easy-forex Trading Erfahrungen von Birgit Drechsel

von A.Schwankowksi 2017

Meine ersten Erfahrungen mit dem Traden von Wertpapieren sammelte ich in den späten 2000ern. Ich war damals vor allem innerhalb der Woche sehr aktiv und handelte über den Broker eToro. Nach einiger Zeit verlor ich jedoch das Interesse und schloss daher auch mein dortiges Depot. Es dauerte fast fünf Jahre, ehe ich im September 2013 erneut Interesse am Wertpapierhandel hatte und mich daher bei easy-forex anmeldete. Ich wollte vor allem mit Forex-Instrumenten handeln und fand bei easy-forex ein nicht allzu großes Angebot an handelbaren Instrumenten. Das war für mich ideal und ich eröffnete kurzerhand ein Depot, ohne allzu stark auf Konditionen oder andere Funktionen zu achten. Die Entscheidung bereue ich grundsätzlich nicht, obwohl am Ende sicherlich auch andere Broker für mich in Frage gekommen wären.

easyforex_logo

Ich bin mit dem Broker grundsätzlich sehr zufrieden, allerdings empfinde ich die Spreads zum Teil doch recht hoch, was ich auch an anderen Stellen schon häufiger gelesen habe. Andere Broker in diesem Bereich sollen ihren Kunden hier günstigere Konditionen bieten. Dafür stimmt aber der Service insgesamt bei easy-forex, sodass ich letztlich gar nicht so viel meckern möchte. Was mir bei diesem Broker noch ganz gut gefällt, habe ich in meinem Erfahrungsbericht aufgeschrieben. So können auch andere Trader einen Eindruck von easy-forex als Broker bekommen und sich am Ende für oder gegen diesen Anbieter entscheiden.

 
Jetzt zu easy-forex  

Meine Depoteröffnung bei easy-forex – alles ging einfach und schnell

Die Eröffnung meines Depots ging auf der Webseite schnell und einfach und ich brauchte dafür nicht viel Zeit. Ich hatte lediglich ein Formular auszufüllen und musste meine Adresse, meine Kontaktinformationen sowie auch weitere Angaben machen. Das war es bereits und im Anschluss konnte ich den Eröffnungsantrag für mein Depot direkt abschicken und wenige Tage später hatte ich dann auch endlich Zugriff auf mein neues Depot. Somit war der Anmeldevorgang wirklich nicht sehr kompliziert und ich kam damit sehr gut zurecht. Hilfe habe ich dabei keine benötigt.

Ich habe mir im Anschluss die Handelsmöglichkeiten angesehen und mir unter anderem ein Bild von den vielen Webinaren und auch Seminaren gemacht. Die App von easy-forex habe ich mir sofort auf mein iPhone geladen und für den Handel am Computer entschied ich mich für den MetaTrader 4, den ich ebenfalls sehr einfach installieren konnte. Ich habe also im Grundsatz den Broker einmal genau durchgesehen und bin dabei auf verschiedene spannende Aspekte gestoßen. Das gefiel mir schon wirklich gut und ich hatte an dieser Stelle ein gutes Gefühl.

Die erste Einzahlung bei easy-forex war simpel und schnell

Ich habe mich dann damit beschäftigt, die erste Einzahlung vorzunehmen. Diese erledigte ich einfach und schnell per Überweisung über mein Girokonto, sodass ich eine gewisse Wartezeit für die Buchung einkalkulieren musste. Damit konnte ich aber leben und durch die Wahl des Standard-Depots bei easy-forex hatte ich auch keine direkte Mindesteinlage. Dies bedeutete, dass ich eigentlich auch nur 50 Dollar hätte einzahlen können. Für den effektiven Handel ist dies aber nicht wirklich interessant und ausreichend, sodass ich mich für eine glatte, mittlere, dreistellige Summe entschieden hatte. Angst um mein Geld hatte ich dabei nicht, auch wenn easy-forex seinen Sitz im Ausland hat und „nur“ durch die CySEC reguliert wird – die Einlagen sind durch einen Treuhänder gesichert.

 
Jetzt zu easy-forex  

Denn auch diese Regulierung bietet einiges an Sicherheit und vor allem ist der Broker auch in anderen Ländern aktiv und wird auch hier kontrolliert. Mein Geld wurde nach genau zwei Tagen gebucht und ich hatte danach schon mein Budget zur freien Verfügung stehen. Somit konnte ich direkt damit beginnen, meine ersten Trades zu platzieren. Im Vorfeld wollte ich mich aber noch ein wenig genauer mit dem CFD-Handel beschäftigen und vor allem die Grundlagen noch einmal kennenlernen.

easyforex_gruende

Der Bonus für Neukunden bei easy-forex kurz angeschaut

Direkt einen Bonus für neue Kunden und Trader bietet easy-forex nicht an. Wohl aber ein Kunden-werben-Kunden Programm von dem ich durch einen Freund profitieren konnte. 50 Dollar bekam ich somit für meine erste Einzahlung bei easy-forex gutgeschrieben, mein Freund erhielt dafür sogar 100 Dollar in seinem Depot gutgeschrieben. Ich sagte damals zu ihm, dass ihn das auf jeden Fall eine Einladung zum Italiener kosten würde. Über den Werbe-Bonus habe ich mich natürlich sehr gefreut und ich habe die zusätzlichen 50 Dollar auch wirklich als Geschenk angesehen. Diese habe ich in meinen allerersten Trade bei diesem Broker investiert.

