Plus500 Trading Erfahrungen von Jochen Bakker

von A.Schwankowksi 2017

Mir persönlich hat der Broker Plus500 sofort zugesagt, als ich diesen über einen Werbebanner gefunden habe. Der Handel ist hier zwar in einem hohen Maß risikoreich und das eingesetzte Kapital kann durch den Handel gefährdet sein, dafür bietet der Broker allerdings professionelle Strukturen und einen umfangreichen Handel. Vorrangig bietet Plus500 einen Handel mit Forex-Instrumenten an, zusätzlich gibt es aber auch einen CFD-Service. Dieser muss separat „in Auftrag gegeben“ werden und ermöglicht dann einen Handel mit Aktien-CFDs und vielen weiteren Handelsinstrumenten. Die Konditionen bei Plus500 sagen mir auf jeden Fall zu und außerdem ist der Broker vor allem auf erfahrene Trader ausgerichtet. Für Anfänger ist der Handel hier eher nicht geeignet, wie ich gemerkt habe.

plus500_logo

Ebenfalls schätze ich an diesem Broker auch, dass man eine funktionale Auswahl an Handelstools bereithält. Das beginnt bei einem Handelstool für den Computer, geht bei einem praktischen Webtrader weiter und endet bei einer Auswahl an mobilen Apps. Somit kann ich auf allen meinen Geräten einfach am Handelsgeschehen teilnehmen und brauche mich zu keiner Zeit einschränken. Ich kann somit nur eine deutliche Empfehlung für den Anbieter aussprechen, wenngleich es natürlich auch Aspekte gibt, die mir bei Plus500 weniger gut gefallen. Dazu möchte ich aber an späterer Stelle noch einmal kommen.

 

 

Meine Kontoerstellung beim Broker Plus500

Für mich stellte die Depoteröffnung beim Broker Plus500 kein Problem dar. Grundsätzlich unterscheiden sich die Prozesse bei den einzelnen Brokern nicht sonderlich stark, lediglich der Teil ist anders, dass man bei diesem Anbieter zunächst E-Mail und Passwort angeben beziehungsweise festlegen muss. Danach muss ein umfangreicheres Formular ausgefüllt werden, ehe die Anmeldung für das Konto dann abgeschlossen werden kann. Diese Vorgang stellte mich nicht vor Probleme und die anschließende Prüfung meines Antrags ging überraschenderweise recht zügig. Somit stand mir das Depot sehr schnell zur Verfügung und ich konnte direkt mit dem Trading bei Plus500 beginnen.

Ich habe mir dann erst einmal die Trading-Einführung näher angesehen und mir auch das erklärende Video für die Nutzung der Smartphone-Apps angesehen. Leider vermisse ich bei Plus500 anderweitige Schulungsmaßnahmen. Diese würde mir – trotz aller Erfahrung – auch heute noch weiterhelfen. Dennoch gibt es auch hier noch Positives zu berichten. Das bezieht sich auf die angebotene Demo. Sowohl für das Trading mit Forex-Instrumenten, wie auch für den CFD-Service stehen entsprechende Demodepots zur Verfügung. Mit diesen konnte ich vorab in den Handel bei diesem Broker „hineinschnuppern“ und mir einen ersten Überblick verschaffen. Außerdem konnte ich auf diese Weise die GAP Strategie ein wenig näher testen, ohne damit mein Kapital in Gefahr bringen zu müssen.

Meine erste Einzahlung bei Plus500 für den Handel

Für den Handel stehen bei diesem Broker verschiedene Kontomodelle zur Auswahl bereit. Entweder möchte man lediglich mit Forex handeln oder aber mit CFDs als Zusatz. Beide Möglichkeiten bestehen. Die erste Einzahlung war für mich kein Problem und ich habe diese sehr bequem per giropay vorgenommen. Dabei wird das Kapital sofort von meinem Konto abgebucht und ich brauchte mich nicht mehr weiter darum kümmern. Das hat mich auf jeden Fall überzeugt und wenn ich ehrlich bin, mag ich es sehr gerne, wenn Dinge bequem sind und von alleine funktionieren.

