NIBC Direct Test – Online Broker Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Der Broker NIBC Direct gehört zur niederländischen NIBC Bank und wurde bereits im Jahr 1945 gegründet. Damals hatte die Bank das Ziel den Wiederaufbau in Folge des zweiten Weltkrieges zu finanzieren. Neben verschiedenen Bankprodukten bietet die NIBC Bank ihren Kunden auch ein Brokerage Angebot und hält unter anderem ein Wertpapierdepot bereit. Die NIBC Bank hat – so auch NIBC Direct – ihren Sitz in Den Haag und seit dem Jahr 2009 ist man auch auf dem deutschen Markt aktiv. Der deutsche Unternehmenssitz befindet sich in Frankfurt am Main und neben dem Brokerage können deutsche Kunden auch Tagesgeld- oder Festgeldanlagen vornehmen.

nibc_logo

NIBC Direct bietet transparente Konditionen und richtet sich vorwiegend auf Anleger, die im deutschen Raum investieren möchten. NIBC Direct bietet seinen Kunden ein kostenloses „Einfach.Invest.Depot“ und ein Tagesgeldkonto steht als Verrechnungskonto bereit. Dieses wird attraktiv verzinst und bietet im Vergleich überdurchschnittliche Zinserträge. Die niederländische Einlagensicherung ist gesetzlich geregelt und liegt bei maximal 100.000 Euro je Kunde. Im NIBC Direct Test spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Neben der Sicherheit für die Kunden geht es um das mobile Trading, um die Konditionen des Brokers sowie auch um Schulungsangebote und den Service insgesamt. Auf diese Weise erhalten Sie einen direkten Einblick in das Angebot von NIBC Direct und können den Broker somit schnell „durchleuchten“.

NIBC Direct Erfahrungen – Vor- und Nachteile von NIBC Direct

Vorteile:

  • Depotführung in vollem Umfang kostenlos
  • Attraktive Verzinsung des Verrechnungskontos
  • Realtime-Kurse werden gratis bereitgestellt
  • Ordergebühr ab 9,90 Euro
  • Angebot von über 7.000 Fonds
  • Ordermöglichkeit an sieben Tagen pro Woche

Nachteile:

  • Keine ausländischen Börsen vorhanden
  • Direkte Kundenberatung entfällt
  • Kein Angebot an Fonds-Sparplänen

Das Depot bei NIBC Direct bietet insgesamt verschiedene Vorteile und zeichnet sich vor allem durch die interessante und auch attraktive Verzinsung des Verrechnungskontos aus. Dazu ist das Depot vollständig kostenfrei und als Kunde kann man auch Realtime-Kurse kostenlos in Anspruch nehmen. Das eigene Trading kann somit optimal ausgerichtet werden und alle Veränderungen am Markt hat man ständig im Blick. Der Broker bietet für seine Kunden recht günstige Konditionen und eine Orderplatzierung ist bereits ab 3,90 Euro möglich. Dazu kommen niedrige Kommissionsgebühren und auch das Angebot an Fonds ist mit über 7.000 verschiedenen Fonds sehr breit aufgestellt.

Weiterhin haben Sie bei NIBC Direct die Möglichkeit, an sieben Tagen in der Woche zu handeln – dafür aber nur an deutschen Börsen. Ausländische Börsen stehen bei diesem Broker nicht zur Verfügung, was die Flexibilität beim Handeln ein Stück weit einschränkt. Wer dies weiß und mit diesem Umstand leben kann, macht bei NIBC Direct allerdings wenig falsch. Jedoch muss man auch eine fehlende Beratung der Kunden erwähnen – als Direktbank ist ein solcher Service nicht (oder nur bedingt) vorgesehen. Zuletzt fehlt es bei NIBC Direct auch an einem Angebot für Fonds-Sparpläne, wobei diese nur für einzelne Kunden von Interesse sein dürften.

Insgesamt überwiegen am Ende aber die Vorteile, die NIBC Direct für seine Kunden bereithält. Vor allem ist dabei die Handelsmöglichkeit der über 7.000 Fonds zu nennen und auch die sehr hohe Verzinsung des Tagesgeldkontos muss an dieser Stelle erwähnt werden. Als Trader bei NIBC Direct profitieren Sie zudem von niedrigen Gebühren und von einer Vielzahl an Handelsoptionen.

