CapTrader Test – Online Broker Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

captrader_logoBeim Online Broker CapTrader handelt es sich um einen Broker, der seinen Sitz in Ratingen hat und sich auf den Handel mit CFDs und Forex-Instrumenten fokussiert hat. Seit dem Jahr 1997 ist der Broker am Markt aktiv. CapTrader ist ein privater Broker, der von Heyder Krüger & Kollegen als Vermögensberatung ins Leben gerufen wurde. Der inhabergeführte Broker wird durch die BaFin reguliert und bietet seinen Kunden den Handel auf vielfältige Art und Weise an. Mehr als eine Million Wertpapiere kann man hier an mehr als achtzig verschiedenen Börsen und Handelsplätzen handeln – darunter sind neben europäischen Börsen auch Börsen aus Asien und den USA. Bei den CapTrader Erfahrungen fällt dabei lediglich negativ auf, dass für alle Handelsoptionen unterschiedliche Konditionen gelten – ein schneller Überblick ist somit nur bedingt möglich.

 
Jetzt zu Captrader  

CapTrader präsentiert sich außerdem auch durch sein soziales Engagement sehr positiv in der Öffentlichkeit. Unter anderem unterstützt man die Brustkrebshilfe sowie eine AIDS-Stiftung. Der Support läuft komfortabel per Hotline, aber auch im Ratlinger Büro kann man sich umfassend zum Trading Angebot bei CapTrader beraten lassen. Im CapTrader Test spielen dazu die Handelsmöglichkeiten, das mobile Trading sowie weitere Faktoren eine wichtige Rolle, sodass Sie als Trader einen umfassenden Einblick in den Broker bekommen können.

CapTrader Erfahrungen – Vor- und Nachteile des Brokers CapTrader

Vorteile:

  • Zahlreiche Börsen im Angebot
  • Mehr als eine Million handelbare Wertpapiere
  • Unterschiedliche Trading Plattformen
  • Webinare und andere Schulungsangebote stehen zur Verfügung
  • Keine Gebühren für Depot und Verrechnungskonto

Nachteile:

  • Mindesteinlage liegt bei 4.000 Euro
  • Auszahlungen sind teilweise gebührenpflichtig
  • Verschiedene Gebühren, somit nicht sonderlich transparent

Bei CapTrader genießt man als Trader verschiedene Vorteile und hat somit die Möglichkeit, sehr einfach und vielseitig zu handeln. Insgesamt bietet der Online Broker seinen Kunden mehr als achtzig verschiedene Börsen und somit ein Angebot von mehr als einer Million handelbarer Wertpapiere. Dabei fokussiert sich der Broker vor allem auf Aktien CFDs sowie auf Forex-Instrumente und es gibt direkt mehrere Handelsplattformen. Auf diese Weise ist ein effektiver und zielorientierter Handel entsprechend der eigenen Vorstellungen möglich und als Trader können Sie zudem von umfangreichen Schulungsangeboten profitieren. CapTrader bietet Ihnen Webinare und andere Schulungen an, sodass Sie Ihr Trading effektiv verbessern können und so höhere Renditen erzielen können. Außerdem verzichtet CapTrader auf Depotgebühren und auch die Führung des Verrechnungskontos ist in vollem Umfang kostenfrei möglich. Somit hat man als Trader bei CapTrader die Möglichkeit, preisgünstig und effektiv mit zahlreichen Wertpapieren zu handeln und man kann auf unterschiedlichste Angebote zugreifen.

CapTrader ist jedoch nur bedingt ein passender Broker für Investoren kleiner Beträge, da bereits die Mindesteinlage bei 4.000 Euro liegt. Zudem fallen für Auszahlungen unter gewissen Umständen Gebühren an. Dies ist beispielsweise bei mehr als einer Auszahlung je Monat der Fall. Darüber hinaus sind die Gebühren bei CapTrader zwar allesamt offen auf der Webseite aufgelistet, allerdings auch nur bedingt transparent. Dies liegt daran, dass für alle Handelsoptionen unterschiedliche Konditionen gültig sind. Vor allem für Einsteiger ins Trading ist dies schnell verwirrend und eine schnelle Übersicht kann man sich nicht direkt verschaffen. Eine klarere Aufstellung der Kosten würde die CapTrader Erfahrungen auf jeden Fall positiv beeinflussen.

