KentBank Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Wer für sein Geld das Optimale herausholen möchte, sollte gelegentlich über den Tellerrand hinaus schauen. Geldinstitute mit Sitz im europäischen Ausland bieten mitunter deutlich höhere Zinsen als die deutsche Konkurrenz. Da sich Vermittler, wie die Plattform Savedo, darauf spezialisiert haben, diese Angebote in Deutschland zu vermarkten, stellt eine solche Möglichkeit auch rein technisch kein Problem dar. Bei der KentBank sind über Savedo aktuell drei verschiedene Festgeldkonten verfügbar, mit denen mit Laufzeiten zwischen einem und drei Jahren Zinssätze von bis zu 1,81 Prozent erzielt werden können.

kentbank_logo

Da für viele Sparer diese Möglichkeiten ein gewisses Neuland darstellen dürfte, haben wir uns mit der Anlagemöglichkeit bei der KentBank einmal genauer auseinander gesetzt. Die Ergebnisse unseres KentBank Tests sind in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Alle wichtigen Infos zum Festgeldangebot der KentBank

Bevor wir ausführlich auf die konkreten Erfahrungen mit dem Festgeld bei der KentBank zu sprechen kommen, möchten wir die wichtigsten Fakten rund um dieses Angebot auf einen Blick vorstellen.

  • Attraktive Zinsen für die Festgeldanlage
  • Mit einem, zwei und drei Jahren sind drei verschiedene Laufzeiten verfügbar
  • Der Zinssatz liegt zwischen 1,61 und 1,81 Prozent p.a. (Stand Juni 2016)
  • Einlagenschutz durch kroatischen Einlagensicherungsfond bis 100.000 Euro
  • Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro
  • Keine Gebühren
  • Bonus für Neu- und Bestandskunden bis zu 100 Euro je Anlage

Diese Konditionen erhalten die Kunden bei der KentBank für Festgeldanlagen

Bei Festgeld handelt es sich um eine Anlageform, bei der sich die Anleger auf hohe Transparenz und Verlässlichkeit einstellen können. Die Konditionen werden am Anfang der Laufzeit fest vereinbart und die Sparer können sich darauf verlassen, bis zum Ende der Laufzeit den vereinbarten Zins zu erhalten. Bei der KentBank sind über die Plattform Savedo derzeit drei verschiedene Festgeldangebote verfügbar. Die Kunden haben die Wahl, ob sie ihr Geld für ein Jahr, für zwei Jahre oder für die Dauer von drei Jahren fest anlegen möchten. Diese Entscheidung sollte gut durchdacht werden, da eine vorzeitige Auflösung prinzipiell nicht vorgesehen ist. Durch die verfügbaren Laufzeiten ist aber nach unserer Erfahrung mit der KentBank ausreichend Flexibilität gegeben und auch die Zinssätze können sich durchaus sehen lassen. Wird das Geld für ein Jahr fest angelegt, so erhält der Sparer auf den Betrag einen Zinssatz in Höhe von 1,61 Prozent pro Jahr. Bei einer Anlagedauer von zwei Jahren steigt der Zinssatz auf 1,71 Prozent p.a. und bei der höchsten verfügbaren Laufzeit erwartet die Sparer sogar eine Verzinsung von jährlich 1,81 Prozent (Stand Juni 2016). Dabei wird der Zins jährlich gutgeschrieben, so dass bei den Festgeldangeboten, die länger als ein Jahr laufen, auch ein Zinseszinseffekt erwartet werden kann.

Die Zinsen werden am Ende der Laufzeit mit dem Anlagebetrag ausgezahlt. Dabei ist es nicht notwendig, dass ein separater Antrag auf Beendigung der Festgeldanlage gestellt wird. Allerdings gilt in Kroatien, dem Heimatland der KentBank, eine Quellensteuer in Höhe von 12 Prozent auf den Zinsertrag. Sparer mit Wohnsitz in Deutschland haben jedoch die Möglichkeit, den Steuersatz per Antrag auf null Prozent zu reduzieren. Wer eine der Anlagemöglichkeiten über Savedo sowie die KentBank nutzen möchte, muss sich auf einen Mindestanlagebetrag in Höhe von 10.000 Euro je Festgeldanlage einstellen, während maximal 100.000 Euro je Kunde angelegt werden können.