Die Konditionen bei NIBC Direct in der Übersicht

Bei den NIBC Direct Erfahrungen spielen auch die Konditionen für den Handel eine sehr wichtige Rolle. Die einzelnen Trades sind bei NIBC Direct bereits ab einem Preis von 9,90 Euro zu platzieren und zusammen mit der Kommissionsgebühr von 0,20 Prozent werden maximale Gebühren von 9,90 bis 33,33 Euro je Order fällig. Dies ist ein Wert, mit dem man auf jeden Fall kalkulieren kann. Das Guthaben wird auf dem Verrechnungskonto mit 1,05 Prozent verzinst und anderweitige Gebühren fallen bei NIBC Direct nicht an. So ist das Streichen und Ändern von Orders ebenso kostenfrei, wie auch der Abruf von Realtime-Kursen oder die Depotführug an sich.

Die NIBC Direct hat keine Mindesteinlage festgelegt, sodass der Broker auch für Neueinsteiger in das Trading-Geschäft durchaus sehr interessant ist. Darüber hinaus kann man auch von kostenlosen Limitorders profitieren. Von den Gebühren her liegt der Broker NIBC Direct damit unterhalb der gängigen Gebühren und ist daher als kostengünstig zu betrachten.

nibc_vorteile

Die Regulierung und die Einlagensicherung bei NIBC Direct

NIBC Direct unterliegt aufgrund des Hauptfirmensitzes der NIBC Bank der Regulierung durch die niederländische Finanzaufsicht. Der deutsche Ableger mit Sitz in Frankfurt wird zudem durch die deutsche BaFin reguliert – dies bietet für die Kunden ein hohes Maß an Sicherheit. Dazu kommt auch die Einlagensicherung, die bei 100.000 Euro je Kundendepot liegt. Im NIBC Direct Test fielen keine weiteren Maßnahmen zur Einlagensicherung auf, wobei die gesetzlichen Rahmenbedingungen grundsätzlich als ausreichend zu betrachten sind. Die Kundengelder sind bei NIBC Direct somit als ordentlich abgesichert zu sehen.

Das Demo-Konto bei NIBC Direct im Blick

Ein Demo-Konto gibt es bei NIBC Direct leider nicht. Als Kunde hat man auf diese Weise leider keine Option, sich mit dem Handelssystem sowie den Handelsmodalitäten vertraut zu machen. Dies ist durchaus schade und vor allem für Neueinsteiger ins Brokerage Geschäft ein Grund, sich gegen NIBC Direct zu entscheiden. Andere Broker wie Binary.com, S Broker oder auch benk sind hier in der Regel anders aufgestellt und ermöglichen den Kunden das kostenfreie Ausprobieren der Konto-Funktionen für einen begrenzten Zeitraum ohne Einsatz von echtem Geld.

NIBC Direct verzichtet darauf. Möglicherweise ist dies dem „Dasein“ als Direktbank geschuldet oder aber es besteht von Kundenseite bislang kein Bedarf. Durch die Fokussierung auf den Börsenhandel innerhalb Deutschlands ist diese Vermutung zumindest hinnehmbar. Obwohl ein Demo-Account natürlich immer als Service zu verstehen ist, der vor allem Neulingen viel Komfort und mehr Flexibilität möglich machen würde. Die Vorteile eines Demo-Kontos liegen dabei klar auf der Hand.

Das mobile Trading bei NIBC Direct – Möglichkeiten und Funktionen

Die NIBC Direct Erfahrungen im Bereich mobiles Trading sind durchweg positiv. So stellt der Broker seinen Kunden eine entsprechende App für das iPhone und iPad bereit und auch Android-Nutzer können eine passende App für ihre Geräte im Play Store von Google finden. Diese kann mit wenig Aufwand heruntergeladen werden und nach dem Login lässt sich damit auf eine Vielzahl an Funktionen zugreifen. Die App bietet auch Banking Funktionen der NIBC Bank an und kann somit sehr vielseitig verwendet werden – ein hohes Maß an Sicherheit wird durch den Einsatz des TAN-Verfahrens garantiert.