Die Konditionen für den Handel bei CapTrader in der Übersicht

Da die Gebühren bei CapTrader ein wenig verwirrend sein können, ist es ratsam, sich diese im Detail anzuschauen. Im CapTrader Test werden die einzelnen Gebühren-Bereiche daher separat präsentiert.

Die Kontoführung ist bei CapTrader in vollem Umfang kostenfrei und auch für telefonische Orderplatzierungen werden bei diesem Broker keinerlei Gebühren in Rechnung gestellt. Diese Option bietet CapTrader allerdings nur bei technischen Problemen der Online-Plattformen an. Die einzelnen Handelstools können ebenso kostenlos genutzt werden, gleiches gilt auch für die mobile App, die es für das iPhone und andere Plattformen gibt.

Bei CapTrader beträgt die Mindesteinlage 4.000 Euro (oder der Gegenwert in anderen Währungen). Einzahlungen sind immer kostenlos, die erste Auszahlung je Monat wird ebenfalls nicht berechnet. Weitere Auszahlungen kosten anschließend jeweils acht Euro und für SEPA-Auszahlungen wird den Kunden ein Euro berechnet.

Die Ordergebühren für Aktien CFDs und Co. beginnen bei CapTrader bei 0,10 Prozent, liegen mindestens aber bei 4,00 Euro. Maximal werden hier 99 Euro beim Xetra-Handel berechnet. Beim Handel an der Börse in Frankfurt fallen maximal 29 Euro an Kosten an. Beim Handel an US-Börsen fällt je Order eine Gebühr von einem Cent an, hinzu kommen maximal 0,5 Prozent des Ordervolumens. Die anderen Handelskonditionen kann man der Webseite von CapTrader entnehmen. Dort sind alle Konditionen zu finden – dazu zählen auch die Konditionen für den Handel mit Futures und Optionen.

 
Jetzt zu Captrader  

Anders als zum Beispiel die Broker CMC Markets, Aktionärsbank oder auch ViTrade ist CapTrader bei den Konditionen nur bedingt transparent. Zwar werden alle Gebühren ordentlich aufgelistet, aber eine schnelle Übersicht ist aufgrund der vielen verschiedenen Konditionsmodelle nur schwer möglich.

captrader_kosten

Die Regulierung und Einlagensicherung bei CapTrader

CapTrader untersteht als deutscher Broker der Aufsicht der BaFin und hat von dieser Behörde auch eine Genehmigung erhalten. Die Konten von CapTrader werden allerdings in den USA geführt. Hier ist Interactive Brokers LLC für die Kundenkonten zuständig und die Einlagensicherung ist hier bis zu einem Wert von 30 Millionen Dollar je Kundenkonto gültig. Der Handel mit Futures, Optionen und Single Stock Futures ist durch diese Einlagensicherung jedoch nicht abgesichert.

CapTrader ist weiterhin Mitglied der SIPC in den USA, sodass die Kundeneinlagen noch einmal im Wert von 500.000 US-Dollar abgesichert sind. Ferner gibt es eine weitere Absicherung im Wert von je 30 Millionen Dollar (bis zu 900.000 Dollar für Bareinlagen) im Rahmen der SIPC Excess Policy. Für die Kunden bietet dies ein sehr hohes Maß an Sicherheit, sodass man hier als Trader auf einen seriösen und zuverlässigen Broker trifft. Sicherheitsbedenken brauchen Sie als Trader bei CapTrader somit keine zu haben.

So funktioniert das Demo-Konto bei CapTrader

Mit Hilfe des Demo-Kontos von CapTrader hat man als Kunde die Möglichkeit, sich die unterschiedlichen Handelsplattformen schon einmal anzuschauen und zudem kann man damit auch erste Trading-Erfahrungen simulieren. So lässt sich beispielsweise eine Strategie wie die Inside-Bar-Strategie schon einmal testen oder aber man kann die verschiedenen CFD Handelsmodi ausprobieren. Das Demo-Depot bei CapTrader bietet für Sie als Trader somit eine ganze Menge Komfort und es besteht die Option, so den Handel schon ein wenig zu perfektionieren und ohne Echtgeld-Einsatz Pläne zurechtzulegen.

