DEGIRO Trading Erfahrungen von Carmen Shakir

von A.Schwankowksi 2017

Eigentlich hatte ich nie vor, an der Börse aktiv zu handeln. Mich langweilte dieses Thema schon im Wirtschaftsunterricht in der Schule und ich wusste nicht, was daran so toll sein soll. Doch wie das immer so ist: Die Schule ist oftmals nur Theorie und hat mit der Praxis wenig zu tun. Als ich vor einigen Jahren meine ersten Trading Erfahrungen mit der comdirect machte, merkte ich schnell, dass das doch genau meine Welt war. Ich kann meine Finanzen selber „regeln“ und Geld so investieren, wie ich es möchte. Inzwischen habe ich der comdirect den Rücken gekehrt und habe den niederländischen Broker DEGIRO ausgesucht. Damit verwalte ich inzwischen mein gesamtes Depot und bin grundsätzlich sehr zufrieden.

degiro_logo

Ich schätze an DEGIRO vor allem die sehr niedrigen Gebühren, sodass ich einzelne Trades schon für rund zwei Euro platzieren kann. Bei anderen Brokern zahle ich hier mindestens das Doppelte – bei DEGIRO kann ich mein Kapital also entsprechend für die Trades nutzen. Zudem verzichtet der Anbieter auf eine Mindesteinlage – bzw. werden hier symbolische 0,01 Euro veranschlagt. Und ich kann meine Einzahlungen sehr bequem und schnell per Sofort Überweisung vornehmen. So kann ich direkt auf mein Geld zugreifen und es schon wenige Minuten nach der Einzahlung entsprechend für Orderplatzierungen verwenden. Bei der 1822direkt und auch bei Mayzus dauert dies bedeutend länger.

Meine Anmeldung bei DEGIRO und die ersten Erfahrungen

DEGIRO ist in Deutschland erst einige Monate aktiv und ist daher noch nicht allzu bekannt. In den Niederlanden ist DEGIRO seit dem Jahr 2008 auf dem Markt und war vor allem für Institutionen vorgesehen – daher auch die niedrigen Gebühren. Seit 2013 meine ich bietet man diese auch für private Investoren an. Meine Anmeldung bei DEGIRO dauerte keine fünfzehn Minuten und ich musste lediglich ein Formular ausfüllen und den Antrag absenden. Und dann das: Mein Depot wurde sofort freigeschaltet und ich konnte sofort die erste Einzahlung vornehmen. Keine lange Wartezeit, nichts! Das fand ich schon sehr klasse.

Ich habe mir dann erst einmal ein Bild vom System gemacht – leider gibt es kein Demo-Konto – und mir alle Handelsoptionen angesehen. Allerdings fand ich mich sehr schnell gut zurecht und fand vor allem auch den Aufbau der Webseite ganz gelungen. Ein wenig Kritik gibt es immer, aber das ist nicht wirklich schlimm. Was mir gut gefällt: Ich kann Realtime-Kurse ganz einfach und vor allem kostenlos abrufen und habe somit die Möglichkeit, alle meine Transaktionen bequem zu überblicken.

degiro_webtrader

Meine erste Einzahlung bei DEGIRO

Nachdem die Anmeldung so fix ging, zahlte ich per Sofort Überweisung direkt mein erstes Kapital ein. Ich entschied mich hier für einen kleineren Testbetrag und hatte das Geld tatsächlich sofort in meinem Depot zur Verfügung. Eine weitere Einzahlung übernahm ich dann noch per Banküberweisung. Das war schon toll und zwanzig Minuten später hatte ich den Webtrader verstanden und meine erste Order platziert. Dieses bequeme Einzahlen ist bis heute für mich wirklich toll und ich kann, wenn mal etwas Geld übrig ist, dieses sofort einzahlen und für meine Aktiengeschäfte nutzen. Mehr Komfort habe ich bei meinem anderen Broker nicht erlebt – da ist DEGIRO für mich wirklich sehr weit vorne.

