Ferratum Bank Festgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Attraktive Zinsen für relativ kurzfristige Laufzeiten auf Festgeld offeriert die Ferratum Bank, die ihre Geschäfte von Malta aus betreibt. Dabei stehen drei verschiedene Laufzeiten zur Verfügung, wobei die maximale Laufzeit ein Jahr beträgt. Alternativ kann das Geld auch für drei Monate oder für sechs Monate angelegt werden. Die Zinsen, die von der Ferratum Bank geboten werden, liegen zwischen 1,3 Prozent und 1,5 Prozent pro Jahr (Stand Juli 2016).

ferratum_bank_logo

Sehr flexibel kann das Angebot der Ferratum Bank auch deshalb genutzt werden, weil mit einem Mindestanlagebetrag von nur 500 Euro bereits mit sehr kleinen Summen gespart werden kann. Insbesondere bei Kreditinstituten, die ihren Sitz im Ausland haben, sollte aber bei Fragen von Service und Sicherheit genauer hingeschaut werden. Dies haben wir im Rahmen unseres Tests getan.

Alle wichtigen Fakten zur Ferratum Bank

Neben den Erfahrungen haben wir aber auch die wichtigsten Konditionen und Fakten rund um das Festgeldangebot der Ferratum Bank gesammelt und in einem Überblick für Sie zusammengestellt.

  • Festgeldangebot mit Laufzeiten von einem Jahr und weniger
  • Jährliche Zinssätze in Höhe von bis zu 1,5 Prozent (Stand Juli 2016)
  • Flexibilität durch Mindestanlage von nur 500 Euro
  • Einlagensicherung für Beträge bis 100.000 Euro
  • Keine Gebühren für Eröffnung oder Kontoführung

Die Ferratum Bank bietet folgende Konditionen

In unseren Ferratum Bank Test haben wir ein sehr kompaktes Angebot vorgefunden, welches vor allem für Sparer geeignet ist, die eher kurzfristige Anlagezeiträume bevorzugen. Konkret werden Festgeldkonten mit Laufzeiten von drei Monaten, sechs Monaten und zwölf Monaten angeboten. Während es bei dem Festgeldkonto mit einer Laufzeit von drei Monaten einen Zinssatz in Höhe von 1,3 Prozent gibt, bietet die Ferratum Bank bei den anderen beiden Laufzeiten einen Zins in Höhe von 1,5 Prozent an (Stand Juli 2016). Längere Laufzeiten sind derzeit bei der Ferratum Bank nicht verfügbar. Einen Vorzug, den wir in unserem Ferratum Bank Test kennengelernt haben, besteht darin, dass mit einem Mindestanlagebetrag von nur 500 Euro bereits mit vergleichsweise kleinen Beträgen das Angebot genutzt werden kann. Bei anderen Banken, wie etwa der Klarna oder der pbbdirekt gelten deutlich höhere Mindestbeträge, wenn Kunden deren Angebot für Festgeld nutzen möchten. Maximal können bei der Ferratum Bank Anlagebeträge von bis zu 100.000 Euro angelegt werden. Diese Summe gilt kontenübergreifend, es können also beliebig viele Festgeldkonten eröffnet werden. Damit ist es dem Anleger prinzipiell möglich, das Geld sehr flexibel auf drei verschiedene Festgeldkonten zu verteilen.

Zu den Konditionen, die bei der Ferratum Bank gelten, gehört es, dass die Anlage nach Ablauf der vertraglich vereinbarten Laufzeit automatisch prolongiert, also verlängert wird, wenn durch den Kunden keine separate Kündigung erfolgen sollte. Dabei wird die ursprünglich gewählte Laufzeit zu Grunde gelegt. Bei den Zinsen gelten dagegen die jeweiligen aktuellen Konditionen. Die Kündigung kann allerdings bequem online erledigt werden. Kontoführung sowie alle weiteren Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Festgeld der Ferratum Bank sind mit keinerlei Gebühren verbunden, das Konto kann also vollständig kostenlos genutzt werden. In Malta, dem Sitz der Bank, gilt keine Quellensteuer. Somit werden dem Kunden nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit keine Steuern auf den Zinsertrag abgezogen. Für die Versteuerung ist jeder Kunde selber verantwortlich.

