FXOpen Trading Erfahrungen von Roger Mamming

von A.Schwankowksi 2017

Anfangs konnte ich dem Handel mit Devisen wenig abgewinnen. Ich wusste nicht, worauf ich bei einem Broker achten sollte und auch nicht, wie sich diese unterscheiden. Inzwischen hat sich dies bei mir komplett geändert und ich bin beim Broker FXOpen sehr zufrieden. Hier kann ich flexibel am Handel mit Währungen teilnehmen und bekomme niedrige Spreads und hohe Ertragsmöglichkeiten geboten. Mein Handel hier ist auf Erfolg ausgelegt und dazu bietet mir der Broker eine professionelle Handelsumgebung und ein hohes Maß an Sicherheit. Immerhin wird der Anbieter nicht nur durch eine Zulassungsbehörde reguliert, sondern gleich durch mehrere. Dies hat mich vor allem am Anfang sehr beruhigt.

fxopen_logo

Ich habe zu Beginn das angebotene Demokonto gerne genutzt und ebenso gerne hätte und würde ich auch von Webinaren profitieren. Diese bietet FXOpen jedoch leider nicht an, sodass ich gezwungen bin, mir zu diesem Zweck einen anderen Anbieter zu suchen. Über YouTube und Co. findet man hier allerdings eine ganze Menge. Negativ beurteile ich diesen Aspekt bei FXOpen dennoch – denn andere Broker sind deutlich besser ausgestattet und bieten auch Seminare direkt vor Ort an. Insgesamt aber ist mein Fazit sehr positiv und ich empfehle FXOpen daher am Ende auch gerne an andere Trader weiter.

 
Jetzt zu FxOpen 

Die Eröffnung meines Handelskontos beim Broker FXOpen

Mit der Eröffnung meines Kontos hatte ich bei FXOpen keine Probleme, da ich alle Angaben sofort machen konnte. Ich musste zunächst auswählen, ob ich vielleicht ein Gemeinschaftskonto oder gar ein Firmenkonto eröffnen will. Aber ich entschied mich für ein klassisches Einzelkonto, da ich alleine trade. Dann kam ein Formular und dieses habe ich wahrheitsgemäß und komplett ausgefüllt. Die Details waren nicht allzu umfangreich und somit war das Formular schnell an den Broker übermittelt. Das Konto wurde danach auch sehr zügig bereitgestellt und ich hätte sofort mit dem Trading beginnen können.

Da ich aber noch keine wirklich Ahnung hatte und mir erst einmal ein Bild vom Broker machen wollte, habe ich das Demokonto genutzt und auch einzelne Trades damit simuliert. Das hat mir weitergeholfen und ich fand, dass ich jetzt bereit dafür war, mit dem Handel anzufangen. Auch die vorhandene App für mein Smartphone habe ich heruntergeladen und diese bot mir anfangs noch keine wirkliche Nutzungsmöglichkeit. Nachdem ich den MetaTrader kennengelernt hatte, wusste ich dann aber auch mit der App umzugehen. Das Formular zur Kontoeröffnung ist also gar nicht so schlimm und ich kann bei FXOpen schnell und simpel ein Konto eröffnen. Eine Anleitung habe ich dazu nicht gebraucht.

Die erste Einzahlung auf mein Konto für den Forex-Handel bei FXOpen

Ein wenig negativ überrascht hat mich, dass der Broker für Einzahlungen Gebühren verlangt. Das war ich von anderen Anbietern nicht gewohnt und auch FXCC und FXDD verlangen hier keine Gebühren, wenn man Geld für den Handel einzahlt. Von Zeit zu Zeit kann man Einzahlungen aber im Rahmen von Aktionen auch kostenlos durchführen und meistens warte ich auf diese Gelegenheiten, um so ein wenig Geld zu sparen. Die Gebühren sind nicht allzu hoch, aber wenn ich diese vermeiden kann, mache ich das sehr gerne.

