Carry Trade Strategie: Forex noch effektiver handeln

von A.Schwankowksi 2017

Beim Handel mit Währungen ist die Carry Trade Strategie eine der beliebtesten Strategien überhaupt. Nicht nur als Privatanleger können Sie davon profitieren, auch verschiedene Hedgefonds greifen auf diese Möglichkeit zurück. Das Prinzip hinter der Carry Trade Strategie ist simpel zu erklären. Einerseits wird eine Währung mit einem relativ hohen Zinssatz erworben, während eine Währung mit einem niedrigen Zinssatz verkauft wird. Nicht nur die Kursschwankungen können somit zu einer Rendite führen, als Trader können Sie beim Halten über Nacht auch von den Zinsen profitieren, die Ihnen die Währung bietet. Dabei sollte die Brokerwahl im Voraus gut überlegt sein, denn natürlich muss der gewählte Broker letzten Endes auch die Zinsen an die Trader auszahlen.

Die Carry Trade Strategie bietet das größte Potential unter normalen Marktbedingungen, kann aber in Krisenzeiten oder während Korrekturen nur bedingt Erfolg bieten. Aus diesem Grund sollten Sie die Carry Trade Strategie vornehmlich in normalen Situationen anwenden. Im Folgenden können Sie erfahren, wie die Carry Trade Strategie angewendet wird und welche Vor- oder Nachteile sie für Sie bietet. Außerdem werden Ihnen Broker vorgestellt, bei denen Sie mit der Carry Trade Strategie effektiver am Handel mit Währungen teilnehmen können. Für Einsteiger und erfahrene Trader bietet diese Strategie gleichermaßen viel Potential.

carrytrade_bonus

So wird die Carry Trade Strategie genau angewendet

Um die Carry Trade Strategie anzuwenden, müssen Sie in Währungen investieren. Sinnvoll ist es, ein Währungspaar auszuwählen, das einen hohen Zinssatz bietet. Das Paar GBP/JPY ist beispielsweise geeignet, gleiches gilt auch für andere Paare mit dem japanischen Yen als zweite Währung. Im Anschluss investieren Sie entweder in eine Long- oder in eine Short-Position für die Währung. Dies hängt davon ab, ob ein positiver Zinssatz gewährt wird, wenn Sie die Position über Nacht halten. Die Position sollte dabei eine normale bis mittlere Größe haben, damit größere Verluste nicht zwingend hingenommen werden müssen.

Anders als bei anderen Strategien sollten Sie bei der Anwendung der Carry Trade Strategie darauf verzichten, einen sehr nahen Stop Loss zu nutzen. Die Strategie hatte am Ende ihren Erfolg, wenn ein Gewinn erzielt wurde oder aber eine Krise beziehungsweise Korrektur erwartet wurde. Die Carry Trade Strategie benötigt somit nur wenig Vorarbeit und bietet ein insgesamt interessantes Potential für Sie als Trader. Beim Handel mit Währungen können Sie hierbei von möglichen Zinsen profitieren, sofern diese von Ihrem Broker ausgezahlt werden. Mit nur wenigen Schritten können Sie diese Strategie anwenden und somit einfach und gezielt in Währungspaare investieren und einen Vorteil erzielen.

Vorteile und Nachteile der Carry Trade Strategie auf einen Blick

Bei der Carry Trade Strategie können Sie als Trader grundsätzlich von zwei Vorteilen profitieren und somit effektiv und zielorientiert am Währungshandel teilnehmen. Der erste Vorteil ist es, dass Sie zweifach Gewinne erzielen können. Einmal bietet sich durch die Kursveränderungen das Potential auf Gewinne und zudem können Sie auch durch hohe Zinsen Gewinne erzielen. Somit kann sich der Handel mit der Carry Trade Strategie schnell lohnen. Außerdem hat das so durchgeführte Trading ein hohes Potential für langfristige Renditen und Profite. Dies macht die Carry Trade Strategie für nahezu jeden Trader im Forex Bereich interessant.