Mit dem kompakten Angebot von Festgeldkonten können kurzfristig orientierte Sparer bei der Ferratum Bank ein Festgeldangebot zu attraktiven Zinsen nutzen.

ferratum_bank_kondition

Derzeit kein Bonus im Angebot der Ferratum Bank

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern gibt es eine Reihe von Banken, die mit unterschiedlich strukturierten Festgeldkonten um neue Kunden werben. Um die Aufmerksamkeit der Sparer zu erregen, wird dabei mit unterschiedlichen Mitteln gearbeitet. Ein beliebtes Instrument ist in diesem Zusammenhang der Bonus, der vor allem an Neukunden ausgezahlt wird, wenn sie sich erstmalig für ein Angebot bei der Bank entscheiden. Hintergrund ist dabei nicht selten die Hoffnung, dass sich die Kunden auch für andere Produkte des Instituts interessieren und etwa ein Girokonto eröffnen.

Anders sieht die Situation bei der Ferratum Bank aus. Diese Bank hat sich voll und ganz auf attraktive Sparanlagen konzentriert. Eine Kundenwerbung über zusätzliche Prämien oder Bonusangebote findet vor diesen Hintergrund nicht statt. Gleichwohl kann die Ferratum Bank nach unserer Erfahrung bei den angebotenen Laufzeiten ein attraktives Zinsangebot machen. Insbesondere für Kunden die ihr Geld nur kurzfristig parken möchten und auf Zinsen dabei nicht verzichten wollen, bietet sich mit dem Angebot der Ferratum Bank eine sehr gute Gelegenheit. Das Fehlen eines expliziten Bonus stellt dabei keinen wesentlichen Nachteil dar.

Ausreichende Einlagensicherung bei der Ferratum Bank

Unsere Erfahrung im Zusammenhang mit Festgeldangeboten zeigt vor allem, dass anstatt eines Bonusangebotes die Sicherheit der Gelder viel höher zu bewerten ist. Im schlimmsten Fall besteht immer die Gefahr, dass ein Institut in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät und seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. In einem solchen Fall droht dem Anleger der Verlust seiner Einlagen. Dies kann nur verhindert werden, wenn ein Institut gewählt wird, welches an einer soliden Einlagensicherung beteiligt ist. Insbesondere bei Instituten mit Sitz im Ausland sollten die Sparer aber genauer hinsehen.

Im Falle der Ferratum Bank, die ihren Sitz im EU Mitgliedsstaat Malta hat, können sich die Sparer allerdings auf einen völlig ausreichenden Standard verlassen. Alle EU-Mitglieder sind dazu verpflichtet, Einlagen ihrer Sparer bis zu einer Höhe von 100.000 abzusichern, indem sie sich an einem Einlagensicherungsfond beteiligen. Dies ist auch bei der Ferratum Bank der Fall, so dass die Sparer stets beruhigt schlafen können. Darüber hinaus stehen Anlagebetrag und Zinssatz zum Beginn der Anlage fest, so dass der Anleger exakte Planungssicherheit bezüglich Auszahlungszeitraum und Zinsertrag genießen kann.

ferratum_bank_eroeffnung

Nur wenige Schritt für die Kontoeröffnung notwendig

Ein weiterer Vorteil einer Festgeldanlage über die Ferratum Bank ist nach unserer Erfahrung der geringe Aufwand, der in diesem Zusammenhang bewältigt werden muss. Das Festgeldkonto kann bequem über die Internetseite der Ferratum Bank eröffnet werden. Über ein Formular, welches von der Produktseite aus geöffnet wird, werden die wichtigsten persönlichen Daten erfasst und dann online an die Bank übermittelt. Bei neuen Kunden wird zunächst ein Online Account eingerichtet, über den dann die verschiedenen Anlageangebote genutzt werden können. Zum Online Account gehört zudem ein Referenzkonto, über welches die Ein- und Auszahlungen abgewickelt werden können.

