Barclays Tagesgeldkonto im Test: Erfahrungen & Testbericht

von A.Schwankowksi 2017

Mit dem Tagesgeldkonto von Barclays haben Sie für Ihre Geldanlage umfangreiche Möglichkeiten und können unter anderem auch von einer attraktiven Verzinsung profitieren. Bei der Kontoeröffnung sind Sie dank der VideoIdent Maßnahme sehr flexibel und können Ihr Konto innerhalb weniger Minuten in Anspruch nehmen. Das Barclays Tagesgeldkonto ist für Sie vollkommen kostenlos nutzbar und bietet für Neukunden eine Verzinsung mit aktuell 0,25 Prozent (Stand: Mai 2016). Dieser Zinssatz liegt immer über dem Leitzins der Europäischen Zentralbank und wird bei Veränderungen angepasst. Zudem steht Ihnen das Anlageguthaben beim Barclays Tagesgeld immer und ständig zur Verfügung – Kündigungsfristen gibt es nicht. Dies macht die Geldanlage in dieser Form sehr attraktiv und flexibel.

barclays_logo

Barclays hat seinen deutschen Sitz in Hamburg, ist allerdings ein britisches Unternehmen mit Hauptsitz in London. Dies stellt für Sie und Ihre Geldanlage keinen Nachteil dar. Im Gegenteil, Sie können hierdurch von einer doppelten Regulierung profitieren, die Ihnen bei Barclays geboten wird. Dies bietet für Ihre Anlage viel Sicherheit. Im Barclays Tagesgeld Testbericht können Sie sich einfach und bequem einen Überblick über dieses Angebot verschaffen und einzelne Aspekte der Bank sehr simpel kennenlernen. Es fällt Ihnen im Anschluss nicht schwer, sich für oder gegen Barclays für Ihr Tagesgeld zu entscheiden. Dabei wird Ihnen auch die Kontoeröffnung anschaulich vorgestellt.

Details rund um das Tagesgeldkonto bei Barclays im Blick

Bei Barclays werden Ihnen rund um das Tagesgeld umfangreiche und interessante Möglichkeiten geboten, die für Sie in vielen Fällen vorteilhaft sind. Diese Aspekte zählen hier beispielsweise dazu:

  • Regulierung durch BaFin und FCA
  • Verzinsung mit derzeit 0,25 Prozent
  • Kostenlose Kontoführung ohne Gebühren
  • Keine Mindesteinlage vorgegeben
  • Ständige Verfügbarkeit des Kapitals
  • Zinsveränderungen der EZB werden an die Kunden weitergegeben

Das Barclays Tagesgeld mit seinen Optionen für Sie vorgestellt

Mit dem Barclays Tagesgeldkonto können Sie sich eine sichere und attraktive Anlagemöglichkeit für Ihr Kapital bei täglicher Verfügbarkeit sichern. Sie erhalten hier derzeit 0,25 Prozent Zinsen (für Neukunden für 12 Monate, Stand: Mai 2016) und können jeden beliebigen Betrag anlegen. Das Konto kann von Ihnen vollkommen kostenlos genutzt werden und bietet das Potential, dass Sie von den Zinsen profitieren können. Diese orientieren sich dabei am Leitzins der EZB. Mindestens 0,05 Prozentpunkte liegt der Zinssatz bei Barclays immer über dem EZB Leitzins, was für Sie eine Art der Zinsgarantie darstellt. Als Bestandskunde erhalten Sie beim derzeitigen Leitzins von 0,00 Prozent somit mindestens eine Verzinsung von 0,05 Prozent, womit sich Barclays mit anderen Banken auf jeden Fall vergleichen kann. Die Kontoführung und das mTAN Verfahren bieten hierbei ebenfalls kostenlos viel Komfort und sorgen dafür, dass das Tagesgeldkonto bei Barclays sehr attraktiv und interessant ist.

