NSFX Trading Erfahrungen von Jonathan Nababkin

von A.Schwankowksi 2017

Ich habe mich erst recht spät für Themen wie Wirtschaft und Co. interessiert, in der Schule zählte Politik-Wirtschaft noch zu meinen weniger geliebten Fächern. Inzwischen habe ich den Handel mit Währungen und Devisen für mich entdeckt und ich nutze auch die Möglichkeit des CFD Handels recht gerne. Für meine Trading-Aktivitäten habe ich mir den Broker NSFX ausgesucht, den ich bei einer Internetrecherche gefunden habe. Der Anbieter hat seinen Sitz auf Malta und verfügt auch über eine behördliche Regulierung. Dieser Aspekt war mir sehr wichtig, das es immer auch ein Sicherheitskriterium ist, wie frei ein Anbieter agieren kann.

nsfx_logo

Bei NSFX konnte ich zu Beginn ein kostenfreies Demokonto nutzen und ich hatte dabei die Möglichkeit, mit 100.000 US-Dollar zu handeln. Das war natürlich nur virtuelles Kapital, aber für den Einstieg bot mir die Demo sehr viel Komfort. Es waren echte Marktbedingungen und somit konnte ich den Handel wirklich umfassend kennenlernen. Dazu gibt es auch viele Schulungen, die der Broker anbietet und ich bin daher bei NSFX wirklich sehr zufrieden und habe bisher viele Transaktionen erfolgreich beenden können. Sicherlich gibt es auch Kleinigkeiten die mich stören, die sind aber gar nicht so wichtig und ich komme an späterer Stelle noch einmal genauer dazu.

 
Jetzt zu NSFX 

Die Eröffnung meines Depots für den Handel bei NSFX und meine ersten Schritte

Um bei diesem Broker handeln zu können, muss man natürlich erst einmal ein Konto eröffnen. Dies geht sehr einfach und man findet wie bei vielen anderen Anbietern auch ein Formular zu diesem Zweck. Das habe ich schnell und einfach ausfüllen können und im Anschluss konnte ich das Formular sofort an den Anbieter übermitteln. Die Kontoeröffnung erfolgte dann recht zügig und mein Depot wurde freigeschaltet. Die Angaben waren schnell zu hinterlegen und ich musste unter anderem meine Kontaktdaten angeben, damit ich das Konto bei NSFX auch eröffnen konnte.

Ich habe natürlich im Vorfeld noch ein Demokonto erstellt und dieses auch ausgiebig und intensiv verwendet. Dies bot mir die Möglichkeit, den Handel von Beginn an kennenzulernen auch einzelne Strategien kennenzulernen. Bei NSFX bin ich insgesamt wirklich sehr zufrieden und dank der Demo konnte ich das Trading eben auch ganz klassisch kennenlernen und dieses unter echten Bedingungen vom Markt simulieren. Die Eröffnung des Kontos ist simpel und ging schnell von Statten, sodass ich bis hierhin auch sehr zufrieden war. Negative Eindrücke gab es nicht, alles war einfach zu verstehen, auch wenn es kleinere Übersetzungsfehler gibt.

Die erste Einzahlung in mein Handelsdepot bei NSFX

Meine erste Einzahlung war an sich sehr simpel und wurde auch schnell erledigt. Die erste Einzahlung ist bei NSFX bereits ab einer Summe von 300 Dollar möglich und ich habe die erste Einzahlung mit meiner MasterCard ganz einfach vornehmen können. Auf der Webseite des Brokers gibt es dafür ein entsprechendes Interface. Darüber konnte ich das Geld sehr einfach anweisen und es wurde im Anschluss sofort die Buchung durchgeführt. Dies ist ja das praktische an Kreditkarten – bei den meisten Geschäften, die man tätigt, erfolgt die Zahlung sofort. In diesem Fall konnte ich davon profitieren, dass mein Geld sofort in meinem Depot gutgeschrieben wurde. Einem Einstieg ins Trading-Geschäft stand also nichts mehr im Wege.

Ich habe vor meiner Einzahlung natürlich darüber nachgedacht, ob ein Broker aus Malta wirklich als seriös und zuverlässig einzustufen ist oder ob mein Kapital vielleicht in Gefahr geraten könnte. Letzten Endes bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Regulierung durch die maltesische Behörde und auch die Teilnahme an MiFiD für ausreichend Sicherheit sorgt. Daher habe ich mich bewusst für NSFX entschieden und alle Bedenken über Bord geworfen. Ich wurde nicht enttäuscht und habe bislang einen klasse Broker kennengelernt, bei dem ich mein Kapital als sicher angelegt betrachte.

nsfx_zahlung

15 Prozent Bonus für die erste Einzahlung bei NSFX

Für meine erste Einzahlung habe ich zudem auch einen recht attraktiven Bonus erhalten. Ich bekam nach der Einzahlung 15 Prozent meiner eingezahlten 300 Dollar zusätzlich als Bonus gutgeschrieben und konnte mich daher über 45 Dollar zusätzliches Kapital freuen. Sicherlich, das ist nicht die Welt und kaum mehr als 40 Euro, wenn man den Betrag umrechnet. Aber am Ende sind 45 Dollar auch mehr als gar nichts und dafür musste ich nicht einmal etwas tun. Daher habe ich mich sehr gefreut und das zusätzliche Kapital entsprechend in meine Trading-Planungen einbezogen.