carrytrade_vorteile

Allerdings birgt die Carry Trade Strategie auch einen Nachteil, der nicht unerwähnt bleiben sollte. Und zwar ist diese Strategie nur dann gewinnversprechend, wenn die Wirtschaft ein Wachstum verzeichnet. Ansonsten kann es auch der Fall sein, dass Sie mit dieser Strategie einen Verlust erwirtschaften. Aus diesem Grund sollten Sie die Investitionen hierbei auch nicht allzu hoch setzen, damit Sie kein allzu hohes Risiko tragen müssen. Grundsätzlich überwiegen die Vorteile und zudem ist die Carry Trade Strategie lange etabliert, sodass Sie insgesamt ein großes Potential für Sie als Trader bietet. Beim Handel mit Devisen können Sie dadurch effektiv Profit erzielen.

Carry Trade Strategie einfach ausprobieren und simulieren

Mit einem Demokonto für den Forex Handel können Sie bei zahlreichen Brokern im Vorfeld Simulationen durchführen und sich somit näher mit der Carry Trade Strategie und ihrem Potential befassen. Dies bietet sich vor allem für Anfänger an, ermöglicht es aber auch erfahrenen Tradern, sich umfassend und intensiv mit der Strategie zu beschäftigen. Ein Demokonto steht Ihnen bei vielen Brokern zur Verfügung, ist aber dennoch nicht als Standard zu betrachten. Um einen Broker zu finden, der Ihnen ein Demokonto zur Verfügung stellt, sollten Sie in jedem Fall verschiedene Anbieter miteinander vergleichen und so einen für Sie gut geeigneten Forex Broker finden.

Ein Demokonto bietet Ihnen grundsätzlich die Möglichkeit, den Handel kennenzulernen und sich mit den Möglichkeiten und Funktionen beim Trading und der Trading Plattform zu beschäftigen. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit, Strategien wie die Carry Trade Strategie auszuprobieren und zu trainieren. Auf diese Weise brauchen Sie nicht sofort eigenes Kapital investieren und können einfach und gezielt ohne finanzielles Risiko Transaktionen abbilden. Das Demokonto unterscheidet sich ansonsten meistens nicht von einem Echtgeldkonto, sodass marktähnliche Transaktionen in jedem Fall für Sie möglich sind und insgesamt eine professionelle Möglichkeit zum Testen und Kennenlernen existiert.

carrytrade_zinsen

Forex Broker, die sich optimal eignen und Ihnen Zuverlässigkeit beim Trading bieten

Viele Forex Broker bieten für Sie als Trader flexible Möglichkeiten und erlauben einen abwechslungsreichen und vielseitigen Handel mit Währungen. Dabei haben Sie die Qual der Wahl und müssen sich natürlich für einen Anbieter für Ihr Trading entscheiden. Im Folgenden finden Sie drei Broker, die sich für den Forex Handel eignen und Ihnen auch in Bezug auf die Carry Trade Strategie Potential bieten können. Der Anbieter XM.com zählt zum Beispiel dazu und bietet neben einem Hebel von maximal 1:888 auch einen Startbonus in Höhe von 25 Euro, sodass Sie direkt mit dem Trading beginnen können.

Beim Anbieter AvaTrade können Sie von professionellen Bedingungen profitieren und unter anderem auch vom Auto Trading Gebrauch machen. Hier brauchen Sie selber kaum Aktivität zeigen und können dennoch einfach und bequem eine Rendite erzielen. Eine Regulierung sorgt bei diesem Broker dafür, dass Sie sicher und zuverlässig handeln können. Beim Broker Interactive Brokers finden Sie umfangreiche Details zur Verzinsung beim Trading, sodass sich die Carry Trade Strategie hier besonders lohnen kann. Der Broker bietet zudem auch eine lange Erfahrung, sodass Sie von einem seriösen und zuverlässigen Anbieter als Partner für den Devisenhandel profitieren können.