Der Barclays Tagesgeld Test fällt auf jeden Fall positiv auf, auch wenn andere Anbieter oftmals höhere Zinsen zahlen. Insgesamt kann das kostenlose Konto bei diesem Anbieter aber auf ganzer Linie überzeugen.

barclays_vorteile

Besondere Angebote für Neukunden beim Barclays Tagesgeld im Fokus

Als Neukunde erhalten Sie bei Barclays bei der Eröffnung eines kostenfreien Tagesgeldkontos einen direkten Bonus, der in Form eines garantierten Zinssatzes für zwölf Monate gewährt wird. Derzeit beträgt dieser Zinssatz 0,25 Prozent, was sich für Ihre Geldanlage auf jeden Fall lohnen kann. Ab einer Anlagesumme von 100.000 Euro erhalten Sie als Neukunde ebenfalls mindestens 0,05 Prozentpunkte über dem EZB Leitzins. Somit können Sie als Neukunde bei Barclays auf jeden Fall vom Tagesgeld profitieren und sich hierbei einige Vorteile sichern. Auch bei anderen Banken besteht diese Option, während andere Banken für Neukunden keine gesonderten Angebote bereitstellen.

Die Barclays Tagesgeld Erfahrungen sind aufgrund des Neukundenangebots auf jeden Fall interessant und bieten Ihnen für die einfache Geldanlage ein großes Potential.

Die Einlagensicherung bei Barclays und ein Blick auf Ihre Sicherheit

Als britische Bank ist Barclays dem britischen Einlagensicherungssystem FSCS angeschlossen. Ihre Geldanlagen sind darüber bis zu einem Betrag von 75.000 britischen Pfund je Konto geschützt und stehen Ihnen auch im Falle einer Insolvenz von Barclays zur Verfügung. 75.000 GPB sind rund 96.000 Euro, sodass diese Summe auf jeden Fall abgesichert ist. Weiterhin ist Barclays aber auch in Deutschland einem Einlagensicherungsfonds angeschlossen, welcher Ihr Kapital bis zu einer Summe von 160 Millionen Euro schützt. Auf dieser Basis können Sie bei Barclays von einem hohen Level im Bereich Sicherheit ausgehen und sich sicher sein, dass Ihre Gelder sicher und zuverlässig angelegt sind.

Zusätzlich bietet Barclays Ihnen auch hohen Schutz durch eine doppelte Regulierung. Durch den Stammsitz in England ist hier die FCA aus Großbritannien zuständig und sorgt dafür, dass Barclays in seinem Tun überwacht und kontrolliert wird. Zusätzlich greift aber auch die Regulierung durch die BaFin aus Deutschland, was für Sie und Ihre Geldanlage noch mehr Schutz bietet. Sie können auf diese Weise davon ausgehen, dass Barclays auf jeden Fall als sicher und seriös einzuschätzen ist.

barclays_konto

Die Kontoeröffnung bei Barclays vollständig für Sie erklärt

Mit wenig Aufwand haben Sie bei Barclays die Möglichkeit, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Sie müssen hierzu auf der Webseite des Anbieters lediglich die Felder des Formulars ausfüllen und dieses danach an die Bank übermitteln. Dies nimmt insgesamt nur wenig Zeit in Anspruch. Erst einmal müssen Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten angeben, ehe auch die Beschäftigungsverhältnisse und Ihr Referenzkonto genannt werden muss. Die Daten können Sie im nächsten Schritt allesamt noch einmal prüfen und den Kontoeröffnungsantrag für das Barclays Tagesgeld dann absenden. Mit dem VideoIdent Verfahren können Sie sich identifizieren, sodass Ihr neues Tagesgeldkonto nach einer bankseitigen Prüfung sofort bereitgestellt werden kann.

Als Kunde können Sie das Tagesgeldkonto bei Barclays sehr schnell und simpel eröffnen und dieses dann direkt verwenden. Ihre Geldanlage ist somit sofort möglich und bietet die Chance, von den Zinsen auf das angelegte Tagesgeld zu profitieren. Der Barclays Tagesgeld Test wird durch diese einfache Art der Kontoeröffnung auf jeden Fall positiv beeinflusst.

Im Video können Sie sich rund um die Kontoeröffnung einen direkten Überblick verschaffen und einzelne Aspekte kennenlernen. Dies hilft Ihnen dabei, die Kontoeröffnung für das Tagesgeldkonto bei Barclays einfach zu verstehen.

