BKM Tagesgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Flexibilität, Sicherheit und eine kontinuierliche Rendite, das sind die Eigenschaften von Tagesgeldkonten im allgemeinen sowie des Tagesgeldkontos der BKM im Besonderen. Mit einem jährlichen Zinssatz in Höhe von 0,21 Prozent (Stand Juni 2016) kann der Sparer dem inflationsbedingten Wertverlust seines Vermögens etwas entgegensetzen. Gleichzeitig kann er täglich über sein Guthaben flexibel verfügen.

bkm_logo

Da es keinen Mindestanlagebetrag gibt, steht das Produkt der BKM, einer Bausparkasse mit Sitz in Mainz, darüber hinaus praktisch jedem Sparer offen. Aber die nackten Kennziffern sind das eine, der Umgang und die Erfahrungen mit einem Konto in der alltäglichen Praxis das andere. Aus diesem Grund haben wir uns das Angebot der BKM einmal genauer angeschaut und unsere Erfahrungen in einem Review zusammengefasst.

Die wichtigsten Informationen zum Tagesgeldkonto der BKM

Bevor wir auf die nach einzelnen Rubriken zusammengefassten Ergebnisse unseres Tests zu sprechen kommen, können Sie sich zunächst ein Bild von den wichtigsten Fakten rund um das Tagesgeldkonto machen. In einer Übersicht haben wir alle Informationen auf einen Blick zusammengestellt.

  • Aktueller Zinssatz in Höhe von 0,21 Prozent pro Jahr (Stand Juni 2016)
  • Jährliche Zinsauszahlung
  • Keine Gebühren für die Kontoführung
  • Keine Mindesteinlage
  • Verfügungen per Telefon oder per Online Banking
  • Hohe Sicherheit der Einlagen durch gesetzliche und freiwillige Einlagensicherung

Diese Konditionen bekommen die Kunden beim Tagesgeld der BKM

Die meiste Aufmerksamkeit bei der Auswahl eines passenden Tagesgeldkontos widmen die Sparer erfahrungsgemäß dem Zinssatz, den sie auf ihre Einlagen erhalten. Mit einem aktuellen Zins in Höhe von 0,21 Prozent p.a. (Stand Juni 2016) bewegt sich die BKM mit ihrem Tagesgeldkonto vor dem Hintergrund des aktuellen Zinsumfeldes zumindest leicht über dem Durchschnitt. Die Kunden können bei dieser Bank mit einer jährlichen Ausschüttung der Zinsen rechnen.

Insbesondere bei eher kleinen Anlagebeträgen nützen die besten Zinsen jedoch wenig, wenn die Institute mit echten oder auch versteckten Gebühren zuschlagen. Im Falle der BKM brauchen die Kunden jedoch nicht damit rechnen, dass die Rendite durch zusätzliche Kosten geschmälert wird. Weder die Kontoführung, noch die Transaktionen sind mit Gebühren oder Kosten verbunden. Und auch die Kontoauszüge werden über den Online Account kostenfrei zugestellt. Dabei ist aber die Mitwirkung der Kunden gefragt, die ihr elektronisches Postfach regelmäßig leeren sollten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Kontoauszüge postalisch und damit gebührenpflichtig zugestellt werden. Um die anfallenden Zinsen auch vollständig in Anspruch nehmen zu können, ist es außerdem notwendig, dass der Sparer seiner Bank einen Freistellungsauftrag erteilt. Ansonsten ist die Bank gesetzlich dazu verpflichtet, von den Zinsen, die als Kapitalerträge gelten, die entsprechenden Steuern, derzeit etwa 28 Prozent inkl Soli, abzuziehen und an das Finanzamt weiterzuleiten.

