Diamondstoxx Testbericht: Eine neue Form der Geldanlage

von A.Schwankowksi 2017

„Diamonds are a girls best friend“ – diese Weisheit hat sich in den letzten Jahrzehnten für viele Frauen als wahr erwiesen. Allerdings machen Diamanten nicht nur als Schmuckstücke eine gute Figur, denn auch als Geldanlage scheinen die funkelnden Steinchen durch verschiedene Vorteile zu überzeugen. Interessierten Anlegern wird es nun besonders einfach gemacht, ihr Geld in Diamanten zu investieren: Das 2014 gegründete Unternehmen Diamondstoxx aus Frankfurt ermöglicht es seinen Kunden, Diamanten ganz bequem von zu Hause als zu kaufen – angefangen beim lupenreinen Halbkaräter bis hin zu hochwertigen Zehnkaräter. Im Diamondstoxx Testbericht haben wir die Geldanlage in Diamanten über das Frankfurter Unternehmen genau unter die Lupe genommen.

Diamondstoxx Erfahrungen – Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile:

  • Alle Diamanten sind GIA-geprüft
  • Große Auswahl Diamanten von verschiedenen Karat
  • Diamanten-Portfolios mit professioneller Verwaltung für hohe Risikostreuung
  • 30 Jahre Erfahrung
  • Persönliche und professionelle Beratung

Nachteile:

  • Hohe Einstiegspreise

Konditionen im Diamondstoxx Testbericht

Der Diamondstoxx Testbericht hat gezeigt, dass die Geldanlage in Diamanten nicht für den kleinen Geldbeutel geeignet ist: Ab rund 3.000 Euro ist die Investition in Diamanten möglich – nach oben hin sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Preise der Diamanten werden dabei permanent an den aktuellen Dollarkurs angepasst – in der Preisliste sind die Preise auf Euro- und US-Dollar-Basis netto und brutto einsehbar. Im Diamondstoxx Testbericht konnten wir diesbezüglich festhalten, dass die Investition in einen lupenreinen Halbkaräter bei etwa 3.000 Euro beginnt – für einen lupenreinen Zweikaräter muss man indes ab rund 45.000 Euro investieren. Auch hochwertigere Diamanten sind bei Diamondstoxx erhältlich – selbst Zehnkaräter kann man hier bestellen. Die Preise dafür werden jedoch nur auf Anfrage bekannt gegeben.

In den Kaufpreisen für die Diamanten sind dabei alle anfallenden Gebühren bereits enthalten. Dies ist auch bei der Investition in Diamanten-Portfolios der Fall, bei denen professionelle Experten eine Auswahl an verschiedenen Diamanten zur hohen Risikostreuung zusammenstellen.

Diamondstoxx Testbericht

In den Kaufpreisen der Diamanten sind alle nötigen Gebühren bereits enthalten

Wie sicher ist der Kauf von Diamanten bei Diamondstoxx?

Entscheidet man sich dazu, sein Geld in Diamanten bei Diamondstoxx zu investieren, nimmt man dabei grundsätzlich eine sehr hohe Investition vor. Umso wichtiger ist es dabei, dass der Kauf auch sicher vonstattengeht und dass man auch tatsächlich einen echten Diamanten erhält. Eine Regulierung oder Einlagensicherung, wie man sie von Online Brokern kennt, ist bei Diamondstoxx selbstverständlich kein Thema – stattdessen sorgt das Unternehmen durch Zertifikate für Sicherheit.

Dazu gehört in erster Linie ein GIA-Zertifikat, das zu jedem Diamanten dazugehört. Beim GIA handelt es sich um das unabhängige und gemeinnützige Gemological Institute of America, das bei der Bewertung der Echtheit und Qualität von Diamanten als höchste Instanz gilt. Die Diamanten werden dabei nicht nur mit dem GIA-Zertifikat verschickt, sondern sie enthalten auch eine LaserInscription mit der dazugehörigen GIA-Reportnummer.

Um Risiken beim Versand der Ware zu minimieren, besteht alternativ dazu auch die Möglichkeit, die Diamanten an fünf Abholstandorten in Deutschland bar zu bezahlen und direkt nach Hause zu bringen. Dies ist beispielsweise in Frankfurt, Düsseldorf, Münster und Berlin möglich. Andernfalls erfolgt der Versand der Diamanten über einen versicherten Wertkurier in einer neutralen Verpackung. Der Versand erfolgt dabei nicht auf Gefahr des Verbrauchers.