kentbank_konditionen

Bonus bis 100 Euro für Neu- und Bestandskunden

Wer sich dazu entschließt, sein Geld in eine Anlage zu lenken, die über die Plattform Savedo vermittelt wurde, kann aktuell mit einem Bonus von maximal 100 Euro rechnen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Zunächst ist es keine Voraussetzung für den Erhalt eines Bonus‘, sich als neuer Kunde für eine Festgeldanlage über Savedo zu entscheiden, denn das Angebot gilt grundsätzlich für alle Kunden. Entscheidend dafür, ob ein Bonus ausgezahlt wird und wie hoch dieser ausfällt, ist allein die Höhe des Anlagebetrages. Da es sich um einen Festgeld-Bonus handelt, ist es zudem Voraussetzung, dass diese Anlageform gewählt wird. Der jeweilige Bonusbetrag ist dabei entsprechend dem vereinbarten Anlagebetrag gestaffelt.

Bereits ab einem Anlagebetrag vom 5.000 Euro gibt es einen Bonus von 10 Euro, ab 10.000 Euro Anlagebetrag kann mit 20 Euro Bonus gerechnet werden. Bis zum Anlagehöchstbetrag von 100.000 Euro steigt der mögliche Bonus dann Schritt für Schritt auf 100 Euro. Werden mehrere Festgeldkonten eröffnet, kann der Bonusbetrag auch über 100 Euro steigen. Das Bonusangebot bezieht sich dabei nicht ausschließlich auf Festgeld von der KentBank, sondern natürlich auch auf andere Angebote, etwa die von der VABA Banka oder der Banca Kovanica, ebenfalls zwei kroatische Institute. Ausgezahlt wird der Bonus, sobald das Geld auf dem jeweiligen Festgeldkonto eingegangen ist. Der Bonusbetrag wird dem Kunden auf sein Savedo Verrechnungskonto überwiesen, wobei es ihm frei steht, ob er sich den Betrag auszahlen lässt, oder ihn anlegt. Das Bonusangebot von Savedo gilt prinzipiell unbegrenzt, auch wenn natürlich keine Garantie für die nächsten Jahre gegeben wird.

Bei der KentBank gilt die kroatische Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Während nach unseren KentBank Erfahrungen vor allem die attraktiven Zinsen aber auch der stattliche Bonus eindeutig für diese Festgeldanlage sprechen, ist es natürlich wichtig, auf einen weiteren bedeutsamen Faktor bei der Geldanlage zu achten. Denn die beste Rendite nützt wenig, wenn es Zweifel an der Einlagensicherheit gibt. Doch auch in dieser Hinsicht muss bei der KentBank nichts Nachteiliges befürchtet werden, ist das Institut doch am kroatischen Einlagensicherungsfonds beteiligt. Dieser orientiert sich an den strengen EU Richtlinien und sichert grundsätzlich Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro ab. Die Sicherung gilt dabei je Kunde und je Bank. Sollte die Bank also in Zahlungsschwierigkeiten geraten und in der Folge Insolvenz anmelden müssen, garantiert der Fond dafür, dass der Sparer spätestens nach 20 Tagen seine Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro erhält. Da in Kroatien nicht der Euro gilt, würde die Entschädigung allerdings in der Landeswährung (kroatische Kuna) ausgezahlt werden.

kentbank_eroeffnung

Für die Kontoeröffnung muss kein großer Aufwand eingeplant werden

Um in den Genuss des Festgeldes der KentBank zu kommen, ist es in jedem Fall notwendig, einmalig ein Konto bei Savedo zu eröffnen. Damit können dann alle über diese Plattform angebotenen Festgeldkonten problemlos in Anspruch genommen werden. Unser KentBank Test hat eindeutig gezeigt, dass eine Anmeldung bei Savedo keine nennenswerte Hürde darstellt. Sobald feststeht, welche Festgeldanlage es sein soll, kann hinter dem jeweiligen Angebot der Anmeldungsprozess mit einem Klick auf „Jetzt anlegen“ gestartet werden. Es öffnet sich nun das Anmeldungsformular, in welches die wichtigsten Daten zur Person des Anlegers eingetragen werden müssen. Auf dieser Grundlage wird nun ein PDF Dokument erstellt.

