RegulatedOptions Trading Erfahrungen von Hermann Brunken

von A.Schwankowksi 2017

Der Handel mit Binären Optionen hat mich von Beginn an fasziniert. Ich fand es beeindruckend, dass man quasi „aus dem Nichts heraus“ einen Tipp abgibt, wie sich ein Kurs verändern könnte. Ich habe mich nach einem ersten Exkurs beim Broker OptionWeb anders entschieden und ein Konto beim Broker RegulatedOptions eröffnet. Der Broker ist aktuell mein „Zuhause“ und bietet für mich ideale Möglichkeiten für den Handel. Zwar muss ich leider auf ein Demokonto verzichten, dafür aber stehen unterschiedliche Handelsmodi bereit und ich kann sehr flexibel handeln. Dazu tragen auch die verschiedenen Basiswerte bei, zusätzlich gibt es auch ein Angebot an Paaren.

regulatedoptions_logo

Der Broker wird zudem durch die CySEC auf Zypern reguliert und auch die BaFin aus Deutschland sowie weitere Behörden sind für die Kontrolle zuständig. Dies bietet für mich ein sicheres Gefühl und ich kann beruhigt mit den an sich ja schon spekulativen Binären Optionen handeln. Gerne nutze ich auch das Glossar des Brokers, welches mir viele Fachbegriffe näherbringen konnte. Auf diese Weise habe ich mich ideal zurechtfinden können und ich bin bisher bei diesem Anbieter wirklich sehr zufrieden. Alles was glänzt ist aber dennoch kein Gold – es gibt auch Aspekte, die ich kritisch sehe. Dazu möchte ich an späterer Stelle noch einmal genauer eingehen.

Meine Kontoeröffnung bei RegulatedOptions und meine ersten Erfahrungen

Die Kontoeröffnung hat mich bei RegulatedOptions vor keine Probleme gestellt und ich konnte diesen Prozess nach wenigen Minuten erfolgreich abschließen. Das Formular auf der Startseite des Brokers ist nahezu selbsterklärend und steht immerhin auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Die Sprache lässt sich ansonsten aber auch im Feld daneben einstellen, wenn man andere Sprachen bevorzugen sollte. Nachdem das Formular ausgefüllt wurde, schickte ich den Antrag für mein Konto ab und konnte dieses im Anschluss bereits nutzen. Es wurde nämlich direkt freigeschaltet und ich konnte die erste Einzahlung vornehmen.

Ich habe mir anschließend aber erst einmal ein genaueres Bild gemacht und mir einen Überblick verschafft. Wie gesagt, bei RegulatedOptions steht kein Demokonto zur Verfügung, dieses konnte ich also nicht nutzen. Es gibt aber ein kleines Video-Tutorial und dieses habe ich mir trotz meiner Vorkenntnisse angesehen. Anschaulich wird dort erklärt, wie der Handel funktioniert und worauf man achten sollte. Mir hat das zwar weniger geholfen, wer aber mit dem Handel von Binären Optionen anfangen will, sollte hier auf jeden Fall einen Blick drauf werfen und sich auf diese Weise helfen lassen. Mit der Einzahlung habe ich mich dann direkt danach beschäftigt.

Meine erste Einzahlung beim Binäre Optionen Broker RegulatedOptions

Auch die Einzahlung war für mich kein Problem und ich habe diese einfach und schnell per Kreditkarte vorgenommen. An und für sich bevorzuge ich ja Dienste wie PayPal, allerdings findet man diese bei vielen Brokern nicht im „Sortiment“. Aus diesem Grunde musste eben die MasterCard herhalten. Das sorgte ebenso dafür, dass meine Buchung sofort erledigt wurde und ich das eingezahlte Geld direkt verwenden konnte. Dafür gibt es ein großes Lob an den Broker, der mir so auch ein wenig Angst genommen hat. An und für sich bin ich immer vorsichtig, gerade wenn es um Anbieter aus dem Ausland geht.

Ich habe inzwischen schon mehrfach Einzahlungen vorgenommen und bin von RegulatedOptions insofern überzeugt, dass es sich um einen seriösen und zuverlässigen Broker handelt. Ich kann von keinen negativen Erfahrungen berichten und durch die Regulierung durch die CySEC ist der Broker dabei auch noch immer entsprechend kontrolliert. Unseriöse Machenschaften fürchte ich daher ganz und gar nicht. Ich habe den Anbieter sehr positiv kennenlernen dürfen und kann im Bereich der Einzahlungen keine negativen Dinge feststellen. Außerdem wurden auch meine bisherigen Auszahlungen immer zuverlässig erledigt. Ich fühle mich bei diesem Broker wohl und empfehle ihn daher auch gerne weiter.

regulatedoptions_rendite

Mein Bonus für die Kontoeröffnung und erste Einzahlung bei RegulatedOptions

Für meine erste Aktivität bei RegulatedOptions habe ich einen hohen Bonus erhalten. Zwar gab es keine bare Auszahlung auf mein Konto, dafür habe ich aber ein neues iPhone 6 erhalten. Die Bonus-Ausschüttung war an einige Bedingungen geknüpft, diese konnte ich aber erfüllen. Seitdem nutze ich das iPhone 6 auch sehr aktiv mit der App des Brokers um am Trading teilzunehmen. So konnte ich direkt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, da es die App für Windows Phone nicht gibt, ich vorher aber ein Lumia genutzt habe.

