RaboDirect im Test: Ratgeber & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Dass die Niederländer im Bereich der Finanzdienstleistungen ein paar gewisse Stärken vorweisen können, ist hinlänglich bekannt. Schon seit vielen Jahren zieht es immer mehr deutsche Anleger mit ihren Ersparnissen ins Nachbarland, da hier teilweise sehr vielversprechende Angebote ans Tageslicht gefördert werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist die RaboDirect, die vor allem aufgrund ihrer vielen Sparprodukte in Deutschland bekannt ist. Tagesgelder können mit bis zu 0,50 Prozent Zinsen p.a. verzinst werden, beim Festgeld liegt der Zinssatz sogar bei bis zu 0,85 Prozent p.a. (Stand: September 2016).

rabodirect_logo

Zusätzlich haben die Niederländer aber auch noch das RaboSpar30 und RaboSpar 90 im Portfolio, mit denen Kunden die Vorteile von Fest- und Tagesgeldern miteinander kombinieren können. Insgesamt warten also vier verschiedene Anlagemodelle, die wir uns nachfolgend einmal genauer angesehen haben. Darüber hinaus haben wir den Anbieter im RaboDirect Test aber natürlich auch hinsichtlich der Einlagensicherung, der Kontoführung und der Kundenbetreuung unter die Lupe genommen.

Alle Infos zu den Anlagemodellen bei RaboDirect

Bevor wir die verschiedenen Anlagemodelle bei RaboDirect detailliert in verschiedenen Bereichen unter die Lupe nehmen, wollen wir gleich zu Beginn einmal die unterschiedlichen Möglichkeiten vorstellen.

  • RaboFestgeld bietet bis zu 0,85% Zinsen p.a.
  • Laufzeit zwischen fünf und zehn Jahren
  • RaboTagesgeld bietet bis zu 0,50% Zinsen p.a.
  • RaboSpar30 ermöglicht Abbuchung der Anlagesumme mit 30 Tagen Frist
  • Bis zu 0,60% Zinsen p.a. beim RaboSpar30
  • RaboSpar90 ermöglicht Abbuchung der Anlagesumme mit 90 Tagen Frist
  • Bis zu 0,70% Zinsen p.a.
  • Gesetzliche Einlagensicherung in den Niederlanden
 
Jetzt zu Rabo Directund App downloaden!

Im Test: Die Anlagemodelle und Konditionen bei RaboDirect

Am interessantesten sind für die Sparer bei den Angeboten der RaboDirect natürlich die unterschiedlichen Konditionen. Für den besseren Überblick haben wir jedes einzelne Anlagemodell einmal umfangreich unter die Lupe genommen und die wichtigsten Informationen noch einmal übersichtlich in Stichpunkten zusammengefasst. So sieht jeder Anleger gleich auf den ersten Blick, welches der Angebote für ihn interessant sein könnte.

RaboSpar90

Das RaboSpar90 dürfte für viele Sparer sicherlich derzeit das interessanteste Angebot im Portfolio sein. Hier werden die Stärken von Tages- und Festgeldern geschickt kombiniert, so dass die Kunden von hohen Zinssätzen, gleichzeitig aber auch von der freien Verfügung über die Anlagesumme profitieren können. Eine Mindesteinlage ist bei diesem Angebot nicht erforderlich, gleichzeitig können aber auch problemlos Beträge von 500.000 Euro oder mehr angelegt werden. Wichtig ist hierbei, dass der Zinssatz von 0,70 Prozent p.a. nur dann gilt, wenn eine Anlagesumme von weniger als 500.000 Euro angelegt wurde. Bei höheren Beträgen liegt der Zinssatz bei 0,25 Prozent p.a. Gutgeschrieben wird der Zinssatz monatlich, was gleich einen schönen Zinseszins-Effekt mit sich bringt. Soll dann über einen Teil oder auch die gesamte Anlagesumme verfügt werden, gilt eine Frist von 90 Tagen. Der verbleibende Anlagebetrag wird in diesem Zeitraum ganz normal weiter verzinst und unterliegt weiterhin der niederländischen Einlagensicherung bis zu einer Summe von 100.000 Euro

