Hedging Strategie: Trading-Absicherung erklärt

von A.Schwankowksi 2017

Mit der Hedging Strategie können Sie als Trader bestehende Transaktionen ideal absichern und sich auf diese Weise einen indirekten Vorteil verschaffen. Das Hedging wird aus diesem Grund auch als Sicherungsgeschäft bezeichnet und wird zum Beispiel durchgeführt, um sich vor einem größeren Verlust zu schützen. Beim Hedging eröffnen Sie eine neue Position, die genau entgegen der eigentlichen Transaktion verläuft und somit als Sicherung auch einen Nutzen bieten kann. Eine Long Position beim Forex Handel kann man somit durch eine entgegengesetzte Short Position absichern. Für Sie als Trader kann das Hedging auf diese Weise sehr interessant werden und ein ordentliches Potential bieten.

Die Hedging Strategie kann vor allem dann Ihren Nutzen beweisen, wenn es zu spontanen Kursverlusten kommt. Haben Sie in eine Short Position investiert und steigt der Kurs des Währungspaares danach an, können Sie eine entsprechende Long Position platzieren, die dann als Absicherung dienen kann. Im Folgenden können Sie erfahren, wie genau die Hedging Strategie eingesetzt wird und auf welche Aspekte Sie dabei achten sollten. Außerdem werden Ihnen Broker vorgestellt, die für einen solchen Handel in Frage kommen – auf diese Weise können Sie am Ende das Maximum aus der Hedging Strategie herausholen und sich somit beim Handel einen Vorteil verschaffen.

forextime_konditionen

Die Anwendung der Hedging Strategie und ihre Funktionen in den Fokus gerückt

Um von der Hedging Strategie zu profitieren, müssen Sie nicht in jedem Fall den identischen Betrag in die entgegengesetzte Transaktion investieren. Vielfach ist es sogar ratsam, hierbei einen geringeren Betrag aufzuwenden, um sich zusätzlich abzusichern. Grundsätzlich sichern Sie einen Verlust beim Hedging allerdings durch eine zweite Transaktion ab – so, dass Sie am Ende keinen Verlust erleiden müssen. Einen Gewinn erzielen Sie dabei aber auch nur in wenigen Ausnahmefällen. Dies sollten Sie als Trader in jedem Fall einkalkulieren, wenn Sie von der Hedging Strategie Gebrauch machen möchten.

Obwohl die Hedging Strategie an und für sich als sehr einfach anzuwenden und durchzuführen ist, ist dennoch einiges an Erfahrung erforderlich. Ohne Vorkenntnisse sollten Sie also nicht auf die Hedging Strategie vertrauen. Zunächst sollte eine gewisse Einarbeitung stattfinden und Sie sollten sich als Trader mit den Möglichkeiten und Risiken vertraut machen. Vor allem die Handelsgebühren können dabei eine Rolle spielen, da Sie als Trader durch diesen Kostenfaktor häufig zusätzliche Gebühren entrichten müssen, die am Ende dazu führen, dass die Transaktion nicht vollständig ausgeglichen werden kann. Einen geringeren Verlust sollten Sie also trotz Hedging einplanen. Die Brokerwahl kann auf diese Kosten einen direkten Einfluss haben.

Die Brokerwahl für den sicheren Handel mit der Hedging Strategie

Wenn Sie sich für einen Broker entscheiden, bei dem Sie am Handel mit Währungen teilnehmen möchten, so sollten Sie im Bezug auf die Hedging Strategie vor allem auf die Gebühren achten, die für einen einzelnen Trade anfallen. Viele Broker berechnen außer dem Spread zwar keine Gebühren, allerdings gibt es auch Anbieter, bei denen der Forex Handel höhere Kosten verursacht. Ein umfangreicher Vergleich verschiedener Anbieter sollte daher für Sie als Trader obligatorisch sein, damit Sie den besten und preiswertesten Anbieter für Ihr Trading ausmachen können.

