Scalable Capital im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Der Begriff Vermögensverwaltung klingt für viele immer noch nach einer Welt der Superreichen. Dabei ist es auch für kleinere Vermögen absolut sinnvoll, den Aufbau und die Verwaltung von Geld langfristig und klug zu planen. Während wohlhabende Kunden tatsächlich einen Vermögensverwalter für teures Geld beschäftigen, haben Besitzer von mittleren oder kleineren Vermögen mittlerweile ebenso die Chance, ihre Anlagestrategie zu optimieren und ihren persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Das Stichwort lautet dabei automatisierte Beratung, wie sie u.a. der Anbieter Scalable Capital seinen Kunden zur Verfügung stellt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand. In nur wenigen Minuten kann ein Anlageportfolio bzw. eine Anlagestrategie entworfen werden, die auf einem wissenschaftlichen Fundament steht und dabei vielen Anlagealternativen deutlich überlegen ist.

scalable_capital_logo

Konkret können die Kunden von Scalable Capital auf eine Verwaltung ihres Vermögens vertrauen, bei der die Anlage der individuellen Situation aber auch der aktuellen wirtschaftlichen Situation optimal anpasst wird, indem verschiedene Anlageprodukte genutzt werden. Auch wenn natürlich keine langfristig garantierte Rendite angeboten wird, so können Anleger mit deutlich höheren Renditen rechnen, als bei einer klassischen Anlage über ein Festgeldkonto oder Sparbuch. Durch eine breite Streuung, die durch Investition in ETFs erreicht wird, können die Anleger auch auf ein hohes Sicherheitsniveau ihrer Einlagen vertrauen. In einem ausführlichen Test haben wir uns das Geschäftsmodell von Scalable Capital und dessen konkrete Umsetzung einmal genauer angeschaut.

Die wichtigen Infos zu Scalable Capital

In den nun folgenden Abschnitten gehen wir auf einzelne Aspekte des Geschäftsmodells von Scalable Capital ein. Vorher haben wir jedoch die wichtigsten Fakten rund um das Angebot von Scalable Capital für Sie in einer Übersicht zusammengestellt.

  • Innovative und individuelle Anlageform
  • Wenig Aufwand für Eröffnung und Verwaltung
  • Mindestanlagebetrag liegt bei 10.000 Euro
  • Hohe Sicherheit durch breite Streuung auf unterschiedliche Anlageklassen
  • Anlage ist flexibel durch Möglichkeit der kurzfristigen Kündigung
  • Regulierung durch BaFin

Diese Konditionen bietet Scalable Capital

Klassische Geldanlagen, die Anlegern mit mittleren und kleinen Vermögen zur Verfügung standen, waren vor allem unflexibel, teuer und wenig transparent. Alle diese Nachteile, so das Versprechen von Scalable Capital, brauchen die Kunden in diesem Fall nicht zu befürchten. Unser Scalable Capital Test hat dabei gezeigt, dass dieses Versprechen durchaus eingehalten wird. Beginnen wir bei den Kosten: Hier können die Anleger von einem festen Satz ausgehen, der Ihnen für die Verwaltung ihres Depots in Rechnung gestellt wird. Jährlich liegen die Kosten bei 0,75 Prozent der Anlagesumme. Hinzu kommen die Gebühren, die durch die ETFs veranschlagt werden. Diese liegen bei 0,25 Prozent. Allerdings werden diese Kosten nicht unmittelbar abgerechnet, sondern in die jeweiligen Kurse der ETFs eingerechnet. Insgesamt können die Kunden also davon ausgehen, dass nicht mehr als ein Prozent ihres angelegten Vermögens für die Verwaltung verwendet wird.