Allerdings hat DEGIRO keine Bank-Lizenz und das beunruhigte mich am Anfang schon ein wenig. Allerdings ist der Broker reguliert und untersteht der niederländischen Finanzüberwachung – das ist ähnlich wie mit der BaFin in Deutschland. Somit war meine erste Angst schnell verflogen und heute bin ich froh, auf DEGIRO als Broker gestoßen zu sein. Heute handele ich nur noch hier und zahle auch sehr beruhigt Geld ein. Und das sind aktuell durchaus auch mal mehr als nur 3.500 Euro, sodass mir der Faktor Sicherheit wirklich wichtig ist. Immerhin geht es da um bares Geld, dass ich mir redlich verdient habe. Das sollte nicht einfach so „weg“ sein.

 
Jetzt zu Degiround online traden!

Mein Bonus nach dem Start bei DEGIRO

Einen Bonus bekam ich bei DEGIRO nicht. Weder für meine erste Einzahlung noch für die ersten Transaktionen gab es eine zusätzliche Gutschrift oder einen Rabatt auf die Trades. Allerdings sind die Gebühren ja schon sehr niedrig, sodass es das auch gar nicht brauchte. Bei anderen Brokern rechnet sich das schon eher, so aber fiel mir das gar nicht wirklich auf und spielte auch keine große Rolle.

Ich bin ehrlich gesagt auch überfragt, was für Boni andere Broker da ausschütten, da ich eben bisher nur zwei Broker aktiv kennengelernt habe. Und da spielten für mich andere Faktoren eine wichtigere Rolle als mögliche Bonuszahlungen. Somit: Sei es drum!

Derivate bei Degio

Die Funktionen und der Aufbau des Tradingbereichs bei DEGIRO

Mit dem Webtrader von DEGIRO hatte ich vorher noch keine Erfahrungen sammeln können, allerdings kam ich mit dem Tradingtool sehr gut und schnell zurecht. Obwohl es kein Demo-Konto zum Ausprobieren gibt, wagte ich mich schnell an eine erste Order und konnte alle Funktionen schnell finden. Es gibt eine Option für Quick Orders und auch eine Leiste für Favoriten. Darin habe ich inzwischen alle meine Lieblingsaktien und Co. abgespeichert und kann diese somit ganz einfach und immer im Blick behalten. Der Webtrader überzeugt mich dabei auch aufgrund der simplen Abläufe und bietet mir den Komfort, den ich erwarte. Mit dem Meta Trader 4 war das im Vorfeld anders gewesen, sodass ich über den Webtrader sehr froh bin.

Ich kann somit nur zusammenfassen, dass ich mit dem Handelssystem von DEGIRO sehr zufrieden bin und gerne damit arbeite. Ich kann mich auf das System verlassen und hatte bislang noch keine Probleme damit.

Ich bin mittlerweile dem Handel sowohl am PC, als auch über die Mobile Trading App des Unternehmens nachgegangen. DeGiro bietet seine Apps für iOS und Android an – mithilfe dieser Apps können die Kunden unter anderem alle Kontobewegungen und Transaktionen einsehen, News abrufen und das Gesamtergebnis der Position einsehen. Im Test hat sich die App als benutzerfreundlich und stabil erwiesen.

degiro_produkte

Meine ersten Trades bei DEGIRO – Ich hatte Glück!

Ich habe nach meiner Einzahlung direkt damit begonnen zu traden. Ich setzte von meinen 3.500 Euro erst einmal nur 500 Euro auf eine Position und setzte die Order am frühen Vormittag. Gegen Nachmittag stieß ich die Position wieder ab und hatte tatsächlich einige Euro Plus gemacht. Abzüglich der Kommissionsgebühren blieb noch etwas mehr als 30 Euro übrig und ich wiederholte dieses Spiel am Folgetag mit einem höheren Budget.

Mit der Zeit entwickelte ich ein Gespür für lukrative Orders und fokussiere mich inzwischen fast nur noch darauf. Experimente mache ich nur in Ausnahmefällen, wenn mir ein neuer Anbieter ins Auge sticht zum Beispiel. Auf diese Weise habe ich mein Anfangskapital inzwischen deutlich erhöht, wobei ich aber auch schon weitere Einzahlungen vorgenommen habe.

Verluste gehören irgendwie dazu. So muss ich fairerweise auch erwähnen, dass ich schon einen höheren dreistelligen Betrag als Verlust hinnehmen musste. Das war bei dieser Transaktion für mich so nicht vorhersehbar. Im Nachhinein vielleicht, zum Zeitpunkt des Handels aber nicht. Gut, das ist dann eben so.

Kritik? Es gibt keine mobilen Apps – noch nicht!