Zudem sollten Sie aber auch auf andere Faktoren achten, die einen seriösen und guten Forex Broker ausmachen. Hierbei kann es sich um eine behördliche Regulierung handeln oder auch um eine umfangreiche Einlagensicherung. Im Bereich Service sollten Sie auf Schulungen achten und zudem auch Wert auf einen schnellen und einfach zu erreichenden Support legen. Außerdem können noch viele weitere Faktoren für Sie eine Rolle spielen. Viele Trader nutzen den Meta Trader gerne, andere kommen damit nicht zurecht. Sofern für Sie eine mobile App wichtig ist, sollten Sie auch darauf achten, ob der Broker eine solche für Sie zur Verfügung stellt und welche Funktionen diese App bietet.

portfolio_plattform

Merkmale der Hedging Strategie für Sie als Trader zusammengefasst

Nutzen Sie die Hedging Strategie, kann man grundlegend annehmen, dass der aktuelle Kurs für Sie akzeptabel ist, sodass Sie diesen auch in der Zukunft nutzen möchten. Das Hedging können Sie mit Währungen ebenso durchführen wie auch mit Aktien oder anderen Handelsinstrumenten. Sie sichern hierbei die bestehende Transaktion ab, falls diese an Wert verliert. Umgesetzt wird dies, indem Sie eine gegenteilige Transaktion durchführen, die den Wert der bestehenden Transaktion absichern kann. Beim Hedging können Sie zudem auch zukünftige Kurse absichern, wenn Ihre Investition also erst noch bevorsteht. Dann spricht man von sogenannten antizipativem Hedging.

Die gegenteilige Investition führt dazu, dass Sie als Trader mit einer der beiden Positionen in jedem Fall einen Gewinn erzielen. So können Sie Verluste der anderen Transaktion ausgleichen und müssen keinen hohen Verlust hinnehmen. Grundsätzlich klingt dies sehr einfach und in der Tat haben beinahe alle Trader dank der Hedging Strategie die Möglichkeit, Ihre Kurse zu schützen und Verluste zu reduzieren. Für Anfänger ist das Hedging dennoch nicht uneingeschränkt zu empfehlen, da es hierbei ebenso auch Risiken geben kann. Die Hedging Strategie eignet sich weiterhin auch für reine Spekulationen. Somit gibt es in dieser Form deutliche Ähnlichkeiten zum Trading mit Derivaten.

Risiken und Vorteile, die das Hedging für die Trader bietet

Der Vorteil der Hedging Strategie ist für Sie als Trader in der Regel direkt ersichtlich: Sie können einen Trade absichern und somit das Risiko von Verlusten reduzieren. Allerdings bestünde bei einer entsprechenden Transaktion ja auch die Möglichkeit, dass sich der Kurs ändert und somit ein Gewinn eintritt. In einem solchen Fall verschenken Sie unter Umständen ein gewisses Potential beim Trading, wenn Sie hierbei zu vorschnell agieren. Dies kann für Trader schon ein Risiko sein. Grundsätzlich muss ein Kompromiss gefunden werden, der den möglichen Verlust ebenso berücksichtigt wie die mögliche Rendite, die Sie erreichen können.

Die Absicherung erfordert zudem einen größeren Umfang und ist insofern recht komplex. Eventuell kommen daher auch Alternativen für Sie in Frage. Die Reduzierung der vorhandenen Volatilität wäre hier eine Möglichkeit. Hier nutzen Sie die Diversifikation. Vielfach sorgt das Hedging zudem dafür, dass die Risiken an den Märkten mit der Zeit ansteigen, sodass es irgendwann zu einer Art Kollaps kommen kann. Für die reale Wirtschaft kann durch die Hedging Strategie insofern ein relevanter Nachteil entstehen, der wiederum weitreichende Folgen haben kann. Zuletzt sollten Sie auch die anfallenden Kosten immer im Blick haben. Je nach Broker kann sich beim Hedging hieraus ein wirklich finanzieller Nachteil ergeben.