Vor dem Versand der Diamanten werden diese einer Qualitätskontrolle im 4-Augen-Prinzip unterzogen. Für die interne Qualitätskontrolle bei Diamondstoxx ist dabei Dr. Ulrich Freiersleben verantwortlich, der als Gutachter für Diamanten zertifiziert wurde.

Die steuerliche Behandlung von Diamanten unter der Lupe

Während das Versteuern von Gewinnen aus dem Forex- oder CFD-Handel dank der Abgeltungssteuer recht simpel ist, unterscheidet sich die steuerliche Behandlung von Diamanten in weiten Teilen von der Versteuerung von Börsengewinnen. So müssen Investoren beim Kauf von Diamanten auch über Diamondstoxx die Mehrwertsteuer beachten, die gerade bei hochkarätigen Diamanten den Kaufpreis in die Höhe treiben und damit den Gewinn schmälern kann.

Die Gewinne selbst sind daraufhin jedoch unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei: Grundsätzlich müssen laut § 22 des Einkommenssteuergesetztes Ziffer 2 sonstige Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften im Sinne des § 23 versteuert werden. Laut § 23 EStG sind Veräußerungsgeschäfte bei Wirtschaftsgütern wie Diamanten allerdings steuerfrei, sofern zwischen Anschaffung und Veräußerung mindestens ein Jahr liegt.

Der Erwerb, Besitz und Verkauf von Diamanten unterliegt darüber hinaus keiner behördlichen Meldepflicht. Darüber hinaus kann man durch das Tafelgeschäft mit Diamondstoxx Diamanten bis zu einem Betrag von 14.999 Euro auch ganz anonym in bar kaufen.

 
Jetzt zu Diamondstoxxund online traden!

Services rund um den Diamantenkauf bei Diamondstoxx

Der Diamondstoxx Testbericht hat gezeigt, dass beim Kauf und Verkauf von Diamanten über diese Plattform viel Geld investiert wird. Entsprechend wichtig ist es, dass sich potenzielle Kunden genau über die Besonderheiten der Geldanlage in Diamanten informieren können. Hierfür steht ihnen bei Diamondstoxx ein Education-Bereich zur Verfügung. Hier enthalten ist ein Media Center mit Videos zu Fernsehbeiträgen und Events rund um die Geldanlage in Diamanten – ebenso wie schriftliche Informationen zum Diamantenmarkt, der Entstehung und den Eigenschaften von Diamanten sowie zu den wichtigsten Merkmalen beim Kauf von Diamanten und deren Zertifizierung.

Eine Besonderheit des Serviceangebots von Diamondstoxx sind die Online-Kundenveranstaltungen. Dazu gehören in erster Linie Telefonsprechstunden zu verschiedenen Themen rund um Diamanten und Workshops an den Standorten des Unternehmens. Bei Fragen und Problemen kann man sich darüber hinaus entweder direkt persönlich oder per Post an die Frankfurter Niederlassung von Diamondstoxx wenden oder den Kundensupport per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Diamondstoxx bietet ein Education Center an

Diamondstoxx bietet ein Education Center an

Wie funktioniert die Bestellung von Diamanten bei Diamondstoxx?

Hat man sich dazu entschlossen, sein Geld in Diamanten zu investieren, muss man sich zunächst für eines der Angebote von Diamondstoxx entscheiden. Möchte man „nur“ einen einzigen Diamanten bestellen, muss man das dazugehörige Bestellformular ausfüllen, um die Bestellung abzusenden – beim Aufbau eines Diamanten-Portfolios steht hingegen die Beratung mit einem kompetenten Experten von Diamondstoxx an erster Stelle.

Hat man schließlich seine Bestellung abgeschickt, erhält man daraufhin per Mail die Empfangsbestätigung. Das Unternehmen beginnt daraufhin, die Bestellung sorgfältig zu prüfen und alle nötigen Schritte in die Wege zu leiten. Bis dahin erhält der Kunde erst einmal die Auftragsbestätigung inklusive seiner Rechnung – um den Diamanten zu erhalten, muss der Kunde den Rechnungsbetrag daraufhin auf das angegebene Bankkonto überweisen.

