FXCM Test – Forex Broker Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Der Forex- und CFD-Broker FXCM bietet seinen Kunden einen zuverlässigen Handel mit diversen Handelsplattformen und hat seinen Firmensitz in London, United Kingdom. Dazu unterhält FXCM aber auch verschiedene internationale Büros, darunter auch eines in Berlin, Deutschland. FXCM versteht sich als einer der Weltmarktführer für den CFD- und Forex-Handel und hat laut eigenen Aussagen weltweit mehr als 200.000 Kunden. Mit dem deutschen Ableger bezeichnet man sich zudem gerne als „Hauptstadtbroker“. Als Trader können Sie bei FXCM von einem umfangreichen Handelsangebot und zudem auch von zahlreichen Schulungen und Webinaren profitieren. Außerdem bietet der Broker eine innovative Orderausführung an, die den Handel einfach und klar macht.

fxcm_logo

Bei FXCM kann man als Trader weiterhin von mobilen Apps profitieren und zudem auch sehr simpel und schnell die aktuellsten Nachrichten aus dem Bereich der Wirtschaft abrufen. In den FXCM Erfahrungen spielte zudem auch die zuverlässige Regulierung eine wichtige Rolle, dazu sind aber auch viele weitere Aspekte rund um den Broker von Relevanz gewesen. Auf diese Weise ergibt sich für Sie ein umfangreicher Einblick in das Angebot des Brokers FXCM und Sie können viele verschiedene Bereiche des Anbieters kennenlernen. Insgesamt erhalten Sie somit eine gute Grundlage, um sich am Ende für oder gegen FXCM als Broker für Ihren Handel mit Forex-Instrumenten sowie mit CFDs zu entscheiden.

FXCM Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers FXCM

Vorteile:

  • Verschiedene Handelsplattformen
  • Apps und andere Services
  • Langjährige Erfahrung und zuverlässige Regulierung
  • Webinare und Schulungen für die Kunden
  • Bereitstellung eines Demo-Depots

Nachteile:

  • Mindesteinlage von 2.000 Euro (10.000 Euro für Firmen)

Die Vorteile sind beim Broker FXCM klar in der Überzahl und den einzigen Nachteil muss man auch gar nicht zwingend als einen solchen betrachten.

Als Vorteile kann man erwähnen, dass FXCM seinen Kunden diverse Handelsplattformen anbietet und somit einen umfangreichen und vielseitigen Handel mit CFD- und Forex-Instrumenten erlaubt. Man hat als Trader die Möglichkeit, bei der Eröffnung des Depots die passende Handelsplattform auszuwählen und kann zudem auch auf mobile Apps und weitere Services bei FXCM setzen. Dazu zählt unter anderem die Funktion, dass man eigene Programmierungen einbringen kann. Dazu ist FXCM als Broker sehr erfahren und bietet zudem eine zuverlässige Regulierung (unter anderem durch die BaFin in Deutschland). Ferner gibt es auch ein Angebot an Schulungen sowie Webinaren und man hat als Trader somit die Gelegenheit, das eigene Trading bei FXCM einfach und ohne viel Aufwand zu optimieren. Und für die optimale Einarbeitung hält FXCM zudem auch eine Demo-Version bereit, mit der man sich einfach und schnell Strategien aneignen oder auch den Handel an sich nachvollziehen kann. In dieser Demo bekommt man ein virtuelles Kapital und kann somit das Trading schon einmal simulieren.

Als Nachteil kann man einzig anführen, dass es bei FXCM eine Mindesteinlage gibt, auf die viele andere Broker inzwischen verzichten. Somit zeigt sich, dass man eine gewisse Anforderung an die Trader stellt, allerdings liegt die Mindesteinlage auch nur bei 2.000 Euro, so dass dieser Wert für die meisten Interessenten zu bewerkstelligen ist. Auch als Firma kann man bei FXCM in den Handel einsteigen, für ein Firmendepot liegt die Mindesteinlage bei 10.000 Euro.

