Neuemissionen: Was beim IPO zu beachten ist

von A.Schwankowksi 2017

Beim Handel mit Aktien haben Sie als Trader grundsätzlich eine Vielzahl an Möglichkeiten und Optionen. So können Sie weltweit am Handel teilnehmen und dabei die Aktien von zahlreichen Unternehmen erwerben und diese in Ihr Portfolio aufnehmen. Vielfach haben Sie aber auch die Gelegenheit, Neuemissionen zu zeichnen. Dabei handelt es sich um Aktien, die von Unternehmen herausgegeben werden, die den Börsenstart noch vor sich haben, deren Aktien also bisher noch nicht an der Börse gehandelt worden sind. Beinahe täglich beschreiten Unternehmen den Schritt an die Börse, sodass Sie als Trader viele Möglichkeiten haben, um Neuemissionen zu zeichnen und vom Börsenstart eines Unternehmens zu profitieren.

Beim Handel mit Neuemissionen können Sie als Trader davon profitieren, das Potential zum Börsenstart eines Unternehmens nutzen zu können. Vielfach sind die Unternehmen vorher noch nicht an der Börse aktiv gewesen und versprechen sich von diesem Schritt eine positive Entwicklung. Durch den Erwerb von Neuemissionen können Sie aktiv davon profitieren. Im Folgenden können Sie erfahren, worauf es beim Handel mit Neuemissionen ankommt und welche Möglichkeiten Sie dabei haben. Ganz allgemein können Sie sich so mit Neuemissionen beschäftigen und erfahren, welches Potential Ihnen neu ausgegebene Aktien bieten und wie Sie diese für Ihren Trading Erfolg nutzen können.

So haben Sie die Möglichkeit mit Neuemissionen zu handeln

Neuemissionen können Sie als Trader grundsätzlich über Ihren Broker beziehungsweise Ihre Bank erwerben. Vor dem Börsenstart ist es Aufgabe des Brokers, entsprechende Interessenten und Käufer zu finden – meistens gibt es Neuemissionen dann zu einem lukrativen Preis, wodurch allerdings auch oftmals das Interesse schnell ansteigt. In der Folge können die Preise der Neuemissionen noch vor dem Börsenstart ansteigen, vielfach kann das Interesse auch das Angebot übersteigen. In einem solchen Fall kommt es häufig zu einem Losverfahren, nach dem die Aktien ausgegeben werden, sodass möglichst viele Trader ihre Investitionen tätigen können.

Neuemissionen erfreuen sich ganz allgemein einer großen Beliebtheit, was vor allem am hohen Potential darin liegt. Notiert ein Unternehmen erstmals an der Börse, kann dies schnell starke Kursgewinne mit sich bringen, von denen viele Trader profitieren möchten. Aus diesem Grund ist das Interesse an neu zu zeichnenden Aktien in den allermeisten Fällen sehr groß. Allerdings sollten Sie sich nicht blindlings auf den Erfolg von Neuemissionen verlassen. Es gibt einige Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie mit Neuemissionen handeln wollen. Auch Risiken kann es dabei geben, über die Sie sich in jedem Fall ausreichend informieren sollten.

neuemissionen_details

Woran erkennt man gute Neuemissionen? Welche Aspekte sollte man berücksichtigen?

In jedem Fall sollten Sie ein Unternehmen vor dem Kauf von Neuemissionen genau inspizieren und sich einen Überblick über dessen Potential verschaffen. Welche Entwicklung hat das Unternehmen dabei in der Vergangenheit durchlaufen und welche Tendenzen können Sie für die Zukunft erkennen? Auch mögliche Konkurrenz kann auf den Erfolg eines Unternehmens Einfluss haben – positiv wie negativ. Zudem sollten Sie sich auch über den bisherigen Gewinn des Unternehmens informieren und herausfinden, welche Entwicklungen das Unternehmen für die Zukunft geplant hat. Auch derartige Ereignisse können entscheidend für den Erfolg des Börsengangs sein und somit für Sie Relevanz haben.