Mobiles Trading per App bei CapTrader

CapTrader hält für eine Kunden eine mobile App bereit, mit deren Hilfe man auch unterwegs sehr flexibel auf das eigene Depot zugreifen kann. Ohne viel Aufwand kann man mit der App für iOS, Android sowie für BlackBerry auf das eigene Depot bei CapTrader zugreifen und einzelne Orders platzieren oder auch die Depotbewegungen im Blick behalten.

Die mobile App sorgt bei CapTrader für erhöhten Komfort und bietet für Sie als Trader eine gelungene Umsetzung um zum Beispiel auch in der Bahn oder an anderen Orten bequem unterwegs zu handeln.

Schulungen, Webinare und mehr bei CapTrader

Das Angebot an Schulungsinhalten bei CapTrader ist wirklich umfangreich und sehr vielseitig. Jeder Kunde kann hier auf zahlreiche Webinare und andere Schulungsinhalte zugreifen und auf diese Weise das eigene Trading optimieren. Unkompliziert und ohne viel Aufwand kann man dabei viele wissenswerte Inhalte abrufen und ganz einfach und bequem von vielen verschiedenen Themen rund um den Handel an der Börse profitieren.

Auch dieses Angebot unterscheidet CapTrader von anderen Brokern in diesem Bereich und der Service für die Kunden ist auf einem sehr hohen Level.

captrader_eroeffnung

CapTrader Test – Die Anmeldung und der Kundenservice bei CapTrader

Bei CapTrader ist die Depoteröffnung sehr simpel zu erledigen und innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen. Dazu muss man als Neukunde lediglich einige Formulare ausfüllen und dabei neben den persönlichen Angaben auch die eigene finanzielle Situation offenlegen. Diese Daten sind für die Depoteröffnung bei CapTrader relevant und man hat diesen Punkt nach wenigen Minuten erledigt. Im Anschluss erfolgt eine Prüfung und danach wird das eigene Depot bei CapTrader bereits eröffnet und steht für die verschiedenen Handelsmöglichkeiten zur Verfügung.

Der Kundenservice von CapTrader steht den Kunden per Hotline zur Verfügung und kann kostenlos erreicht werden. Somit erhält man bei Fragen oder auch Problemen jederzeit kompetente Hilfe und kann auf die zuverlässige Unterstützung durch die Mitarbeiter profitieren. Außerdem kann man auch vor Ort bei CapTrader Hilfe bekommen.

Auszeichnungen für CapTrader

Direkte Informationen zu Auszeichnungen, die CapTrader erhalten hat, findet man nicht. Allerdings ist der Broker seit 1997 etabliert und bietet eine zuverlässige und sichere Einlagensicherung über mehrere Ebenen. Somit kann man durchaus von einem seriösen Anbieter ausgehen und braucht keinerlei Bedenken haben.

 
Jetzt zu Captrader  

Fazit: CapTrader ist zuverlässig und vielseitig und bietet viel Service

CapTrader ist als Broker für den Handel mit CFDs und für den Forex-Handel durchaus zu empfehlen und überzeugt dabei vor allem mit einem hohen Level an Service. CapTrader hält verschiedenste Handelsinstrumente bereit und macht den Handel an mehr als 80 Börsen möglich. Durch die hohe Mindesteinlage von 4.000 Euro ist der Broker für kleinere Investitionen eher weniger geeignet und zudem sind die Konditionen des Brokers nicht auf den ersten Blick transparent. Eine gewisse Einarbeitung in diesem Bereich ist sicherlich zu empfehlen. Dennoch ist der Broker mit günstigen Konditionen auf jeden Fall eine Empfehlung.

CapTrader im Video kurz und bündig vorgestellt

Die Eröffnung eines Demo-Kontos bei CapTrader wird Ihnen im Video anschaulich dargestellt und mit jedem einzelnen Schritt verdeutlicht. Auf diese Weise erhalten Sie einen direkten Überblick über den Broker und können im Anschluss selber sehr schnell ein Demo-Konto eröffnen. Lernen Sie CapTrader kompakt und bündig kennen.