scalable_capital_kosten

Zusätzliche Kosten, wie etwa Gebühren für die Ausstellung und das Versenden von Kontoauszügen oder für die Führung des Depots werden von Scalable Capital darüber hinaus nicht verlangt. Im Gegensatz zu anderen Anbietern können sich die Kunden also nicht nur auf eine sehr günstige Kostenstruktur einstellen, sondern wissen auch aufgrund der hohen Transparenz, was an Kosten auf sie zukommt. Sehr transparent ist darüber hinaus auch die Anlagestrategie, die durch Scalable Capital verfolgt wird. In einem ausführlichen Abschnitt im Rahmen der Internetpräsenz wird sehr detailliert auf die Produkte eingegangen, in die das Geld der Anleger investiert wird. Grundsätzlich werden dabei die fünf Anlageklassen Aktien, Anleihen von Staaten und Unternehmen, Immobilien, Rohstoffe und Geldmarktprodukte genutzt. Je nach gewählter Anlagestrategie wird das Geld dann auf diese Anlageklassen verteilt, wobei auch die verwendeten Produkte bzw. ETFs eingesehen werden können. Im Preis enthalten ist darüber hinaus eine automatische Verwaltung, die die Anlagestruktur sowohl an die aktuellen Veränderungen an den Finanzmärkten anpasst, aber auch die Anlagephase berücksichtigt, in der sich der Sparer gerade befindet.

Nähert sich das avisierte Sparziel dem Ende, wird das Geld zunehmend in schwankungsarme Anlageprodukte, wie sichere Staatsanleihen umgeschichtet. Obwohl die Anlageform, die Scalable Capital nach unseren Erfahrungen bietet, für die langfristige Perspektive ausgerichtet ist, bietet Scalable Capital durchaus einen hohen Grad an Flexibilität. Dem Anleger ist es dabei täglich möglich, die Anlage zu kündigen und sich sein Kapital auszahlen zu lassen. Je nachdem, welche Anlagestrategie festgelegt wurde, ist dabei allerdings mit kapitalmarktbedingten Wertschwankungen zu rechnen, so dass die Auszahlung des vollen Anlagebetrages nicht garantiert ist. Das gleiche gilt für die Rendite, bei der Scalable Capital mit Erwartungswerten operiert, allerdings keine garantierten Renditen in Aussicht stellt. Je nach Anlagestrategie können die Anleger aufgrund der wissenschaftlich untersetzten Prognosen von Scalable Capital mit jährlichen Renditen zwischen vier und sieben Prozent rechnen.

Einen Bonus gibt es derzeit nicht

Ein wichtiges Element im Angebot vieler Finanzdienstleister ist der Bonus. Häufig wird dieses Instrument zur Neukundenakquise eingesetzt. Unsere Erfahrungen haben dabei gezeigt, dass mit einem möglichst hohen Bonus mitunter Nachteile im Produkt überstrahlt werden sollen. Auch wenn dies natürlich längst nicht bei allen Anbietern der Fall ist, die einen Bonus in Aussicht stellen, sollten Anleger stets im Hinterkopf behalten, dass langfristig natürlich das Angebot zählt, während ein Bonus eher flüchtiger Natur ist. Vor diesem Hintergrund sehen wir es auch nicht als Nachteil an, dass von Scalable Capital derzeit kein Bonus für Neukunden angeboten wird. Es handelt sich trotzdem um einen Anbieter mit einem hochinteressanten Angebot. Hinzu kommt, dass Kunden auch umfangreich über die Produkte informiert werden und so individuelles Finanzwissen aufbauen können. So kann es durchaus als ein Bonus angesehen werden, dass regelmäßig Webinare durchgeführt werden, indem Grundzüge einer passenden Anlagestrategie erklärt werden.

scalable_capital_konditionen

Scalable Capital bietet sichere Anlagemöglichkeiten

In den Webinaren ist es dann auch möglich, sich näher mit dem Sicherheitskonzept zu befassen, welches Anlagestrategien beinhaltet, die im Wesentlichen auf Kapitalmarktprodukten fußen. Konservativ ausgerichtete Anleger, die zunächst nach einer Einlagensicherung suchen, stehen derartigen Anlagemöglichkeiten häufig skeptisch gegenüber. Tatsächlich sollten am Kapitalmarkt zwischenzeitliche Kursrückschläge einkalkuliert werden und Anleger können nicht davon ausgehen, dass es ausschließlich aufwärts geht. Gerade am Anfang kann der Wert der Anlage auch unter dem ursprünglichen Investitionsbetrag liegen.