Das Tagesgeldkonto der BKM steht prinzipiell allen Sparen offen, da es keine Begrenzung durch einen minimalen Anlagebetrag gibt. Aber auch nach oben gibt es prinzipiell keine Begrenzung, so dass grundsätzlich auch größere Vermögen auf diesem Tagesgeld Konto geparkt werden können. Alles in allem steht den Sparern mit dem Tagesgeldkonto der BKM ein solides Produkt zur Verfügung, welches sich optimal für die flexible und sichere Geldanlage eignet.

bkm_konditionen

Kein Bonus für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei der BKM

Zumindest ältere Kunden werden sich unter Umständen noch an Zeiten erinnern können, in denen die Bankinstitute mit Geschenken, Prämien oder Bonusangeboten um neue Kunden warben. Und auch wenn die Banken heute natürlich über fast jeden neuen Kunden froh sind, wurde das Engagement im Bereich Bonus mittlerweile deutlich zurückgefahren. Gerade im Zusammenhang von Tagesgeldkonten sind Bonusangebote mittlerweile ausgesprochen selten geworden. Eine Ausnahme stellen sogenannte Eröffnungsangebote dar, in deren Rahmen einige Banken neuen Kunden kurzfristig einen attraktiven Zinssatz in Aussicht stellen. Kunden, die diese Angebote nutzen wollen, müssen allerdings einen deutlich höheren Verwaltungsaufwand einplanen, wenn sie dauerhaft von diesen Angeboten profitieren wollen. Im Falle der BKM ist ein derartiges Angebot derzeit nicht verfügbar. Die Kunden müssen sich also allein auf Grund der Konditionen für oder gegen dieses Angebot entscheiden.

Die BKM bietet zwei Ebenen der Einlagensicherung

Als klares Argument für ein Tagesgeldkonto bei der BKM kann die Sicherheit der Einlagen gewertet werden, die dieses Institut zu bieten hat. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherung, die bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Kunde gereift, können sich die Sparer bei diesem Tagesgeldkonto auch auf eine freiwillige Einlagensicherung verlassen. Im unwahrscheinlichen Falle einer Insolvenz des Bankinstituts sind auf diese Weise auch Guthaben abgesichert, die über den gesetzlich vorgeschriebenen Grundbetrag hinausgehen. Die Sicherungsgrenzen im Rahmen der freiwilligen Einlagensicherung orientieren sich dabei am Eigenkapital der jeweiligen Bank. Im Falle der BKM sind vor diesem Hintergrund immerhin 250.000 Euro auch im Falle eines Zahlungsausfalls der Bank 100 prozentig geschützt. Während für die gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung die Entschädigungeinrichtung deutscher Banken GmbH verantwortlich ist, steht hinter der freiwilligen Einlagensicherung der Bausparkassen Einlagensicherungsfond e.V.

Diese Einrichtungen springen aber nicht nur bei einem Zahlungsausfall ein, sondern sie sorgen durch die Durchsetzung von bestimmten Regularien auch für eine solide Geschäftspolitik, die eine finanzielle Schieflage nach Möglichkeit vermeiden helfen soll. Tatsächlich ist es in der jüngeren Vergangenheit bei den genannten Sicherungssystemen noch niemals zu einem Schadensfall für die Kunden gekommen. Damit genießen die Einlagen auf dem Tagesgeldkonto der BKM das höchste Sicherheitsniveau, das für Geldanlagen in Deutschland oder Europa möglich ist.

bkm_eroeffnung

Kontoeröffnung bedeutet nur einen sehr geringen Aufwand

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um ein relativ einfaches Produkt und auch die Eröffnung lässt sich in sehr kurzer Zeit erledigen. Da es sich bei dem Tagesgeldkonto der BKM um ein Online Konto handelt, können die Kunden davon ausgehen, das Konto bequem über das Internet eröffnen zu können. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen sollten.

Zunächst ist es notwendig, die entsprechende Produktseite im Rahmen des Internetauftritts der BKM aufzusuchen. Diese lässt sich über das Menü „Produkte“ sowie die Kategorie „Geldanlage“ ansteuern. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „maxTagesgeld“ gelangt der Sparer direkt auf die gesuchte Seite. Neben den Konditionen für das Angebot findet sich hier auch der Button, mit dem der Anmeldungsprozess gestartet werden kann. Über ein Online Formular werden die wichtigsten persönlichen Daten, die Verbindung für das Referenzkonto sowie einige Angaben zu den finanziellen Verhältnissen eingegeben. Der Eröffnungsantrag wird dann automatisch erstellt und braucht dann nur noch durch den Kunden ausgedruckt zu werden. Im Anschluss ist es dann notwendig, den Antrag zu unterschreiben und an die BKM zu schicken. Neben dem Antrag ist noch die Legitimation notwendig, die mit Hilfe des Postident Verfahrens erledigt werden kann.