Die Einzahlungen bei FXOpen kann ich allerdings ohne Probleme vornehmen und diese werden auch sehr schnell durchgeführt. Besonders interessant finde ich die Möglichkeit, Geld auch in Form von Bitcoins durchzuführen. Ich selber nutze diese Methode allerdings nicht, habe aber von der Bedeutung dieser Währung gelesen. Durch die mehrfache Regulierung hatte ich nie Angst um mein Geld und bisher wurde ich von diesem Anbieter auch nie enttäuscht und alle Zahlungen wurden zu meiner vollen Zufriedenheit durchgeführt. Einzig die Gebühren dürfte sich FXOpen auch dauerhaft sparen, dann wäre ich noch deutlich zufriedener mit meinem Broker und dem Einzahlen von neuem Kapital.

fxopen_bonus

Der Bonus für die erste Einzahlung und Kontoeröffnung beim Broker FXOpen

Es gibt bei FXOpen einen Bonus für die erste Einzahlung, dieser beträgt aber nur einen US-Dollar. Ich habe daher nicht ganz verstanden, was dieser Bonus bringen soll, denn eine Erleichterung für den Einstieg in den Handel ist damit nicht gegeben. Ein Dollar ist fast nichts und dennoch wird dieser Bonus auf der Webseite des Brokers stark beworben. Ich habe den Bonus nicht gewählt, da ich einen Dollar nicht wirklich als Bonus verstehe. Aber andere Trader mögen da eine andere Einstellung haben und sich vielleicht freuen. Ein wenig seltsam ist der 1-Dollar-Bonus trotzdem.

Ebenso auffällig wirkte auf mich der 10 Dollar Bonus, der für die reine Eröffnung eines STP-Kontos gezahlt wird. In diesem Falle ist allerdings keine Einzahlung durch den Trader erforderlich, sodass der Bonus tatsächlich interessant sein kann. Ich selber habe aber auch von diesem Bonus nicht profitieren wollen und mich daher ohne einen Bonus bei FXOpen angemeldet. Ich bin mir sicher, dass ich bei FXOpen anderen Tradern beim Bonus den Vortritt lassen sollte und ich selber bin finanziell auch nicht auf einen Bonus in dieser Form angewiesen. Zudem reizte mich das vorhandene Angebot nicht wirklich, sodass ich lieber aktiv verzichtet habe.

Das Handelssystem beim Broker FXOpen und die damit verbundenen Möglichkeiten

Der Handel wird bei diesem Anbieter mit dem MetaTrader durchgeführt, der in der Version 4 zur Verfügung steht. Ich kann damit sehr einfach umgehen und mir gefallen die vielen Funktionen, die dieses Tool für den Handel bietet. Unter anderem nutze ich die Indikatoren für Analysen sehr gerne und ich habe damit die Option, meinen Handel genau zu planen. Neben dem MetaTrader gibt es aber noch kleinere Zusatztools bei FXOpen, mit denen ich Kosten kalkulieren und berechnen kann. Ich bin wirklich sehr zufrieden und ich kann bei diesem Anbieter das Handelssystem wirklich jedem Trader ans Herz legen. Es ist einfach zu verstehen und bietet viel Komfort.

Auch die angebotene App für den Einsatz am Smartphone ist bei FXOpen sehr umfangreich und bietet für mich viele Möglichkeiten und flexible Optionen. Ich kann damit wirklich professionell arbeiten und habe die Gelegenheit, auf Reisen am Handel teilzunehmen und ich kann eben nicht nur meinen Kontostand prüfen. Auch lassen sich neue Orders platzieren und zudem stehen auch mobil verschiedene Indikatoren zur Auswahl bereit, die ich nutzen kann.