Die Konditionen für den Handel bei FXCM im Fokus

Als Trader können Sie bei FXCM die Kosten und Gebühren für den Forex-Handel direkt auf der Webseite einsehen. Die Forex Spreads sind eng gehalten und auch die Kommissionen liegen auf einem niedrigen Level, sodass ein günstiger Handel möglich ist. Beim EUR/USD Handel liegen die Pips bei 0,2 im Schnitt und die Ordergebühren beginnen bei gerade einmal 0,03 Euro je Transaktion. Versteckte Kosten oder Markups gibt es bei FXCM nicht, sodass alle Gebühren für den Handel absolut transparent sind. Für die Berechnung der Transaktionskosten liefert FXCM auf der eigenen Webseite eine Berechnungsgrundlage, sodass Sie als Trader alle Kosten außerdem auch nachvollziehen können.

Auch für alle anderen Handelsinstrumente kann man die Kosten und Gebühren von FXCM direkt einsehen. Diese bewegen sich insgesamt auf einem sehr niedrigen Level und ermöglichen somit umfassend einen preiswerten Handel an den unterschiedlichen Märkten.

Ein- und Auszahlungen sind bei FXCM ebenfalls problemlos und flexibel möglich. Dazu stehen den Kunden unterschiedliche Zahlungsmethoden zur Verfügung und FXCM erhebt dafür auch keinerlei Gebühren. Allerdings sind Einzahlungen von fremden Konten („von Dritten“) bei FXCM nicht möglich. Dies ist ein Sicherheitsaspekt, der wirklich sinnvoll ist. Einzahlungen per Kreditkarte werden in aller Regel direkt gebucht, Überweisungen nehmen lediglich einen Tag in Anspruch.

fxcm_order

Einlagensicherung und Regulierung bei FXCM

Weltweit wird der Broker FXCM durch verschiedene Behörden reguliert. Mit Sitz in London ist zunächst einmal die britische Finanzbehörde dafür zuständig, der deutsche Ableger von FXCM wird zudem aber auch durch die deutsche BaFin reguliert, sodass der Sicherheitsaspekt für Sie als Trader auf jeden Fall gegeben ist.

Weiterhin ist der Broker durch die Teilnahme am Financial Services Compensation Scheme (FSCS) auch im Bereich der Einlagensicherung gut aufgestellt. Bis zu einem Wert von 50.000 GBP pro Kundendepot sind alle Einlagen gesichert und auch bei Zahlungsausfällen oder einer Insolvenz nicht in Gefahr. Somit kann bei FXCM problemlos und ohne Risiko gehandelt werden – zumindest im Bereich der Kundensicherheit. Andere Broker wie zum Beispiel Dukascopy oder auch Stockpair bieten ihren Kunden in vielen Fällen keine so umfangreiche Regulierung und sind auch bei der Einlagensicherung schlechter aufgestellt.

Das Demo-Depot von FXCM in der Übersicht

Mit dem bereitgestellten Demo-Depot von FXCM hat man als Kunde die Möglichkeit, mit einem virtuellen Kapital den Handel zu simulieren und sich einen guten Überblick zu verschaffen. So kann man die einzelnen Handelsoptionen kennenlernen, sich die Plattformen für den Handel anschauen und außerdem auch damit beginnen, erste Strategien für den Handel zu entwickeln. In jedem Fall ist ein solches Demo-Depot als positiver Faktor im FXCM Test zu werten und insbesondere für neue Kunden eine gute Grundlage um sich erst einmal mit dem gesamten System vertraut zu machen. Darüber hinaus ist ein Demo-Depot aber auch für erfahrene Trader eine gute Option, um neue Strategien auszuprobieren oder sich mit dem neuen Handelsplatz auseinanderzusetzen.

Bei FXCM bietet man seinen Kunden diesen Service auf kostenloser Basis und ermöglicht auf diese Weise eine simple Einarbeitung – ohne, dass man dafür eigenes Kapital aufbringen und ein Risiko eingehen muss.

