszeichnungen für den Broker Sensus

Bisher sind auf der Webseite des Brokers keinerlei Informationen zu Auszeichnungen zu finden. Dennoch kann man sicher sein, dass der Broker seriös und zuverlässig arbeitet. Zumindest deuten die Sensus Erfahrungen darauf hin.

Fazit: Viele Möglichkeiten für den CFD und Forex Handel bei Sensus

Der Broker Sensus zeichnet sich für den CFD und Forex Handel durch ein breites Spektrum an Vorteilen aus. Unter anderem kann beispielsweise eine mobile App für das Trading verwendet werden und auch ein Demokonto steht zur Verfügung. Als Trader können Sie ohne Kommissionen und bei sehr engen Spreads handeln – dazu sind auch Schulungen vorhanden, die für die eigene Fortbildung sehr sinnvoll sind. Der Broker wird durch die maltesische Aufsichtsbehörde reguliert und bietet somit außerdem auch ein hohes Maß an Sicherheit.

Im Video vorgestellt: Sensus kennenlernen

Der Broker Sensus wird Ihnen durch das Video ein wenig nähergebracht. Unter anderem können Sie auf diese Weise erfahren, wie einfach die Eröffnung eines (Demo-)Depots ist und welche Angaben dazu notwendig sind.

Stand: 21. Januar 2016