Bei Plus500 hatte ich dabei keine Angst, dass mein Geld irgendwie unsicher transferiert werden könnte. Plus500 UK LTD ist authorisiert and reguliert vom Financial Conduct Authority (FCA).
Plus500 CY LTD ist genehmigt and reguliert vom Cyprus Securities and Exchange Commission. Dazu bietet der Broker auch eine Einlagensicherung im Wert von maximal 20.000 Euro je Kundenkonto. Das ist ein weiterer Hinweis darauf, dass mein Geld gut geschützt wird. Weiterhin wird das Kundenkapital auch von den Firmengeldern separiert, sodass dieses nicht in die Insolvenzmasse – im Falle eines Falles – einfließen kann.

plus500_forex

Mein Bonus für die Kontoeröffnung bei Plus500

Bereits für die Eröffnung meines Depots habe ich – ohne mehr dafür tun zu müssen – einen Bonus in Höhe von 25 Euro bekommen. Darüber habe ich mich gefreut, obwohl der Betrag natürlich nicht sonderlich hoch ist. Der Willkommens-Bonus bei Plus500 ist aber nicht der einzige Boni. Zusätzlich gibt es auch für die erste Einzahlung in das Depot einen Bonus. Je nach Einzahlungssumme wird dieser ausgeschüttet. Zahle ich lediglich 100 Euro ein, bekomme ich 30 Euro Bonus – zahle ich allerdings 50.000 Euro ein, bekomme ich direkt 7.000 Euro als Bonus gutgeschrieben. Das kann sich also richtig lohnen und für mich war der Bonus in jedem Fall sehr attraktiv und auf jeden Fall auch lohnenswert.

Zusätzlich gibt es auch noch sogenannte TPoints – Händlerpunkte – die dem Konto gutgeschrieben werden. Der Bonus ist für drei Monate lang gültig und würde im Anschluss verfallen. Diese Einschränkung hat mich ein wenig geärgert, aber das ist ja immer die Entscheidungsgrundlage der Broker selber. Ich jedenfalls habe mich über den Bonus wirklich gefreut und hatte diesen nach den drei Monaten auch vollständig umgesetzt. Die Bonuszahlung hat meinen Start in den Handel bei diesem Broker auf jeden Fall erleichtert und ein Stück weit interessanter gemacht.

 
Jetzt zu Plus500 

Das Handelssystem bei Plus500, die Apps und die Handelsmöglichkeiten

Mit dem Handel hatte ich bei Plus500 keinerlei Schwierigkeiten. Für den Handel steht zunächst einmal eine vielseitige Software zur Verfügung und ich kann einfach und schnell damit am Handelsgeschehen teilnehmen. Ich finde das Tool wirklich gut und kann damit unterschiedliche Möglichkeiten in Anspruch nehmen. Dazu gibt es aber auch noch einen Webtrader, den ich zum Beispiel im Büro oder auch auf meinem Laptop sehr flexibel verwenden kann. Bereits dies bietet mir sehr viel Flexibilität und ich kann entspannt und von jedem Computer aus mit dem Trading weitermachen. Von der Ausstattung für stationäre Systeme kann ich somit keine negativen Berichte übermitteln – die Software passt.

Außerdem verwende ich auf meinem iPhone auch gerne die mobile App von Plus500. Damit habe ich noch mehr Freiheit und ich kann nicht nur mein Depot überblicken. Die App bietet auch diverse Funktionen für den Handel an sich und lässt mich offene Positionen überwachen oder auch neue Orders platzieren. Die App nutze ich vor allem auf längeren Bahnfahrten oder wenn ich im Urlaub bin. Zum Leidwesen meiner Frau versteht sich – allerdings schränke ich mein Trading im Privatleben doch sehr ein, sodass sie nicht viel mit mir meckern muss.