Für den Erhalt des iPhone musste ich mindestens 5.000 Dollar auf mein Konto einzahlen und dieses Guthaben mindestens einen Monat lang aktiv nutzen. Dabei war ein Umsatz von 350.000 Dollar notwendig. Das war nicht einfach, aber ich habe die Bedingungen erfüllt. Dazu bietet der Broker auch eine Art Cashback. Wenn eine Transaktion negativ beendet wird, ich also falsch spekuliert habe, bekomme ich zehn Prozent meiner investierten Summe zurück auf mein Konto. Da Verluste irgendwie ja auch dazugehören, ist das wirklich toll und ich konnte davon schon mehrfach profitieren. Die Boni sind bei RegulatedOptions somit wirklich sehr interessant und aus meiner Sicht auch lohnenswert.

Das Handelssystem bei RegulatedOptions und der Aufbau des Tradings

Der Handel ist bei RegulatedOptions sehr einfach strukturiert und bietet simple Möglichkeiten. Es stehen verschiedene Handelsmodi bereit und zum Beispiel kann ich mit Put/Call sehr einfach auf klassische Kursveränderungen setzen. Dazu wähle ich aus dem bereitgestellten Handelsangebot einfach einen vorhandenen Basiswert aus und kann dann entscheiden, ob sich der Kurs positiv oder negativ verändern wird. Danach lege ich fest, wie viel Kapital ich für diese Spekulation investieren will und der Broker zeigt mir direkt danach an, welche Gewinnsumme ich ausgezahlt bekomme. Allerdings gilt dies natürlich nur, wenn ich am Ende auch richtig liege. Ansonsten ist mein Einsatz verloren.

Dazu nutze ich gerne auch die mobile App, die der Broker bereitstellt. Diese ist einfach zu nutzen und bietet mir viel Komfort für das Trading. Ich kann auch über die App einfach und schnell einzelne Trades platzieren und auf den Ausgang von Binären Optionen spekulieren. Dazu habe ich mein Konto für den Handel jederzeit im Blick und kann zum Beispiel prüfen, wie viel Kapital dort noch vorhanden ist. Insgesamt bietet mir der Broker RegulatedOptions somit sehr viele Möglichkeiten und ich kann flexibel am Handel teilnehmen. Das sorgt bei mir für ein sehr hohes Maß an Zufriedenheit.

regulatedoptions_handel

Meine ersten Erfahrungen mit dem Trading bei diesem Broker

Der Einstieg in den Handel fiel mir ganz leicht. Ich kannte das Prinzip ja bereits von anderen Brokern wie Binary.com, sodass ich keine lange Einarbeitung gebraucht habe. Ich konnte direkt mit dem Handel starten und hatte bereits bei meinen ersten platzierten Transaktionen Erfolg. Dies sorgte dafür, dass ich ein wenig forscher agiert habe, was natürlich auch das Risiko gesteigert hat. Das habe ich am Ende auch im Bereich der Renditen gemerkt, die merklich weniger wurden. Ich habe mich anschließend auf die Nutzung von Strategien konzentriert und fokussiert und so zurück in die Erfolgsspur gefunden. Heute bin ich damit sehr zufrieden.

Meine Rendite bewegt sich für mich auf einem angenehmen Level und ich habe schon mindestens drei Auszahlungen erhalten. Mit dem Handel und den verschiedenen Handelsmodi habe ich keinerlei Probleme und ich weiß inzwischen, worauf ich achten muss und worauf es ankommt. Das hilft in jedem Fall. Einzig die Teilnahme an Webinaren vermisse ich bei RegulatedOptions ein wenig. Damit könnte ich mein Trading sicherlich noch verbessern und somit höhere Gewinne erzielen. Diese bietet der Broker allerdings nicht an – schade.

Meine Kritik: Bietet doch Webinare und Schulungen an

Wenn ich bei RegulatedOptions etwas kritisieren sollte, dann ist es auch genau dieser Punkt. Das Schulungsangebot beschränkt sich eben auf ein Video zur Einführung und auf das Glossar, ansonsten steht man alleine auf weiter Flur. Webinare oder gar Seminare werden nicht angeboten, auch gibt es keine Live-Coachings oder andere Angebote. Das ist wirklich schade und meiner Meinung nach ein Aspekt, der einen wirklich professionellen und sehr guten Broker auszeichnet. Leider kann ich daher von RegulatedOptions nicht behaupten, ganz oben mitzuspielen. Denn verschiedene andere Broker für den Handel mit Binären Optionen sind in dieser Hinsicht besser aufgestellt.

Der Support konnte mir diesbezüglich leider nicht weiterhelfen. Allerdings ist dieser ansonsten sehr einfach und flexibel erreichbar. Zum Beispiel per Hotline und auch per Live-Chat. Ich bekomme immer kompetente Antworten und alle meine Fragen und Probleme konnten schnell und direkt geklärt werden. Daher gibt es an dieser Stelle ein großes Lob für den Broker.

Fazit: RegulatedOptions bietet tolle Handelsmöglichkeiten mit Einschränkungen

Grundsätzlich gefällt es mir bei RegulatedOptions sehr gut und ich kann bei diesem Broker wirklich flexibel und vielseitig handeln. Dazu kann ich die App verwenden oder auch einfach auf verschiedene Handelsmodi zurückgreifen. Allerdings gibt es leider keine umfangreichen Schulungen, sodass vor allem Einsteiger keine Option haben, sich direkt zu verbessern. Auch ein Demokonto wird nicht angeboten. Beide Aspekte sind sehr schade und rücken den ansonsten professionellen Broker in ein schlechteres Licht.

Gut finde ich hingegen die umfassende Regulierung, die durch die CySEC auf Zypern gewährleistet wird. Aber auch die deutsche BaFin und weitere Behörden sprechen hier ein Wörtchen mit, sodass der Broker aus meiner Sicht auf jeden Fall sicher und zuverlässig ist. Der Bonus gefällt mir ebenfalls gut und somit kann ich am Ende für RegulatedOptions auch eine Empfehlung aussprechen. Falsch ist man bei diesem Anbieter auf jeden Fall nicht.