Allerdings bieten die von Scalable Capital verwendeten Anlagemöglichkeiten langfristig gesehen stabile und sichere Renditen. Langfristig heißt hier ein Zeitraum von mindestens fünf Jahren. Durch eine Streuung des Kapitals auf viele verschiedene Werte wird das Ausfallrisiko ausgeschaltet. Der Ausfall einer Anleihe oder der Totalverlust bei einer Aktie hat auf den Wert des Gesamtdepots so gut wie keine Auswirkung. Der Anleger erhält darüber hinaus ein Depot, in dem sich seine Werte befinden, so dass auch eine Insolvenz von Scalable Capital keine negativen Auswirkungen hätte. Dafür, dass die Anlageprodukte vernünftig und fair gemanagt werden, sorgt darüber hinaus die Finanzmarktaufsicht. In Deutschland wird Scalable Capital durch die BaFin beaufsichtigt.

Kontoeröffnung bedeutet keinen nennenswerten Aufwand

Anleger, die vom Scalable Capital Konzept überzeugt sind, brauchen für die Umsetzung einer entsprechenden Anlagestrategie keinen großen Aufwand befürchten. Scalable Capital operiert als Direktanbieter, so dass der wesentliche Prozess über das Internet abgewickelt werden kann. Notwendig ist es dabei aber zunächst, dass mit einem kompakten Fragebogen individuelle Anlagestrategie, Risikotoleranz und Anlageziele festgelegt werden. Darüber hinaus werden auch Kenntnisse im Bereich der Finanzanlage abgefragt. Am Ende wird dem Anleger eine konkrete Strategie vorgeschlagen, die aber bei Bedarf auch noch einmal korrigiert werden kann. Soll die Strategie dann aber umgesetzt werden, ist es nur noch notwendig, die wichtigsten persönlichen Daten zu erfassen. Außerdem müssen sich neue Kunden persönlich legitimieren. Neben dem klassischen Postident Verfahren kann hierzu auch das Videoident Verfahren genutzt werden, bei dem der Nachweis über eine Videoverbindung zwischen Anleger und Mitarbeiter hergestellt wird.

scalable_capital_eroeffnung

Guter Kundenservice steht zur Verfügung

Unsere Scalable Capital Erfahrungen haben gezeigt, dass es dem Anbieter sehr gut gelungen ist, sein Geschäftsmodell transparent und anschaulich darzustellen. Der Anlageprozess und die laufende Umsetzung werden sehr ausführlich erklärt, weitere Fragen werden in einem FAQ Bereich beantwortet. Gleichwohl ist es natürlich niemals ganz auszuschließen, dass Anleger Fragen haben, die sich nicht so ohne weiteres über das Informationsangebot Im Internet beantworten lassen. Doch auch dies stellt überhaupt kein Problem dar. Der Kundendienst, der in der Zeit zwischen 9 Uhr und 19 Uhr telefonisch kontaktiert werden kann, beantwortet alle Anfragen sehr freundlich und kompetent. Dabei muss nicht bei jeder Frage gleich zum Telefonhörer gegriffen werden. In einem Email Formular ist es zudem möglich, weniger dringliche Anfragen zu formulieren. Während der Geschäftszeiten lässt eine Antwort nach unseren Erfahrungen nicht lange auf sich warten. Auch in dieser Hinsicht sind die Kunden bei Scalable Capital also bestens versorgt.

Vor- und Nachteile von Scalable Capital

Vorteile

  • Individuelle Anlagestrategie
  • Hohe Renditen
  • Automatische Anpassung an individuelle und wirtschaftliche Situation
  • Sicherheit durch breite Streuung

Nachteile

  • Mindestanlage von 10.000 Euro

Nach unseren Scalable Capital Erfahrungen überwiegen die Vorteile dieser Anlage deutlich. Einzig die hohe Mindestanlage von 10.000 Euro wirkt etwas abschreckend.

Fazit – Automatische Vermögensverwaltung mit Scalable Capital

Dass eine individuelle Anlagestrategie nicht teuer sein muss, beweist das Angebot von Scalable Capital. In wenigen Schritten lässt sich eine individuell ausgerichtete Anlagestrategie konzipieren, mit der auch spezifische Sparziele verfolgt werden können. Die Verwaltungskosten von nur 0,75 Prozent pro Jahr sind absolut konkurrenzfähig, ausreichende Sicherheit ist durch die Streuung auf verschiedene Anlageklassen stets gewährleistet. Bei Fragen hilft außerdem ein kompetenter Kundendienst.