  • Keine Mindestanlagesumme erforderlich
  • Bis zu 500.000 Euro Anlagesumme gilt ein Zinssatz von 0,70% p.a.
  • Ab 500.000 Euro Anlagesumme 0,25% p.a.
  • Verzinsung findet monatlich statt
  • Abbuchungsfrist liegt bei 90 Tagen
  • Kostenlose Kontoführung und Registrierung

rabodirect_rabospar90_vorteile

RaboSpar30

Für alle die Sparer, die bei ihren Abbuchungen nicht ganz drei Monate abwarten wollen, bietet die niederländische Bank das RaboSpar30 an. Wie der Name bereits verrät, liegt die Frist hier bei 30 Tagen, so dass deutlich kurzfristiger über die Anlagesumme verfügt werden kann. Gleichzeitig müssen dann aber auch leichte Einbußen bei der Verzinsung in Kauf genommen werden, da Anlagen bis zu 500.000 Euro beim RaboSpar30 mit 0,60 Prozent p.a. verzinst werden. Anlagebeträgt von über 500.000 Euro werden mit 0,15 Prozent p.a. verzinst. Ganz besonders interessant ist hierbei die Ausstiegsgarantie, die übrigens auch beim RaboSpar90 gilt. Wird der Zinssatz geändert, können die Sparer 14 Tage lang gebührenfrei über ihre Anlagesumme verfügen – und das, ohne auf die geltende Abbuchungsfrist von 30 Tagen zu achten.

  • Keine Mindestanlagesumme erforderlich
  • Bis zu 500.000 Euro Anlagesumme gilt ein Zinssatz von 0,60% p.a.
  • Ab 500.000 Euro Anlagesumme 0,15% p.a.
  • Monatliche Verzinsung
  • 30 Tage Abbuchungsfrist
  • Kostenlose Kontoführung und Registrierung

RaboTagesgeld

Die flexibelste Lösung im Portfolio der Niederländer ist das RaboTagesgeld. Die Vorteile der Festgeldanlagen sind bekannt und liegen vor allem in der uneingeschränkten Verfügbarkeit der Anlagesumme. Gleichzeitig punktet das RaboTagesgeld aber auch mit einem erstaunlich hohen Zinssatz von 0,50 Prozent p.a., der für alle Anlagen bis zu einer Summe von 500.000 Euro gilt. Wird ein größerer Betrag angelegt, fällt der Zinssatz natürlich deutlich geringer aus und liegt dann bei 0,05 Prozent pro Jahr. Gutgeschrieben werden die Zinsen dabei immer monatlich, was beim Tagesgeld einen angenehmen Zinseszins-Effekt mit sich bringt. Wie auch bei den Kombigeld-Angeboten der Bank, wird keine Mindesteinlagesumme für das Tagesgeld erforderlich.

  • Keine Mindesteinlagesumme erforderlich
  • Bis zu 500.000 Euro Anlagesumme gilt ein Zinssatz von 0,50% p.a.
  • Ab 500.000 Euro Anlagesumme 0,05% p.a.
  • Monatliche Verzinsung
  • Anlagebetrag ist immer vollständig verfügbar
  • Kostenlose Kontoführung und Registrierung

RaboFestgeld

Wer auf einen Anlagebetrag überhaupt nicht angewiesen ist und das auch in der kommenden zeit nicht sein wird, entscheidet sich mit großer Wahrscheinlichkeit für das RaboFestgeld. Die Bank bietet ihren Kunden einen maximalen Zinssatz von 0,85 Prozent, der bei einer Anlagedauer von zehn Jahren genutzt werden kann. Wer seinen Betrag für fünf Jahre anlegen möchte, erhält einen Zinssatz von 0,25 Prozent p.a. geboten. Insgesamt werden sechs Festgeldkonten angeboten, die in jährlichen Sprüngen Laufzeiten von fünf bis zehn Jahren anbieten. Wann die Zinsen dabei ausgezahlt werden, obliegt jedem Sparer selbst und kann frei festgelegt werden. Der erforderliche Mindestanlagebetrag liegt beim RaboFestgeld bei 500 Euro. Maximal können die Sparer 1.000.000 Euro als Festgeldanlage platzieren.