swissquote_demo

Hedging mit einem Demokonto genauer ausprobieren

Durch ein Demokonto können Sie bei vielen Brokern den Handel kennenlernen und sich auch im Bezug auf das Hedging entsprechend vorbereiten. Durch die Demo haben Sie keinerlei finanzielles Risiko und können somit den Handel simulieren und auch Trades zur Absicherung durchführen. Insgesamt bietet ein Demokonto für den Handel mit Forex Instrumenten viel Komfort und kann Ihnen den späteren Einstieg ins Trading erleichtern – ganz unabhängig davon, ob Sie Strategien nutzen oder auch nicht. Insbesondere als Anfänger können Sie sich so umfassend informieren und den Handel ausprobieren.

Nicht bei jedem Broker können Sie ein Demokonto nutzen oder damit Strategien ausprobieren. Auch hier empfiehlt sich wieder ein Vergleich. Dank einer Demo können Sie auch die Handelsplattform kennenlernen und sich mit den unterschiedlichen Indikatoren befassen, die für den Handel mit Währungen von Bedeutung sind. In jedem Fall sollten Sie auf ein solches Demokonto zurückgreifen, sofern Sie bei Ihrem Broker die Möglichkeit haben. Dies gilt nicht nur für unerfahrene Trader, auch mit vorhandener Erfahrung lässt sich damit meist noch etwas Neues lernen, sodass für das eigene Trading ein interessanter Vorteil in Anspruch genommen werden kann.

Fazit: Sicherheit durch die Hedging Strategie – aber nicht immer sinnvoll

Im Großen und Ganzen können Sie als Trader durch die Hedging Strategie eigene Investitionen einfach absichern und sich auf diese Weise vor hohen Verlusten schützen. Damit haben Sie also die Möglichkeit, durch entgegengesetzte Transaktionen eine Art Barriere aufzubauen, die dafür sorgt, dass Verluste kompensiert werden können. Die Hedging Strategie kann aber auch Risiken bieten und ist daher nicht in jedem Fall die beste Wahl. Vor allem als Anfänger sollten Sie diese nicht nutzen, stattdessen sind vielleicht auch Alternativen eine Möglichkeit. Ansonsten können Sie recht sicher für Schutz Ihrer Transaktionen sorgen und durch das Hedging profitieren.

hedging_handel

Broker, die sich für den Handel und fürs Hedging eignen

Am Markt stehen für Sie als Trader zahlreiche Anbieter bereit und Sie können bei diesen oftmals flexibel und umfangreich mit Währungen handeln. Das Angebot an Forex Brokern sorgt aber vielfach auch dafür, dass Sie den Überblick verlieren können. Aus diesem Grund können die nachfolgenden drei Broker exemplarisch verstanden werden – für Anbieter, bei denen Sie als Trader Komfort erleben können. Beim Anbieter benk können Sie so zum Beispiel aus einem großen Angebot wählen und neben Devisen auch mit Aktien aus dem In- und Ausland handeln. Dies kann für Sie als Trader ein hohes Maß an Abwechslung bieten.

Ein Trading beim Anbieter LMAX ist ebenso zu empfehlen, da Sie hier von einem hohen Maß an Erfahrung profitieren können und somit sicher und zuverlässig am Devisenhandel teilhaben können. LMAX bietet für Sie sehr niedrige Spreads und somit einen lukrativen Handel. Mobile Apps stehen ebenso bereit, sodass Sie jederzeit und unabhängig vom Ort am Trading teilnehmen können. Zuletzt ist der deutsche Anbieter Captrader zu empfehlen. Bei Captrader können Sie ein Demokonto nutzen, das Ihnen 30 Tage lang bereitgestellt wird. Zudem stehen Ihnen hier Schulungen zur Verfügung und Sie können so das eigene Trading immer wieder verbessern und optimieren.

 
Jetzt zu Captrader