Ein Bonus ist aus meiner Perspektive immer auch ein Geschenk des Brokers an den Trader, daher sollten manche Trader vielleicht nicht so gierig sein. Wenn ich in verschiedenen Foren zum Teil lese, dass Broker X und Anbieter Y nur 100 Euro als Bonus gezahlt haben – ich muss das nicht haben. Wenn es einen Bonus gibt ist alles toll und ich nutze diesen gerne, aber ich bin nicht darauf aus, einen Broker zu suchen, der ganz bestimmt einen tollen Bonus anbietet. Es gibt aus meiner Sicht heraus viel wichtigere Punkte, die bei einem Broker bedacht werden sollten.

Das Handelssystem bei NSFX und der mobile Handel per App

Für den Handel steht bei diesem Broker der Meta Trader zur Verfügung, dieses Tool kannte ich bereits von anderen Anbietern. Ich selber finde den Meta Trader ganz in Ordnung, wenngleich es auch andere Tools gibt, die gleichen Komfort beim Handel bieten. Der Meta Trader erlaubt es zum Beispiel, einzelne Indikatoren zu verwenden und somit lassen sich umfangreiche Analysen durchführen. Außerdem kann ich die Oberfläche der Plattform genau an meine Bedürfnisse anpassen und somit die meisten Strukturen umstellen. Für meine Trading-Aktivitäten bietet dies eine optimale Grundlage und ich komme somit mit dem MT4 sehr gut zurecht. Dazu kann ich bei NSFX den Meta Trader auch als Webtrader nutzen, sodass ich flexibel auch von anderen Computern aus Zugriff auf mein Depot habe. Das bietet weiteren Komfort für den Handel.

Diesen Komfort bietet darüber hinaus auch die mobile App, die es bei NSFX gibt. Auch diese basiert auf dem Meta Trader und lässt sich auf dem iPhone oder einem Android Gerät ganz einfach nutzen. Auch hier stehen Indikatoren bereit und ich kann nahezu alle Funktionen identisch nutzen. Somit bin ich auf Reisen jederzeit dazu in der Lage, mein Depot im Blick zu behalten und offene Transaktionen zu überwachen. Weiterhin kann ich aber auch neue Transaktionen ganz einfach eröffnen und somit am Handelsgeschehen teilnehmen.

nsfx_produkte

Meine ersten Erfahrungen mit dem Trading speziell beim Broker NSFX

Ich konnte mich bei NSFX sehr schnell gut zurechtfinden und das merkte ich am Ende auch an meinen ersten Transaktionen. Ich konnte sofort „mit Gewinn“ loslegen und hatte nach meinen ersten Transaktionen bereits mein Kapital erhöht. Das weckte in mir die Lust auf mehr und ich habe mich dann intensiv mit Strategien wie der Carry Trade Strategie auseinandergesetzt. Damit konnte ich meine Erfolge noch weiter ausbauen und bisher funktioniert das wunderbar. Mein Kapital wächst stetig an und vorwiegend habe ich Erfolg. Natürlich gehören Rückschläge irgendwie dazu, aber von solchen lasse ich mich nicht unterkriegen. Ich weiß, was ich will und ich weiß auch, wie ich das am besten umsetzen kann.

Bei NSFX bin ich bisher wirklich zufrieden und ich kann sehr simpel alle Trades platzieren und dank der App bin ich eben auch unterwegs immer dazu in der Lage, entsprechend einzugreifen und beizusteuern. Das bietet für mich die Gelegenheit, effektiv und erfolgreich zu handeln und dafür ist der Broker aus Malta wirklich eine tolle Wahl gewesen. Ich weiß nicht, ob mir andere Anbieter auch so viel Freiheit bieten würden, wie es hier der Fall ist.

Kritische Worte: Übersetzungsfehler auf der Webseite stören minimal

Zum Teil gibt es bei NSFX auf der Webseite kleinere Fehler im Bezug auf Rechtschreibung und Groß- und Kleinschreibung. Das ist an sich nicht schlimm und man kann auch so alles gut verstehen, aber ohne Fehler wirkt eine Webseite immer seriöser und sicherer. Das wäre vielleicht ein Ansatz, an dem NSFX arbeiten könnte. Ansonsten bin ich rundum zufrieden.

Das bezieht sich auch auf den Support. Dieser ist über eine Hotline erreichbar und leistet so bereits umfangreiche Hilfe und kann mich mit Kompetenz überzeugen. Noch lieber nutze ich allerdings den Live-Chat. Dieser wird auf der Webseite angeboten und kann mit nur einem Klick erreicht werden. Schnell und einfach konnte ich so schon mehrere Probleme ganz bequem lösen.

 
Jetzt zu NSFX 

Fazit: Bei NSFX fühle ich mich wohl und kann viel Freiheit erleben

Für den Handel mit Forex-Instrumenten und mit CFDs ist NSFX bisher meine erste Wahl. Ich fühle mich bei diesem Broker wohl und denke, dass hier einiges für meine Sicherheit getan wird. Es gibt eine offizielle Regulierung, die viel Sicherheit bietet und ich kann zudem sehr flexibel am Handel teilnehmen. Gerne verwende ich zum Beispiel die App des Brokers. Dazu kann ich aus mehr als 70 Währungspaaren wählen und somit auch beim Handel selber sehr flexibel agieren.

Das angebotene Demokonto ist in jedem Fall hilfreich und ich persönlich habe dieses gerne und intensiv verwendet. Außerdem bietet NSFX mit den angebotenen Schulungen viele Möglichkeiten, das eigene Trading zu verbessern. Davon mache ich ebenfalls gerne Gebrauch. Letztlich kann ich den Broker ganz entspannt weiterempfehlen und jedem Trader raten, sich hier ein Bild zu machen. Ich habe noch keine negativen Aspekte kennengelernt und bin daher bei diesem Anbieter wirklich sehr gerne aktiv.