Insgesamt sollten Sie auch das Potential der Produkte oder Angebote des Unternehmens im Fokus behalten. Ein Smartphone-Anbieter, der bekannte und beliebte Geräte lediglich kopiert, wird weitaus weniger Erfolg haben, als ein Unternehmen, welches innovative Geräte mit neuen Funktionen auf den Markt bringen möchte. Zudem sollten Sie auch darüber informiert sein, weshalb das Unternehmen an der Börse durchstarten möchte und welche Entwicklungen man sich dadurch erhofft. Es gibt somit im Gesamten viele Aspekte, die für Sie als Trader eine Rolle spielen, wenn es um Neuemissionen und damit um möglicherweise lukrative Anlagemöglichkeiten geht. Nur wenn alle Fakten stimmig sind, können Sie am Ende vom Potential der neu zu zeichnenden Aktien profitieren.

Informationen über die Unternehmen einholen

Details und Informationen zu einem Unternehmen, dessen Neuemissionen Sie eventuell erwerben wollen, sollten Sie in jedem Fall verifizieren und nach Möglichkeit aus seriösen Quellen beziehen. Die Arbeit von Ratingagenturen kann sich hier beispielsweise anbieten. Dort werden Unternehmen entsprechend ihrer Seriosität und Bonität geprüft und danach eingestuft – von einem sehr positiven AAA als Wertung bis hin zum negativen D ist alles möglich. Je besser das Unternehmen eingestuft wird, desto eher können Sie von einem großen Erfolg des Börsengangs ausgehen und vom Erwerb der Neuemissionen auch profitieren.

Als Trader können Sie allerdings nicht davon ausgehen, dass jeder Börsenstart gleichermaßen positiv verläuft, auch wenn die Zeichen dafür vielleicht gut stehen. In der Vergangenheit hat es viele Unternehmen gegeben, die an der Börse eher holprig oder schlecht gestartet sind, wodurch viele Anleger ihr Kapital verloren haben. Dies kann nahezu jedem Unternehmen passieren, sodass Sie vor dem Kauf von Neuemissionen auch prüfen sollten, ob Konkurrenzfirmen ähnliches widerfahren ist. Allerdings muss auch ein schlechter Start der Konkurrenz an der Börse keinen direkten Einfluss auf den Erfolg einer anderen Firma haben. Letztlich gehört immer auch ein wenig Glück dazu.

neuemissionen_performance

Umfangreiche Analysen vor dem Kauf von Neuemissionen

Vor dem Kauf von Neuemissionen sollten vor allem Neueinsteiger nicht einfach loslegen, sondern umfangreiche Analysen durchführen. Wie bereits beschrieben, kann dies auf das Potential und die Risiken von Neuemissionen hindeuten. Mit Hilfe eines Anlageberaters können Sie beispielsweise umfangreiche Analysen durchführen und dementsprechende Ergebnisse erhalten. Wer allerdings bei einem Online Broker aktiv ist, wird häufig keinen solchen Berater hinter sich stehen haben. In einem solchen Fall sollten Sie auf jeden Fall selber aktiv werden und sich über die zu zeichnenden Neuemissionen genau informieren. Vor allem sollten Sie nur das Kapital investieren, welches Ihnen frei zur Verfügung steht.

Steigt der Kurs von Neuemissionen schnell an, muss dies noch lange nicht so bleiben. Ebenso schnell können Kursverluste eintreten, die Sie in dieser Form nicht einkalkuliert haben. Dies kann das investierte Kapital gefährden. Es ist allerdings vielfach ratsam, nicht in verschiedene Neuemissionen zu investieren – stattdessen sollten Sie sich auf einen Neuzugang an der Börse konzentrieren und in dessen Neuemissionen investieren. Dies bietet für Sie die Sicherheit, dass Sie nicht an verschiedenen Stellen Geld verlieren, wenn mehrere Neuemissionen eine negative Entwicklung nehmen. Auf der anderen Seite hat eine Streuung natürlich auch ein gewisses Potential und kann einzelne Verluste abfangen.