Bevor jedoch die Funktionen sowie das Referenzkonto genutzt werden können, ist es noch notwendig, dass sich der neue Kunde vollständig legitimiert. Unser Ferratum Bank Test hat ergeben, dass dies ausschließlich mit dem Postident Verfahren möglich ist. Im Anschluss daran erhält der Kunde per Post die notwendigen Unterlagen und Zugangsdaten, um alle Funktionen des Online Bankings bei der Ferratum Bank nutzen zu können. Weitere Konten können dann jederzeit ohne zusätzlichen bürokratischen Aufwand eröffnet werden.

Kundenservice ist auch in deutscher Sprache verfügbar

Ein zumindest nicht völlig wesentlicher Gesichtspunkt im Rahmen der Nutzung eines Festgeldkontos ist die Frage nach dem Kundenservice. Zwar bietet auch die Ferratum Bank mit dem Online Banking die Möglichkeit, alle Funktionen eigenständig zu benutzen. Trotzdem ist es natürlich jederzeit möglich, dass technische Probleme oder Fragen auftreten, die sich nicht eigenständig lösen oder klären lassen. Wenn sich also Probleme nicht durch das Angebot an Informationen bewältigen lassen, welche auf der Homepage zusammengestellt wurden, besteht die Möglichkeit, sich per Telefon oder auch per Email an den Supportbereich der Ferratum Bank zu wenden.

Verwaltung funktioniert ohne Probleme

Bei der Steuerung und Bedienung des Festgeldes, aber auch anderer Anlageformen bei der Ferratum Bank wird voll und ganz auf das Online Banking gesetzt. Nach der persönlichen Anmeldung bei dieser Bank erhält jeder neue Kunde einen persönlichen Zugang, mit dem er über das Geld auf seinem Referenzkonto verfügen kann. Dabei ist es bequem möglich, ein neues Festgeldkonto oder auch ein Tagesgeldkonto zu eröffnen und Geld auf eines dieser Konten zu transferieren. Außerdem muss der Account dazu genutzt werden, vor dem Ablauf einer Festgeldanlage über den Verbleib des Guthabens zu entscheiden. Wird nämlich nichts weiter übernommen, verlängert sich die Anlage automatisch um den ursprünglich gewählten Anlagebetrag. Die Auszahlung auf das Referenzkonto kann dabei mit wenigen Mausklicks erledigt werden. Soll das Guthaben auf dem Referenzkonto auf das angegebene Girokonto ausgezahlt werden, kann dies ebenfalls bequem online in Auftrag gegeben werden.

ferratum_bank_zinsen

Weitere Angebote der Ferratum Bank

Bei der Ferratum Bank kann nur ein weiteres zusätzliches Angebot genutzt werden. Dabei handelt es sich um ein Tagesgeldkonto, bei dem aktuell Zinsen in Höhe von 1,15 Prozent p.a. angeboten werden.

Vor- und Nachteile der Ferratum Bank

Vorteile

  • Drei Laufzeiten von einem Jahr und weniger verfügbar
  • Zinsen bis zu 1,5 Prozent p.a. (Stand Juli 2016)
  • Keine Gebühren
  • Mindestanlagebetrag von 500 Euro
  • EU Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Nachteile

  • Keine längeren Laufzeiten verfügbar
  • Außer Tagesgeld kein weiteres Angebot

Fazit – Festgeld zu kurzen Laufzeiten bei der Ferratum Bank

Mit der Ferratum Bank haben wir ein Institut getestet, welches sich voll und ganz auf die Produkte Festgeld und Tagesgeld konzentriert. Mit Blick auf das Festgeld hat unser Ferratum Bank Test gezeigt, dass ausschließlich Laufzeiten von einem Jahr und weniger genutzt werden können. Dabei sind Zinsen von maximal 1,5 Prozent p.a. möglich (Stand Juli 2016). Sehr flexibel sind die Anleger, da die Mindestanlage nur 500 Euro beträgt und gleichzeitig beliebig viele Konten eröffnet werden können. Genutzt wird das Angebot bequem per Online Banking. Sicher ist die Anlage, da das Institut an einer gesetzlichen Einlagensicherung beteiligt ist.