Bei DEGIRO gefällt mir bislang nicht, dass es keine mobilen Apps für ein Traden unterwegs gibt. Das würde ich gerne einmal ausprobieren und versuchen, auch im Bus meine Transaktionen zu überblicken und reagieren zu können. Ich wandte mich diesbezüglich an den Telefon-Support von DEGIRO und bekam die Antwort, dass die Apps entwickelt werden und es eine Applikation des Webtraders geben soll. Angeblich soll dies noch in den ersten Monaten des Jahres 2015 soweit sein.

Damit wäre ich dann absolut zufrieden und hätte keine Kritik mehr an DEGIRO zu äußern. Allgemein konnte mir der Support schon mehrmals behilflich sein und ich habe immer eine kompetente und freundliche Antwort bekommen. Da kann ich also absolut nicht meckern! Leider will man mir hier aber keine Tipps für ein effektiveres Trading anbieten und Webinare bietet DEGIRO gar nicht an. Das ist für mich sehr schade, aber ich finde interessante Informationen und Tutorials auch so im Netz. Das kann ich somit verschmerzen.

erwartungen degiro handel 2017

Fazit: DEGIRO ist meine erste Wahl – aus Gründen!

Von DEGIRO bin ich – abgesehen von den fehlenden Apps und Webinaren – hellauf begeistert. Ich kann hier einfach und komfortabel traden und habe dafür nur geringe Gebühren zu tragen. Das ist es auch, was DEGIRO für mich ausmacht. Ich kann hier ganz einfach und simpel handeln und auf die Angebote verschiedener Börsen zugreifen. Gleichzeitig bietet mir der Broker aus den Niederlanden die Chance, mein Geld zusammenzuhalten und berechnet keine Gebühren für die Depotführung. Auch das Verrechnungskonto ist kostenlos und dazu kann ich ab zwei Euro je Trade handeln. Wo bekomme ich sonst solche Konditionen geboten?

Das Handelssystem Webtrader gefällt mir außerordentlich gut und ich habe damit Zugriff auf eine Vielzahl an Funktionen. Weiterhin gefällt mir, dass ich Einzahlungen in mein Depot in Minuten erledigt habe und dann bereits auf mein Geld zugreifen kann. Der Sofort Überweisung sei hiermit gedankt!

Ich kann den Broker DEGIRO so nur weiterempfehlen und vertraue dem Anbieter trotz des erst gerade zurückliegenden Marktstarts in Deutschland voll und ganz. Obwohl DEGIRO in den Niederlanden, in Amsterdam, seinen Sitz hat, fühle ich mich hier wohl und sicher und habe keine Angst um mein Kapital. Dieses ist geschützt und der Anbieter wird zudem reguliert. Da kann mir kaum etwas passieren.

 
Jetzt zu Degiround online traden!

Wer einen Broker sucht, der günstige Konditionen anbietet ist bei DEGIRO somit an der richtigen Adresse. Ich würde den Anbieter auch als ideal für Neueinsteiger in den Bereich ansehen – ich selber hatte vorher ja ebenfalls nur bedingte Vorkenntnisse.

Änderungen in den AGB von DEGIRO
Bitte beachten Sie, dass wir Änderungen in den AGB von DEGIRO vorgenommen haben. Sie können die neue Version im Helpcenter von DEGIRO finden. In den AGB wurden folgende wichtige Änderungen vorgenommen, um Ihre Anlagen bei DEGIRO noch sicherer zu machen:
  • DEGIRO hat eine zusätzliche getrennte Verwahrstelle eingerichtet. Dadurch kann DEGIRO jetzt Anlagen mit wenig bis keinem Risiko von riskanteren Anlagen trennen.
  • Die Bedingungen in Bezug auf den Eingriff der Risikoabteilung von DEGIRO haben sich geändert. Die Risikoabteilung hat jetzt die Möglichkeit direkt und ohne Vorwarnung einzugreifen, wenn das Risiko im Portfolio höher als 135% des Sicherheitswertes ist.
  • In den meisten Dokumenten gab es Änderungen, welche die Verständlichkeit erhöhen oder wenn nötig geändert wurden, um Regulierungen oder neuen Dienstleistungen zu entsprechen. Zum Beispiel wurde das Dokument „Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO – Kapitalmaßnahmen“ neu strukturiert, um die Verständlichkeit zu erhöhen.