Inzwischen habe ich auch schon mehrere neue Kunden zu easy-forex gebracht und mehrfach vom Werber-Programm profitiert. Ein wohlhabender Freund brachte mir so sogar einen Bonus in Höhe von 500 Dollar für mein Depot, er selber erhielt für seine erste Einzahlung 250 Dollar oben drauf. Dieses Programm kann ich daher wirklich nur empfehlen und es lohnt sich auf jeden Fall, wenn man Trader im Umfeld hat, die einen neuen Broker suchen.

Das Handelssystem bei easy-forex und die einzelnen Möglichkeiten

Ich kannte den MetaTrader 4 bereits aus der Demo und habe mich daher auch für dieses System für meinen Handel entschieden. Bei easy-forex bietet mir dieses Handelssystem den schnellen Zugriff zum CFD- und Forex-Handel und ich kann von den vielen Funktionen und Optionen des Tools profitieren. Dazu finde ich den Aufbau und die Struktur der Software wirklich gelungen und ich brauchte keine lange Zeit um mich an dieses Tool zu gewöhnen.

Ich handele mit dem Tool wirklich gerne und ich kann auch diese Software wirklich nur weiterempfehlen. Darüber hinaus verwende ich ab und an aber auch die mobile App von easy-forex. Vor allem auf Reisen bin ich somit in der Lage dazu, mein Depot im Blick zu behalten. Weiterhin kann ich mit der App auch einzelne Positionen traden und insgesamt von vielen Funktionen Gebrauch machen.

 
Jetzt zu easy-forex  

Die Handelsmöglichkeiten bei easy-forex gefallen mir aus diesem Blickwinkel betrachtet wirklich gut und ich bin damit sehr flexibel und jederzeit dazu in der Lage, bequem und vielseitig zu traden. Das gefällt mir sehr gut und vor allem bin ich somit auch mobil immer auf dem Laufenden.

easyforex_instrumente

Meine ersten Trades bei easy-forex waren nicht wirklich erfolgreich

Mit dem Handel begann ich bei easy-forex sehr schnell. Ich war davon ausgegangen, dass ich meine Erfahrungen von früher einfach noch nutzen könnte. Dies war aber nicht der Fall und ich verlor neben meinem Bonus auch noch bisschen mehr an Geld. Ich war daraufhin wirklich betrübt und wollte meine Trading Aktivitäten schon fast wieder einstellen. Ich habe mich dann aber beruhigt und mich für verschiedene Webinare bei easy-forex angemeldet. So hatte ich die Möglichkeit, meine Erfahrungen aufzufrischen und ich bekam einen neuen Überblick über den Markt und konnte somit aktiv wieder mehr Erfolg erzielen. Meine Rendite bewegt sich inzwischen auf einem soliden Level und ich verdiene mit dem Trading durchaus einige Euro. Ich kann und will davon gar nicht leben aber vom Grundsatz her bin ich sehr zufrieden.

Ich bin heute oft an zwei oder drei Tagen die Woche mit dem Handel beschäftigt und widme mich dann wirklich zwei Stunden lang nur meinem Depot und der Situation an den Märkten. Damit komme ich wirklich gut zurecht und ich kann somit keine negativen Aspekte mehr finden. Die Anmeldung bei easy-forex war für mich somit wirklich richtig und ich habe hier komfortable Möglichkeiten um meinem Handel nachzugehen. Was will ich also noch mehr?

Meine Kritik: Hohe Spreads bei easy-forex

Etwas Kritik muss ich dann zum Ende hin aber dennoch anbringen. Und zwar liegen die Spreads bei easy-forex relativ hoch und andere Broker wie Dukascopy sind zum Teil durchaus günstiger. Somit ist der Handel bei easy-forex auch etwas teurer, dafür kann ich aber ja auch von verschiedenen zusätzlichen Leistungen wie dem Kunden werben Programm und den Webinaren und sogar Seminaren profitieren. Daher will ich hier auch nicht zu kritisch sein, wobei niedrige Konditionen natürlich immer eine tolle Sache sind.

Den Support möchte ich an dieser Stelle ebenfalls noch loben. Dieser ist zuverlässig auch in deutscher Sprache erreichbar und bietet mir immer wieder kompetente Hilfe. Per Live-Chat bin ich mit dem Support hier sehr zufrieden und auch das Kontaktformular habe ich schon ab und an ausprobiert – der Live-Chat ist jedoch schneller und in vielen Fällen habe ich dadurch innerhalb von wenigen Minuten Antworten auf alle meine Fragen bekommen. Auch bei Problemlösungen ist der Support bei diesem Broker wirklich zu empfehlen.

Fazit: easy-forex gefällt mir wirklich gut, abgesehen von den Konditionen

Insgesamt will ich easy-forex an dieser Stelle mal wirklich weiterempfehlen, weil ich mit diesem Broker sehr zufrieden bin. Ich kann hier sehr flexibel handeln und habe zudem auch mit der App mobil die Möglichkeit, mein Depot zu überblicken. Der Broker hat seinen Sitz zwar auf Zypern, wird aber dennoch reguliert, sodass ich mich hier sehr sicher fühle. Der Broker easy-forex hat zwar relativ hohe Spreads, dafür aber auch viele zusätzliche Leistungen und ein umfangreiches Angebot an Webinaren. Diese bieten mir die Option, mein Trading zu optimieren und ich bin insgesamt sehr frei, was den täglichen Handel angeht.

 
Jetzt zu easy-forex  

Abseits von den höheren Gebühren ist der Broker aus meiner Sicht wirklich klasse und ich fühle mich hier wirklich wohl. Das Kunden werben Kunden Programm hat mir schon so einige Dollar aufs Depot gespült und ich kann nicht nur aus diesem Grund den Broker wirklich empfehlen. Der Handel mit CFDs und mit Forex-Instrumenten macht mir hier wirklich eine Menge Spaß.