Für den Bereich Brokerage bietet die App von NIBC Direct einen direkten Einblick in das Depot sowie die Möglichkeit, die hier ablaufenden Aktivitäten zu überwachen. Leider steht bislang keine Funktion bereit, um auch von unterwegs aus Orders zu platzieren. Hier dürfte der Broker die App noch einmal stark erweitern und somit auch im Bereich Trading mehr Komfort damit ermöglichen.

Schulungsangebote und Webinare bei NIBC Direct

Für die eigenen Kunden bietet NIBC Direct bislang keine Schulungen in Form von Seminaren oder Webinaren an. Auch online auf der Webseite gibt es in Textform keinerlei Schulungsinhalte, sodass man für diesen Zweck externe Quellen aufrufen muss. Schulungsoptionen gäbe es viele. Von einzelnen Strategien, die erklärt oder nähergebracht werden könnten bis hin zur Hilfe beim Finden von Realtime-Kursen. Zumindest in diesem Bereich ist NIBC Direct gut aufgestellt, sodass die Kunden hier Realtime-Kurse jederzeit abrufen können – und dies dazu noch ohne Kostenberechnung.

nibc_antrag

Die Anmeldung bei NIBC Direct und ein Blick auf den Kundenservice

Das Eröffnen eines Depots beim niederländischen Broker NIBC Direct ist kinderleicht erledigt und mit nur wenig Aufwand verbunden. Auf der Webseite des Brokers findet man dafür ein entsprechendes Formular und eine schrittweise Erklärung des Prozesses. Der Antrag wird dazu online komplett ausgefüllt und im Anschluss ausgedruckt und unterschrieben. Danach bringt man den Antrag zur Post und lässt sich hier mit dem PostIdent Verfahren identifizieren. Bei Direktbanken und Brokern ist diese Prozedur meist der Fall, da so die Identität der Depot-Kunden geprüft wird.

Die Depot-Eröffnung wird danach geprüft und nach einigen Tagen erhalten Sie als Trader alle benötigten Unterlagen nach Hause geschickt. Der Login in das Depot ist online dann kein großes Problem mehr und mit den Zugangsdaten schnell bewerkstelligt.

Der Kundenservice von NIBC Direct ist einfach zu erreichen und steht den Kunden per Hotline jeden Tag im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung. So ist eine schnelle Kontaktaufnahme – auch über die App – kein Problem.

Testberichte und Auszeichnungen von NIBC Direct

Seit dem Jahr 2009 hat der Broker NIBC Direct zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Diese beziehen sich allerdings vor allem auf die Bank-Angebote des Anbieters, nicht aber auf den Bereich Brokerage. Der positiven Wirkung im NIBC Direct Erfahrungsbericht tut dies aber natürlich insgesamt gut und der Broker präsentiert sich so sehr vertrauenswürdig.

Fazit: Guter Broker mit kleinen Einschränkungen

NIBC Direct kann man als Broker insgesamt empfehlen. Es gibt lediglich kleinere Anmerkungen, die das positive Ergebnis im NIBC Direct Test schmälern. Dazu zählt das Fehlen von Schulungsangeboten und auch der Umstand, dass den Kunden keine Demo angeboten wird, fällt negativ auf. Dafür gibt es niedrige Konditionen und Gebühren unterhalb des Durchschnitts. Auch die Bereitstellung einer mobilen App ist sicherlich positiv, obwohl diese am Ende kaum Funktionen für Sie als Trader bietet. NIBC Direct ist somit ein Broker, der viel Sicherheit ausstrahlt, im Bereich der Funktionalität aber noch Potential nach oben hat.

NIBC Direct in der Video-Vorstellung

Im Video wird Ihnen erklärt, wie einfach das Eröffnen eines Depots bei NIBC Direct ist. In anschaulicher Darstellung werden die einzelnen Schritte erklärt, die dafür notwendig sind und Sie lernen den Anmeldevorgang ganz genau kennen. So fällt die Entscheidung für NIBC Direct als Broker am Ende leichter.