Der Support und Kundenservice von Barclays unter die Lupe genommen

Kostenlos und einfach können Sie auch den Support von Barclays in Anspruch nehmen. Für die schnelle Kontaktaufnahme bei Problemen und aller Art von Fragen gibt es eine kostenfreie Hotline, die Ihnen direkt zur Seite steht. Außerdem können Sie den Kundenservice von Barclays auch einfach per Mail erreichen und Ihre Anliegen auf diesem Weg schriftlich mitteilen. Auch hier wird Ihnen direkt und kurzfristig geholfen, sodass Fragen und Probleme schnell geklärt werden können.

Leider fehlt es an einem Live-Chat und auch auf einen Rückruf Service müssen Sie bei Barclays leider verzichten. Allerdings bieten Hotline und Mail bereits umfangreiche Wege um Fragen zu stellen. Sie erhalten somit genau die Betreuung, die für einen Großteil der Kunden auf jeden Fall ausreichend ist.

Die Kontobedienung beim Tagesgeld von Barclays auf einen Blick

Das Konto für Ihr Tagesgeld führen Sie bei Barclays vollständig online, sodass Sie dieses per PC oder Laptop immer erreichen und verwalten können. Das Online-Banking von Barclays bietet für Sie viele Funktionen und kann mit einem Komfort überzeugen. Eine mobile Banking App steht für Sie bei Barclays aber ebenfalls zur Verfügung und Sie können auf diese Weise wirklich immer und von jedem Standpunkt aus auf Ihr kostenloses Tagesgeldkonto zugreifen. In den Barclays Tagesgeld Erfahrungen hinterlässt dies auf jeden Fall einen positiven Eindruck, da es auch Banken gibt, bei denen Sie keine mobile App verwenden können.

Die Barclays App können Sie kostenlos nutzen und dank dieser mit Ihrem Smartphone flexibel auf Ihr Konto für das Tagesgeld zugreifen. Durch diesen Komfort kann das Tagesgeldkonto bei Barclays auf jeden Fall überzeugen.

barclays_zinsen

Weitere Angebote von Barclays für Ihr Geld

Für Privatkunden bietet Barclays auch über das Tagesgeldkonto hinaus Möglichkeiten, finanzielle Lösungen in Anspruch zu nehmen. Girokonten oder Festgeldkonten stehen allerdings nicht zur Verfügung, dafür gibt es mit der Barclaycard ein flexible Visa Karte, die für Sie dauerhaft kostenlos ist und keinerlei Zinsen für bis zu zwei Monate anfallen lässt. Auf diese Weise wird Ihnen eine umfangreiche und interessante Kreditkarte geboten, mit der Sie einkaufen und Geld abheben können.

Mit einem zusätzlichen Angebot an Konten würde Barclays das eigene Angebot aufwerten und sich noch breiter aufstellen. Zu derartigen Plänen ist zur Zeit allerdings nichts bekannt.

Die Vorteile und Nachteile beim Barclays Tagesgeld

Vorteile:

  • Kostenloses Konto für Ihr Tagesgeld
  • Kontoeröffnung mit VideoIdent möglich
  • Verzinsung über EZB Leitzins Niveau
  • Mobile App kann genutzt werden
  • Einlagensicherung in hohem Maße sorgt für Sicherheit

Nachteile:

  • Niedrige Verzinsung für Bestandskunden

Bei Barclays können Sie mit dem Tagesgeldkonto von diversen Möglichkeiten profitieren und unter anderem eine App verwenden. Zudem bietet Barclays das eigene Tagesgeldkonto kostenlos an und stellt Ihnen keinerlei Gebühren in Rechnung. Dafür erhalten vor allem Neukunden für zwölf Monate einen durchaus interessanten Zins. Bestehende Kunden müssen an dieser Stelle allerdings Abstriche machen.

Fazit: Geldanlegen geht bei Barclays einfach und komfortabel

Insgesamt kann das Barclays Tagesgeldkonto auf jeden Fall überzeugen, da es erst einmal kostenlos ist und zudem auch mit einer Verzinsung angeboten wird. Diese kommt vor allem Neukunden zugute und bietet das Potential, Guthaben bis 100.000 Euro zuverlässig anzulegen. Weiterhin bietet man Ihnen hier auch eine mobile App an und Sie haben die Möglichkeit, Ihr Konto auf diesem Weg sehr flexibel zu verwalten. Im Vergleich mit anderen Tagesgeld Anbietern kann Barclays somit auf jeden Fall überzeugen und es lohnt sich, sich näher mit diesem kostenfreien Tagesgeldkonto zu befassen.