Wichtige Aspekte fürs Trading mit Neuemissionen

Beim Zeichnen von Neuemissionen sollten Sie sich nicht unbedingt auf einen schnellen Erfolg einstellen. Vielfach lohnt es sich in dieser Hinsicht, langfristig zu investieren und den Aktien eine Zeit zur „Entfaltung“ zu gewähren. Auf lange Sicht können Sie mit Neuemissionen vielfach das gesamte Potential abrufen und somit eine attraktive Rendite sichern. Kurzfristige Investments sind hierbei eher die Ausnahme und meist weniger interessant. Auch die Wahl des passenden Brokers sollte für Sie eine Rolle spielen, da Sie hierüber unter anderem die Gebühren „steuern“ können. Je niedriger diese sind, desto lukrativer kann der Handel mit Neuemissionen (und anderen Aktien) am Ende sein. Dies bietet für Sie mitunter das Potential für höhere Gewinne.

Ihre Investitionen in Neuemissionen sollten Sie zudem in Ihrem Depot immer und regelmäßig kontrollieren und überwachen. Regelmäßige Analysen können für Sie sehr sinnvoll sein, damit Sie jederzeit einen Trend erkennen oder Risiken verringern können. Auf jeden Fall sollten Sie aber immer mal wieder einen Blick in Ihr Depot werfen und sich einen Überblick über die Entwicklung Ihrer Neuemissionen verschaffen. Dafür kann es auch sehr ratsam sein, dass Sie sich eigene Ziele setzen, die Sie durch den Erwerb von Neuemissionen erreichen möchten. Hierbei sollten Sie zu Beginn aber nicht zu ehrgeizig sein, sondern lieber realistische Ziele festsetzen.

Zudem ist es ratsam, dass Sie nicht in fallende Aktien investieren. Sollten Neuemissionen fallen, sollte dies für Sie kein Anreiz für einen Kauf darstellen. Denn häufig erwirtschaftet man in der Folge noch mehr Verluste, die man besser vermeiden könnte. Sollten die Neuemissionen zu späterer Zeit steigen und Kursgewinne verbuchen, steht einem Kauf jedoch nichts im Wege und das Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Auch hier kann Ihnen eine umfangreiche und vielseitige Analyse in jedem Fall helfen.

neuemissionen_heavytrader

Broker, die Ihnen den Handel mit Neuemissionen ermöglichen

Bei nicht wenigen Brokern haben Sie als Trader die Gelegenheit, Neuemissionen zu zeichnen und auf diese Weise am Handel teilzunehmen. Es gibt eine große Auswahl an Anbietern, sodass es manchmal schwierig ist, sich hier einen Überblick zu verschaffen. Die nachfolgenden Broker stellen beispielhaft dar, welches Potential Ihnen der Handel mit Neuemissionen bieten kann und worauf Sie dabei achten sollten. Beim Broker Sino sind Sie als Heavy Trader beispielsweise an der richtigen Adresse, da Sie hier professionelle Rahmenbedingungen für Ihr Trading finden und immer wieder auch Neuemissionen zeichnen können. Der Broker ist zudem seit 1998 am Markt aktiv und bringt somit einiges an Erfahrung mit.

Bei der OnVista Bank finden Sie als Trader ebenso immer wieder Details und Informationen zu Neuemissionen und können auf dieser Grundlage optimal in diese investieren. Hier werden Ihnen zu Neuemissionen direkt auch die Performancedaten geliefert, sodass Analysen kein Problem darstellen. Zuletzt können Sie auch bei flatex sehr einfach und umfangreich mit Neuemissionen handeln und das sich dadurch bietende Potential für sich arbeiten lassen. Der Broker liefert Ihnen dazu ebenso umfangreiche Details und Fakten, sodass Ihre Investition besonders schnell durchgeführt werden kann. Somit bieten Ihnen insgesamt viele Broker flexible Optionen für den Handel mit Aktien und Neuemissionen.