  • Mindestanlage von 500 Euro erforderlich
  • 6 verschiedene Festgeldkonten mit Laufzeiten zwischen 5 und 10 Jahren
  • Maximal 0,85% Zinsen p.a.
  • Freie Wahl der Zinsgutschrift
  • Zinsen für gesamte Laufzeit garantiert
  • Kostenlose Kontoführung und Registrierung

rabodirect_sparanlagen

Sicherheit durch niederländische Einlagensicherung

Der wohl wichtigste Aspekt bei der Sparanlage ist die Einlagensicherung der Bank. Die RaboDirect stammt aus den Niederlanden und unterliegt demnach auch den dortigen Rechtsprechungen und Vorgaben. Das ist äußerst positiv zu bewerten, denn dank der EU-Richtlinien im Finanzwesen unterliegen die Anlagen so der niederländischen gesetzlichen Einlagensicherung. Diese sichert alle Sparanlagen bis zu einer Summe von 100.000 Euro vollständig ab, so dass die Anleger selbst in einer finanziellen Notsituation der Bank noch auf ihr Erspartes zurückgreifen können. Festgelegt ist hierfür ein Zeitraum von 20 Tagen, in dem alle Sparer ihre Anlagesumme vollständig zurückerhalten müssen. Sollte es also tatsächlich zu einer derartigen Situation kommen, erhalten die Kunden ihren angelegten Betrag sicher und rasch zurück.

Bei Fragen hilft der Kundensupport kostenfrei weiter

Sollte es im Zusammenhang mit der eigenen Anlage einmal zu Problemen oder Schwierigkeiten kommen, kann immer der Kundensupport der Bank in Anspruch genommen werden. Dieser steht rund um die Uhr zur Verfügung und kann dabei auf mehreren Wegen kontaktiert werden. Zunächst einmal steht eine E-Mail-Betreuung bereit, die über ein Kontaktformular ermöglicht wird. Zusätzlich bietet die RaboDirect aber auch eine kostenlose Hotline an, wobei diese nur von montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr erreichbar ist.

Generell ist die Kundenbetreuung nach unseren RaboDirect Erfahrungen damit als sehr positiv zu bewerten, zumal zu den einzelnen Sparmodellen auch immer gleich ein eigener FAQ-Bereich präsentiert wird, in dem sich die Anleger über die Bedingungen und Konditionen informieren können.

rabodirect_registrierung

Registrierung und Kontoführung werden online abgewickelt

Die Kontoeröffnung bei der RaboDirect kann nach unseren Erfahrungen nicht nur kostenlos durchgeführt werden, sondern lässt sich gleichzeitig auch noch ganz bequem online abwickeln. Direkt auf der Webseite der Bank kann die Registrierung erledigt werden, wofür lediglich die Eingabe der persönlichen Daten in das Registrierungsformular erforderlich ist. Im Anschluss daran werden die Unterlagen ausgedruckt und zur nächsten Poststelle gebracht, wo ein Mitarbeiter jetzt das Post-Ident-Verfahren durchführt und die gesammelten Dokumente anschließend an die Bank verschickt.

Sobald die Unterlagen geprüft wurden, erhält der Sparer die Zugangsdaten für das Online-Banking, wo er jetzt alle Anlagen genauestens überprüfen und verwalten kann. Probleme dürften bei der Kontoführung also nicht auftreten, zumal bei der niederländischen Bank ein vollständig deutsches Online-Banking angeboten wird.

Fazit: Für jeden Sparer das richtige Angebot

Hinsichtlich der Sparanlagen zeigt sich die RaboDirect von einer sehr interessanten Seite. Die niederländische Bank präsentiert unterschiedliche Anlagemodelle, die für jeden Kunden genau das passende Angebot bereithalten dürften. Wer auf sein Geld zwar zugreifen, aber nicht auf die starken Zinssätze der Festgelder verzichten möchte, greift zum RaboSpar90 oder RaboSpar30. Wer hingegen immer und jederzeit auf seine Anlagesumme zugreifen möchte, sollte das RaboTagesgeld in Anspruch nehmen. Wird die Anlagesumme für viele Jahre nicht benötigt, empfiehlt sich stattdessen das RaboFestgeld. Unterm Stricht bieten die Niederländer ihren Kunden also ein sehr ansprechendes Portfolio, zumal auch die Einlagensicherung durch die niederländischen und europäischen Gesetze geregelt ist. Pluspunkte: Die Registrierung und Kontoführung verlaufen enorm einfach und ermöglichen einen unkomplizierten Zugang und eine simple Kontrolle der Anlagen. Alles in allem fällt unser Testurteil also sehr positiv aus.

 
Jetzt zu Rabo Directund App downloaden!