Gleichzeitig wird die Eröffnung eines Kontos bei der biw, der Partnerbank von Savedo, in die Wege geleitet. Mit dem Postident Verfahren werden die Angaben des Kunden legitimiert, daneben steht auch ein Online-Verfahren zur Verfügung. Außerdem müssen die Eröffnungsunterlagen unterschrieben und per Post an die biw Bank übermittelt werden. Nun ist Savedo dazu berechtigt, das Geld an die entsprechenden Kreditinstitute im Ausland weiterzuleiten. Hierzu muss allerdings noch der Anlagebetrag durch den Kunden auf ein Konto bei der biw Bank eingezahlt werden. Bei allen weiteren Anlageentscheidungen ist es nun nur noch notwendig, das entsprechende Angebot auszuwählen und Savedo dazu aufzufordern, den Betrag weiterzuleiten.

Kundenservice wird über Savedo angeboten

Die Plattform Savedo fungiert nicht nur als Vermittler, sondern auch als Ansprechpartner für die Anleger. Bei Fragen ist es also nicht erforderlich, sich direkt an die KentBank zu wenden. Unsere KentBank Festgeld Erfahrungen haben gezeigt, dass durch Savedo ausreichend Informationen rund um die Festgeldanlage zur Verfügung gestellt werden. Neben den Konditionen erhält der Anleger alle notwendigen Informationen zur KentBank selber, zur Struktur des dazugehörigen Sicherungsfonds oder der Funktionsweise von Savedo selber. Neben der Möglichkeit, sich selber über die Inhalte auf der Internetpräsenz von Savedo zu informieren, können sich die Anleger natürlich auch direkt an einen Kundenservice wenden. Für diesen Zweck steht eine Telefonnummer zur Verfügung, die zum deutschen Festnetztarif angewählt werden kann. Alternativ kann zudem eine Email Adresse genutzt werden. Außerdem ist Savedo in den sozialen Medien wie Facebook oder Twitter vertreten.

Effektive Steuerung der Festgeldanlage über Savedo

Ebenfalls wenig Aufwand verursacht die konkrete Verwaltung und Steuerung des Savedo Accounts. Mit der Anmeldung bei der Plattform erhält der Anleger einen entsprechenden Zugang und kann sich einen Überblick über seine Anlagen verschaffen, Geld vom Savedo-Konto auf sein Referenzkonto überweisen oder neue Anlagen auswählen. In unserem KentBank Test haben wir eine sehr einfach zu bedienende Plattform kennengelernt.

kentbank_zinsen

Weitere Angebote der KentBank

Bei der KentBank handelt es sich um eine Universalbank, die neben dem Festgeld noch weitere Leistungen anbietet. Über Savedo stehen jedoch keine weiteren Angebote dieser Bank zur Verfügung.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Zinsen bis 1,81 Prozent pro Jahr
  • Drei Laufzeiten von einem Jahr bis drei Jahre
  • Jährliche Zinsausschüttung
  • Keine Gebühren

Nachteile

  • Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro

Fazit – Attraktive Zinsrendite mit dem Festgeld der KentBank

Mit dem Festgeld bei der KentBank steht dem Anleger eine attraktive Möglichkeit für die Geldanlage zur Verfügung. Ab einem Anlagebetrag von 10.000 Euro kann zwischen einer Laufzeit von einem, zwei oder drei Jahren gewählt und dabei ein Zins von bis zu 1,81 Prozent erzielt werden. Bei jährlicher Zinsausschüttung profitiert der Anleger außerdem vom Zinseszinseffekt. Außerdem ist das Geld durch die kroatische Einlagensicherung geschützt. Vermittelt wird die Anlage über die Plattform Savedo, die nicht nur einen Bonus bietet, sondern auch für eventuelle Fragen und Anliegen zur Verfügung steht.