Das Tagesgeldkonto wird nun eingerichtet und der neue Kunde erhält nach einigen Tagen alle notwendigen Unterlagen zugestellt. Nun kann das Konto genutzt werden, indem ein entsprechender Betrag darauf überwiesen wird. Aber auch bei den Instituten DKB oder comdirect ist der Eröffnungsvorgang sehr einfach.

Kundenservice von BKM lässt keine Fragen offen

Bei der BKM handelt es sich um eine Bausparkasse, die ihre Produkte im Stile einer Direktbank anbietet. Am Hauptsitz in Mainz kann zudem auch ein persönlicher Service in der Filiale in Anspruch genommen werden. Im Zusammenhang mit dem Tagesgeldkonto ist dies jedoch nicht notwendig und wohl auch nicht vorgesehen. Wenn tatsächlich Fragen im Rahmen der Kontoführung auftauchen sollten, können sich die Kunden entweder der Telefon oder auch der Email an den Kundendienst wenden. Die Mitarbeiter stehen dabei von montags bis freitags in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 18.00 Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die BKM ein umfangreiches Informationsangebot, u.a. in Form eines Newsletters oder eines eigenen Web TVs. Mit diesen und anderen Angeboten können sich die Kunden über die weiteren Möglichkeiten informieren, die Sie als Kunden der BKM nutzen können. Im folgenden Abschnitt möchten wir nun kurz auf diese Angebote eingehen.

Bedienung über Online Account sehr einfach

Wenig Aufwand ist auch im Zusammenhang mit der Bedienung und Verwaltung des Kontos zu erwarten. Das Online Konto kann über den persönlichen Online Account des Kunden angesteuert werden, wo alle notwendigen Funktionen zur Verfügung stehen. Hier kann der Kunde den Kontostand überblicken, die Kontoauszüge abrufen sowie Auszahlungen veranlassen. Auch per Telefon können Auszahlungen veranlasst werden, sollte das Online Banking nicht genutzt werden.

bkm_vorteile

Weitere Angebote der BKM

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der BKM um eine klassische Bausparkasse, so dass auch eine Reihe von entsprechenden Produkten angeboten wird. Das Produktspektrum beginnt bei klassischen Bausparverträgen, daneben wird aber auch die klassische Baufinanzierung angeboten.

Zum Angebot der BKM gehören außerdem weitere Sparangebote. Über Angebote wie Zuwachssparen, Festgeld oder auch Nachrangdarlehen können die Kunden deutlich höhere Zinsen erhalten, als beim Tagesgeld. Nicht zuletzt arbeitet die BKM auch als Vermittler von Immobilien und bietet gleich noch entsprechende Versicherungen rund um das Thema Bauen und Wohnen an.

Vor- und Nachteile des Angebots

Vorteile

  • Zinssatz von 0,21 Prozent p.a. (Stand Juni 2016)
  • Keine Gebühren
  • Kein Mindestanlagebetrag
  • Hohe Sicherheit durch Einlagensicherung
  • Umfangreiches Angebot im Bereich Bausparen

Nachteile

  • Nur jährliche Auszahlung der Zinsen

Fazit – solides Tagesgeld bei der Bausparkasse BKM

Mit einem Tagesgeldkonto bei der Bausparkasse BKM entscheidet sich der Kunde für ein absolut solides Produkt mit einer mehr als durchschnittlichen Verzinsung seines Guthabens. Für die Sicherheit der Einlagen ist dabei gesorgt, da die Bausparkasse nicht nur an einem gesetzlichen, sondern auch einem freiwilligen Einlagenfond beteiligt ist.

Da im Zusammenhang mit der Kontoführung keine Mindesteinlage gefordert wird, steht das Angebot praktisch allen Sparen zur Verfügung. Dabei können natürlich auch höhere Beträge auf dem Tagesgeldkonto günstig zwischen geparkt werden. Da es sich bei der BKM um eine Bausparkasse handelt, finden die Kunden auch ein umfangreiches Beratungsangebot zum Thema Bauen und Finanzierung vor.