Der mobile Handel bei FXCM im Fokus

Für den Handel von unterwegs hält FXCM für seine Kunden verschiedene Apps bereit, die sich flexibel und einfach verwenden lassen. Für die Apps gibt es bei diesem Broker sogar eine eigene Webseite und man kann auf diese Weise direkt die passende App finden. Die Apps stehen für unterschiedliche Betriebssysteme zur Verfügung und ermöglichen es Ihnen somit, einfach und ohne viel Aufwand auch unterwegs auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können auf diese Weise das eigene Depot checken, neue Positionen eröffnen oder auch Charts analysieren und dazu auch verschiedene Indikatoren nutzen.

Insgesamt ist die Bereitstellung von mobilen Apps für den Handel von Forex-Instrumenten und CFDs eine gute Grundlage um jederzeit und von jedem Ort aus auf das eigene Depot zuzugreifen – auch wenn einmal kein Computer oder Laptop verwendet werden kann.

Schulungen und Webinare bei FXCM

Bei FXCM kann man als Trader nicht nur von verschiedenen Lehrvideos profitieren und auf diese Weise das eigene Trading optimieren. Auch verschiedene Schulungen werden bei FXCM angeboten und auf diese Weise besteht die Möglichkeit, die eigenen Trading-Erfahrungen zu verbessern und effektiver zu handeln. Zu verschiedenen Themen gibt es entsprechende Inhalte und somit kann man bei FXCM von zahlreichen Services profitieren und zielgerichtet und erfolgsorientiert agieren.

Dazu findet man bei FXCM auch einen Leitfaden, der den Broker erklärt und viele Details näherbringen kann sowie tägliche Analysen und Marktnachrichten, von denen Sie bei FXCM als Trader profitieren können. Exklusive Handelssignale stehen den Tradern bei FXCM ebenfalls zur Verfügung.

fxcm_depoteroeffnen

FXCM Test – Die Depoteröffnung und der Support des Brokers

Um bei FXCM ein Depot eröffnen zu können, muss man lediglich ein Formular ausfüllen und dabei unterschiedliche Angaben machen. Die eigene Adresse muss genannt werden und auch die finanziellen Grundlagen muss man erwähnen. Im Anschluss kann man das Formular direkt an den Broker übermitteln und daraufhin erfolgt die Freischaltung des Depots. Dieser Vorgang dauert im Endeffekt nur eine kurze Zeit, sodass man als Trader bei FXCM direkt beginnen kann. Eine Besonderheit gibt es aber doch: Bei der Eröffnung des Depots muss man sich bereits für eine Handelsplattform entscheiden, die man im Anschluss für den Handel mit CFDs und Forex verwenden möchte.

Den Support von FXCM kann man als Trader per Mail und auch per Hotline erreichen. Dafür steht eine Berliner Festnetz-Rufnummer zur Verfügung und man kann somit zum Ortstarif Hilfe bei allen möglichen Fragen bekommen. Der Broker bietet darüber hinaus aber auch einen umfangreichen FAQ-Bereich, der äußerst hilfreich ist.

Auszeichnungen für FXCM

Erst im Jahr 2014 wurde FXCM als Testsieger beim CFD-Broker-Test des Magazins Euro am Sonntag ausgezeichnet. Diese und weitere Auszeichnungen bestätigen den positiven Eindruck von FXCM. Andere Broker wie flatex bieten oft etwas weniger Informationen zu Auszeichnungen zum CFD-Angebot.

 
Jetzt zu Flatex 

Fazit: FXCM bietet für seine Kunden sehr viel Komfort

Insgesamt kann man am Ende wirklich eine Empfehlung für den Broker FXCM aussprechen, da dieser seinen Kunden viele Möglichkeiten und Services bietet und einen einfachen und umfangreichen Handel ermöglicht. Als Trader kann man ein Demo-Depot verwenden, verschiedene Apps nutzen und außerdem aus einer Auswahl an Handelsplattformen wählen. Dazu sind die Konditionen recht niedrig und der Broker bietet eine zuverlässige Regulierung und Einlagensicherung.

FXCM im Video kurz vorgestellt

Im Video verschaffen Sie sich einfach und schnell einen ersten Überblick über den Broker und können diesen vom Aufbau und den Funktionen schon einmal kennenlernen. Erfahren Sie im Video, wie einfach ein (Demo-)Depot bei FXCM eröffnet werden kann und welche Schritte dafür erforderlich sind.

Schreibe einen Kommentar