Bei FXOpen kann man auch am Social Trading teilnehmen, welches über den Anbieter ZuluTrade ermöglicht wird. Ich habe das ausprobiert und bin davon sehr begeistert. Ohne eigene Aktivität übernehme ich die Strategien anderer Trader und kann damit bares Geld verdienen, wenn diese beim Trading Erfolg haben. Das Social Trading ist noch relativ neu, bietet aber für alle Trader eine ideale Möglichkeit, um Geld ohne den aktiven den Handel zu verdienen.

fxopen_uebersicht

Meine ersten Erfahrungen beim Trading mit dem Broker FXOpen

Ich hatte am Anfang leichtere Probleme, um mit dem Handel zurechtzukommen. Das war auch die Zeit, in der ich das Social Trading ausprobiert habe. Ich habe also andere Strategien von Tradern übernommen und konnte daraus aktiv lernen. Ich wusste im Anschluss, worauf ich achten muss und konnte so meine eigenen Trades erfolgreich gestalten. Bei FXOpen bin ich heute recht erfolgreich und ich hab schon mehrere Auszahlungen vorgenommen. Diese wurden ganz ohne Probleme und sehr zuverlässig erledigt. Ich komme bei diesem Anbieter inzwischen sehr gut zurecht und die vielen Services helfen mir immer noch sehr weiter.

Auch das Demokonto nutze ich nach wie vor. Allerdings simuliere ich damit nicht mehr den Handel an sich, aber ich kann einzelne Strategien trainieren. Dazu bietet sich das Demokonto wirklich an und ich bin somit sehr flexibel. Wenn es schon keine Schulungen gibt, dann will ich eben auf diese Weise profitieren und meinen Handel erfolgreicher gestalten. Bei FXOpen bin ich grundsätzlich zufrieden und die paar negativen Eigenschaften des Brokers, kann dieser durch viel Service und Komfort wieder ausgleichen.

Meine Kritik an FXOpen: Schulungen fehlen und Gebühren für Einzahlungen stören

Zwei Aspekte muss und will ich an diesem Anbieter kritisieren. Erst einmal stört es mich, dass ich für Einzahlungen im Normalfall Gebühren zahlen muss. Das ist bei anderen Brokern deutlich besser gelöst und ich kann hier eben auch ohne Kosten Einzahlungen vornehmen. Auf der anderen Seite fehlt es eben an Webinaren und Schulungen. Diese fehlen mir sehr, da ich mein eigenes Trading gerne und intensiv verbessern möchte. Bei diesem Anbieter besteht dazu allerdings nur sehr bedingt eine Möglichkeit.

Mit dem Support bei FXOpen bin ich jedoch wirklich zufrieden und dieser bietet mir vor allem mit dem angebotenen Rückruf-Service viel Freiheit. So spare ich es mir, in der Warteschleife zu hängen und lasse mich einfach von einem Supporter anrufen. Dazu gibt es auch einen zuverlässigen Live-Chat und dieser konnte mir ebenfalls schon öfters weiterhelfen. Weitere Kontaktmöglichkeiten nutze ich bei diesem Broker eigentlich nicht.

 
Jetzt zu FxOpen 

Fazit: Gäbe es Schulungen, wäre ich wirklich sehr zufrieden

Schlussendlich empfehle ich den Broker FXOpen gerne weiter, auch wenn es bei diesem Anbieter keine Webinare oder andere Schulungen gibt. Auch die Gebühren für Einzahlungen stören mich, doch damit kann ich durch Aktionen umgehen. Das Handelsangebot ist bei FXOpen sehr umfangreich und ich kann mit dem MetaTrader sehr professionell am Handelsgeschehen teilnehmen. Dazu bietet mir auch die angebotene App wirklich viel Komfort und dank des Demokontos kann ich den Handel im Vorfeld kennenlernen und ausprobieren.

Die umfangreiche Regulierung bietet bei FXOpen einen hohen Standard für die Sicherheit und ich bin daher bei diesem Broker wirklich gerne aktiv und nehme am Handel mit Devisen und CFDs teil.