Zusammenfassend kann ich die Handelsumgebung bei Plus500 nur als äußerst professionell beschreiben und für mich reicht diese auf jeden Fall aus. Allerdings sind vor allem Neueinsteiger mit der umfangreichen Palette und Software eventuell schnell überfordert.

plus500_gebuehren

Die ersten Erfahrungen mit dem Trading und meine Strategien

Ich habe bei Plus500 dank der Einführungs-Tutorials schnell in den Handel einsteigen und somit auch direkt in den alten Erfolg wiederfinden. Ich habe vorher bei GKFX gehandelt und mich dann für einen Brokerwechsel entschieden. Das war für mich in jedem Fall die richtige Entscheidung und ich habe bei Plus500 viel mehr Möglichkeiten. Alleine die niedrigen Konditionen und der Verzicht auf Provisionen (in einigen Fällen) sorgen bei mir für Begeisterung. Ich bin bei diesem Anbieter mehr als zufrieden und dies zeigt sich auch in meinen Erfolgen, die ich mit dem Handel habe.

Ich habe inzwischen schon mehrere Auszahlungen vornehmen lassen und diese wurden allesamt zuverlässig ausgezahlt. Zusätzlich entwickele ich mich und mein Trading stetig weiter, sodass ich noch mehr Rendite erzielen kann. Aktuell reicht es auf jeden Fall schon einmal für einen höheren Lebensstandard und wenn ich ehrlich bin, könnte ich über Kurz oder Lang auch meinen Job an den Nagel hängen. Da ich diesen allerdings liebe und auch das Risiko durch das Trading bei Plus500 nicht aus den Augen verlieren möchte, lasse ich das auf jeden Fall bleiben.

Kritische Worte zum Ende: Tutorials, Support und Co.

Dennoch muss ich auch noch Kritik loswerden. Denn obwohl der Broker Plus500 wirklich gut aufgestellt ist und sich sehr professionell ausgerichtet hat, bietet man kaum Schulungsangebote an. Es gibt keine Webinare und auch Seminare vermisse ich leider. Daran sollte man auf jeden Fall arbeiten – auch Profi-Trader wollen sich fortbilden und entsprechende Angebote wären auf jeden Fall eine Bereicherung. Gleiches gilt auch für den Support. Dieser ist lediglich per Kontaktformular zu erreichen und die Bearbeitung dauert außerdem eine gewisse Zeit. Eine Hotline wäre klasse, ebenso natürlich auch ein Live-Chat. Es gibt sogar Broker, die ihren Kunden einen Support via Skype anbieten. Davon ist man bei Plus500 leider weit entfernt.

Fazit: Umfangreiche Handelsmöglichkeiten mit nur kleinen Einschränkungen bei Plus500

Ich bin insgesamt mit dem Handel bei Plus500 wirklich zufrieden und kann auch das hohe Risiko durch den Handel gut kalkulieren. Zudem gefallen mir die diversen Apps und Tools für den Handel und auch die Konditionen und Kosten sind ideal für mich zu kalkulieren. Allerdings bietet der Broker meiner Meinung nach nur einen unzureichenden Support an und die angebotene Schulung für die Einführung in den Handel könnte auf jeden Fall erweitert und um Webinare und Seminare ergänzt werden.

 
Jetzt zu Plus500 

Ansonsten kann ich den Broker aber in jedem Fall empfehlen und ich habe hier die Möglichkeit, mit Forex-Instrumenten sowie auch mit CFDs zu handeln. Die CFD-Nutzung muss allerdings ausdrücklich zusätzlich angefragt werden. Dazu bietet der Broker auch entsprechend nützliche Demokonten an und ich kann somit den Handel ideal simulieren. Daher gibt es von mir am Ende eine eindeutige Empfehlung für den Broker Plus500 und die dort angebotenen Möglichkeiten für einen professionell ausgerichteten Handel.