Ist der Rechnungsbetrag auf dem Konto von Diamondstoxx eingegangen, werden die bestellten Diamanten an den internationalen Diamantmärkten gekauft. Erfahrungsgemäß dauert dies etwa 4 – 5 Werktage. Liegen die bestellten Diamanten auch dem Unternehmen selbst schließlich physisch vor, werden diese einer umfassenden Qualitätskontrolle unterzogen. War diese Kontrolle erfolgreich, wird die Bestellung über einen versicherten Werttransport direkt an die gewünschte Anschrift versendet. Die nötigen Einfuhr-Formalitäten, die mit dem Kauf der Diamanten an den internationalen Märkten einhergehen, werden vom Unternehmen übernommen – der Kunde muss demnach weder eine Anmeldung beim Zoll vornehmen, noch die Einfuhrumsatz-Steuer entrichten.

Auszeichnungen & Hintergrund im Diamondstoxx Testbericht

Auszeichnungen konnte das Frankfurter Unternehmen bislang noch nicht entgegennehmen, wie der Diamondstoxx Testbericht gezeigt hat – allerdings trat das Unternehmen bereits mehrfach in Presseartikeln auf. Dazu gehören Artikel im Sachwert Magazin, den „Salzburger Nachrichten“, „dasInvestment.com“, dem Fachmagazin „Finanzwelt“ oder auf Format.at.

Darüber hinaus kann Diamondstoxx allerdings durch ein gut aufgestelltes Auftreten überzeugen. Dabei werden unter dem Dach von Diamondstoxx 30 Jahre Händler- und Herstellerkompetenz im internationalen Diamantenhandel gebündelt und mit jahrzehntelangem Know-How der Investmentbranche und dem Umgang mit privaten und institutionellen Anlegern verbunden. Dabei agiert Diamondstoxx als Full Service Dienstleister, der seine Beratungen online und auch bundesweit vor Ort beim Kunden vornimmt. Dabei handelt es sich bei Diamondstoxx Einkauf um ein registriertes AWDC- und WFDV-Mitglied mit Sitz im Antwerp World Diamond Centre.

Die Diamanten von Diamondstoxx sind GIA-zertifiziert

Die Diamanten von Diamondstoxx sind GIA-zertifiziert

Die nötige Erfahrung wird dabei von Dr. Ulrich Freiesleben als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter und von Katja Herrmann als Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin eingebracht. Bei Dr. Freiesleben handelt es sich dabei um einen Diamantenexperten mit über 30 Jahren Erfahrung in der Branche der seinerzeit im Jahre 1989 als einziger deutscher Diamantengroßhändler eine eigene Firma an der weltweit größten Diamantbörse eröffnete. Im Laufe der Jahre entwickelte Dr. Freiesleben daraufhin international patentierte Diamantschliffe und erweiterte dabei sein Wissen und seine Erfahrung im Umgang mit Diamanten stetig.

Katja Herrmann tritt indes als Finanzexperten mit 20 Jahren Erfahrung auf. Seit 1995 ist Frau Herrmann selbstständig in der Immobilienwirtschaft und im Vertrieb von sachwertorientierten Investmentanlagen tätig. Auch Banken und Sparkassen werden von Frau Herrmann betreut – ein bundesweiter Vertrieb für langfristige Tarifoptimierung im Bereich der Privaten Krankenversicherung ist hingegen Frau Herrmanns eigenes Projekt.

Fazit: Für Abenteurer eine gute Alternative zum Börsenhandel

Diamondstoxx unterscheidet sich ebenso von Online Brokern wie sich der Diamantmarkt vom Währungshandel unterscheidet: Ein geregelter Markt für eine genaue Bewertung des Wertes von Diamanten existiert nicht – und trotzdem sind die Investitionen mit teilweise bis zu 50.000 Euro für Privatanleger besonders hoch. Bevor man sich also mit dem Kauf und Verkauf von Diamanten über Diamondstoxx auseinandersetzt, sollte man sich ein umfassendes Hintergrundwissen über die Geldanlage in die kleinen Steinchen aneignen – hierfür kann man beispielsweise das Bildungsangebot nutzen, das von Diamondstoxx selbst angeboten wird.

 
Jetzt zu Diamondstoxxund online traden!